Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 520 mal aufgerufen
 Serien: Serienführer
Seiten 1 | 2
Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.804

10.11.2023 00:50
Serienführer: Arthur, der Engel (H 1959–1961? / DF 1963; 2003) Zitat · antworten

Arthur, der Engel / Artur, der Engel
(Arthur az angyal)

Ungarische Zeichentrickserie (Pannonia-Filmstudio),
produziert im Auftrag der US-amerikanischen Firma M.J.P. Enterprises.


Holla! Ich hatte die Serie wirklich lange nicht mehr gesehen – was hier (wenn auch nicht in allen Folgen gleichermaßen) in bester Nitzsche'scher Manier gekalauert wird, geht auf keine Kuhhaut!

Die Datenbank der DEFA-Stiftung führt nur drei der Filmchen – nach der für die Heimvideoveröffentlichung etablierten Reihenfolge: Nr. 1, 2 und 4 – auf, die demnach bereits 1963 im Kino gezeigt wurden. Im DDR-Fernsehen liefen, wie sich den einschlägigen Datenbanken entnehmen lässt, im Jahre 1968 bereits mindestens zwei Folgen (ohne Titelangabe) – weitere Ausstrahlungsdaten aus DDR-Zeiten konnte ich nicht auftreiben. Unabhängig davon: Unterschiedliche Synchronphasen halte ich (die drei Folgen mit Spätsynchro selbstverständlich ausgenommen) für ausgeschlossen – dafür ist der regelmäßig auftretende Klaus Mertens in Leipzig allzu auffällig, und außerdem heißt es in besagtem Interview mit Fred Alexander, dass seinerzeit alle 30 (!) Folgen innerhalb eines Monats synchronisiert worden seien. Da aus nicht deutschsprachigen Quellen praktisch keinerlei Informationen über die Serie aufzutreiben sind, ist leider nicht einmal bekannt, wieviele Folgen in Ungarn seinerzeit überhaupt produziert wurden (was den Produktionszeitraum angeht, liest man mal den oben angegebenen, mal nur das Jahr 1959 ...) – aber diese Zahl überrascht doch einigermaßen.

Laut einem User eines anderen Forums soll das Titellied (bei dem für die Icestorm-Veröffentlichung deutlich hörbar einfach zweimal dieselbe Aufnahme der ersten Strophe hintereinandergeschnitten wurde) ursprünglich noch eine zweite Strophe enthalten haben:

Ich bin zwar kein Riese von Wuchs,
doch voll List, und so eile ich flugs.
Steckt die Karre im Dreck:
Ich zieh sie weg!
Auf mich ist Verlass,
Glaubt mir das!

(https://de.alt.folklore.ddr.narkive.com/...rthur-der-engel)

In der auf YouTube verfügbaren ORB-Aufzeichnung einer Folge, die offensichtlich auf dem Schwarz-Weiß-Master des Fernsehens der DDR basiert, hört man jedoch nur die erste Strophe (und dies auch nur ein Mal): https://www.youtube.com/watch?v=DiYwnMk5OLw

Kann jemand zu den unklaren Punkten aus der Erinnerung (oder dem eigenen Wissensschatz) etwas beisteuern?

Falls nicht: Zumindest bei den (vielen) offenen Stimmen lässt sich sicher noch einiges lösen; abgesehen davon, dass den meisten Freunden der Serie bekannt sein dürfte, dass Fred Alexander die Hauptrolle sprach, ist die Serie synchrontechnisch bislang noch überhaupt nicht erfasst:

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.432

10.11.2023 01:00
#2 RE: Serienführer: Arthur, der Engel (H 1959–1961? / DF 1963; 2003) Zitat · antworten

Ich glaube, Mertens hat in Weimar und Leipzig angefangen zu synchronisieren. Zumindest sind mir aus der Zeit ein paar Synchros bekannt.

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.804

10.11.2023 01:00
#3 DDR-Synchronisation Zitat · antworten

Deutsche Bearbeitung: DEFA-Studio für Synchronisation, Leipzig
Dialog: Heinz Nitzsche
Regie: ?Margot Seltmann?*

1. Wie im alten Rom (Kino: Artur der Engel und der Kaiser von Rom)

Arthur Fred Alexander
Petrus Alfred Driesener-Tressin?
Nero Jochen Pape?
Neroine Brigitte Kreuzer
Sklave Peter Reusse
Gladiator Hans-Joachim Hegewald (?)
Sekretärin Karin Buchali (?)

2. Bei Wasser und Brot (Kino: Artur der Engel und der Graf von Monte Christo)

Arthur Fred Alexander
Petrus Alfred Driesener-Tressin?
Richter ?
Henry Duchamp Klaus Mertens
Graf von Monte Christo Gert Gütschow
Verkäufer ?
Gefängniswärter #1 Wolfgang Sörgel
Gefangener #1 ?
Gefangener #2 ?
Gefangener #3 ?
Gefängniswärter #2 Klaus Mertens

3. Die Wunderlampe

Arthur Fred Alexander
Petrus Alfred Driesener-Tressin?
Dschinn-Verkäufer Klaus Mertens
Junge Peter Reusse
Dschinn Wolfgang Sörgel
Hundefänger ?
Sultanine Marylu Poolman

4. Das Geheimnis der Schatzinsel (Kino: Artur der Engel und die Piraten)

Arthur Fred Alexander
Petrus Alfred Driesener-Tressin?
Rosa Papagei (Alice) ?
Blauer Papagei Kurt Kachlicki
Langer John Wolfgang Sörgel
Handlanger Horst Kempe
Jim Hawkins Peter Reusse
Kapitän Negro Horst Kempe
Pirat #1 Fred-Arthur Geppert
Pirat #2 Fred-Arthur Geppert
Pirat #3 Fred-Arthur Geppert
Pirat #4 ?

(Auf der VHS-Kassette läuft diese Folge deutlich zu schnell, was besonders bei der Vorspannmusik übel auffällt.)

5. Im wilden Westen

Arthur Fred Alexander
Petrus Alfred Driesener-Tressin?
Sheriff ?
Detective Horst Kempe
Schaffner ?
Alte Dame Horst Kempe
Fahrgast #1 Ivan Malré
Fahrgast #2 ?
Räuber #1 ?
Räuber #2 Fred-Arthur Geppert
Räuber #3 Gert Gütschow
Indianer ?

6. Die große Tigerjagd

Arthur Fred Alexander
Petrus Alfred Driesener-Tressin?
Eingeborener #1 Fred-Arthur Geppert (1. Stimme) & ? (2. Stimme)
Eingeborener #2 ?
Fakir ?

7. Die Jagd des kleinen Bob

Arthur Fred Alexander
Petrus Alfred Driesener-Tressin?
Bobs Mutter Karin Buchali (?)
Bob ?
Pfadfindergruppenleiter Walter Niklaus

8. Der Roboter

Arthur Fred Alexander
Petrus Alfred Driesener-Tressin?
Erfinder ?
Polizeifunker Hans-Joachim Hegewald (?)
Polizist Horst Kempe
Passant #1 Horst Kempe
Passant #2 ?
Roboter Wolfgang Sörgel (nur Lachen)
Passant #3 ?
Passant #4 ?

9. Vom Pech verfolgt

Arthur Fred Alexander
Petrus Alfred Driesener-Tressin?
Harrys Freund Dieter Bellmann?
Harry Klaus Mertens
Postbote ?
Fernsehsprecher Walter Niklaus

In den Folgen 8 und 9 (die auch einen anderen Vorspann ohne Arthur im Bild und auch ohne seinen Gesang haben) sind aus Arthurs Mund
nur wenige einzelne Wörter und Laute zu hören – i. d. R. sogar nur aus dem Off.

* Jedenfalls eine Frau, wie man dem kleinen Interview mit Fred Alexander entnehmen kann.

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.804

10.11.2023 01:01
#4 MDR-Synchronisation Zitat · antworten

Deutsche Bearbeitung: ElektroFilm Postproduction Facilities GmbH, Berlin
Dialog und Regie: ?

10. Arthur und Frankenstein

Arthur Fred Alexander
Petrus Jochen Schröder
Baron Frankenstein Ingolf Gorges
Junge ?
Frankensteins Monster Gerald Schaale
Wütende Meute F.G.M. Stegers, Tim Moeseritz u. a.
Off-Sprecher Frank-Otto Schenk

11. Arthur und die Piraten

Arthur Fred Alexander
Petrus Jochen Schröder
Junge ?
Pirat #1 ? (1. Stimme) & Frank-Otto Schenk (2. Stimme)
Pirat #2 Gerald Schaale
Pirat #3 ?
Pirat #4 ?
Pirat #5 ?
Pirat #6 ?

12. Arthur im Schnee

Arthur Fred Alexander
Petrus Jochen Schröder
Skiläufer Gunnar Helm
Zeitansage ?
Hausbesitzer Tilo Schmitz
Dessen Geliebte Sonja Deutsch
Schaffner Tim Moeseritz
Off-Sprecher Frank-Otto Schenk

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.804

10.11.2023 01:03
#5 RE: Serienführer: Arthur, der Engel (H 1959–1961? / DF 1963; 2003) Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #2
Ich glaube, Mertens hat in Weimar und Leipzig angefangen zu synchronisieren. Zumindest sind mir aus der Zeit ein paar Synchros bekannt.

Tatsächlich? Interessant. Nun, ich kenne wohl zu wenige DEFA-Synchros aus dieser Zeit. Laut Wikipedia kam er tatsächlich erst 1968 nach Berlin ans Theater.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.834

10.11.2023 08:48
#6 RE: Serienführer: Arthur, der Engel (H 1959–1961? / DF 1963; 2003) Zitat · antworten

Michael Pan ist es nicht - an manchen Stellen klingt der Sprecher so, an anderen ist es aber für mich eindeutig.
Ich habe seinerzeit fast alle alt-synchronisierten Folgen in s/w aufgezeichnet (die Inserts waren übrigens großteils in deutsch) und in allen war nur die erste Strophe zu hören, die aber hart am Ende abgeschnitten. Das kann nur heißen, dass die Synchronangaben an dieser Stelle kamen.
Ich glaube allerdings nicht, dass hier ein Beteiligter unterschlagen werden sollte - nachdem der Deutsche Fernsehfunk in Fernsehen der DDR umbenannt wurde, tilgte man aus den Abspännen jeweils den Hinweis "im Auftrag des Deutschen Fernsehfunks" - das dürfte auch hier der Fall gewesen sein (zwar gab es auch Kinoveröffentlichungen, bei denen Farbfilme als s/w-Kopien gezogen wurden, aber eine Synchronisation für das Fernsehen ist hier wesentlich glaubhafter) und da ein Abbruch mitten in der Strophe noch auffälliger gewesen wäre, musste halt die ganze dran glauben.
Mertens fing tatsächlich in Sachsen mit dem Synchronsieren an - mir sind einige andere Beispiele untergekommen, allerdings ist das einzige, das ich (als Liste) parat habe "Der Mann im Schatten" aus dem Jahr 1964 (Leipzig).
Heinz Nietzsche als Dialogautor kann man getrost ohne Fragezeichen schreiben - der Stil ist mehr als eindeutig.

"Dieter Franke" ist in Wahrheit Wolfgang Sörgel und
"Detlef Heintze?" ist Peter Reusse.

Gruß
Stefan

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.804

10.11.2023 15:27
#7 RE: Serienführer: Arthur, der Engel (H 1959–1961? / DF 1963; 2003) Zitat · antworten

Vielen Dank für die Informationen! Die Erklärung zum Vorspann erscheint mir ebenfalls plausibel.

Hast Du Dir nur das Sample angehört, bei dem ich Franke vermutet hatte, oder auch die anderen Stellen? Dass es in den Fällen, bei denen ich mir tatsächlich sicher war, ausgerechnet der Berliner Sörgel gewesen sein soll, mag ich angesichts des sächsischen Einschlags jedenfalls nicht so recht glauben (z. B. hier: https://www.youtube.com/watch?v=7-TmVDqLzTM#t=6m33s).
Petrus würde mich z. B. auch noch interessieren. Spannend, dass man auch für diese Rolle einen Sprrrecher gewählt hat, derrr das Rrr genau so schön rrrollt wie Alexanderrr.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.834

10.11.2023 15:40
#8 RE: Serienführer: Arthur, der Engel (H 1959–1961? / DF 1963; 2003) Zitat · antworten

Ehrlich gesagt habe ich nur vorsichtshalber nochmal ganz kurz reingehört - wäre Franke irgendwo dabei gewesen, hätte er mir auffallen müssen; ich kenne seine Stimme seit Kindertagen und bewundere ihn und ich habe die Filme oft genug gesehen, dass vieles sich mir eingeprägt hat (ich wusste auch sofort, dass Du Reusse und Heintze verwechselt hattest - geprüft habe ich es trotzdem).
Der R-Roller könnte Alfred Driesener-Tessin sein - dessen Stimme habe ich nicht innerlich abgespeichert, aber ich weiß, er rollte das R sehr markant.

Du hast recht - der Indianerhäuptling, der so ungeheuer nach Fritz Tillmann klingt (witzigerweise dachte ich als 6-Jähriger bei "Sindbads siebente Reise" tatsächlich, ich höre Dieter Franke), ist natürlich nicht Sörgel (der zwar in Berlin geboren wurde, aber sich schon frühzeitig in Sachsen herumtrieb). Es ist auch nicht Franke, aber die Stimme sagt mir ansonsten nichts. Mir geistert der Name Herbert Sievers durch den Kopf, aber da müsste ich den "Amphibienmensch" und "Planet der Stürme" zum Vergleich heranziehen.

Das ist vielleicht sowieso keine schlechte Idee - diese Filme und Arthur kurz nacheinander anzuschauen, vielleicht kommt da die eine oder andere Blitzidee.

Gruß
Stefan

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.804

10.11.2023 15:45
#9 RE: Serienführer: Arthur, der Engel (H 1959–1961? / DF 1963; 2003) Zitat · antworten

Damit bin ich auch vollkommen einverstanden. Wenn's nicht Franke ist, bleibt aber trotzdem die Frage, ob in den anderen Rollen auch Sörgel oder jemand anderer zu hören ist.

EDIT: Danke für den Nachtrag! Beruhigt mich, dass Du die Verwechslung zumindest einigermaßen nachvollziehen kannst. Dein Vorhaben unterstütze ich sehr: nur zu!

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.834

10.11.2023 16:10
#10 RE: Serienführer: Arthur, der Engel (H 1959–1961? / DF 1963; 2003) Zitat · antworten

Ich musste mir jetzt mal die Zeit für die Samples nehmen:

Nero KÖNNTE Jochen Pape sein, aber in „Nacht vor Weihnachten“ ist sehr sehr wenig von ihm zu hören, ich muss nach anderen Beispielen suchen.
Der Gladiator kann Hans-Joachim Hegewald sein – die Krux ist, dass sehr viele bekannte Sprecher in den frühen 60ern ihre charakteristischen Spracheigenheiten noch nicht voll entwickelt hatten.
Sekretärin – Karin Buchali? (Vergleich mit „Kapitän Tenkes“)

Graf von Monte Christo – das weiß ich sicher: der von mir kürzlich gedenkend erwähnte Gert Gütschow

Dschinn – Wolfgang Sörgel
Der Hundefänger klingt nach Hans Hardt-Hardtloff, aber der Part ist zu klein für den namhaften Schauspieler – und vor längerem fiel mir mal ein Double für ihn auf (und ich schrieb dazu, dass mir bisher unmöglich schien, dass es für diese Stimme ein Doppel geben konnte),

Blauer Papagei – Kurt Kachlicki
Langer John – Wolfgang Sörgel
Kapitän Negro und Handlanger – beide Horst Kempe
Pirat 1 bis 3 – Fred-Arthur Geppert

Detective – Horst Kempe
Alte Dame – absurderweise auch Kempe, im Dialog mit sich selbst!
Fahrgast 1 – Ivan Malré
Räuber 2 – Fred-Arthur Geppert
Räuber 3 – Gert Gütschow

Schlangenbeschwörer – Fred-Arthur Geppert

Bobs Mutter – wenn's oben Karin Buchali ist, dann auch hier

Polizeifunker – wieder Hans-Joachim Hegewald, beide zusammen genommen bin ich mir langsam sicher
Polizist und Passant 1 – Horst Kempe
Roboter – Wolfgang Sörgel
Harrys Freund – klingt wie ein ganz ganz junger Dieter Bellmann

Gruß
Stefan

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.804

10.11.2023 16:23
#11 RE: Serienführer: Arthur, der Engel (H 1959–1961? / DF 1963; 2003) Zitat · antworten

Hurra! :-) Herzlichen Dank.

Kempe als junger Detective und alte Frau im Dialog mit sich selbst – war im Atelier sicher amüsant mitanzusehen ...

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.834

10.11.2023 17:01
#12 RE: Serienführer: Arthur, der Engel (H 1959–1961? / DF 1963; 2003) Zitat · antworten

Pirat 1 - 3 ist Geppert, das hattest du noch nicht ergänzt - das auch ohne Fragezeichen.

Gruß
Stefan

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.804

10.11.2023 17:16
#13 RE: Serienführer: Arthur, der Engel (H 1959–1961? / DF 1963; 2003) Zitat · antworten

Nur überlesen, hab’s gleich nachgetragen.

Wilkins


Beiträge: 4.243

10.11.2023 18:16
#14 RE: Serienführer: Arthur, der Engel (H 1959–1961? / DF 1963; 2003) Zitat · antworten

Zu den Elektrofilm-Folgen:

Baron Frankenstein müsste der gleiche Sprecher wie "Zweistein" aus der Tex-Avery-Show sein. Da schwanke ich zwischen Joachim Siebenschuh und Ingolf Gorges.

In der Menge (sowohl bei "Frankenstein" als auch bei den "Piraten") sind u.a. FGM Stegers und Tim Moeseritz zu hören.

"Arthur im Schnee":
Skiläufer -> Gunnar Helm
Schaffner -> Tim Moeseritz

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.834

10.11.2023 19:38
#15 RE: Serienführer: Arthur, der Engel (H 1959–1961? / DF 1963; 2003) Zitat · antworten

Natürlich - Gorges! Den hatte ich auch noch selbst als "Galaxius" bei den Feuersteins identifiziert!

Gruß
Stefan

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz