Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.458 mal aufgerufen
 Forumsschatztruhe
Seiten 1 | 2
Edigrieg



Beiträge: 2.852

28.07.2005 08:53
Filme der 80er Zitat · antworten

Mal eine Frage an die Admins hier : Könnte man nicht mal langsam die Filme der 80er so langsam in die Klassiker-Rubrik verfrachten und die Rubrik "Synchron aktuell" ab 90er Jahre kürzen ? Nur mal so ne Anregung. Wie denken die anderen darüber ?


Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.094

28.07.2005 09:20
#2 RE:Filme der 80er Zitat · antworten

Ich bin für eine zusätzliche Sparte "Filme der 70er und 80er Jahre" (von mir aus sogar die 90er Jahre).

Ich finde, dieser Zeitraum hat seine ganz eigene Art der Synchronisation (nämlich eine, die ich nicht mag ).

Um als "Klassiker" zu gelten, sind sie zu modern, aber "aktuell" sind sie bei weitem auch nicht mehr.


BB


"Du magst meinen Reis nicht?"


Jensheyroth


Beiträge: 1.161

28.07.2005 10:44
#3 RE:Filme der 80er Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ich finde, dieser Zeitraum hat seine ganz eigene Art der Synchronisation (nämlich eine, die ich nicht mag ).

Warum nicht?


c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.433

28.07.2005 11:27
#4 RE:Filme der 80er Zitat · antworten


In Antwort auf:
Ich bin für eine zusätzliche Sparte "Filme der 70er und 80er Jahre" (von mir aus sogar die 90er Jahre).


Ich finde, dieser Zeitraum hat seine ganz eigene Art der Synchronisation (nämlich eine, die ich nicht mag ).

Um als "Klassiker" zu gelten, sind sie zu modern, aber "aktuell" sind sie bei weitem auch nicht mehr.



Dem kann ich mir nur voll und ganz anschließen. Wenn man die 80er-Filme jetzt auch noch ins Klassikker-Forum packt, kann man sich nahezu gleich auf ein einziges Forum beschränken. Ich empfinde die 70er Filme im Klassiker-Forum schon oft als eine Überfrachtung. Eine eigene Rubrik 70er/80er/90er würde m.E. ideal eine Phase der Synchrongeschichte sinnvoll bündeln und v.a. auch das Klassiker-Forum entlasten.

Gruß, Christoph


-----------------------------------------------

Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

28.07.2005 11:35
#5 RE:Filme der 80er Zitat · antworten

Eine eigene Rubrik 70er/80er/90er

Also, 70er/80er fände ich auch ganz gut, aber die 90er dort noch mit reinnehmen - nee, die sind dafür noch nicht alt genug. Die 90er in "aktuell" zu packen ist schon gut und vereinfacht Vieles, denn im TV laufen ja auch noch über 80% Filme und Serien aus den 90ern.
Ansonsten wird es wohl bald zu kompliziert. Ein Plus dieses Forums war auch immer die simple Übersichtlichkeit.

Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu

mein Weblog: http://www.cool-critics.de.vu

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


John Connor



Beiträge: 4.883

28.07.2005 12:15
#6 RE:Filme der 80er Zitat · antworten

Hmm, ja ... Auch ich sehe mit Beginn der 1970er eine Zäsur in der "Art" der Synchronisation, die ich bis zum Ende der 80er verlängern würde (wie man sie qualitativ bewertet, darüber ließe sich streiten).

Die 90er sind mir wiederum viel zu präsent, viele der Neuzugänge in den 90ern sind ja heute noch tätig bzw. gehören zu den Meistbeschäftigten ihrer Zunft. Die 90er gehören für mich daher auch eindeutig zur Rubrik der "aktuellen" Synchros.

Also: Dass wohl viele in den 70ern eine neue Ära in der Synchrogeschichte sehen, spricht für eine neue Rubrik.

Dagegen spräche eine gewisse Inkonsequenz: wie wollen wir mit den bisherigen Threads über die Filme der 70er und 80er im Klassiker-Forum vefahren? Diese in die neue Rubrik zu verschieben, wäre zu aufwändig (außerdem sieht dieser doofe Zusatz 'verschoben' nicht schön aus).
Wenn diese früheren Beiträge im Klassiker-Forum blieben, die künftigen dann im neuen Forum platziert würden, könnte man dann aber nicht mehr so richtig 'flanieren' und sich alte Beiträge erneut zu Gemüte führen (bei der Bedienung der Suchfunktion müsste man schon vorher wissen, was man sucht).

Nebenbei gesagt: Viel naheliegender finde ich übrigens eine Differenzierung des Serien-Subforums nach klassisch/aktuell.

Aber Hendrik hat Recht: Das Ganze würde vielleicht zu unübersichtlich werden - man müsste schon alles Wichtige auf den ersten Blick erfassen können ohne umständlich zu scrollen.

Ein Kompromiss wäre, wenn man im Formular für die Film-/Serientitel-Einträge verstärkt darauf achten würde, Jahresangaben zu machen.

Grüße, Fehmi


c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.433

28.07.2005 13:35
#7 RE:Filme der 80er Zitat · antworten


In Antwort auf:
wie wollen wir mit den bisherigen Threads über die Filme der 70er und 80er im Klassiker-Forum vefahren?


In diesem Zusammenhang stellt sich noch eine andere zentrale Frage, die in diesem Thread dann sinnvoller Weise gleich mal mit geklärt werden sollte. Woran soll sich die Einordnung in einzelne Foren eigentlich orientieren: am Herstellungsjahr des Films oder am Produktionsjahr der Synchronisation ?

Orientiert man sich lediglich am Produktionsjahr des Films, kommt es in jedem Fall zu Unstimmigkeiten, da dann z.B. auch eine Synchronisation von 1970-2005 im Klassiker-Forum landet. Orientiert man sich am Synchronjahr, müßte dann folgerichtig ggf auch ein Film von 1935 im aktuellen Forum landen.

Ich persönlich wäre unbedingt dafür, sich am Synchronjahr zu orientieren: schließlich ist "Synchronisation" unser Thema und das Forum heißt ja auch "Klassiker der Synchronisation" und nicht "Klassiker des Films" bzw "Synchron aktuell" und nicht "Aktuelle Filme".

Das Synchchronjahr ist idR auch nicht schwer zu ermitteln; in nahezu 90% aller Fälle entspricht es dem Jahr der deutschen Erstaufführung, welches jedermann hier problemlos abrufen kann:

http://www.kabel1.de/film/filmlexikon/


Sonderfall sind allerdings die Filme, die mehrfach synchronisiert wurden. Da stellt sich dann die Frage (sofern alle Synchros abgehandelt werden sollen): alles ins Forum der Erstsynchronisation, um das Thema nicht auseinanderzureißen und verschiedne Threads zu vermeiden oder alles auf die jeweiligen Foren verteilen. Hier würde ich dann wohl mehr für die Variante plädieren, die "Bastarde" im Schlepptau der Erstsynchronisation einzuordnen.

Auch das hat aber wieder einen Schwachpunkt: z.B. kann es ja vorkommen, daß als Ausgangspunkt eine aktuelle Neusynchro eines Klassikers besprochen wird, über dessen Ursynchro überhaupt nichts mehr eruierbar ist bzw diskutiert werden kann. Die würde dann sinnvoller Weise im aktuellen Forum landen. Ebenso, wenn wieder einmal dem Frust über eine überraschende Neusynchro eines alten Klassikers auf DVD Luft gemacht wird, wäre dies zunächst eher im aktuellen Forum richtig aufgehoben. Es kann dann natürlich aber sein, daß im Zuge dieser Neusynchro dann auch über die Erstsynchro diskutiert wird und das würde dann unglücklicher Weise im aktuellen Forum geschehen...


Wie auch immer: eine perfekte Patentlösung wird es nicht geben. M.E. wird aber die Orientierung am Synchronjahr unterm Strich zu weniger verfehlten Einträgen führen als die Orientierung am Filmherstellungsjahr. Zumindest im Grundsatz sollte man hierüber mal eine Entscheidung fällen.

Gruß, Christoph


-----------------------------------------------

Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?


John Connor



Beiträge: 4.883

28.07.2005 14:18
#8 RE:Filme der 80er Zitat · antworten

In Antwort auf:
Woran soll sich die Einordnung in einzelne Foren eigentlich orientieren: am Herstellungsjahr des Films oder am Produktionsjahr der Synchronisation ?

Genau diese Frage hatte ich mal anlässlich des 'Vertigo'-Threads gestellt (http://215072.homepagemodules.de/topic.p...54&mark=erbsenz%E4hler), und Peter hatte sie zugunsten der Orientierung am Herstellungsjahr des Films entschieden.

In einem Synchronforum läge zwar die andere Variante näher, aber abgesehen davon orientiere ich mich sonst IMMER am Film - VERTIGO ist ein Film der Fünfziger, egal wann die diversen Synchros erstellt wurden.

Einmal mehr wäre ich dafür, den eingeschlagenen Weg beizubehalten, dafür aber beim Formular für Titeleinträge zusätzlich Angaben sowohl zum Herstellungsjahr des Films wie der Synchro zu machen: USA 1958 / DF 1985 z.B. (wie du es übrigens ja immer machst, Christoph, und ich brav deinem Beispiel folge).

Grüße, Fehmi


kinofilmfan


Beiträge: 2.482

28.07.2005 16:56
#9 RE:Filme der 80er Zitat · antworten

Hallo,

also grundsätzlich spricht natürlich nichts dagegen, ein weiteres Unterforum für Filme der 70er/80er Jahre einzurichten. Die 90er Jahre gehören m.E. in die Rubrik "Aktuelles".

Ich möchte natürlich auch keine Flut von Unterforen einrichten. Mit der bisherigen Einteilung sind wir, so glaube ich, doch recht gut gefahren. Aber wie gesagt, ein Unterforum mehr- damit habe ich keine Probleme.

Die Frage ist, wenn ich es denn einrichte (also 70/80er Jahre)- wie nennen wir es denn? Vorschläge?

Und- sollte ich es denn einrichten, dann würde ich ältere Beiträge auch im alten Forum belassen. Ich bitte da um Verständnis: alles durchzuforsten wäre doch etwas viel!

Zum Thema Herstellungsjahr/Synchronjahr: wie Fehmi schon geschrieben hat, habe ich mich fürs Herstellungsjahr entschieden. Mir ist durchaus bewußt, das man da anderer Meinung sein kann, aber man muß sich für eine Linie entscheiden- und ich habe das Herstellungsjahr genommen. Ich hätte ehrlich gesagt, Schwierigkeiten damit, einen Film aus dem Jahre 1935 unter Synchron aktuell einzuordnen. Zumal man bei dem Beispiel manchmal auch nicht sicher sein kann, ob der Streifen nicht vielleicht doch schon 1936 deutsch synchronisiert wurde.

Ansonsten bitte ich um weitere Meinungen, ob wir denn ein weiteres Unterforum anlegen sollen.

Gruß

Peter

http://www.deutsche-synchronsprecher.de


AMK


Beiträge: 1.028

28.07.2005 18:08
#10 RE:Filme der 80er Zitat · antworten

Von mir aus kann die Einteilung bleiben, wie sie ist. Auch die Orientierung am Herstellungsjahr des Films (statt der Synchro) erscheint mir sinnvoll. Wenn ein neues Unterforum, dann in der Tat "ohne" die 90er - und zwar (auch) aus dem einfachen Grund, dass Mauerfall und Wiedervereinigung (und damit die Zeit um 1989/90) m. E. eine Art neue "Synchronära" begründen: Statt "BRD"- und "DDR"-Synchros gab´s nun, v. a. aus Berlin, "gesamtdeutsche" Synchros (was ich sehr schön finde).

Gruß - Andreas


Frank Brenner



Beiträge: 10.794

28.07.2005 19:07
#11 RE:Filme der 80er Zitat · antworten

Hallo,

der Vorschlag des neuen Unterforums "70er/80er-Synchros" stößt auch bei mir auf Gegenliebe. Warum nennen wir das dann nicht auch einfach so? Man braucht doch nicht einen künstlichen Namen für etwas finden, unter dem sich dann niemand mehr richtig was vorstellen kann, oder?

Gruß,

Frank


Bodo


Beiträge: 1.477

28.07.2005 19:47
#12 RE:Filme der 80er Zitat · antworten

Ja, gerne ein Unterforum mehr (aber wie Peter schon sagt: dann bitte nicht noch eins).
Auch für mich markiert die Wende einen deutlichen Synchro-Schnitt, und 70er und 80er zusammenzufassen, halte ich auch für gut und sinnvoll. Ein Name, der beide Dekaden synchronmäßig zusammenfasst, will mir aber auch nicht einfallen und schließe mich deshalb Frank an: "70er/80er-Jahre-Synchros" find ich okay.
Gruß
B o d o


c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.433

29.07.2005 11:46
#13 RE:Filme der 80er Zitat · antworten


In Antwort auf:
Die Frage ist, wenn ich es denn einrichte (also 70/80er Jahre)- wie nennen wir es denn? Vorschläge?

Zum Thema Herstellungsjahr/Synchronjahr: wie Fehmi schon geschrieben hat, habe ich mich fürs Herstellungsjahr entschieden. Mir ist durchaus bewußt, das man da anderer Meinung sein kann, aber man muß sich für eine Linie entscheiden- und ich habe das Herstellungsjahr genommen. Ich hätte ehrlich gesagt, Schwierigkeiten damit, einen Film aus dem Jahre 1935 unter Synchron aktuell einzuordnen. Zumal man bei dem Beispiel manchmal auch nicht sicher sein kann, ob der Streifen nicht vielleicht doch schon 1936 deutsch synchronisiert wurde.



Da also die Variante Einordnung nach Herstellungsjahr des Films gewählt wurde, würde ich vorschlagen die Foren dann auch so zu benennen, daß dies unzweifelhaft zum Ausdruck kommt. Meine Vorschläge z.B.:

Filmklassiker 1930 bis 1970
Kino der Jahre 1971 bis 1990
Aktuelles Kino 1991 bis heute

Die jetzige Benennung macht nämlich im Zusammenhang mit dem gewählten System keinen Sinn, denn z.B. die 98er Neusynchro von VERTIGO ist nun mal eben gerade kein Klassiker DER SYNCHRONISATION und stammt auch nicht aus den ersten 50 Jahren der Synchronisation. Das der Film selbst von 1958 stammt, ändert daran nichts.

Gruß, Christoph


-----------------------------------------------

Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?


Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.094

29.07.2005 12:15
#14 RE:Filme der 80er Zitat · antworten

Jup, sehe ich genauso.


BB


"Du magst meinen Reis nicht?"


kinofilmfan


Beiträge: 2.482

29.07.2005 12:18
#15 RE:Filme der 80er Zitat · antworten

Hallo Christoph,

In Antwort auf:
Da also die Variante Einordnung nach Herstellungsjahr des Films gewählt wurde, würde ich vorschlagen die Foren dann auch so zu benennen, daß dies unzweifelhaft zum Ausdruck kommt. Meine Vorschläge z.B.:

Filmklassiker 1930 bis 1970
Kino der Jahre 1971 bis 1990
Aktuelles Kino 1991 bis heute



Genau daran hatte ich auch gedacht. Das ist für mich am sinnvollsten. Würden wir nach Synchronfassungen unterscheiden, dann müßten wir -streng genommen- VERTIGO in alle drei Rubriken aufteilen- das Chaos wäre vorprogrammiert.

Ich denke, die Mehrheit der Mitglieder ist für eine solche Aufteilung, dann werde ich es auch so machen. Dabei sollte es dann auch bleiben, sonst wird es zuviel des Guten.

Gruß

Peter

http://www.deutsche-synchronsprecher.de


Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz