Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.918 mal aufgerufen
 Spielfilme 1990 bis 2009
Seiten 1 | 2
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 23.221

28.05.2004 21:57
Die Wannseekonferenz Zitat · antworten
Der Film bzw. Ulrich Matthes Besetzung nach langer Abwesenheut wurde ja bereits schon im alten Film angesprochen, hier nun mal eine Sprecherliste:


DIE WANNSEEKONFERENZ (2003)
(Conspiracy, 2001)


Rolle (Darsteller) Synchronsprecher

SS-Oberststurmbannführer Adolf Eichmann (Stanley Tucci) Lutz Mackensy
Obergruppenführer Reinhard Heydrich (Kenneth Brannagh) Ulrich Matthes
Dr. Wilhelm Stuckart (Colin Firth) Thomas Vogt
SS-Sturmbannführer Rudolph Lange (Barnaby Kay) Dietmar Wunder
Dr. Joseph Bühler (Ben Daniels) Patrick Winczewski?
Dr. Wilhelm Kritzinger (David Threlfall) Udo Schenk
Dr. Erich Neumann (Jonathan Coy) Uwe Büschken
Chef d. Gestapo (Amt 4) Heinrich Müller (Brendan Coyle) Hubertus Bengsch
Dr. Gerhard Klopfer (Ian McNeice) Roland Hemmo
Dr. Roland Freisler (Owen Teale) Helmut Gauß
SS-Gruppenführer Otto Hofmann (Nicholas Woodeson) Bodo Wolf
Martin Luther (Kevin McNally) Klaus-Dieter Klebsch
SS-Oberführer Eberhard Schöngarth (Peter Sullivan) David Nathan
Dr. Georg Leibbrandt (Ewan Stewart) Bernd Vollbrecht
Dr. Alfred Meyer (Brian Pettifer) Detlef Bierstedt
Erzähler Christian Rode
Mengenstimmen Rainer Fritzsche
Diener Gunnar Helm
Diener Raimund Krone
Küchenarbeiter Joachim Tennstedt

Dialogregie: Joachim Tennstedt

Gruß,
Tobias
--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

[style=text-decoration:line-through]


Chow Yun-Fat


Beiträge: 3.693

28.05.2004 22:32
#2 RE:Die Wannseekonferenz Zitat · antworten

In Antwort auf:
Major Rudolph Lange (Barnaby Kay) - ANDREAS FRÖHLICH

Das war Dietmar Wunder

In Antwort auf:
SS-General Heinrich Müller (Brendan Coyle) - ???

Hubertus Bengsch

MfG,

BB


"Du magst meinen Reis nicht?"


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 23.221

28.05.2004 22:43
#3 RE:Die Wannseekonferenz Zitat · antworten

Ah, danke schön.
--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."


Chow Yun-Fat


Beiträge: 3.693

28.05.2004 22:52
#4 RE:Die Wannseekonferenz Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ah, danke schön.

Aber gern geschehen.

OT: Woher ist denn dein Zitat?


MfG,

BB


"Du magst meinen Reis nicht?"


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 23.221

28.05.2004 23:16
#5 Off-Topic Zitat · antworten

Das Zitat stammt aus der deutschen Synchronisation der Raumschiff Enterprise - Folge "Talos IV - Tabu", die Szenen aus dem ursprünglichen Piloten "The Cage" enthält. Die "grenzenlos geistreiche Erkenntnis", wie Slartibartfast es so schön nennt, wurde Captain Pike (Michael Brennicke) in den Mund gelegt - denn es ist ja gerade der SINN von Signalen, dass irgendjemand auf sie aufmerksam wird. Captain Pikes Satz ist also völlig unnötig. Im Original heißt es "They were key to cause interference and attract out attention that way." In der einige Jahre später entstandenen Synchro des Pilotfilms ("Der Käfig") heißt der Satz dann sinnvoll "Diese Signale verursachten Störungen und so wurde man auf sie aufmerksam". Nachzulesen ist das alles noch mal in Slartis Reihe "German TV proudly presents... Raumschiff Enterprise", die auch von seiner Synchronkartei aus verlinkt ist.

Ich kugele mich bei diesem Satz jedenfalls immer wieder ;-)

Gruß,
Tobias


--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."


rote Blume
Beiträge:

28.05.2004 23:27
#6 RE:Off-Topic Zitat · antworten

"Die Wannseekonferenz" musste also umbedingt neu verfilmt werden. Wer unter anderem Friedrich Georg Beckhaus und Hans-Werner Bussinger in einer ihrer besten Rollen sehen will und einen exzellenten Film dazu, sollte auf die DEUTSCHE VERSION aus den 80ern zurueckgreifen.

Gruss
Elisabeth



Chow Yun-Fat


Beiträge: 3.693

28.05.2004 23:30
#7 RE:Off-Topic Zitat · antworten

Danke für die Erklärung!

Der Satz ist wirklich köstlich. 'ne echte Stilblüte! :-D

MfG,


BB


"Du magst meinen Reis nicht?"


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 23.221

28.05.2004 23:33
#8 RE:Off-Topic Zitat · antworten

Schön, dass du das ansprichst. Ich kenne diese Version leider nicht, bin aber vorhin durch die imdb aufmerksam geworden. Ist insbesondere interessant, mal den Synchronsprechern dieser Fassung die Schauspieler von damals gegenüberzustellen. Sind nämlich einige - insbesondere für uns - Bekannte dabei, außer Beckhaus und Bussinger auch die Münchner Sprecher Harald Dietl, Reinhard Glemnitz, Harald Dietl, Franz Rudnick Gerd Böckmann und Peter Fitz (sprach dieses Jahr Michel Serrault in "Der Schmetterling").

Ich kann natürlich jetzt nicht sagen, welche Fassung besser ist, aber ich fand die Neuverfilmung schon ganz gut, insbesondere Kenneth Brannagh, auf den Ulrich Matthes auch dieses Mal wieder klasse klang. Martin Umbach (in "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" und "Wild Wild West") ist auch spitze und hätte auch gut gepasst, aber ich glaube, dass er hier nicht ganz an Matthes herangereicht hätte.

Gruß,
Tobias
--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."


Chow Yun-Fat


Beiträge: 3.693

28.05.2004 23:37
#9 RE:Off-Topic Zitat · antworten

Was spricht denn gegen diese Neuverfilung? Ich fand sie überaus gelungen.

MfG,


BB


"Du magst meinen Reis nicht?"


rote Blume
Beiträge:

28.05.2004 23:53
#10 RE:Off-Topic Zitat · antworten

Ich kenne den neuen Film nicht, aber seit ich in England lebe, geht mir die englische Begeisterung fuer 2. Weltkrieg/Nazizeit zunehmend heftig auf den Senkel. Die Deutschen in den ganzen Kriegsfilmen, sind weder synchronisiert (nur selten UT) und auch nicht immer Deutsche.
U.a. war ich letztes Jahr auch im "Haus der Wannseekonferenz", (das ist eines der besten Museen, in denen ich je war) und fand dort die deutsche Geschichte hervorragend aufgearbeitet. Der deutsche Film war damals vor Ort gedreht.
Also wer mal nach Berlin kommt, sollte hinfahren.

Gruss
Elisabeth


AMK


Beiträge: 1.027

30.05.2004 14:17
#11 RE:Die Wannseekonferenz Zitat · antworten

Ich fürchte, ich werd´ mich jetzt unsterblich blamieren ... Aber zu meiner Verteidigung: Derart massiv ist mir das wohl noch nie passiert!

Also, der letzte Freitag war irgendwie nicht mein Tag: Zum einen hab´ ich "Die Wannseekonferenz" nicht ganz von Anfang an und nur mit einer längeren Unterbrechung gesehen, zum anderen - Konsequenz aus "zum einen" - hab´ ich nicht alle Sprecher lang genug gehört.

Dass ich dachte, kurz Patrick Winczewski zu hören - der nach deiner Liste David Nathan war -: naja, geschenkt ...

Dass ich bei Colin Firth erst dachte: "Thomas Vogt!" - und dann: "Oder doch Erich Räuker?": hm, kann man einen tief-markant sprechenden Vogt sicher von Räuker unterscheiden? Naja, ich habe Räuker einfach noch nicht richtig im Ohr ...

Aber wenigstens beim unsäglichen "Roland Freisler" war (und bin) ich mir ziemlich sicher, dass der von Helmut Gauß gesprochen wurde - da hab´ ich mir nämlich gedacht: völlig unpassend, dann lieber Reinhard Kuhnert, der dem historischen Freisler stimmlich minimal näher käme ... Hab´ ich mich tatsächlich so verhört? Wie gesagt: Das war echt nicht mein Tag, und ich schäme mich und hoffe, dass das nie wieder passiert ...
Andreas


Chow Yun-Fat


Beiträge: 3.693

30.05.2004 14:57
#12 RE:Die Wannseekonferenz Zitat · antworten

Tja, wenn dir das nochmal passiert, müssen wir deinen Accound wohl oder übel löschen. ;)


BB


"Du magst meinen Reis nicht?"


AMK


Beiträge: 1.027

31.05.2004 09:19
#13 RE:Die Wannseekonferenz Zitat · antworten

Ich geh´ in Sack und Asche bzw. fühl´ mich so ...

(Ich hätte den Film aufzeichnen und in Ruhe ansehen bzw. -hören sollen ... Trotzdem: War "Freisler" wirklich Kuhnert? Verflixt, verflixt ... )

Und um auch mal zu loben: Lutz Mackensy als Stanley Tucci war/ist eine sehr gute Besetzung!

Und was Kenneth Branagh betrifft: Da bin ich immer hin- und hergerissen zwischen Martin Umbach und Ulrich Matthes. Ich finde beider Stimmen "super", und beide Stimmen passen recht gut zu Branagh. (Im Zweifelsfall tendiere ich wohl ein bisschen mehr zu Umbach, was auch damit zusammenhängen mag, dass er der erste deutsche Sprecher war, den ich "auf" Branagh erlebt habe: in "Auf Wiedersehn in Kairo" - wo, wenn ich das damals richtig erkannt habe, auch Ulrich Matthes zu hören war, nur halt nicht "als" Branagh ...)
Andreas


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 23.221

30.06.2006 22:03
#14 RE: Die Wannseekonferenz Zitat · antworten
Einige Ergänzungen, siehe oben.
Kann jemand Patrick Winczewski für Ben Daniels bestätigen? Die Stimme klang manchmal nach ihm, aber ging immer so stark in Richtung Andreas Neumann oder gar Sigmar Solbach...

Gegen Ende war übrigens noch Sebastian Jacob als Freund des Hausmädchens zu sehen, durfte aber keinen Laut von sich geben.

Gruß,
Tobias
--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."


Slartibartfast



Beiträge: 4.962

02.07.2006 00:17
#15 RE: RE:Die Wannseekonferenz Zitat · antworten
Arbeitet Matthes jetzt wieder? Das wäre ja super, wenn er Brannagh wieder fest spricht.
Umbach mag ich zwar shr, aber Matthes ist DER Brannagh für mich. Und Umbach ist ja außerdem schon Stammsprecher für George Clooney :-)

Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/

"Die Wolke ist mit Sicherheit ein bestimmtes Kraftfeld aus irgendeinem Stoff."


Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor