Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 3.757 mal aufgerufen
 Filme: 1970 bis 1989
Seiten 1 | 2
c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.495

07.03.2007 12:39
DIE SCHLÜMPFE UND DIE ZAUBERFLÖTE (BE/F 1975 - DF 1976) Zitat · antworten

Den einzigen Schlumpf-Kinofilm gibts nun inzwischen als Billig-DVD ohne französischen Ton; daher wird die DVD wohl eine deutsche Kinoprint als Vorlage haben. Stehen Synchronangaben im Vor- oder Abspann bzw kennt jemand die Synchronbesetzung ? Die Synchro soll von Eberhard Cronshagen gemacht worden sein; da würde ich dann für die deutsche Bearbeitung auf Simoton Film tippen:

http://www.amazon.de/Die-Schl%C3%BCmpfe-...73267067&sr=1-1



DIE SCHLÜMPFE UND DIE ZAUBERFLÖTE

(La Flûte à six Schtroumpfs)

(The Smurfs and the Magic Flute; USA 1983)

Frankreich/Belgien 1975

Erst-Verleih BRD Jugendfilm Verleih GmbH, Berlin
Deutsche Erstaufführung 07.10.1976


Deutsche Bearbeitung Simoton Film GmbH, Berlin/West (1976)
Buch und Dialogregie Eberhard Cronshagen
Musikalische Leitung Heinrich Riethmüller


Prinz Johann ?? William Coryn
Pfiffikus (Pirlouit) ?? Michel Modo
Der König ?? Georges Pradez
Bruno Böse (Torchesac) Heinz Theo Brandig Albert Médina
Baron von Finsterburg (Mortaille) Arnold Marquis Jacques Dynam
Zauberer Omnibus (Homnibus) ?? Henri Crémieux
Händler Wolfgang Völz Angelo Bardi
Kukurutz, Beisitzer des Königs Bruno W. Pantel ??
Haushofmeister (Sénéchal) ?? Georges Atlas
Hofdame Marianne Wischmann (?) Ginette Garcin
Der große Schlumpf ?? Michel Elias
1. Schlumpf ?? Jacques Ruisseau
2. Schlumpf ?? Roger Crouzet
"Schlaubi Schlumpf" Dieter Kursawe ??
Fischer ?? Henri Labussière
Trinker ?? Jacques Balutin
Besucher ?? Jacques Ciron
Wirt ?? ??
Alter ?? ??
"Fest-Schlumpf" ?? Jacques Marin
Garde ?? Serge Nadaud
Finanzminister ?? Serge Nadaud
Oliver, Omnibus' Bedienter (Olivier) ?? Serge Nadaud
Geldverleiher ?? Serge Nadaud
Lammers


Beiträge: 4.089

07.03.2007 13:17
#2 RE: DIE SCHLÜMPFE UND DIE ZAUBERFLÖTE (BE/F 1975 - DF 1976) Zitat · antworten

Ist ja witzig, dass es davon einen Film gibt. Ich wußte bis jetzt nur, dass es einen Comic gibt, den ich vor Jahren mal gelesen habe.

neusynchrosmachenalleskaputt


Beiträge: 1.047

07.03.2007 18:42
#3 RE: DIE SCHLÜMPFE UND DIE ZAUBERFLÖTE (BE/F 1975 - DF 1976) Zitat · antworten
Bei mir war das der erste Film, an den ich mich überhaupt erinnern kann. 5,99 EUR bei Amazon? Ai Caramba. Ich hab ihn woanders bestellt, aber egal. Inzwischen hat man die DVD auf 16.3. verschoben...

Sehe gerade, dass zwei der Rezensenten die DVD bereits haben. Komisch. Der Versand, bei dem ich bestellt habe, hat den Release bereits zweimal verschoben, s.o.
Hoffe, dass das Teil bald kommt. Bezahlt hab ich nämlich schon.
Pete


Beiträge: 2.799

07.03.2007 20:38
#4 RE: DIE SCHLÜMPFE UND DIE ZAUBERFLÖTE (BE/F 1975 - DF 1976) Zitat · antworten

Es ist schon toll, wenn nicht wie bei der Serie neu synchronisiert wurde! Machen auch Gargamel und Schlumpfine in dem Film mit? Bitte gebt mal Bescheid, wenn man den Film auch außerhalb von amazon bestellen kann! Gruß, Pete!

Shred


Beiträge: 292

07.03.2007 21:25
#5 RE: DIE SCHLÜMPFE UND DIE ZAUBERFLÖTE (BE/F 1975 - DF 1976) Zitat · antworten

@Pete
Gargamel und Schlumpfine wirst du in dem Film nicht zu sehen bekommen, die Figuren entstanden erst später

Fuchs


Beiträge: 272

08.03.2007 10:12
#6 RE: DIE SCHLÜMPFE UND DIE ZAUBERFLÖTE (BE/F 1975 - DF 1976) Zitat · antworten

Diesen Film habe ich irgendwann in den 70ern als Kind im Kino gesehen!!! Aber ich dachte zeitweise, das wäre nur eine Einbildung von mir gewesen, weil ich von diesem Film später nie wieder irgendwas gesehen oder gehört habe. Soweit ich weiß, gab´s den nie auf Video und er lief nie im Fernsehen.
Daher - gute Nachricht !

c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.495

14.03.2007 00:34
#7 RE: DIE SCHLÜMPFE UND DIE ZAUBERFLÖTE (BE/F 1975 - DF 1976) Zitat · antworten


So, nun habe ich die DVD doch tatsächlich bei Kaufland im Grabbeltisch für 4,99 gefunden, obwohl es sie sonst scheinbar nirgendwo gibt. Als Vorlage diente eine alte deutsche Kinokopie vom Jugendfilm Verleih mit Laufstreifen, ein paar Klebestellen und jeweils ein paar fehlenden Bildern an den Aktwechseln. Die Qualität geht soweit in Ordnung, allerdings neigen die Farben bisweilen dazu seltsam "auszubluten" in einer Art Geisterbild bzw Nachzieheffekt. Der Vorspann ist in Deutsch und enthält außer den Hinweisen auf Simoton, Cronshagen und Riethmüller leider keine Synchron-Angaben. Der Abspann ist unsinniger Weise komplett in Französisch und enthält lediglich die französischen Originalsprecher.

Zur Synchro kann ich kaum brauchbare Angaben machen, obwohl mir einige weitere Stimmen schon bekannt vorkommen. Bessere Kenner von 70er Jahre Synchros werden da wahrscheinlich erfolgreicher sein. Am meisten rätsele ich über den König, dessen Stimme ich am ehesten als eine Mischung aus Viktor Janson und Paul Esser beschreiben würde. Pfiffikus erinnert vom Typ her an Hans Clarin, der es aber nicht ist. Einige der Angaben aus der imdb lassen sich nicht sinnvoll zuordnen; insbesondere weiß ich nicht, wer mit "Trinker" und "Besucher" gemeint sein soll.

Die vorläufige Besetzungsliste habe ich diesmal der Übersichtlichkeit halber oben im ersten Beitrag eingfügt.


Pete


Beiträge: 2.799

17.03.2007 19:19
#8 RE: DIE SCHLÜMPFE UND DIE ZAUBERFLÖTE (BE/F 1975 - DF 1976) Zitat · antworten
Kann es sein, dass die Figuren auch etwas anders gezeichnet sind, wie die der auch die späteren Serie, die ja amerikanisch war?

Vor gar nicht allzulangem hab ich mal von einer Ausstrahlung des Films bei Super RTL gelesen, also eine, die schon war meine ich. Würd ja passen. Da läuft oder lief jaerie. Gruß, Pete!
neusynchrosmachenalleskaputt


Beiträge: 1.047

23.03.2007 08:41
#9 RE: DIE SCHLÜMPFE UND DIE ZAUBERFLÖTE (BE/F 1975 - DF 1976) Zitat · antworten

Ich habe jetzt die Bestätigung erhalten, dass meine DVD unterwegs ist. Sowas doofes, man bestellt online, während dieselbe Ware bei Kaufhausketten verramscht wird...

neusynchrosmachenalleskaputt


Beiträge: 1.047

26.03.2007 06:35
#10 RE: DIE SCHLÜMPFE UND DIE ZAUBERFLÖTE (BE/F 1975 - DF 1976) Zitat · antworten

Folgendes sagte mir gestern Abend mein Ohr:

Pfiffikus: Oliver Grimm
Johann: Stefan Krause
Wirt: Erich Fiedler
Brillenschlumpf: Dieter Kursawe (nicht konsequent und nicht in allen Szenen)
1. sichtbarer Schlumpf: Andreas Mannkopf
Großer Schlumpf: Wolfgang Spier
Fischer: Joachim Kemmer

Omnibus hört sich nach Klaus Havenstein an, da bin ich mir aber nicht 100%ig sicher...
Sein Assistent Oliver klingt nach Joachim Pukaß.

neusynchrosmachenalleskaputt


Beiträge: 1.047

26.03.2007 06:38
#11 RE: DIE SCHLÜMPFE UND DIE ZAUBERFLÖTE (BE/F 1975 - DF 1976) Zitat · antworten

P.S.: die "normalen" Schlümpfe haben insgesamt nur drei oder vier Stimmen. Zwei davon sind die von Dieter Kursawe und Andreas Mannkopf, die dritte konnte ich nicht identifizieren. Obwohl man den Brillenschlumpf leicht hätte zuordnen können, wechselt auch bei ihm die Stimme.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.755

26.03.2007 09:27
#12 RE: DIE SCHLÜMPFE UND DIE ZAUBERFLÖTE (BE/F 1975 - DF 1976) Zitat · antworten

Klingt aber ziemlich lieblos gemacht.

neusynchrosmachenalleskaputt


Beiträge: 1.047

26.03.2007 12:43
#13 RE: DIE SCHLÜMPFE UND DIE ZAUBERFLÖTE (BE/F 1975 - DF 1976) Zitat · antworten
Nicht unbedingt. Die Auswahl der Stimmen passt meiner Meinung nach recht gut. Und in der Story spielen die Schlümpfe ja eigentlich nur eine untergeordnete Rolle. Ich schätze mal, dass man nicht aufgepasst hat, wer gerade welchen Schlumpf spricht. Vielleicht liegt es auch daran, dass ein Teil gesungen wird. Und dass Herr Kursawe kein wirkliches Gesangstalent ist, weiß man spätestens seit MEIN NAME IST HASE...

Den Film finde ich übrigens klasse, weil er die Comic-Vorlage fast perfekt umsetzt. Nur ein nicht ganz so abgenudeltes Master hätte man schon nehmen können. Von der Schärfe und den Farben her ist die Zelluloid-Abtastung zwar schön, aber die Rolle mit all ihren Kratzern wirkt fast wie eine Doku aus dem ersten Weltkrieg. Grüße an Guido Knopp!
Fuchs


Beiträge: 272

03.04.2007 11:19
#14 RE: DIE SCHLÜMPFE UND DIE ZAUBERFLÖTE (BE/F 1975 - DF 1976) Zitat · antworten

Der Film hat offenbar Jahrzehntelang in irgendwelchen Archiven vor sich hingeschimmelt, darum lief er auch nie im Fernsehen. Schade, dass er heute in solch einem schlechten Zustand ist. Aber es rächt sich halt, wenn man Filme so behandelt. Ich sehe auch gar keinen Grund dafür. Soweit ich weiß, handelt es sich hierbei um den einzigen jemals gemachten Schlumpf-Kinofilm. Und belgisch-französiche Zeichentricks gibt´s ja nicht allzu viele. Und mit den Asterix und Lucky Luke-Filmen ist man ja ganz anders umgegangen. Ist mir ein Rätsel.




berti


Beiträge: 17.606

03.04.2007 11:40
#15 RE: DIE SCHLÜMPFE UND DIE ZAUBERFLÖTE (BE/F 1975 - DF 1976) Zitat · antworten

Zitat von Fuchs
Der Film hat offenbar Jahrzehntelang in irgendwelchen Archiven vor sich hingeschimmelt, darum lief er auch nie im Fernsehen.


Ende der Achtzigern Jahre habe ich ihn allerdings mal in einem Kinderkino gesehen.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz