Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 1.584 mal aufgerufen
 Darsteller
Seiten 1 | 2
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2007 20:40
Leo Genn Zitat · antworten



"Im Banne der Eifersucht": ???
"Gangster, Frauen und Brillanten": ???
"Die Ratte": ???
"Gefahr am Doro-Pass"/"Die heilige Trommel": ???
"Heinrich V.": Günter König
"Caesar und Cleopatra": Axel Monjé
"Achtung - Grün"/"Narkose": ???
"Die bronzene Göttin": ???
"Die Schlangengrube"/"Menschen im Schatten": Wolfgang Eichberger
"Ihr Geheimnis": ???
"Der wunderbare Flimmerkasten": ???
"Quo Vadis?": Friedrich Joloff
"Schiff ohne Heimat": Wolfgang Lukschy
"Ihre erste Enttäuschung"/"Gefahr für Barbara"/"Heimliche Begierde"/"Unruhe für Barbara": Arnold Marquis
"Die Liebe der Lady Chatterley": Ernst Wilhelm Borchert
"Moby Dick": Wolfgang Lukschy
"Jenseits Mombasa": Ernst Wilhelm Borchert
"Keine Zeit zu sterben": Wolfgang Lukschy
"Zu heiß zum Anfassen": Curt Ackermann
"Es war Nacht in Rom"/"Unter den Augen der Häscher": Gerry Wolff
"Der längste Tag": Heinz Giese
"55 Tage in Peking": Paul Edwin Roth
"Die Todesstrahlen des Dr. Mabuse": Arnold Marquis
"Geheimnis im blauen Schloss": Günther Jerschke
"Das Rätsel des silbernen Dreieck"/"Das Rätsel des silbernen Dreiecks"/"Scotland Yard auf heißer Spur": Holger Hagen
"Khartoum - Der Aufstand am Nil" [Erzähler; Stimme]: Horst Niendorf
"Die seltsame Geschichte von Dr. Jekyll und Mr. Hyde": ???
"Der Hexentöter von Blackmoor": Martin Hirthe
"Die 2" [Serie]: Gerry Wolff
"Das Durchgangszimmer"/"Die Verbindungstür"/"Das Geheimnis der Liebe": ???
"Schrei nach Leben": Günther Ungeheuer
"Mord nach Maß": ???
"Ich - Die Nummer eins": Friedrich Schoenfelder
"Der Mackintosh Mann": Alexander Allerson
"Frightmare": ???
"Sie sind frei, Dr. Korczak"/"Der Märtyrer": Dieter Borsche

Nochmals Dank, wieder für die Mithilfe!

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Sie sind doch Arzt...da müssen Sie durch!"
Dennis Schmidt-Foß für Simon Pegg in "Hot Fuzz"

berti


Beiträge: 17.486

03.07.2007 21:24
#2 RE: Leo Genn Zitat · antworten

Bei "Khartoum-Der Aufstand am Nil" ist der Erzähler in der DF Horst Niendorf.

RoTa


Beiträge: 1.252

03.07.2007 21:33
#3 RE: Leo Genn Zitat · antworten

Hallo,

"Schrei nach Leben": Günther Ungeheuer

MfG
Jürgen

Jens


Beiträge: 1.581

04.07.2007 09:53
#4 RE: Leo Genn Zitat · antworten


GEHEIMNIS IM BLAUEN SCHLOSS - GÜNTHER JERSCHKE

MfG,
Jens

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.444

14.11.2010 18:30
#5 RE: Leo Genn Zitat · antworten

Die 2 (Serie): Gerry Wolff (by Stefan der DEFA-Fan)

BV ( gelöscht )
Beiträge:

07.05.2011 07:06
#6 RE: Leo Genn Zitat · antworten

"Sie sind frei, Dr. Korczak"/"Der Märtyrer": Dieter Borsche

lupoprezzo


Beiträge: 2.836

20.05.2012 23:09
#7 RE: Leo Genn Zitat · antworten

"Zu heiß zum Anfassen": Curt Ackermann

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.444

21.05.2012 14:05
#8 RE: Leo Genn Zitat · antworten

"Es war Nacht in Rom": Gerry Wolff

War's Joloff - der wirklich perfekt passte - tatsächlich nur in QUO VADIS? Ein Jammer..

lupoprezzo


Beiträge: 2.836

21.05.2012 18:40
#9 RE: Leo Genn Zitat · antworten

Mit "Schizoid" muss ja der Fulci-Film gemeint sein (und nicht der Film mit Klaus Kinski). Ersterer ist nie in Deutschland erscheinen. Kann man also aus der Liste streichen (Mücke hat ja Filme ohne Synchro aus seinen Listen immer weggelassen, was ich auch sehr sinnvoll finde).

Frank Brenner



Beiträge: 11.690

10.09.2014 14:02
#10 RE: Leo Genn Zitat · antworten

"Der wunderbare Flimmerkasten": Eberhard Mondry (by Pavel)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

10.09.2014 14:57
#11 Leo Genn - Neue Liste Zitat · antworten

LEO GENN

9. August 1905 - 26. Jänner 1978

Überarbeitete und ergänzte Liste!

1936:
Im Banne der Eifersucht -
1937:
Gangster, Frauen und Brillanten -
Die Ratte -
1938:
Pygmalion -
Gefahr am Doro-Paß -
1942:
Der junge Mr. Pitt -
1944:
Heinrich V. - Günter König (neu)
1945:
Cäsar und Cleopatra - Axel Monje
1946:
Achtung-Grün! - ??? / Randolf Kronberg (neu)
1948:
Die Schlangengrube - Wolfgang Eichberger
Die bronzene Göttin -
1950:
Ihr Geheimnis -
1951:
Quo Vadis - Friedrich Joloff
Der wunderbare Flimmerkasten - Eberhard Mondry
1952:
Schiff ohne Heimat - Wolfgang Lukschy
1953:
Ihre erste Enttäuschung - Arnold Marquis
1954:
Sein größter Prozess -
Die Liebe der Lady Chatterley - Wilhelm Borchert
1955:
Frauen in Erpresserhänden -
1956:
Moby Dick - Wolfgang Lukschy
Jenseits Mombasa - Wilhelm Borchert
1957:
Stahlbajonett -
1958:
Keine Zeit zu sterben - Wolfgang Lukschy
1960:
Zu heiß zum Anfassen - Curt Ackermann
Es war Nacht in Rom - Gerry Wolff (Ost)
1962:
Der längste Tag - Heinz Giese
1963:
Preston & Preston (Serie, 1 Ep) -
55 Tage in Peking - Paul Edwin Roth
1964:
Die Todesstrahlen des Dr. Mabuse - Arnold Marquis
1965:
Geheimnis im blauen Schloß - Günther Jerschke
1966:
Das Rätsel des silbernen Dreiecks - Holger Hagen
Khartoum (Erzähler) - Horst Niendorf
1968:
Die seltsame Geschichte von Dr. Jekyll und Mr. Hyde -
1969:
Der Hexentöter von Blackmoore - Martin Hirthe
Spezial-Auftrag (Serie, 1 Ep) - Friedrich Schoenfelder
1970:
Das Durchgangszimmer / Geheimnis der Liebe -
1971:
Die Zwei (Serie, 1 Ep) - Gerry Wolff / Holger Hagen (Videofassung)
Schrei nach Leben - Günther Ungeheuer
Mord nach Maß - Eric Vaessen
1973:
Der Mackintosh-Mann - Alexander Allerson
Ich, die Nummer Eins - Friedrich Schoenfelder
1974:
Frightmare - Erik Schumann
Die Gerechten (Serie, 1 Ep) -
1975:
Sie sind frei, Dr. Korczak - Dieter Borsche

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.835

11.09.2014 20:31
#12 RE: Leo Genn - Neue Liste Zitat · antworten

"Die Zwei" (Videosynchro): Holger Hagen

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 17.486

07.12.2015 11:43
#13 RE: Leo Genn - Neue Liste Zitat · antworten

Vor einigen Jahren hat Silenzio darauf hingewiesen, dass es zwischen Leo Genn und James Mason relativ viele Überschneidungen gab:Selber Sprecher für ähnlich aussehende Schauspieler (3)
Optisch ähnelten sich die beiden aus meiner Sicht nicht besonders stark, dafür umso mehr von der Spielweise und besonders akustisch, da sie beide sehr samtig-geschmeidig klangen (allerdings war Masons Organ noch deutlich sonorer). Wolfgang Lukschy und Wilhelm Borchert zählten zeitweise zu den "Heldenstimmen", insofern sind Gemeinsamkeiten bei ihnen nicht weiter erstaunlich. Genn scheint allerdings nie so bekannt wie Mason gewesen und auch deutlich früher als dieser zum Spezialisten für markante Nebenrollen geworden zu sein. Dass er nie einen Stammsprecher hatte, erscheint da nicht weiter verwunderlich (bei Mason könnte man zunächst Lukschy und später Borchert durchaus als solchen bezeichnen).
Ganz hervoragend war Friedrich Joloff in "Quo Vadis"; sollte das wirklich sein einziger Einsatz gewesen sein, ist mir das absolut unverständlich (mehr zu dieser Rolle im Thread über Joloff). Wolfgang Lukschy wirkte zu dieser Zeit leider oft steif, was angesichts der Rolle des rechtschaffenen und vernünftigen Starbucks in "Moby Dick" angemessen erscheint, diese aber (im Zusammenspiel mit Gregory Pecks wahnsinnigem Ahab) etwas langweilig und farblos wirken lässt. Noch blasser war allerdings Günther Jerschke in "Geheimnis im blauen Schloss", der der von der Anlage und vom Umfang her schon eher undankbaren Figur noch den Reiz nahm, den ihr Genn wenigstens akustisch im Original noch gab. Arnold Marquis kenne ich nur aus den "Todesstrahlen", wo Genn praktisch nicht zu erkennen war. Ohne Maske stelle ich ihn mir allerdings grotesk vor, ebenso wie Martin Hirthe. Wilhelm Borchert und Friedrich Schoenfelder habe ich noch nicht für ihn gehört, kann sie mir aber gut vorstellen, besonders Borchert. Neben Joloff gefiel mir Holger Hagen sehr gut, der nicht nur wie dieser dem O-Ton recht nahe kam, sondern auch Genns sehr feinen Sinn für Humor traf. Mein weiterer Favorit ist Heinz Giese, der zwar nicht gerade "elegant" klang, aber sehr beruhigend und "solide" wirken konnte und zusätzlich den Vorteil hatte, nicht gerade inflationär eingesetzt zu werden, auf Gentleman-Rollen schon gar nicht, weshalb er eine relativ "originelle" Besetzung war.
Mein Wunschkandidat für regelmäßige Einsätze wäre daher Joloff gewesen, ab Mitte der Sechziger dann Hagen und Giese, vielleicht auch noch Borchert.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

08.12.2015 14:25
#14 RE: Leo Genn - Neue Liste Zitat · antworten

So unterschiedlich können die Meinungen ausfallen - mir gefiel Günther Jerschke nämlich sehr gut für Leo Genn. Sowohl zu ihm, als auch zur Rolle passend im "Geheimnis im blauen Schloß".

Mein Favorit unter allen wird aber Friedrich Joloff bleiben. Möglich ist durchaus, dass er ihn noch ein weiteres Mal sprach, aber bislang ist ja nur ein Einsatz bekannt. Diese Besetzung in "Quo Vadis" ist kongenial, da wären Klinger, Ackermann, Schürenberg oder Lukschy sicher naheliegender gewesen damals. Eine "böse" Rolle ist es auch nicht, wobei mir passend zur Parallele Mason-Genn einfällt, dass Joloff für Mason ja auch nur einmal in einer negativen Rolle zu hören war.

Mit Martin Hirthe gefiel mir Genn persönlich nicht so besonders, er wirkte doch etwas zu hart. Schoenfelder war durchaus in Ordnung, aber auch etwas klischeehaft englisch.

Wolfgang Lukschy in "Moby Dick" war natürlich zur Rolle passend sehr getragen und etwas steif. Hier stört mich, dass Lukschy nicht für Peck spricht und für Genn hätte ich hier besonders gerne Friedrich Joloff gehört. Eine Parallele zu James Masons besonnen-effektivem Kapitän in "Mörder an Bord".

Holger Hagen war tatsächlich eine sehr gut passende Besetzung, das hätte ich gerne öfters gehört. Sehr gut fand ich allerdings auch Wolfgang Eichberger in "Die Schlangengrube", als sachlicher, aber warmherziger und gütiger Psychiater mit Hang zu modernen Behandlungsmethoden. Eine von Genns interessantesten Rollen und auch Eichberger war hier mal so ganz anders, als ihn viele einstufen.

Randolf Kronberg in der Neusynchro von "Achtung: Grün!" war allerdings kein guter Griff. Trotz der sympathischen Stimme traf er Genns Typ und die Rolle gar nicht. Hier wäre Erik Schumann deutlich interessanter gewesen.

berti


Beiträge: 17.486

08.12.2015 14:40
#15 RE: Leo Genn - Neue Liste Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #14
wobei mir passend zur Parallele Mason-Genn einfällt, dass Joloff für Mason ja auch nur einmal in einer negativen Rolle zu hören war

Ist Philip Vandamm für dich demnach keine "negative" Rolle? Oder eher "Gentleman-Brown" (John Connor möge mir verzeihen!)?

Seiten 1 | 2
«« Kim Hunter
Kelli Garner »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz