Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 2.323 mal aufgerufen

An Aus

 Allgemeines
Seiten 1 | 2
ElEf



Beiträge: 1.910

26.06.2005 18:32
Ähnlichkeit mit ausländischen Sprechern Zitat · antworten

Ich hab hier zwei spanische voice-samples :D

Die Ähnlichkeit mit den deutschen Sprechern ist verblüffend^^

Jose Mediavilla / Helmut Krauss

http://www.eldoblaje.com/datos/Muestras/146.mp3

Dieser Sprecher spricht z.B. Ving Rhames in Pulp Fiction

Ernesto Aura / Tilo Schmitz (richtig geschrieben?):D

http://www.eldoblaje.com/datos/Muestras/18.mp3

Arnold Schwarzenegger, Laurence Fishburne

Kennt ihr auch solche verblüffende Ähnlichkeiten?


Kenny McCorm.


Beiträge: 826

27.06.2005 19:16
#2 RE:Ähnlichkeit mit ausländischen Sprechern Zitat · antworten

Ich hab bis jetzt schon ein paar Synchros gesehen und bis auf deutsche und spanische finde ich alle Synchros dieser Welt beschissen. Die meisten Mundbewegungen stimmen nicht überein, so gut wie jeder Charakter der im Original absichtlich hoch klingt, bekommt eine tiefe Stimme, überhaupt sind mir die alle viel zu tief.

Allein Schweigen der Lämmer auf italienisch, das ist schon das beste Beispiel.


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

27.06.2005 19:57
#3 RE:Ähnlichkeit mit ausländischen Sprechern Zitat · antworten

Ich hab in Frankreich DIE 2 auf Französisch gesehen, das war schon ganz gut.

Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu

http://www.tru-calling-net.de.vu/

McLeod's Daughters:

... mit Christine Pappert, Kristina von Weltzien, Eva Michaelis, Christian Stark, Katja Brügger und Martin Lohmann.

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Brian Drummond


Beiträge: 3.084

28.06.2005 08:37
#4 RE:Ähnlichkeit mit ausländischen Sprechern Zitat · antworten

Das "Chara der im original hoch klingt, bekommt eine tiefe Stimme" kommt oft vor.

Es kommt aber auch darauf an, was synchronisiert wird. Realfilme habe ich nicht besonders viel gehört in anderen Sprachen. Aber Zeichentrick Filme/Serien (egal welcher Herkunft) machen sich oft recht gut in italienisch. Französisch mag ich eh nicht, deshalb wäre ich da wenig objektiv. ;) Aber wie gesagt die Italiener halten sich bei Zeichentrick recht oft ans original. Na ja, kommt aber auch darauf an, woher dieses "Original" (also die Vorlage stammt). :D

Ach ja, LotR in japanisch war ganz gut.
____________

"Now he's un-armed..."


JanBing


Beiträge: 1.057

07.07.2005 06:56
#5 RE:Ähnlichkeit mit ausländischen Sprechern Zitat · antworten

Also für mich klingt dieser Jose Mediavilla außerdem wie Norbert Gastell...


Synchron-King


Beiträge: 511

12.07.2005 00:33
#6 RE:Ähnlichkeit mit ausländischen Sprechern Zitat · antworten

Ich finde französische Synchros meist sehr gut. Vor allem LES SIMPSONS sind echt gut gemacht (STIMMLICH, Text versteh ich nicht, Technik ist ab und an vom IT etwas schwer).


Brian Drummond


Beiträge: 3.084

07.11.2008 19:49
#7 RE: Ähnlichkeit mit ausländischen Sprechern Zitat · antworten
Das Beispiel habe ich zwar schon im Saber Rider-Thread erwähnt, aber egal.

Und zwar klingt Florian Halm, seinem japanischen Gegenstück (Yoku Shioya als Shinji Hikari / Fireball) wirklich VERDAMMT ähnlich. Besonders bei den Lauten. Das Kuriose ist nun, dass man aber nicht die japanische Version (Seijuushi Bismarck) als Vorlage hatte, sondern bekanntlich die amerikanische (eben Saber Rider).

Ich würde jetzt gerne noch ein anderes Beispiel nennen, aber mir fällt spontan keines ein. ;)
berti


Beiträge: 15.769

20.12.2008 21:32
#8 RE: Ähnlichkeit mit ausländischen Sprechern Zitat · antworten

Wenn man die deutsche und die englische Fassung von "Graf Duckula" miteinander vergleicht, könnte man fast denken, der Butler Igor hätte in beiden Sprachen den selben Sprecher, da sowohl die Stimme als auch der Duktus extrem ähnlich sind. Im Original ist es Jack May, in der DF Donald Arthur.

Pete


Beiträge: 2.799

08.02.2009 22:09
#9 RE: Ähnlichkeit mit ausländischen Sprechern Zitat · antworten

Wäre ja mal interessant, wenn jemand von euch mal bestimmte Folgen einer Serie in den ausländischen Synchros anhören könnte und die Sprecher jeweils auf Ähnlichkeit mit deutschen Sprechern vergleichen könnte! Ich mache es manchmal, habe aber noch nicht wirklich oft was festgestellt; möglich, dass ich persönlich auch zu geblendet bin um z. B. eine französische Stimme "in eine deutsche verwandeln zu können"! Aber man kann so vielleicht vergleichen wer in etwa vielleicht auch in Deutschland als Alternative gepasst hätte! Also, witzig und interessant wären solche Alternativ-Listen mit den ähnlichen Sprechern bei "Mit Schirm, Charme und Melone" eventuell!

Gruß

Pete

berti


Beiträge: 15.769

09.12.2009 20:38
#10 RE: Ähnlichkeit mit ausländischen Sprechern Zitat · antworten

Hans Nielsen wird in der englischen Synchro von "Die Tür mit den sieben Schlössern" von jemandem gesprochen, der mich teilweise verblüffend an Leo Bardischewski erinnert.

berti


Beiträge: 15.769

07.09.2011 11:10
#11 RE: Ähnlichkeit mit ausländischen Sprechern Zitat · antworten

In der Duck Tales-Folge "Der Schlangenfraß" tritt ein Seemann namens Archibald Quackerbill auf. Auf Deutsch hat er die Stimme von Helmut Krauss, beim Original vermutete Griz in seiner Liste, dass es Will Ryan sein könnte.
Als ich mir die Folge im O-Ton ansah, hätte ich fast gedacht, ich würde Wolfgang Hess akzentfrei Englisch sprechen hören. Und zwar so, wie er Bud Spencer sprach.
Hier wäre die Folge:http://www.youtube.com/watch?v=B3aN1HFqg6U
Quackerbill hört man bei 1:17-1:39, dann wieder bei 15:24-15:36, ab 18:04 und 19:05.


berti


Beiträge: 15.769

07.10.2011 12:53
#12 RE: Ähnlichkeit mit ausländischen Sprechern Zitat · antworten

Zitat von berti
Hans Nielsen wird in der englischen Synchro von "Die Tür mit den sieben Schlössern" von jemandem gesprochen, der mich teilweise verblüffend an Leo Bardischewski erinnert.


Bei den englischen Fassungen der Wallace-Filmen gibt es noch einige weitere Beispiele: Horst Tapperts Sprecher beim "Gorilla von Soho" und dem "Mann mit dem Glasauge" ähnelt verblüffend Helmo Kindermann (witzig, da Kindermann selber öfter auf Ermittler besetzt wurde).
Und bei Hans Epskamp im "Mönch mit der Peitsche" musste ich an Friedrich W. Bauschulte denken.

berti


Beiträge: 15.769

01.12.2011 15:18
#13 RE: Ähnlichkeit mit ausländischen Sprechern Zitat · antworten

Zitat von berti
Und bei Hans Epskamp im "Mönch mit der Peitsche" musste ich an Friedrich W. Bauschulte denken.


Wenn ich mich nicht verhört habe, hat der gesuchte Sprecher auch Hubert von Meyerinck im "Buckligen von Soho" synchronisiert.

berti


Beiträge: 15.769

21.03.2012 12:56
#14 RE: Ähnlichkeit mit ausländischen Sprechern Zitat · antworten

Gert Fröbes Sprecher in der spanischen Synchro von "Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten" erinnert mich etwas an Alexander Welbat.

iron


Beiträge: 3.572

19.04.2012 22:11
#15 RE: Ähnlichkeit mit ausländischen Sprechern Zitat · antworten

ich habe vor Jahren in Rom "Mord ist ihr Hobby/Immer wenn sie Krimis schrieb auf italienisch gehört. Und die Stimme von Jessica Fletcher (Angela Landsbury) hatte in meinen Ohren tatsächlich eine verblüffende Ähnlichkeit mit Dagmar Altrichter!

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz