Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 2.310 mal aufgerufen
 Filme: 1970 bis 1989
Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 8.012

02.11.2005 15:44
ABBA: Der Film (1977) Zitat · antworten

Heute Abend läuft auf Kabel1 seit längerem mal wieder dieser halb-dokumentarische ABBA-Film von 1977. Da ich die Musik von ABBA schon immer geliebt habe, habe ich auch den Film früher schon immer gern gesehen. Allerdings liegt das letzte Mal schon recht lange zurück...
Was ich noch weiß, ist, dass Benny und Björn von Joachim Tennstedt und Christian Brückner gesprochen wurden. Weiß evtl. noch jemand, wer die beiden Damen Agnetha und Anni-Frid gesprochen hat? Ist mir leider total entfallen, da ich den Film lange nicht gesehen habe. Aber ich werde heute Abend wohl mal wieder reinschauen...

Anni-Frid Lyngstad - ???
Benny Andersson - Joachim Tennstedt
Björn Ulvaeus - Christian Brückner
Agnetha Fältskog - ???


Gruß,
Jan
--------------------
"28 Tage, 6 Stunden, 42 Minuten, 12 Sekunden. Dann ist das Ende der Welt gekommen." (Donnie Darko)
"Und was wäre, wenn Du in die Vergangenheit reisen und alle schmerzhaften und dunklen Stunden durch etwas Besseres ersetzen könntest?" (Donnie Darko)
"Ich hoffe, dass ich, wenn die Welt untergeht, erleichtert aufatmen kann, weil es dann so viel gibt, auf das ich mich freuen kann." (Donnie Darko)


Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 8.012

02.11.2005 23:04
#2 RE: ABBA: Der Film (1977) Zitat · antworten

Mmmh, also mir sagen die beiden weiblichen Stimmen momentan irgendwie gar nix.
Für die deutsche Fassung scheint Rainer Brandt verantwortlich gewesen zu sein, der auch in einer kleineren Rolle zu hören war.

Gruß,
Jan
--------------------
"28 Tage, 6 Stunden, 42 Minuten, 12 Sekunden. Dann ist das Ende der Welt gekommen." (Donnie Darko)
"Und was wäre, wenn Du in die Vergangenheit reisen und alle schmerzhaften und dunklen Stunden durch etwas Besseres ersetzen könntest?" (Donnie Darko)
"Ich hoffe, dass ich, wenn die Welt untergeht, erleichtert aufatmen kann, weil es dann so viel gibt, auf das ich mich freuen kann." (Donnie Darko)


Jensheyroth


Beiträge: 1.161

03.11.2005 17:01
#3 RE: ABBA: Der Film (1977) Zitat · antworten

War er auch. Siehe http://www.brandtfilm.de.


d-udo ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2005 20:30
#4 RE: ABBA: Der Film (1977) Zitat · antworten
Hab auch reingeguckt. Die Synchrondamen waren bekannt, aber mir fallen im Moment auch die Namen nicht ein.
Rainer Brandt war sogra in mehreren (zumindest habe ich schon mal zwei erkannt) Rollen zu hören.

Udo


Fuchs


Beiträge: 272

03.11.2005 22:47
#5 RE: ABBA: Der Film (1977) Zitat · antworten

Brandt habe ich eigentlich nur als den Chef des Radiosenders bemerkt.
Dann noch u.a.:
Reporter: Claus Jurichs
Bodyguard: Wolfgang Pampel
Taxifahrer: Peter Schiff (fast unerträglich, sein ordinäres Gesabbel; det war nich so dolle, Herr Brandt)

Überhaupt kamen mir hier die üblichen Brandt-Sprüche reichlich deplatziert vor.



Jensheyroth


Beiträge: 1.161

04.11.2005 17:06
#6 RE: ABBA: Der Film (1977) Zitat · antworten
In Antwort auf:
Überhaupt kamen mir hier die üblichen Brandt-Sprüche reichlich deplatziert vor.

Und in Die Troublemaker wären sie nötig gewesen.


Kira Nerys


Beiträge: 124

19.04.2009 18:07
#7 RE: ABBA: Der Film (1977) Zitat · antworten

Der ''Reporter'' war übrigens Robert Hughes, der später die Hauptrolle in ''Hey Dad!'' hatte und von Arne Elsholtz synchronisiert wurde

Silenzio
Moderator

Beiträge: 17.773

11.10.2012 13:13
#8 RE: ABBA: Der Film (1977) Zitat · antworten

* Thread hochhol *

Anni-Frid Lyngstad - Rita Engelmann
Agnetha Fältskog - Evamaria Miner
Stig Anderson (ABBA-Manager) - Friedrich Georg Beckhaus

Außerdem dabei:
Journalist bei der Pressekonferenz und zwei weitere Kleinstrollen - der frisch aus dem Osten gekommene Ingolf Gorges
Radiosprecher - Knut Reschke
LKW-Fahrer - Ingo Osterloh
Ansager bei Pressekonferenz - Toni Herbert
Autofahrer - Hans Walter Clasen
ABBA-Techniker - Knut Reschke
Pförtner vor Konzerthalle - Toni Herbert
Wachmann im Hotel - Ingo Osterloh
Befragte Personen - Gerd Holtenau, Hans Walter Clasen, Jochen Schröder, sowie der bisher unbekannte Sprecher (oder Sprecherin?) vom kleinen "Bodo" aus PLATTFUß IN AFRIKA / AM NIL
--> Ich muss mal wieder den GROßEN MIT DEM AUßERIRDISCHEN KLEINEN schauen, wo Katrin Fröhlich wohl den kleinen Außerirdischen sprach. Vielleicht kam sie ja dann auch für "Bodo" zum Einsatz.

Der Chef des Radiosenders wurde übrigens von Bruce Barry gespielt. Kenn ich bisher nur als arroganten George Baxter bei den FLIEGENDEN ÄRZTE, wo dieser von Lothar Blumhagen gesprochen wird. Insofern kam der schnoddrige Brandt hier schon etwas seltsam.
Stimme übrigens zu, dass die typischen Sprüche hier gar nicht passten. Eine gar schrecklich-geschwätzige Brandt-Synchro. Im Graus denke ich gerade an eine vermeintliche Synchro von Martin Scorsese's Musikfilm THE LAST WALTZ von Rainer Brandt.

MrTwelve



Beiträge: 641

30.04.2022 14:21
#9 RE: ABBA: Der Film (1977) Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #8

Befragte Personen - Gerd Holtenau, Hans Walter Clasen, Jochen Schröder, sowie der bisher unbekannte Sprecher (oder Sprecherin?) vom kleinen "Bodo" aus PLATTFUß IN AFRIKA / AM NIL
--> Ich muss mal wieder den GROßEN MIT DEM AUßERIRDISCHEN KLEINEN schauen, wo Katrin Fröhlich wohl den kleinen Außerirdischen sprach. Vielleicht kam sie ja dann auch für "Bodo" zum Einsatz.



Als Bodo-Sprecher wurde jetzt Dorette Hugo bestätigt: Plattfuß in Afrika (1977) (2). Damit wäre sie eine der Sprecher der befragten Personen. Ist auch naheliegend, da die beiden "Plattfuß"-Filme mit Bodo ja etwa zur gleichen Zeit ebenfalls von Rainer Brandt synchronisiert wurde.

HalexD


Beiträge: 1.143

19.06.2022 21:18
#10 RE: ABBA: Der Film (1977) Zitat · antworten

Die sollen den Film endlich bei uns mit der deutschen Brandt-Synchronisation auf DVD und Blu-ray veröffentlichen.
Die Untertitel nerven.

c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.430

24.06.2022 19:13
#11 RE: ABBA: Der Film (1977) Zitat · antworten

Die Synchro läuft ab und an in den dritten Programmen - leider nur in Mono. Dabei dürfte ABBA zu den so ziemlich wirklich allerletzen Synchros zählen, die in 4-Kanal-Stereo-Magnetton produziert wurden. Nach demselben Verfahren, das die klassischen Centfox-Filme der 50er Jahre nutzten, und das dann ab ca. 1960 immer spärlicher nur noch bei den großen Filmen eingesetzt wurde. In den 80er Jahren folgten dann die ersten Stereo-Synchros in Dolby-A-Lichtton, der dem 4-Kanal-Magnetton bei weitem unterlegen war. Allerdings wurden auch von ABBA für den regulären Kinoeinsatz hauptsächlich nur Mono-Lichttonkopien gezogen; von den Stereo-4-Kanal-Magnettonkopien gab es nur eine Handvoll für die großen Premierenkinos.


Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz