Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 3.287 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3
John Connor



Beiträge: 4.725

19.11.2004 22:04
Ungewöhnliche und bemerkenswerte Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Ich setze mal meine Liste für absurde Themen fort:

Es gibt ja manchmal Synchronbesetzungen, die man nicht ohne weiteres erwarten würde.
Z.B. sah ich letztens die Episode ‚Goldjunge’ aus der Serie LAW & ORDER, die eine Münchner Synchro ist. In dieser Episode eben war auch in einer klitzekleinen Rolle Thomas Danneberg zu hören: er sprach den mir völlig unbekannten, aber bestimmt weltberühmten Megastar Chuck Patterson . Wie kam es dazu?

In diesem Falle konnte man das Rätsel mehr oder weniger schlüssig lösen. Danneberg sprach nämlich zwei Episoden vorher (‚Ein Anwalt auf Abwegen’) den schon etwas bekannteren Gaststar Ron Leibman. Man kann zwar vermuten, dass die Synchros für beide Episoden unmittelbar hintereinander entstanden, vielleicht auch auch, dass Danneberg Leibman früher schon einmal synchronisiert hatte (was mir nicht bekannt ist); trotzdem bleibt die Besetzung von Danneberg in einer Münchner Seriensynchro schon sehr ungewöhnlich.

Auch hier kann man verschiedene Grade von Ungewöhnlichkeit unterscheiden. Julia Roberts hatte z.B. auch einen Gastauftritt in LAW & ORDER und wurde – nicht soooo ungewöhnlich – von der Berlinerin Daniela Hoffmann gesprochen.

Schon ungewöhnlicher und bemerkenswerter wäre es z.B. auch, wenn ein Sprecher, der sich weitgehend vom Synchrongeschäft zurückgezogen hatte, für einen ‚seiner’ Schauspieler reaktiviert würde - war da z.B. nicht was mit Hallgard Bruckhaus für Sigourney Weaver?

Wenn jemand weitere Beispiele (oder: Kategorien) beisteuern möchte ...

Grüße, Fehmi

„Ich finde es aber besser ..., wenn du anfängst!“
(G.G. Hoffmann in ZWEI GLORREICHE HALUNKEN)


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

20.11.2004 01:26
#2 RE:Ungewöhnliche und bemerkenswerte Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Tja, also zumindest, was Seriensynchros angeht, hat Danneberg sich doch wohl weitgehend "zurückgezogen", doch für die wiederkehrenden Rollen von Rutger Hauer in SMALLVILLE sowie Michael York in GILMORE GIRLS wurde er "reaktiviert".
Dann hätte ich da noch Beate Menner im Angebot, die ich woanders seit einer halben Ewigkeit nicht mehr gehört habe, aber für die wiederkehrende Gastrolle von Victoria Principal in PROVIDENCE (Cine Entertainment Hamburg) wurde sie aus Kontinuitätsgründen "reaktiviert".
Sehr "strange" kam Tobias und mir auch die Besetzung von Julien Haggége und, wenn ich mich recht entsinne, Sebastian Schulz in FÜR ALLE FÄLLE AMY-Gastrollen vor, die aber wohl nicht aus Kontinuitätsgründen, sondern "einfach so" geschah, weil die Berliner Zweigstelle der NEUEN TONFILM MÜNCHEN wohl eine "Daseinsberechtigung" brauchte. Mal schauen, ob sie sowas intelligenterweise auch für Kontinuität nutzen, denn Cheech Marin, der in 6 Staffeln NASH BRIDGES von Uli Krohm synchronisiert wurde, spielt eine feste Nebenrolle in der kommenden FAFA-Staffel.
Merkwürdig fand ich auch - auf den ersten Blick - die Besetzung des Hamburger Sprechers Clemens Gerhard für die wiederkehrende Rolle von Blair Underwood in der aktuellen Staffel von SEX AND THE CITY, da dieser schon einige Berliner Sprecher (auch in Serien-Hauptrollen) hatte, doch dann erfuhr ich von Arne, dass Gerhard ihn früher schon mal "Soul of the Game" synchronisiert hat.
Dann habe ich noch zweimal Marcus Off, der für Gastrollen "einfach so" in RELIC HUNTER für Steven Bauer und in ED für Jamie Goodwin besetzt wurde. Kurios ist auch, dass Reinhard Scheunemann "seinen" Mike Starr aus ED schon Jahre zuvor in einer ST:DS9-Gastrolle synchronisiert hat. Gleiches für die Hamburgerin Ulrike Johannson, die Penny Johnson nicht erst seit "24" synchronisiert hat, sondern auch schon in einer ST:TNG-Folge!
Außerdem war der CINE ENTERTAINMENT HAMBURG-Chef Dieter B. Gerlach in einer Gastrolle in ST:DS9 zu hören, die von Boris Tessmann wirklich kongenial besetzt wurde!
Und in einer Hamburger Synchro würde man bei Steve Martin ja eher mit Eckard Dux rechnen (wenn man in Berlin schon wie in LOONEY TUNES mit Bernd Vollbrecht rechnen muss - nix gegen Vollbrecht, aber auf Martin!? ), dennoch war es in NOVOCAINE Norbert Gescher, doch für NOVOCAINE wurden sowieso alle Stammsprecher für ihre Schauspieler eingeflogen. Nicht zu vergessen: Frank Schaff in HAUTNAH, den Du ja, weil ja scheinbar "einfach so" besetzt, etwas "kurios" fandst, oder?
Tja, das ist erst mal das, was mir einfällt.

Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung
________________________________
"Die Vergessenen" mit Julianne Moore [Petra Barthel], Anthony Edwards [Hans Hohlbein] und Gary Sinise [Tobias Meister] - Start des Mystery-Thrillers: 11.11.2004!


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 26.123

20.11.2004 07:46
#3 RE:Ungewöhnliche und bemerkenswerte Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Ich wiederhole mich hier sicherlich ;-), aber einige überraschende Berliner (oder gar Münchner) Besetzungen gab es schon bei RAUMSCHIFF ENTERPRISE und gibt es momentan bei ENTERPRISE.

RAUMSCHIFF ENTERPRISE
Thomas Danneberg (2x)
Gernot Duwner (2x)
Eckart Dux (1x)
Arnold Marquis (1x)
Klaus Miedel (2x)
Friedrich Schoenfelder (1x)

Und kam die wiedekehrende Ilse Pagé (3x, vielleicht ursprünglich auch 4x) nicht eigentlich mehr aus Berlin?

Hier dürfte es wohl an den Verbindungen von Co-Autor und -Regisseur Wolfgang Schick gelegen haben, der damals sowohl in München, Hamburg als auch Berlin tätig war.


ENTERPRISE (2. Staffel, je einmal)
Wolfgang Condrus
Uli Krohm
Joachim Tennstedt
Benjamin Völz
(sowie Udo Schenk aus Kontinuitätsgründen und Regisseur Ulrich Johannson)

Da die Serie nun über die Arena läuft, sind Berliner Gastauftritte an sich nicht verwunderlich. Ansonsten ist die Besetzung jedoch durchweg aus München und die Berliner Einstreuungen erfolgen bislang nach keinem bestimmten Muster.

@Hendrik
Ja, es waren in FAFA Sebastian Schulz und Julien Haggége, außerdem ein paar Folgen zuvor auch Wanja Gerick. Später dann auch Alexandra Lange, aber da war der Fall ja klar.

Gruß,
Tobias

--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."


John Connor



Beiträge: 4.725

18.12.2004 19:50
#4 RE:Ungewöhnliche und bemerkenswerte Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Sidney Poitier meldete sich 1988 nach 11jähriger Leinwandabstinenz mit zwei Filmen zurück: LITTLE NIKITA und MÖRDERISCHER VORSPRUNG:

Poitiers Münchner Stammsprecher war früher Herbert Weicker (in Berliner Synchros war es meistens Michael Chevalier).

Das Bemerkenswerte an den oben genannten Filmen ist: obwohl LITTLE NIKITA eine Berliner Synchro hatte, verpflichtete man hier Herbert Weicker (ein klassischer Fall von 'Rückkehr der alten Stimme' also).
In MÖRDERISCHER VORSPRUNG, der eine durch und durch Münchner Synchro hatte, wurde Poitier nicht von 'seinem' Weicker gesprochen (es war Uwe Friedrichsen, der aber auch recht gut passte).

Alles in Allem: Schade, denn MÖRDERISCHER VORSPRUNG ist eindeutig der bessere Film.

Übrigens: MÖRDERISCHER VORSPRUNG ist einer jener Filme, bei denen die Synchronbesetzung die Pointe kaputt macht bzw. bei denen sich unser Hobby als Fluch herausstellt: am Anfang ist der Killer nur stimmlich (hier: Ekkehardt Belle) identifizierbar und wird erst im letzten Drittel enttarnt – der Synchronfan weiß aber längst, wer der Killer ist.
Als ein weiteres Beispiel fällt mir hier KNIGHT MOVES ein, bei dem das Problem viel schwerwiegender ist, weil Glaubrecht viel bekannter ist.

Grüße, Fehmi

„Ich verrate dir, was er für ein überraschendes Ende hat!“
„Tu das, und du erlebst auch gleich ein überraschendes Ende!“
(Eckart Dux und Christine Pappert in KING OF QUEENS)


rote Blume ( Gast )
Beiträge:

19.12.2004 12:23
#5 RE:Ungewöhnliche und bemerkenswerte Synchronbesetzungen Zitat · antworten

In Antwort auf:
Als ein weiteres Beispiel fällt mir hier KNIGHT MOVES ein, bei dem das Problem viel schwerwiegender ist, weil Glaubrecht viel bekannter ist.

O ja, nur in der allerersten Szene, als man die Stimme über die Sprechanlage hört, da könnte ich nicht sagen, ob das Tennstedt oder Glaubrecht ist. Zumal Glaubrecht zu diesem Jungen überhaupt nicht passt.

Elisabeth

http://hometown.aol.co.uk/drecmvg/myhomepage/aboutme.html


Erik


Beiträge: 341

19.12.2004 12:26
#6 RE:Ungewöhnliche und bemerkenswerte Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Hallo John Connor,
zur Frage, wie es dazu kam, daß in "Law & Order" Leute wie Danneberg oder Daniela Hoffmann kleine Rollen gesprochen haben: "Law & Order" wurde zu einem erheblichen Teil in Berlin bei Arena Synchron bearbeitet.
Gruß
Erik


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

19.12.2004 13:08
#7 RE:Ungewöhnliche und bemerkenswerte Synchronbesetzungen Zitat · antworten

>"Law & Order" wurde zu einem erheblichen Teil in Berlin bei Arena Synchron bearbeitet.

Ähm... HUCH?! Wie kam es denn dazu? Ich dachte immer, Arena und Johannisthal seien sowas wie die hausinternen Studios der Pro7-SAT1-Media-AG/Ex-Kirch-Gruppe. Doch L&O wurde doch im Auftrag von der RTL Gruppe synchronisiert, oder nicht?

Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Erik


Beiträge: 341

19.12.2004 13:33
#8 RE:Ungewöhnliche und bemerkenswerte Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Hast Recht; habe ich peinlicherweise mit "L.A. Law" verwechselt.
Gruß
Erik


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

19.12.2004 14:24
#9 RE:Ungewöhnliche und bemerkenswerte Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Achja, LA LAW (klingt aber auch auf den ersten Blick zu ähnlich), die Serie dank der Jimmy Smitts auch in der Hamburger Synchro von NYPD BLUE mit Charles Rettinghaus besetzt wurde, der auch dessen bislang bester Sprecher ist.

Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


John Connor



Beiträge: 4.725

22.09.2005 20:43
#10 RE: Ungewöhnliche und bemerkenswerte Synchronbesetzungen Zitat · antworten

In der gerade laufenden LAW & ORDER: NEW YORK-Episode 'Entzwei' ist der Berliner Udo Schenk zu hören. Weiß jemand, ob er Nestor Serrano schon einmal gesprochen hat? Selbst dann ist es sehr ungewöhnlich, ihn in einer Münchner Synchro einer Serien-Folge zu hören.

Grüße, Fehmi


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 26.123

22.09.2005 20:55
#11 RE: Ungewöhnliche und bemerkenswerte Synchronbesetzungen Zitat · antworten
Hehe, dieselbe Frage hab ich mir (anderswo) gerade auch gestellt!

Grüße, Tobias


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

22.09.2005 21:49
#12 RE: Ungewöhnliche und bemerkenswerte Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Siehe hier: http://215072.homepagemodules.de/t506269...-SPOILER-1.html

Er spricht ihn also auch in 24, also wird er ihn vorher sicher auch schon mal gesprochen haben, wenn er ihn sogar überregional in München sprach.

Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu

mein Weblog: http://www.cool-critics.de.vu

das DEAD ZONE-Forum: http://www.deadzone-net.de.vu/

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Tamer_of_Astamon



Beiträge: 885

23.09.2005 00:12
#13 RE: Ungewöhnliche und bemerkenswerte Synchronbesetzungen Zitat · antworten
Ich hab auch schon hier und da Synchronsprecher in Serien gehört, die da eigentlich garnicht reingepasst haben.
Z.B: Frank Muth in einer rein Berliner Synchro, Stefan Krause in einer rein Münchner Synchro und ich glaub auch mal Tobias Müller in einer Münchner Synchro.
Sprechen die oft in anderen Städten?

---
"Synchronsprecher sind für mich Halbgötter in der grossen Welt des Fernsehens!"


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

23.09.2005 00:16
#14 RE: Ungewöhnliche und bemerkenswerte Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Frank Muth in einer rein Berliner Synchro

Er sprach z.B. in COLD CASE und DESPERATE HOUSEWIVES Gastrollen - er ist, soweit ich weiß, inzwischen nach Berlin gezogen, daher wäre das nur genauso ungewöhnlich wie Dominik Auer in Berlin.

Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu

mein Weblog: http://www.cool-critics.de.vu

das DEAD ZONE-Forum: http://www.deadzone-net.de.vu/

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Tamer_of_Astamon



Beiträge: 885

23.09.2005 00:27
#15 RE: Ungewöhnliche und bemerkenswerte Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Wow. In der einen Serie, die ich meine, hatte er aber keine kleine Rolle, sondern sprach über mehrere Folgen mit. Da: http://www.animenewsnetwork.com/encyclop...ime.php?id=2169 Runterscrollen bis zu "German cast".
Es waren mindestens 10 Folgen.

Dominik Auer spricht auch in Berlin???
---
"Synchronsprecher sind für mich Halbgötter in der grossen Welt des Fernsehens!"



Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor