Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 381 mal aufgerufen
 Filme: 1970 bis 1989
Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.759

21.01.2023 14:21
Der Schocker (F 1973/DF 1973) Zitat · antworten

DER SCHOCKER

(Traitement de choc)

Erstverleih: SNC
Erstaufführung: 18.01.1973
Drehbuch: Alain Jessua (Co-Adaption: Roger Curel, Enrico Vanzina)
Regie: Alain Jessua

Deutscher Erstverleih: Fox-MGM
Deutsche Erstaufführung: 07.09.1973
Deutsche Bearbeitung: Berliner Synchron GmbH Wenzel Lüdecke, Berlin
Buch: Lutz Arenz
Dialogregie: Dietmar Behnke

Docteur Devilers	     Alain Delon	       Joachim Ansorge
Hélène Masson Annie Girardot Eva-Katharina Schultz
Gérôme Savignat Robert Hirsch Harry Wüstenhagen
Docteur Bernard Michel Duchaussoy Hans-Werner Bussinger
Procureur de Boissière Gabriel Cattand Horst Keitel Die Patientenschar ...: ??? – u. a. Eva Manhardt?
Camille Giovanelli Jeanne Colletin Evamaria Miner (?)
Colonel de Riberolles Robert Party ?
Marcel Lussac Jean Roquel Friedrich Georg Beckhaus
Paul Giovanelli Roger Muni Edgar Ott
Lise de Riberolle Lucienne Legrand Ingrid van Bergen
Henriette Lussac Anne-Marie Deschodt ?
La femme du cafetier Nicole Gueden Ilse Kiewiet
Le commissaire Jean Leuvrais Heinz Petruo
Le cafetier Guy Saint-Jean Manfred Grote
Denise Anna Gaylor Herta Kravina
Manoel Jurandir Craveiro Wolfgang Ziffer
João João Pereira Lopez Ronald Nitschke
L'infirmier [Senhor Almeida] Jacques Pisias Claus Jurichs
Kneipengast (selbe Rolle?) (?) Claus Jurichs
Me René Gassin Jean-François Calvé Joachim Kemmer
Der Rezeptionist (?) Uwe Paulsen
1. Durchsage (?) Maria Körber?
2. Durchsage (?) Barbara Ratthey
Krankenschwester (?) ?
Der Bürgermeister (?) Horst Keitel (?)
Mann auf dem Boot (?) Manfred Lehmann
Telefonistin (?) ?

Achtung: Die Samples enthalten z. T. Spoiler.

Diesen Film darf man sich bitte nicht mit den falschen Erwartungen anschauen, die der Titel und das Filmplakat bzw. die Videohülle wecken. Wer sich den Film als Krimi ansieht und nicht auf psychothrillermäßige Spannungshöhepunkte setzt, wird sicher einiges Vergnügen daran haben. Tolle Schauspieler, tolle Bilder, geniale Musik (vom Regisseur und Autor des Films persönlich). Zur etwas aufgedrehten Figur des Dr. Devilers passt Ansorge hervorragend, auch Eva-Katharina Schultz und Harry Wüstenhagen sind ideal besetzt … Die ganze Synchro ist ein kleines Kabinettstück.

Die Videokassette von ITT Contrast/VMP (auch auf der VMP-Kassette erscheint vor dem Film der „Contrast Video“-Einspieler) ist von einer absolut ramponierten Filmkopie abgezogen (man hört es ja), der Film setzt auch erst fünf Sekunden nach Beginn sehr abrupt ein – aber das ist allemal besser als der kaputtgefilterte Ton, den die Streaming-Fassung (dem Trailer auf Apple TV nach zu urteilen) zu bieten hat. Die Filmkopie an sich ist interessant: Der Vorspann ist komplett französisch, nur die Titeleinblendung ist deutsch – und zwar eindeutig einkopiert, aber in einer völlig anderen Schriftart und Farbe und offensichtlich nur als Schnipsel in diese Kopie hineingeschnitten, da die Helligkeit des Bildes sich für diese paar Sekunden merklich verändert. Das kann aber nicht erst für die VHS gemacht worden sein, denn mit zunehmenden Verschmutzungen im Bild nimmt stets auch das Knistern zu – es muss sich also wirklich um eine Kinokopie handeln.

Die ziemlich kleine Liste, die sich bisher in den Datenbanken findet, konnte ich bereits um einige Namen ergänzen. Ein paar Samples sind noch beigefügt: Die Patienten geben mir zu einem nicht unerheblichen Teil Rätsel auf ... Hört gern mal rein, und gebt bitte beim Identifizieren die Timecodes an – dann kann ich mich danach um die Zuordnung kümmern.

Vielen Dank im Voraus!

Wilkins


Beiträge: 4.188

21.01.2023 15:09
#2 RE: Der Schocker (F 1973/DF 1973) Zitat · antworten

João -> Ronald Nitschke stimmt
Bürgermeister -> Horst Keitel (?)
Mann auf dem Boot -> Manfred Lehmann

Einer der Patienten klingt für mich auch nach Horst Keitel, z.B. ab 1:00 Min. ("Warten Sie, es war zwei Monate vor dem Sturz...") zu hören.

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.759

21.01.2023 15:15
#3 RE: Der Schocker (F 1973/DF 1973) Zitat · antworten

Vielen Dank! Also doch Lehmann. Den hätte ich damals noch höher eingeschätzt, aber meine erste Assoziation war er auch.
Ob der doppelte Keitel (?) am Ende vielleicht die gleiche Rolle ist, überprüfe ich bei Gelegenheit noch mal.

Weiterer Gedanke: Könnte die Patientin, die bei 0:54 und 1:04 zu hören ist, Eva Manhardt sein?

hitchcock


Beiträge: 1.030

21.01.2023 16:02
#4 RE: Der Schocker (F 1973/DF 1973) Zitat · antworten

Könnte 1. Durchsage Dorothea Meißner sein?

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.679

21.01.2023 19:09
#5 RE: Der Schocker (F 1973/DF 1973) Zitat · antworten

In der BRD????

Florian


Beiträge: 154

21.01.2023 19:14
#6 RE: Der Schocker (F 1973/DF 1973) Zitat · antworten

Zitat von Mein Name ist Hase im Beitrag #1
La femme du cafetier	     Nicole Gueden	       Ilse Kiewiet?


Hm schwierig... Zwischendurch klingt es etwas nach ihr, nur wirkt das Sample etwas zu tief. Aber, nach dem ich mir gerade Vergleichsmaterial angehört habe, würde ich sagen: Ja!
Zitat von hitchcock im Beitrag #4
Könnte 1. Durchsage Dorothea Meißner sein?

Das hört sich zwar verdammt ähnlich an, aber leider muss ich diese Frage verneinen. Sie muss damals noch in der DDR gelebt haben, (Edit: wurde bereits gepostet.) denn auch bei ihrer letzten Rolle in der Synchronkartei (1983) ist noch "Fernsehen der DDR Studio für Synchronisation" (Ostberlin) angegeben, obgleich die Synchronkartei hier (warum auch immer) nur Berlin als Ortsangabe verwendet. Das macht es unwahrscheinlich, dass Sie 1973 bei der "Berliner Synchron GmbH Wenzel Lüdecke" (in West-Berlin) gearbeitet haben. Auch bei allen anderen Einträgen ist Ostberlin angegeben. Ein bisschen erinnert mich das ja an Susanne Tremper, aber die ist bei der BSG genauso unwahrscheinlich, zusätzlich bin ich mir nicht sicher.

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.759

21.01.2023 19:23
#7 RE: Der Schocker (F 1973/DF 1973) Zitat · antworten

Also zu tief ist das Sample definitiv nicht.

Dorothea Meißner kannte ich vorher nicht, deswegen war mir der Widerspruch gar nicht aufgefallen ... Ist jedenfalls eine sehr schöne Stimme. Wäre toll, wenn man das Sample noch auflösen könnte. :-)

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.163

24.01.2023 19:32
#8 RE: Der Schocker (F 1973/DF 1973) Zitat · antworten

Camille Giovanelli dürfte Evamaria Miner sein ("es ist immer das gleiche...")

Die Durchsage könnte auch gut Maria Körber sein. Aber die nenne ich meist bei lieblichen, naiv-klingenden Damen. Keine Ahnung ob wirklich...

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz