Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.264 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 26.114

02.12.2004 13:50
Musicalsynchronisationsfassungen auf DVD Zitat · antworten

Wie in einem anderen Thread schon angekündigt, möchte ich gerne nal zusammentragen, von welchen Musicalverfilmungen DVDs mit der deutschen Gesangsfassung erhältlich sind.

Mir ist das bekannt bei [ergänzt]:

- DU SOLLST MEIN GLÜCKSSTERN SEIN (SINGIN' IN THE RAIN)
- MARY POPPINS
- MY FAIR LADY
- VORHANG AUF! (THE BAND WAGON)

Ergänzungen wären lieb. Der Vollständigkeit halber darf dann auch vermerkt werden, wenn auf DVDs die Originalfassung des Gesangs enthalten ist, obwohl eine deutsche Fassung existiert oder deren Existenz zumindest angenommen werden darf. Das gilt offenbar bei

- WEST SIDE STORY

Gruß,
Tobias
--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

02.12.2004 15:59
#2 RE:Musicalsynchronisationsfassungen auf DVD Zitat · antworten

Ich glaube das gilt auch für "Die tollkühne Hexe in ihrem fliegenden Bett". Zumindest ist er auf DVD erhältlich und Friedrich Schönfelder synchronisierte David Tomlinson, den er auch in MARY POPPINS sprach. Tomlinson hatte da glaube ich ein oder zwei Songs, wenn ich mich recht entsinne, und Schönfelder hat diese auch wieder selbst gesungen.

Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung
________________________________
"Die Vergessenen" mit Julianne Moore [Petra Barthel], Anthony Edwards [Hans Hohlbein] und Gary Sinise [Tobias Meister] - Start des Mystery-Thrillers: 11.11.2004!


filmclue


Beiträge: 38

03.12.2004 12:32
#3 RE:Musicalsynchronisationsfassungen auf DVD Zitat · antworten

- Oliver (Ton klingt besser als das Original!)
- Annie (Kinofassung; ich vermute die Disney-Version hat auch deutschen Gesang)
- Anatevka (5.1 Ton, weniger räumlich als O-Ton, aber dennoch recht gelungen)
- Eine Braut für sieben Brüder
- Der König und Ich (Zeichentrickversion)
- Tschitti Tschitti Bäng Bäng

Alle Disney-Filme wie z.B. Elliot das Schmunzelmonster.

Wenn sie mal erscheinen, werden diese Filme 99,99% sicher auch mit dt. Ton kommen:
- Meine Lieder, meine Träume (Sound of Music)
- Der König und ich
- Küss mich Kätchen!


c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.171

29.04.2014 19:32
#4 RE:Musicalsynchronisationsfassungen auf DVD Zitat · antworten

Heute kaum mehr bekannt: auch bei "Chantons sous la Pluie" (1953), der ursprünglichen, ungeänderten französischen Synchronisation von "Singin' in the Rain" (1952) handelte es sich um eine vollständige Gesangssynchronisation. Auf allen DVDs von Warner und der Blu-Ray wurde der französische Gesang jedoch wieder durch den englischen Originalgesang ausgetauscht. Einzig die amerikanische Code1-DVD-Erstauflage, die noch unter dem MGM/UA-Banner als Übernahme von Ted Turner erschien, enthält die französische Gesangsfassung. Ob der vielfältigen Ausgaben des Films, die es inzwischen mit besserem Bild gibt, ist sie für wenige Euro noch immer recht leicht zu finden; sie ist erkennbar an diesem Cover:

singin-in-the-rain - region1 1998.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


CHANTONS SOUS LA PLUIE

(Singin’ in the Rain)

USA 1952

Erst-Verleih MGM
Französische Erstaufführung 11.09.1953


Don Lockwood Gene Kelly Michel André (Gesang: Yves Furet)
Cosmo Brown Donald O’Connor ?? (Gesang: Pierre Laurent)
Cathy Selden Debbie Reynolds Nicole Riche (Gesang: Lucie Dolène)
Lina Lamont Jean Hagen Odette Laure
Produzent Armand (R.F.) Simpson Millard Mitchell Roger Tréville
Tänzerin Cyd Charisse
Regisseur Raoul (Roscoe) Dexter Douglas Fowley Yves Furet
Rod, Pressechef King Donovan Jean Berton
Dora Bailey Madge Blake Germaine Michel
Phoebe Dinsmore, Sprachlehrerin Kathleen Freeman Germaine Kerjean
Der Sprachlehrer Bobby Watson
Sänger in “Beautiful Girls”-Nummer Jimmy Thompson Michel André
Tontechniker Harry Tenbrook
Jacques (Sid) Philips Tommy Farrell Michel Gudin
Der Mann im Tonfilm Julius Tannen Fernand Rauzena



Interessant das Voice-/Gesangs-Crossover: Michel André, der Sprecher von Gene Kelly singt für Jimmy Thompson. Yves Furet, die Gesangsstimme für Kelly, spricht im Film hingegen für Douglas Fowley. Imho wesentlich gelungener als die französische Gesangssynchronisation von "Ein Amerikaner in Paris" (sinnvoller Weise mit Ausnahme des Liedes "I got Rhythm"), die heute noch auf allen DVD-Ausgaben und der Blu-ray enthalten ist. Diese Synchro ist insofern unglücklich, als André für Kelly hier teilweise mit amerikanischem Akzent spricht und singt - holprig und kein Ohrenschmaus. Georges Guétary synchronisierte seine Lieder in der französischen Fassung selbst, die Dialoge jedoch sprach Louis Velle. Auch die Französin Leslie Caron war nicht selbst zu hören sondern Micheline Cévenne. Doch dies nur am Rande.


Hier nun zwei Gesangsbeispiele:

"Chantons sous la Pluie" ("Singin' in the Rain") - Yves Furet




"Oh Bonjour" ("Good Morning") - Lucie Dolène, Yves Furet & Pierre Laurent




Lucie Dolène war übrigens die Sprech- und Gesangsstimme von "Schneewittchen" in der ersten französischen Neusynchronisation (1962) des Disney-Klassikers (1937).


Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.798

29.04.2014 19:55
#5 RE: Musicalsynchronisationsfassungen auf DVD Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #1
Der Vollständigkeit halber darf dann auch vermerkt werden, wenn auf DVDs die Originalfassung des Gesangs enthalten ist, obwohl eine deutsche Fassung existiert oder deren Existenz zumindest angenommen werden darf. Das gilt offenbar bei

- WEST SIDE STORY

Ich glaube, das Beispiel ist eine falsche Annahme - meines Wissens waren die Songs bei WEST SIDE STORY immer nur im Original zu hören.

Gruß
Stefan


c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.171

29.04.2014 21:24
#6 RE: Musicalsynchronisationsfassungen auf DVD Zitat · antworten

Zitat

Ich glaube, das Beispiel ist eine falsche Annahme - meines Wissens waren die Songs bei WEST SIDE STORY immer nur im Original zu hören.

Gruß
Stefan



Ich vermute, das sich hartnäckig haltende Gerücht um eine deutsche Gesangssynchronisation von "West Side Story" rührt von dieser 1966 produzierten Schallplattenfassung mit Monika Dahlberg und Peter Beil her:




Leider geben Paimanns Filmlisten, die oft ausdrücklich erwähnen, ob ein Film mit deutschen oder im original belassenen Songs lief, in diesem Fall keine definitive Aufklärung - ich habe für die österreichische Erstaufführung am 15.02.1963 nur die Originalfassung mit Untertiteln gefunden und konnte beim weiteren Durchgehen keinen Hinweis auf die deutsche Synchronfassung entdecken.


Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

kinofilmfan


Beiträge: 2.236

01.05.2014 08:52
#7 RE: Musicalsynchronisationsfassungen auf DVD Zitat · antworten

Zitat
- WEST SIDE STORY



Dürfte wirklich nur ein Gerücht sein. Uta Hallant, die damals Natalie Wood gesprochen hatte, sagte jedenfalls, dass die Songs damals nicht eingedeutscht wurden.

RF-Musiker


Beiträge: 23

01.05.2014 22:39
#8 RE: Musicalsynchronisationsfassungen auf DVD Zitat · antworten

Bei "Singing In The Rain" sind die Übergänge zum Gesang seltsam, erst kommen deutsche Zungenbrecher, dann das englische. Bei DVDs fände ich es sinnvoll, wahlweise auch die deutschen Gesangsfassungen anzubieten.
Bei My Fair Lady ist zuweilen der deutsche Liedtext gelungener. Während der Originaltext sagt "Bringt mich zur rechten Zeit in die Kirche", drückt die Formulierung "Bringt mich pünktlich zum Altar" ja aus, dass Alfred Dolittle sich ein wenig wie ein Opferlamm fühlt.
Interessanterweise hat man ja bei Mary Poppins, wahrscheinlich aus Rücksicht auf die jüngsten Zuschauer, alle Lieder auf deutsch und bei Disneys Tarzan singt sogar Phil Collins den deutschen Text.

berti


Beiträge: 14.144

01.05.2014 23:02
#9 RE: Musicalsynchronisationsfassungen auf DVD Zitat · antworten

Zitat von RF-Musiker im Beitrag #8
Bei My Fair Lady ist zuweilen der deutsche Liedtext gelungener. Während der Originaltext sagt "Bringt mich zur rechten Zeit in die Kirche", drückt die Formulierung "Bringt mich pünktlich zum Altar" ja aus, dass Alfred Dolittle sich ein wenig wie ein Opferlamm fühlt.

Ich glaube eher, der Grund für diese Übersetzung war, dass "Altar" sich leichter als "Kirche" reimen lässt.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.798

01.05.2014 23:04
#10 RE: Musicalsynchronisationsfassungen auf DVD Zitat · antworten

Zitat von RF-Musiker im Beitrag #8
Bei "Singing In The Rain" sind die Übergänge zum Gesang seltsam, erst kommen deutsche Zungenbrecher, dann das englische. Bei DVDs fände ich es sinnvoll, wahlweise auch die deutschen Gesangsfassungen anzubieten.

Auf der deutschen DVD IST der komplette deutsche Gesang, lediglich im TV hat man auf die Originalgesänge zurück gegriffen.

Gruß
Stefan

iron


Beiträge: 2.040

11.05.2014 01:02
#11 RE: Musicalsynchronisationsfassungen auf DVD Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #9
Zitat von RF-Musiker im Beitrag #8
Bei My Fair Lady ist zuweilen der deutsche Liedtext gelungener. Während der Originaltext sagt "Bringt mich zur rechten Zeit in die Kirche", drückt die Formulierung "Bringt mich pünktlich zum Altar" ja aus, dass Alfred Dolittle sich ein wenig wie ein Opferlamm fühlt.

Ich glaube eher, der Grund für diese Übersetzung war, dass "Altar" sich leichter als "Kirche" reimen lässt.


In der deutschen Übersetzung kommt kein Reim auf "Altar" vor.
Die Interpretation unseres RF-Musikers kann ich teilen, nachdem ich den Text gerade gelesen und ich dieses Lied respektive die Musicalverfilmung schon einige Male gesehen/gehört habe .


"DAS IST ZUTREFFEND."
(Arne Elsholtz auf Kevin Kline in "Club der Cäsaren")

berti


Beiträge: 14.144

11.05.2014 08:10
#12 RE: Musicalsynchronisationsfassungen auf DVD Zitat · antworten

Zitat von iron im Beitrag #11
Zitat von berti im Beitrag #9
Zitat von RF-Musiker im Beitrag #8
Bei My Fair Lady ist zuweilen der deutsche Liedtext gelungener. Während der Originaltext sagt "Bringt mich zur rechten Zeit in die Kirche", drückt die Formulierung "Bringt mich pünktlich zum Altar" ja aus, dass Alfred Dolittle sich ein wenig wie ein Opferlamm fühlt.

Ich glaube eher, der Grund für diese Übersetzung war, dass "Altar" sich leichter als "Kirche" reimen lässt.


In der deutschen Übersetzung kommt kein Reim auf "Altar" vor.

Werden dort nicht "wunderbar" und "Gefahr" auf "Altar" gereimt?


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.798

11.05.2014 08:52
#13 RE: Musicalsynchronisationsfassungen auf DVD Zitat · antworten

In der Bühnenfassung ist es jedenfalls so und meines Wissens unterscheiden sich Liedtexte von Film- und Bühnenfassung praktisch gar nicht.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 14.144

11.05.2014 10:23
#14 RE: Musicalsynchronisationsfassungen auf DVD Zitat · antworten

In der Filmversion ist es ebenfalls so.

c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.171

11.05.2014 15:05
#15 RE: Musicalsynchronisationsfassungen auf DVD Zitat · antworten

Gibt es zwar nicht auf DVD, passt aber wohl doch am besten hier rein:


NEPTUNS TOCHTER - DF 1951 - Wer kennt die Gesangsstimme von Betty Garrett?




DREI KLEINE WORTE - DF 1951 - Wer kennt die Gesangsstimme von Gale Robbins?




DREI KLEINE WORTE - DF 1951 - Wer kennt die Gesangsstimme von Gloria DeHaven?


Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor