Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 579 mal aufgerufen
 Filme: Klassiker
Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.810

21.02.2024 16:19
Grüne Augen in der Nacht (1969 / DF 1969) Zitat · antworten

GRÜNE AUGEN IN DER NACHT
(Eye of the Cat)

Erstverleih: Universal Pictures
Erstaufführung: 18.06.1969
Drehbuch: Joseph Stefano
Regie: David Lowell Rich

Deutscher Erstverleih: Universal Filmverleih
Deutsche Erstaufführung: 17.07.1969
Deutsche Bearbeitung: Berliner Synchron GmbH Wenzel Lüdecke
Buch und Dialogregie: Günter Wichmann

Wylie	                Michael Sarrazin	  Ralf Schermuly
Kassia Lancaster Gayle Hunnicutt Renate Küster
Tante Danny Eleanor Parker Dagmar Altrichter
Luke Tim Henry Lutz Mackensy (**)
Dr. Mills Laurence Naismith Kurt Mühlhardt
Armer Liebling Jennifer Leak Dagmar Biener https://voca.ro/1aDHlC7ALLz0
Bendetto Linden Chiles Joachim Pukaß
Bellemondo Mark Herron ? https://voca.ro/1ol96Imd96JL
Wiley als Kind ? Stefan Sczodrok? https://voca.ro/14I3kRICNg8h
Frau im gelben Mantel ? Evamaria Miner? https://voca.ro/1f4tYEsGsbQR
Clubbesucherin #1 Annabelle Garth ? https://voca.ro/1m1XbVKiVofW
Clubbesucher #1 ? ? https://voca.ro/1mW9UdJFlErf
Clubbesucher #2 ? Thomas Danneberg https://voca.ro/1kdzkMzRMdHc
Clubbesucher #3 ? Christian Brückner? https://voca.ro/1dHkLPn1h1qg
Clubbesucherin #2 ? ? (-,,-)
Katze Tullia – nur Miauen –

Eigentlich kam ich nur durch Silenzios Sample von Ralf Schermuly auf den Film ... Das hat sich tatsächlich gelohnt, nicht nur wegen Schermuly – der mit seiner eigenwilligen Stimme in dieser Rolle allerdings wirklich hervorragend besetzt ist. Apropos: Wer zum dreimal verfluchten grünen Katzenauge ist bitte dieser H. Wichmann, der hier eine in jeder Hinsicht vorzügliche Synchronisation vorgelegt hat? Der einzige, der mir von der Richtung her einigermaßen zu passen scheint, ist der Autor und Kunsthistoriker Dr. Hans Wichmann (Jahrgang 1925). Wirklich überzeugend ist das aber nicht – hm.

Für Luke ist in der Tat der in der Synchrondatenbank gelistete Lutz Mackensy (**) zu hören; in der SK ist fälschlicherweise Christian Wolff angegeben. Für Dagmar Biener bitte ich um Prüfung. Vielen Dank im Voraus fürs Reinhören!

hitchcock


Beiträge: 1.052

21.02.2024 16:39
#2 RE: Grüne Augen in der Nacht (1969 / DF 1969) Zitat · antworten

Dagmar Biener stimmt. Brückner könnte hinkommen, Danneberg ist das aber nicht.

Viele Grüße
hitch

Griz


Beiträge: 30.449

21.02.2024 18:51
#3 RE: Grüne Augen in der Nacht (1969 / DF 1969) Zitat · antworten

Frau im gelben Mantel KÖNNTE Eva-Maria Miner sein

GG

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.845

21.02.2024 18:57
#4 RE: Grüne Augen in der Nacht (1969 / DF 1969) Zitat · antworten

Wer mir durch den Kopf schoss, ist Joachim Wichmann, auch wenn das H nicht so ganz stimmt. Oder aber der Nachname ist nicht ganz korrekt abgedruckt und es handelt sich um H(anns) Wiedmann alias Johannes Kai. Das wären meine Vorschläge ...

Ich muss mich übrigens etwas wundern - das ist so eindeutig Danneberg, dass mich der Widerspruch irritiert.

Gruß
Stefan

Django Spencer



Beiträge: 4.523

21.02.2024 19:10
#5 RE: Grüne Augen in der Nacht (1969 / DF 1969) Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #4
Ich muss mich übrigens etwas wundern - das ist so eindeutig Danneberg, dass mich der Widerspruch irritiert.

Ich hatte mir dass Sample vorher locker 5-6 mal angehört & ich dachte mir auch "Moment mal, dass ist doch eindeutig Danneberg", aber wollte erst auf weitere Ansichten warten.

hitchcock


Beiträge: 1.052

21.02.2024 20:21
#6 RE: Grüne Augen in der Nacht (1969 / DF 1969) Zitat · antworten

Je öfter ich das Sample von "Danneberg" anhöre, desto mehr würde ich euch doch eher zustimmen, dass er's ist. Verrückt, wie einem das Gehör manchmal einen Streich spielt.

Viele Grüße
hitch

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.810

22.02.2024 11:32
#7 RE: Grüne Augen in der Nacht (1969 / DF 1969) Zitat · antworten

Vielen Dank Euch allen!

Hanns Wiedmann – das scheint mir ein heißer Tipp zu sein! @Arne, liegt Dir die BSG-Liste zufälligerweise noch vor? (Aber selbst ein Schreibfehler auf der gedruckten Liste wäre ja möglich …)

Hat sonst noch jemand eine Meinung zu Brückner, Sczodrok und Miner?

Wilkins


Beiträge: 4.250

22.02.2024 12:57
#8 RE: Grüne Augen in der Nacht (1969 / DF 1969) Zitat · antworten

Andere Idee: Handelt es sich bei "H. Wichmann" vielleicht um eine Dame? Das könnte die Abkürzung des Vornamens erklären. Zumindest war Regie damals noch klar Männerdomäne und bei bestimmten Produktionen konnte oder wollte man Frauen womöglich keine Urheberschaft zugestehen. Ich denke etwas an die langjährige Drei-Fragezeichen-Autorin Mary Virginia Carey, deren Bücher unter dem Kürzel "M.V. Carey" erschienen, weil der Verlag - drastisch gesagt - einem männlichen Publikum keine Autorin zumuten wollte.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.845

22.02.2024 13:04
#9 RE: Grüne Augen in der Nacht (1969 / DF 1969) Zitat · antworten

Das ist eine gute Idee - leider dürfte es dann schwierig werden herauszufinden, wer dafür in Frage käme. Eine Verwandtschaft oder andere familiäre Verbindung mit Joachim Wichmann wäre damit ja noch nicht zwangsläufig vom Tisch.

Gruß
Stefan

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.810

22.02.2024 13:09
#10 RE: Grüne Augen in der Nacht (1969 / DF 1969) Zitat · antworten

Wäre natürlich auch möglich – auch daran hatte ich tatsächlich schon gedacht (interessantes Thema übrigens: Eine Männerdomäne war die Regie nur in der BRD, nicht in der DDR). Aber eine passende Dame habe ich bislang auch nicht gefunden ...

Wichmann war zu dieser Zeit an den Münchner Kammerspielen engagiert, das macht ihn oder seine Ehefrau m. E. eher unwahrscheinlich.

Arne


Beiträge: 671

01.03.2024 11:17
#11 RE: Grüne Augen in der Nacht (1969 / DF 1969) Zitat · antworten

Da ich die letzten Wochen das Internet "links" liegen ließ,

kann ich erst jetzt antworten.

Auf der Liste stand nur H. Wichmann. Damit war Herr Wichmann gemeint.
Der Vorname ist mir bis heute unbekannt.


Gruß,
Arne

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.845

01.03.2024 12:28
#12 RE: Grüne Augen in der Nacht (1969 / DF 1969) Zitat · antworten

Dann votiere ich trotz seines süddeutschen Engagements für Joachim Wichmann. Zumal generell SynchronregisseurInnen weitaus stärker "reisten" als Schauspieler - das war in Ost und West so (die meisten DEFA-RegisseurInnen waren in allen drei Metropolen regelmäßig tätig; Leute wie Schick, Ebert, Ludwig gerade in den 70ern in Berlin, München und sogar Hamburg; Rothkegel und Cronshagen früher in Berlin, Remagen und München).

Gruß
Stefan

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.810

01.03.2024 13:45
#13 RE: Grüne Augen in der Nacht (1969 / DF 1969) Zitat · antworten

Vielen Dank für die Erläuterung, Arne!

@Stefan der DEFA-Fan: Ich möchte Joachim Wichmann nicht ausschließen; unter diesen Umständen ist das wahrscheilich wirklich der nächstliegende Name. Aber fallen Dir jenseits der DEFA und des Kirch-Komplexes tatsächlich so viele Beispiele für nach Berlin reisende Synchronregisseure aus dieser Zeit ein? Dass Berliner Regisseure an andere Städte abgegeben wurden (ob nun aus Arbeitskräftemangel oder aus künstlerischen Gründen; zumindest zu Remagen kann man wohl klar sagen, dass die IFU auf Gäste angewiesen war und offenbar außer Horst H. Roth, früher vielleicht noch Victor und Kirschner, keine 'eigenen' Regisseure hatte, die nur dort arbeiteten) – ja. Aber dass Leute nach Berlin geholt wurden? Nach meinem Eindruck kam das bei anderen Firmen nicht ansatzweise so häufig vor.

Wenn Josef Wolf und Conrad von Molo für die Berliner Zweigstellen ihrer eigenen Münchner Firmen arbeiten (oder Kirschner plötzlich seine eigene Firma in Berlin gründet), kann man das ja nicht wirklich zählen. Wann hatten denn die BSG, die ds, die Hermes oder die Interopa mal Münchner oder gar Hamburger Gastregisseure? Da fallen mir nur ganz wenige Fälle ein, alle aus späterer Zeit (70er/80er): Til Kiwe bei der Interopa, John Pauls-Harding wohl wegen Woody-Allen-Festangegment ebenfalls bei der Interopa, und mehrfach Klaus Havenstein bei der BSG – auch einer, den man mit Synchronregie ansonsten gar nicht in Verbindung bringen würde, und insofern irgendwie parallel zu Wichmann.

EDIT: Auf einen anderen passenden Namen bin ich nun doch noch gestoßen: den Übersetzer Hardo Wichmann, der offenbar just im Jahre 1969 erstmals in Erscheinung trat ...

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.810

01.03.2024 14:33
#14 RE: Grüne Augen in der Nacht (1969 / DF 1969) Zitat · antworten

Okay, wir haben ihn – aber wer hätte darauf schon kommen können (zumal die Snippet-Ansicht von Google Books es einem ziemlich schwer macht).

Der ehemalige Inhaber der Konditorei Demel in Wien, der deutsche Unternehmer Günter Wichmann, war früher im Filmgeschäft tätig. Er "begann seine geschäftliche Karriere als Teilhaber einer Münchner Filmkunst-Verleihfirma" (Wochenpresse 46/1991, S. 39) – das könnte die neue filmform gewesen sein, für die Wichmann auch mal ein Programmheft gestaltet hat. Anderswo liest man ausführlicher (EDIT: vervollständigt/Website ausgetrickst): "Danach studierte er in München Theaterwissenschaften, weil er sich zur hohen Kunst hingezogen fühlte. Aus finanziellen Gründen tat er sich jedoch mit einem Ehepaar zusammen, um in München einen Filmkunstverleih zu gründen, dem in Berlin zwei Kinos folgten, in denen kinematographische Erstlingswerke von hohem künstlerischem Niveau aufgeführt wurden. Die 'Kino-Mafia' (Wichmann) verhinderte jedoch, daß den Berliner Etablissements großer finanzieller Erfolg beschieden war. Wichmann synchronisierte nebenbei Filme und verfaßte Filmsynchronbücher" (Profil 22/1991, S. 35).

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.845

04.03.2024 07:36
#15 RE: Grüne Augen in der Nacht (1969 / DF 1969) Zitat · antworten

Alle Achtung, das ist ja ein Fund!

Gruß
Stefan

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz