Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 3.212 mal aufgerufen
 Filme: 1990 bis 2009
Seiten 1 | 2 | 3
Porgy



Beiträge: 1.036

12.12.2006 19:55
#16 RE: Muppets - Der Zauberer von Oz (USA 2005) Zitat · antworten

Am 25.12. läuft der Film um 10.30 Uhr auf ProSieben !!!

Frank Brenner



Beiträge: 11.047

16.12.2006 13:20
#17 RE: Muppets - Der Zauberer von Oz (USA 2005) Zitat · antworten

Hallo,

den Film gibt's mittlerweile auch auf DVD - mit Sprecherangaben im Abspann. Ich ergänze mal, soweit ich kann (bei einigen fehlt im Abspann die Zuordnung):

Ashanti...Dorothy Gale...Leoni Kristin Oeffinger
David Alan Grier...Onkel Henry...Ekkehardt Belle
Queen Latifah...Tante Em...Bettina Redlich
Jeffrey Tambor...Zauberer von Oz...Fred Maire
Quentin Tarantino...Quentin Tarantino...Martin Umbach
Dan Payne...Wettermann...Mike Carl
C. Ernst Harth...Earl...Thomas Albus
Pepe die Königskrabbe...Toto...N.N.
Kermit...Kermit/Vogelscheuche...Niko Makoulis (als Nico Macoulis)
Gonzo...Blechmann...Fred Maire
Fozzie Bär...Der feige Löwe...Gerd Meyer
Miss Piggy...Miss Piggy/Die Hexen von Oz...Claus-Peter Damitz
Rizzo die Ratte...Munchkin #1...Bernd Simon
Statler...Kritiker...Klaus Höhne (Statler ist nämlich der größere, ohne Schnauzbart!)
Waldorf...Kritiker...Karl-Heinz Krolzyk
Dr. Honigtau Bunsenbrenner...Dr. Honigtau Bunsenbrenner...Mogens von Gadow
Beaker...Beaker...Hartmut Neugebauer
Sam der Adler...Wächter...Norbert Gastell
Scooter...Empfangschef...Christina Hoeltel (als Tina Höltel)
N.N....Zauberer von Oz als Drache...Fred Maire
N.N....Zauberer von Oz als Flamme...Fred Maire
N.N....Zauberer von Oz als Frau...N.N.
N.N....Zauberer von Oz als Gesicht...Fred Maire
Clifford...Türsteher...Ekkehardt Belle
Goldzahn...Bandleader...Michael Rüth
Ratte...Munchkin #2...Michael Rüth

weitere Sprecher: Crock Krumbiegel, Ulf Söhmisch, Thomas Albus (nochmal), Peter Musäus, Manfred Erdmann, Carin C. Tietze, Veronika Neugebauer, Cyrill Geffken, Stefan Günther, Gerhard Jilka, Elisabeth von Koch, Angela Wiederhut.

Studio: FFS München
Synchronbuch und Regie: Hartmut Neugebauer


Gruß,

Frank
---
http://www.filmstart.biz

Porgy



Beiträge: 1.036

16.12.2006 14:09
#18 RE: Muppets - Der Zauberer von Oz (USA 2005) Zitat · antworten

Und, mal ehrlich, wie findest Du die Synchro (Besetzung)?
Was haben sich die Verantwortlichen nur dabei gedacht??? Vielleicht kann man mal erfahren, warum VON DER MEDEN und HOEGEL nicht wenigstens zum Zuge gekommen sind! Diese Synchro kann man gleich in die Rubrik "Hass-Synchros" eintragen. Als langjähriger Muppet-Fan bin ich schon ziemlich enttäuscht!

Knew-King



Beiträge: 6.304

16.12.2006 14:57
#19 RE: Muppets - Der Zauberer von Oz (USA 2005) Zitat · antworten

Ja, das ist wirklich behämmert.
Dämlich auch das Sam der Adler Norbert Gastell hat, in Muppets Treasure Island wars ein anderer Sprecher wärend Norbert nen Piratenvieh gesprochen hat.
---

Überkritisches Forum-Arschloch

Frank Brenner



Beiträge: 11.047

16.12.2006 17:54
#20 RE: Muppets - Der Zauberer von Oz (USA 2005) Zitat · antworten

Hallo,

als ich den Film gesehen habe, hatte ich im Vorfeld schon hier die ganzen Anmerkungen zu den Umbesetzungen gelesen gehabt und hatte deswegen keine allzu großen Erwartungen. Enttäuscht bin ich natürlich trotzdem auch, aber die Ersatzmänner schlagen sich eigentlich ganz respektabel. Warum trotz Neugebauer auf dem Regiestuhl soviele Umbesetzungen stattgefunden haben, ist mir auch ein Rätsel...


Gruß,

Frank
---
http://www.filmstart.biz

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.170

16.12.2006 18:12
#21 RE: Muppets - Der Zauberer von Oz (USA 2005) Zitat · antworten

Warum trotz Neugebauer auf dem Regiestuhl soviele Umbesetzungen
stattgefunden haben, ist mir auch ein Rätsel...


Ich denke ja immer noch, dass hängt mit dem Kauf von Disney/Buena Vista
zusammen. Ich denke mal Buena Vista gefiel die "alte" Besetzung wiedermal
nicht und hat daher eine komplett neue Verlangt.


--------------------------------------------------

Melanie Pukass Vs. Lauren Graham
- Stars meets Voice -

Porgy



Beiträge: 1.036

25.12.2006 13:30
#22 RE: Muppets - Der Zauberer von Oz (USA 2005) Zitat · antworten

Der Film lässt auch bereits im Original den sonst so üblichen Anarcho-Humor der Muppets vermissen, aber die Synchro gibt dem Film noch den Rest.

Ich sah neulich "Das größte Muppet-Weihnachtsspektakel...", und da hörte man auf Robin (Kermits Neffen)sogar Eberhard Storeck. Es handelte sich dabei, wohl um eine Berliner Synchro! Und das war 2003!

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 39.273

25.12.2006 13:40
#23 RE: Muppets - Der Zauberer von Oz (USA 2005) Zitat · antworten
Weißer Mann im Schutzraum: Stefan Günther
Pepe, die Krabbe: Manfred Trilling
Krähe: Thomas Albus
Der große Gonzo/Blechmann: Bernd Simon
Das Tier: Hartmut Neugebauer
Zauberer von Oz als Frau: Carin C. Tietze
Johnny Fiama: Crock W. Krumbiegel
Sal Manilla: Thomas Albus
Sweetums/Flying Monkey: Manfred Erdmann
Old Tom/Alter Flying Monkey: Klaus Höhne
Engelchen Marie/Flying Monkey: Peter Musäus
Dänischer Koch: Peter Musäus?

Eigentlich war die Synchro doch ganz gut oder zumindest "adäquat". Da die meisten Songs nur dazu dienen, um Ashanti zu promoten (und damit sich selbst), ist verständlich, warum die nicht synchronisiert worden sind. Und die paar übrigen sind auch so schwach, dass es kein Verlust ist. Die deutschen Stimmen sollten daher wohl möglichst dicht am Original sein und in der Hinsicht schlagen sich die neuen Sprecher auch recht gut. Vor allem Gerd Meyer hat mich aber beeindruckt, sein Fozzy-Bär hat sehr viel von Bruno W. Pantels Charme.

Gruß,
Tobias
--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."
Porgy



Beiträge: 1.036

25.12.2006 15:57
#24 RE: Muppets - Der Zauberer von Oz (USA 2005) Zitat · antworten
Wie bitte, Toby, (?)
das war doch grottenschlecht, wenn man wirklich alles der Muppets seit Ende der 70er gesehen (und auch gehört) hat. Hast Du noch nicht Tom Deininger im letzten Muppet-Film auf Fozzie gehört? Der war doch wirklich ein recht guter Ersatz. Bei dem Herrn der Kermit sprach, hört sich das ziemlich billig immitiert an. Man kann keinen Von der Meden ersetzen (wäre ja auch nicht nötig gewesen), genauso wie man keinen zweiten Gerd Vespermann auf Bugs Bunny mehr bekommt.

Und die Songs im Original zu belassen (mit UT), empfand ich auch als ziemlich billig. Wie sollen denn bitteschön kleine Kinder die Untertitel lesen!? Da hat man sich in früheren Zeiten einfach viel mehr Mühe gegeben. Ich hoffe, dass Storeck , wenn es überhaupt noch einen Muppet-Film geben wird, diesen dann wieder bearbeitet.
Das Argument mit Ashanti haut so nicht hin, denn bei Disney werden sonst ja auch alle Lieder übersetzt.
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 39.273

25.12.2006 16:09
#25 RE: Muppets - Der Zauberer von Oz (USA 2005) Zitat · antworten
wenn man wirklich alles der Muppets seit Ende der 70er gesehen

Du willst doch nicht diesen Film mit den ursprünglichen Muppets aus den 70ern vergleichen...?
Für diesen Film fand ich die Synchro völlig in Ordnung.

Tom Deininger habe ich gehört und fand ich super (viel besser als Walter von Hauff), so wie ich die gesamte Synchro vom WEIHNACHTS-SPEKTAKEL klasse fand, aber von dessen "Synchron-Anspruch" ist dieser Film hier doch meilenweit entfernt. Und angesichts dessen finde ich die Sprecher doch ziemlich passend. Es sind zwar viel weniger starke Charakterstimmen mehr, aber das schlimmste imitierendes Geqäuke ohne Seele ist es auch nicht ganz - jedenfalls nicht in einem Maße, dass es den Film runterziehen würde: Die Vorlage gibt einfach schon nicht mehr viel her. Aber die gleiche Entwicklung haben wir ja auch bei den Simpsons.

Das Argument mit Ashanti haut so nicht hin, denn bei Disney werden sonst ja auch alle Lieder übersetzt.

Aber nicht, wenn bereits das erste Lied wie ein Musikvideo aufgemacht ist... Da steht zwar als Sängerin "Dorothy Gale", aber die Leute, die damit in erster Linie angesprochen werden sollen, sind doch die Leute, die sie als Ashanti (er)kennen.
Wir müssen uns einfach damit abfinden: Der neuste Muppets-Film ist nun mal nicht für uns Fans der ursprünglichen Muppets gemacht.

Gruß,
Tobias
--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."
Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.170

25.12.2006 17:07
#26 RE: Muppets - Der Zauberer von Oz (USA 2005) Zitat · antworten

Danke euch für die vielen Ergänzungen.
Habe nun die Liste auf Seite 1 ergänzt

Um nochmal au die Synchro zu kommen.
Ich bin auch der Meinung, dass es die absolut schlechteste
Synchronisation eines Muppet-Filmes ist,
jedoch sind die meisten Sprecher noch zu ertragen,
doch einzigst richtig sauer werde ich bei Miss Piggy.

Ich frage mich bis heute, was die sich dabei gedacht haben, auf ebend
eine Frau, einen Mann zu besetzen. Haben die keine gefunden?
Marianne Wischmann war die einzg wahre *g*

Sofern es noch einen Film geben wird,
dann hoffentlich mit einer besseren Besetzung.


--------------------------------------------------

Melanie Hinze Vs. Holly Marie Combs
- Stars meets Voice -

Porgy



Beiträge: 1.036

25.12.2006 21:39
#27 RE: Muppets - Der Zauberer von Oz (USA 2005) Zitat · antworten
Nun ist Marianne Wischmann, die ich übrigens auch für die beste Besetzung auf Piggy hielt, Jahrgang 1921 und synnchronisiert schon lange nicht mehr. Der erste Film nach Hensons Tod war ja "Die Muppets Weihnachtsgeschichte" (1992), ab da war auch Disney im Einsatz und die Sprecher wurden dann nach Ähnlichkeiten mit den Originalen ausgewählt. Und da Miss Piggy im Original von Frank Oz gesprochen/gespielt wurde, wählte man hierzulande auch einen Mann. (meine These?) Der letzte Film mit der alten Muppet-Show-Besetzung war glaube ich "Die Muppets feiern Weihnacht" von 1987!

Die nächsten Projekte aus der Muppet-Werkstatt sind in den nächsten Jahren: THE POWER OF THE DARK CRYSTAL und DER FRAGGLE FILM

Grüße
Porgy
Synchron-King


Beiträge: 511

26.12.2006 00:56
#28 RE: Muppets - Der Zauberer von Oz (USA 2005) Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ich frage mich bis heute, was die sich dabei gedacht haben, auf ebend
eine Frau, einen Mann zu besetzen. Haben die keine gefunden?


Auf die Gefahr hin, gesteinigt zu werden, aber ich fand immer, dass Piggy ihren Witz verlor, eben weil sie NICHT von einem Mann gesprochen wurde. Wenn ich Cramm auf Piggy höre, muss ich immer lachen.

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.170

26.12.2006 11:49
#29 RE: Muppets - Der Zauberer von Oz (USA 2005) Zitat · antworten

Auf die Gefahr hin, gesteinigt zu werden, aber ich fand immer, dass Piggy ihren Witz verlor, eben weil sie NICHT von einem Mann gesprochen wurde. Wenn ich Cramm auf Piggy höre, muss ich immer lachen.

Ach gesteinigt wirde hier niemand,höchstens ausgepeitscht
Naja ich finde Maranne Wischmann war großer klasse und hat
bei mir wesentlich mehr lacher hervorgerufen. Sie war einfach
die Beste. Ihr Stimme hatte einfach soviel Charme
und Witz, sodass es für mich unverständlich ist,
warum du sagst, der Witz verloren gegangen ist?

Berno von Cramm fand ich auch ok, aber denke eher das ich mich
mit der Besetzung abgefunden habe und mich somit auch daran gewöhnt habe.


--------------------------------------------------

Melanie Hinze Vs. Holly Marie Combs
- Stars meets Voice -

Synchron-King


Beiträge: 511

27.12.2006 02:28
#30 RE: Muppets - Der Zauberer von Oz (USA 2005) Zitat · antworten
In Antwort auf:
Naja ich finde Maranne Wischmann war großer klasse und hat
bei mir wesentlich mehr lacher hervorgerufen. Sie war einfach
die Beste. Ihr Stimme hatte einfach soviel Charme
und Witz, sodass es für mich unverständlich ist,
warum du sagst, der Witz verloren gegangen ist?


Ich finde, dass die Stimme einfach diesen Charme der nervigen Schreckschraube von Nachbarin hat, über die man sich gerne ärgert und über die man gerne lästert. Piggy ist ja nun ganz eigentümlich, eben sehr schräg - nur mit Wischmann wirkte das für mich immer zu ernst. Das ist ein bisschen schwierig zu erklären. So als wäre es ernst gemeint. Mit Cramm ist es so offensichtlich überzogen.

Ist ganz schwer, meine Empfindungen hier in Worte zu formulieren, weil es natürlich in erster Linie so ein Gefühl war, dass ich irgendwann beim Sehen mal hatte. Das dann irgendwann nachträglich konkret zu bestimmen versuchen ist halt etwas schwierig...
Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz