Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 273 Antworten
und wurde 32.205 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | ... 19
berti


Beiträge: 13.373

29.06.2011 18:46
#151 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Danke für diese Information.
Seine Tapferkeit und Willensstärke kann ich da nur bewundern. Hut ab!

Mücke
Beiträge:

10.07.2011 13:01
#152 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Weiß jemand, was die letzte Synchron-Rolle von Ingo Osterloh war - oder kann sie zeitlich zumindest in etwa eingrenzen - und ob Osterloh noch lebt?

Ich glaube fast, dass die neuste mir bekannte Rolle sein Einsatz für Julian Voloshin in "Aladin" (1986) gewesen ist. Ansonsten kann es nur eine spätere Synchro eines Films mit Bud Spencer oder Terence Hill gewesen sein, da ich ihn eigentlich nur unter Brandt kenne...

"Aladin" war gleichzeitig auch eine der größten Rollen, die ich von ihm kenne, wenn nicht die größte überhaupt (gut, er hat mal Keenan Wynn gesprochen, aber den Film kenne ich nicht). Osterloh dürfte sich recht mühsam nach oben gearbeitet haben, ehe man dem das Vertrauen für größere Rollen schenkte...


Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.022

10.07.2011 13:48
#153 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Er sprach auf jeden Fall noch bei "Archie und Harry" (DF 1987) mit. Vielleicht war das seine letzte Rolle.


"Ich hasse dieses dumme System, aber solange bis jemand mit Veränderungen kommt, die vernünftig sind, halte ich mich daran."
Klaus Kindler für Clint Eastwood in Calahan

kogenta



Beiträge: 1.395

13.07.2011 01:53
#154 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Habe noch Martin Hirthe (gest.1981) für Anthony Quinn im Film DAS ERBE DER FERRAMONTI (1976).
Erstsendung Juli 1985, Synchro 'im Auftrag des ZDF', lag also mindestens 4 Jahre im ZDF-Archiv, sehr merkwürdig.
Komisch auch, daß der Vorspann sehr nach DDR aussieht ('ein italienischer Film von...'), dort aber nach meinen Unterlagen nie gezeigt wurde.

Gruß, kogenta


berti


Beiträge: 13.373

27.07.2011 17:56
#155 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Zitat von Mücke
"Das Gesetz der Ehre" lag angeblich zwei Jahre lang auf Eis. Wer weiß, wann der synchronisiert wurde...


Gedreht wurde er (laut dem sehr ausführlichen Making Of auf der DVD) von Januar bis Juni 2006. Seine Premiere hatte er laut Wikipedia im September 2008 in Toronto. Dass die Synchronisation schon längere Zeit davor entstanden sein könnte, kann ich mir nicht so recht vorstellen.


Mücke
Beiträge:

12.09.2011 18:12
#156 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Ich überlege gerade, wie die Angabe in der Synchrondatenbank zu erklären ist, der zufolge Wolfgang Eichberger in "Bel Antonio" für Pierre Brasseur gesprochen haben soll. Der Film kam erst im Febraur 1965 zu seiner Deutschland-Premiere und wurde laut DB 1964 synchronisiert. Eichberger starb aber leider bereits im Juni(!) 1963.
Außerdem würde mich interessieren, welche seine letzte Hauptrolle war. Vermutlich Lex Barker in "Das Todesauge von Ceylon", Premiere am 31. Mai 1963?! Kurz zuvor sprach er den auch in "Die Rache des roten Ritters". Wer weiß...wäre er nicht so urplötzlich gestorben, wäre Eichberger vielleicht anstelle von GGH "Old Shatterhand" geworden, da er sich nach "Der Schatz im Silbersee" anscheinend gerade auf Barker durchzusetzen begann. Es ist auffällig, dass er sowohl in einem italienischen Film, als auch in einer deutschen Produktion für Barker sprach. Bei Brad Harris unterschieden sich die Sprecher da ja meist (dt. Produktionen: Heinz Engelmann, ansonsten andere). Den wiederum sprach Eichberger vermutlich als letzten vor Lex Barker in einer Hauptrolle, nämlich in "Samson - Befreier der Versklavten" (Passt allerdings ganz und gar nicht).

Viel zu früh gestorben ist dieser Sprecher jedenfalls! Vor allem als beste Stimme von Bud Abbott unsterblich.
Hatte er einen Unfall oder war es eine unerwartet plötzliche Attacke wie bei Axel Monjé kurz zuvor?


Sollte der oben besagte mysteriöse Einsatz für Pierre Brasseur schon deutlich früher aufgenommen worden sein, könnte auch sein Auftritt für Hugh Williams in dem Dennis O'Keefe-Film "Der Fälscher" seine letzte Synchronrolle gewesen sein. Laut imdb hatte der Film im September 1963 seine TV-Premiere, also etwa ein Vierteljahr nach Eichbergers Tod. Und so wie ich das verstehe, soll es sich dabei sogar um eine TV-Synchro handeln. Wäre demnach wohl eine der ersten Spielfilm-TV-Synchros gewesen. Der Ton klingt auch etwas ungewöhnlich, was aber auch auf Verschleiß zurückzuführen sein könnte.


"Du willst doch nicht, dass heut' noch ne Beerdigung stattfindet."
Wolf Martini für Douglas Kennedy in "Überfall in Texas"

berti


Beiträge: 13.373

07.10.2011 12:06
#157 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

In einem anderen Thread wurden mal einige Rollen genannt, die Erik Schumann 2001/2002 gesprochen hat:topic-threaded.php?forum=11776730&threaded=1&id=482700&message=7065992
Waren das wohl seine letzten Arbeiten? Oder war er in seinen letzten Lebensjahren noch öfter aktiv?

berti


Beiträge: 13.373

16.11.2011 16:01
#158 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Am 24. Februar 1994 kam "Philadelphia" in die deutschen Kinos. Vermutlich war Robert Ridgely als Walter Kenton die letzte Rolle des elf Tage vor der Premiere überraschend verstorbenen Edgar Ott in einem Spielfilm war.
topic-threaded.php?board=215072&forum=11775323&threaded=1&id=516546&message=7211961


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 8.717

16.11.2011 20:01
#159 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Aber seine letzte Rolle an sich dürfte wohl "Die Dinos" gewesen sein, denn es schien mir, als ob er mitten in den Synchronarbeiten einer Staffel starb.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 13.373

16.11.2011 23:04
#160 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Wahrscheinlich. Daneben sprach er noch in insgesamt vier im Frühjahr/Sommer 1994 ausgestrahlten Folgen von "Ein Käfig voller Helden" Gastrollen.
Es weiß nicht zufällig jemand, welches die chronologisch letzte "Dino"-Folge mit seiner Stimme war? (Dass die Aufnahmen nicht unbedingt in der Reihenfolge der Ausstrahlung erfolgt sein müssen, ist klar.)


Mücke
Beiträge:

17.11.2011 01:40
#161 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Zitat von berti
Es weiß nicht zufällig jemand, welches die chronologisch letzte "Dino"-Folge mit seiner Stimme war?


Das herauszufinden, ist ja eigentlich keine große Kunst, oder?! Demnach müsste man ja einfach nur die Staffeln mal kurz durchhören...hat weniger mit wissen zu tun, als mit "haben" (der DVDs).


"Muss ja nich' sein..."
"Darf nicht sein!"
Wolfgang Hess für Bud Spencer und Lothar Blumhagen für Emilio Laguna in "Zwei wie Pech und Schwefel"

Isch
Listenpfleger

Beiträge: 3.402

17.11.2011 09:40
#162 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

...bzw. mit nicht "existieren" der DVDs.

berti


Beiträge: 13.373

17.11.2011 10:27
#163 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Auch ohne deutsche DVDs hat vielleicht jemand noch Folgen aufgezeichnet. Und sich vielleicht sogar gemerkt, welches die letzte mit Edgar Ott war.
Wie ich mal auf einer Hörspielseite gelesen habe, listen dort auch manche Fans genau auf, wann welcher Sprecher (z. B. durch seinen überraschenden Tod) in einer Serie nicht mehr zu hören war.
Um nochmal kurz auf "EKvH" zurückzukommen: Ott war in der Doppelfolge "Marya. die Agentin", sowie in "Marya und die Experten" sowie "Ein Pulverfass ist das" zu hören, die im Sommer bzw. Frühherbst 1994 erstausgestrahlt wurden. Da der Kabelkanal wenige Wochen nach seinem Tod mit der Ausstrahlung der Folgen begann, dürften diese Rollen ebenfalls zu den letzten vor seinem Herzinfarkt gehört haben.


Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.022

17.11.2011 12:36
#164 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Oder vielleicht auch noch Al Waxman in CAGNEY UND LACEY. Einige Folgen der Serie hatten erst 1995 ihre Erstausstrahlung.

Mücke
Beiträge:

17.11.2011 20:06
#165 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Wann und was war eigentlich die letzte Synchronrolle von Peer Schmidt?


"Muss ja nich' sein..."
"Darf nicht sein!"
Wolfgang Hess für Bud Spencer und Lothar Blumhagen für Emilio Laguna in "Zwei wie Pech und Schwefel"

Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | ... 19
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor