Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 2.721 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | 2
Samedi



Beiträge: 15.917

19.09.2023 20:28
#16 RE: The great Escaper (2023) Zitat · antworten

Denkt ihr, die Synchro ist schon komplett im Kasten?

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.013

19.09.2023 21:26
#17 RE: In voller Blüte (2023) Zitat · antworten

Michael Caine - Jürgen Thormann
Glenda Jackson - Marianne Groß
{0:20} - Sabine Falkenberg
{0:47} - Marion von Stengel (nanu?)

Das ist schier sensationell.


"Was für eine Verschwendung. .. Eine Verschwendung."


Das wäre ein perfektes Abschiedswerk für einen Schauspieler.

Samedi



Beiträge: 15.917

19.09.2023 23:38
#18 RE: In voller Blüte (2023) Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #17

Das wäre ein perfektes Abschiedswerk für einen Schauspieler.



Nicht nur für Michael Caine, sondern auch für Glenda Jackson.

HalexD


Beiträge: 1.583

21.09.2023 13:31
#19 RE: In voller Blüte (2023) Zitat · antworten

Zitat von Samedi im Beitrag #18
Zitat von VanToby im Beitrag #17

Das wäre ein perfektes Abschiedswerk für einen Schauspieler.



Nicht nur für Michael Caine, sondern auch für Glenda Jackson.



Caine hat heute seinen Ruhestand angekündigt, "The Great Escaper" ist sein letzer Film.

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.361

21.09.2023 13:57
#20 RE: In voller Blüte (2023) Zitat · antworten

Der deutsche Trailer hat mich berührt, wie kein Film seit langer Zeit.

berti


Beiträge: 17.261

21.09.2023 14:18
#21 RE: In voller Blüte (2023) Zitat · antworten

Zitat von HalexD im Beitrag #19
Caine hat heute seinen Ruhestand angekündigt, "The Great Escaper" ist sein letzer Film.

Dann ist es umso schöner, dass Jürgen Thormann für diesen Film nochmals ins Studio kam!
Einen solchen "doppelten Abschied" gab es meines Wissens nach zuvor nur bei "Feivel, der Mauswanderer im Wilden Westen", als Siegmar Schneider ins Studio kam, um eine im Original von James Stewart gesprochene Figur zu synchronisieren - für beide war es der letzte Film, und Schneider hatte der Branche eigentlich einige Jahre zuvor den Rücken gekehrt.

Samedi



Beiträge: 15.917

21.09.2023 14:25
#22 RE: In voller Blüte (2023) Zitat · antworten

Ist schon bekannt, wer hier für die Synchro zuständig ist? Vermutlich Christoph Cierpka oder Axel Malzacher.

CrimeFan



Beiträge: 6.252

24.11.2023 14:07
#23 RE: In voller Blüte (2023) Zitat · antworten

Synchronfirma: DMT Digital Media Technologie GmbH, Hamburg
Dialogbuch: Martin Brücker
Dialogregie: Christoph Cierpka (Berlin)Martin Brücker (Hamburg)

https://www.synchronkartei.de/film/56780

Jürgen Thormann und Eckart Dux nochmal gemeinsamen in einen Film, es ist wirklich unglaublich!

iron


Beiträge: 4.954

24.11.2023 21:50
#24 RE: In voller Blüte (2023) Zitat · antworten

Eckart Dux??:O Habe ich etwas hier "überlesen"?!;)

Looney fan


Beiträge: 826

24.11.2023 22:06
#25 RE: In voller Blüte (2023) Zitat · antworten

ALTER FALTER

iron


Beiträge: 4.954

27.11.2023 09:28
#26 RE: In voller Blüte (2023) Zitat · antworten

Offensichtlich habe ich das übersehen...! Im "Lebende Legenden"-Thread und im Eröffnungspost konnte ich gerade "schwarz auf weiß" davon überzeugen, dass auch Eckart Dux mit dabei ist!

BlinderPassagier


Beiträge: 91

28.11.2023 23:08
#27 RE: In voller Blüte (2023) Zitat · antworten

OK das ist schon krass! Diese beiden nochmal zu hören und dann auch noch im selben Film...und wahrscheinlich sogar zusammen...wow!

Nyan-Kun


Beiträge: 4.821

03.12.2023 19:14
#28 RE: In voller Blüte (2023) Zitat · antworten

Ich hab mir den Film heute endlich mal anschauen können. Zumindest in meiner Region ist es schade, dass "In voller Blüte" nur sehr vereinzelt in wenigen kleinen Kinos lief. Die ganz großen Multiplex-Kinoketten hatten den Film gar nicht im Programm. So musste ich erst mal länger als sonst fahren zum nächstgelegenen Kino welches den Film im Programm hat.

War insgesamt wie ich finde ein durchaus schöner und menschlicher Film. Das Leitthema des Films ist angesichts dessen, dass der Hauptprotagonist ein Weltkriegsveteran ist wenig überraschend: Aus dem Krieg erlebte schlimme Ereignisse über die Jahrzehnte der Mantel des Schweigens drüber gelegt wurde und nie aufgearbeitet geschweige denn mal angesprochen wurden und erst sich mit dem nahenden Ableben sich ein Herz gefasst wird sich dieser Vergangenheit zu stellen.
Der Film bringt diese Geschichten sehr schön und berührend rüber. Vor allem war es schön Michael Caine und Glenda Jackson noch ein letztes mal auf der Leinwand zu sehen. Das war sozusagen deren Abschiedsvorstellung gewesen. Bei den Rollen der beiden kam ich immer wieder ins schmunzeln und fühlte auch mit denen mit als es emotionaler wurde.

Zur Synchro kann ich sagen, dass es fabelhaft war noch ein letztes mal Jürgen Thormann für Michael Caine zu hören. Gefühlt war es ein Stück weit auch Thormanns Abschiedsvorstellung im Synchron gewesen. Altersbedingt klingt er brüchiger und höher als die letzten Jahre gewohnt, aber diese Diktion. Das war eindeutig Thormann gewesen und wird es so auch kein zweites mal mehr geben. Auch Marianne Groß für Glenda Jackson fand ich hervorragend. Ob nun die leicht humoristischen Momente mit einer Portion Schalk im Nacken oder die ernsten Momente. Das konnten beide ganz gut rüber bringen.

Besonders erwähnenswert fand ich noch Eckart Dux und sein Zusammenspiel mit Thormann. Dux hatte die von John Standing verkörperte Rolle des Arthurs gesprochen und das passte wie angegossen. Arthur ist jemand, der eine gewisse Fassade aufrechterhält. Eine heitere, gesellige, wo auch Dux ganz gut funktioniert. Aber dahinter verbirgt sich weitaus mehr und auch das konnte Dux wunderbar rüberbringen.
Arthur und Bernard Johnson bestritten ihre Reise weitestgehend gemeinsam, sodass man auch Dux und Thormann gemeinsam hören konnte und die beiden waren tatsächlich ein ganz interessantes Duo. Kann mich nicht erinnern, ob deren Wege sich im Synchron jemals in dem Umfang stimmlich so gekreuzt haben. Ich würde es bei deren sehr langen Synchonhistorie jetzt nicht unbdingt ausschließen.

Kann den Film jedenfalls empfehlen. Eine schöne Abschiedsvorstellung in vielerlei Hinsicht. Ob nun wegen Caine, Jackson oder das man die beiden Synchronlegenden Dux und Thormann gemeinsam als Duo in einem Film zu hören bekommt.

PS: In der SK steht mittlerweile schon die komplette Besetzung. Schätze mal Groß und Thormann wurden extra in Berlin unter der Regie von Cierpka aufgenommen. Ansonsten ist es durch und durch eine Hamburger Synchro ganz frei von "Blockbuster-Klängen". Die Archivaufnahmen der Politiker sind stumm bzw. man hört diese nicht. Insofern erübrigt sich da etwaige Synchronbesetzung.
Der D-Day ist zudem gar nicht mal so das große Ding gewesen, sondern nur Aufhänger für die Vergangenheitsbewältigung der Protagonisten.

Samedi



Beiträge: 15.917

03.12.2023 19:22
#29 RE: In voller Blüte (2023) Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #17

{0:47} - Marion von Stengel



Ist sie auch in der finalen Synchro zu hören?

Nyan-Kun


Beiträge: 4.821

03.12.2023 19:37
#30 RE: In voller Blüte (2023) Zitat · antworten

Zitat von Samedi im Beitrag #29
Zitat von VanToby im Beitrag #17

{0:47} - Marion von Stengel



Ist sie auch in der finalen Synchro zu hören?


Könnte sein, aber mit Sicherheit kann ich das leider nicht sagen, da ich jetzt nicht so sehr drauf geachtet habe. Wäre es aber eine gänzlich andere Stimme als im Trailer wäre es mir aber aufgefallen.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz