Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 96 Antworten
und wurde 6.486 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.407

19.11.2011 20:35
#31 RE: Selber Sprecher für ähnlich aussehende Schauspieler Zitat · antworten

Quatsch, Andreas von der Meden ist einfach Hasselhoff! Unschlagbare Kombi... Man merkt, Du bist nicht die Generation "Knight Rider" und/oder "Baywatch", wenn Du die Kombi erst kürzlich zum ersten Mal wahrgenommen hast.


28:06:42:12

"Herr Flamme, wir nehmen auf."

berti


Beiträge: 14.702

19.11.2011 23:23
#32 RE: Selber Sprecher für ähnlich aussehende Schauspieler Zitat · antworten

Wegen Überflüssigkeit gelöscht.


Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.407

20.11.2011 00:46
#33 RE: Selber Sprecher für ähnlich aussehende Schauspieler Zitat · antworten

Was Du nicht sagst...


28:06:42:12

"Herr Flamme, wir nehmen auf."

berti


Beiträge: 14.702

20.11.2011 08:27
#34 RE: Selber Sprecher für ähnlich aussehende Schauspieler Zitat · antworten

Entschuldigung, ich hab´s wieder gelöscht.

berti


Beiträge: 14.702

04.12.2011 13:59
#35 RE: Selber Sprecher für ähnlich aussehende Schauspieler Zitat · antworten

Paul Newmans ersten Film "Der silberne Kelch" kenne ich noch nicht. Aber in mehreren Büchern zeigte man sich darüber erstaunt, dass ein Schauspieler, dessen Karriere mit diesem Film begann, trotzdem zum Weltstar werden konnte.
In einer zeitgenössischen Kritik wurde Newman als jemand bezeichnet, "der Marlon Brando ähnlich sieht". Beide gehörten zur damals neuen "Method Acting"-Schule. Ist es da wohl Zufall, dass Newman im "Kelch" von Harald Juhnke gesprochen wurde?
Die beiden Schauspieler teilten sich daneben noch weitere Sprecher, die für ihre Generation und ihren Rollentyp öfter besetzt wurden (GGH, Claus Biederstaedt, Wolfgang Kieling), aber gerade bei Juhnke finde ich es besonders auffällig, da er kurz zuvor extra für "Die Faust im Nacken" ausgewählt worden war.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2011 21:16
#36 RE: Selber Sprecher für ähnlich aussehende Schauspieler Zitat · antworten

Zitat von berti
Aber in mehreren Büchern zeigte man sich darüber erstaunt, dass ein Schauspieler, dessen Karriere mit diesem Film begann, trotzdem zum Weltstar werden konnte.


Äh.... was hat denn das eine mit dem anderen zu tun?
Viele Leute haben mit kleinen Filmen angefangen....


"Muss ja nich' sein..."
"Darf nicht sein!"
Wolfgang Hess für Bud Spencer und Lothar Blumhagen für Emilio Laguna in "Zwei wie Pech und Schwefel"

berti


Beiträge: 14.702

04.12.2011 23:18
#37 RE: Selber Sprecher für ähnlich aussehende Schauspieler Zitat · antworten

Zitat von Mücke

Zitat von berti
Aber in mehreren Büchern zeigte man sich darüber erstaunt, dass ein Schauspieler, dessen Karriere mit diesem Film begann, trotzdem zum Weltstar werden konnte.


Äh.... was hat denn das eine mit dem anderen zu tun?
Viele Leute haben mit kleinen Filmen angefangen....



In diesem Fall hieß es, der Film sei so grottenschlecht und peinlich gewesen, dass Newmans Karriere dadurch zum Rohrkrepierer hätte werden müssen. Keine Ahnung, ob es stimmt.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2011 23:39
#38 RE: Selber Sprecher für ähnlich aussehende Schauspieler Zitat · antworten

Unsinn....
Eine Karriere verpufft nicht wegen einem einzelnen schlechten Film. Außerdem waren derartige Filme damals angesagt und wie peinlich der Film heute wirken mag, ist relativ irrelevant...

Mag also stimmen oder nicht....die These ist blödsinnig.


"Muss ja nich' sein..."
"Darf nicht sein!"
Wolfgang Hess für Bud Spencer und Lothar Blumhagen für Emilio Laguna in "Zwei wie Pech und Schwefel"

Lammers


Beiträge: 3.609

04.12.2011 23:41
#39 RE: Selber Sprecher für ähnlich aussehende Schauspieler Zitat · antworten

Ehrlich gesagt, wer hat nicht mal einen schlechten Film gedreht als er angefangen hat ? Das waren schon viele mittlerweile berühmte Schauspieler. Wenn man deren Namen alle aufzählen würde, würde das eine unglaublich lange Liste ergeben. Das mit Newman ist jedenfalls kein Einzelfall.


berti


Beiträge: 14.702

05.12.2011 10:09
#40 RE: Selber Sprecher für ähnlich aussehende Schauspieler Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Außerdem waren derartige Filme damals angesagt und wie peinlich der Film heute wirken mag, ist relativ irrelevant...


Allerdings wurde dieser Film in zeitgenössischen (!) Kritiken niedergemacht und Newmans Qualifikation als Schauspieler dort grundsätzlich in Frage gestellt.

Reeyo


Beiträge: 704

05.12.2011 12:53
#41 RE: Selber Sprecher für ähnlich aussehende Schauspieler Zitat · antworten

Hier muss unbedingt noch Tilo Schmitz genannt werden, der gefühlt jeden zweiten großen, breiten schwarzen Charakter spricht

berti


Beiträge: 14.702

05.12.2011 13:04
#42 RE: Selber Sprecher für ähnlich aussehende Schauspieler Zitat · antworten

Zitat von Reeyo
Hier muss unbedingt noch Tilo Schmitz genannt werden, der gefühlt jeden zweiten großen, breiten schwarzen Charakter spricht


Aber wäre das nicht eher ein Fall von Typ- oder Klischeebesetzung, als dass man einen Sprecher auf zwei vom Gesicht her ähnliche Schauspieler besetzt?


Lammers


Beiträge: 3.609

05.12.2011 13:25
#43 RE: Selber Sprecher für ähnlich aussehende Schauspieler Zitat · antworten

Ich würde sagen, das sind Überschneidungen. Das passt sowohl hier rein, als auch in den anderen Thread.

berti


Beiträge: 14.702

05.12.2011 15:41
#44 RE: Selber Sprecher für ähnlich aussehende Schauspieler Zitat · antworten

Aber sollte "ähnlich aussehen" nicht über Punkte wie Größe, Statur und Hautfarbe hinausgehen?

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

05.12.2011 17:05
#45 RE: Selber Sprecher für ähnlich aussehende Schauspieler Zitat · antworten

Schmitz hat in Folge dieser oberflächlichen Ähnlichkeiten mit Sicherheit auch schon Leute gesprochen, die sich de facto wirklich ähnlich sahen. Da kommt er quasi gar nicht drumherum, da er fast jeden "Schwarzen" dieser Statur schon irgendwann mal gesprochen hat und sich manche auch tatsächlich ähneln.
Von daher bringt es nichts, hier jetzt eine Grundsatzdiskussion über die "Regularien" dieses Threads loszubrechen.

Zu Newman:

Ehrlich gesagt kenne ich keinen einzigen Schauspieler, der in der damaligen Zeit in Folge schlechter Kritiken um weitere Chancen eine große Rolle zu spielen gebracht worden wäre, da damals einfach derart viel B-Zeug gebraucht wurde, dass immer noch irgendwie Arbeit da war und man sich somit auch wieder zurück in die Spitze spielen konnte.
Newman mag etwas Glück mit den Rollen gehabt haben, was ihm einen schnellen Durchbruch ermöglichte, aber mehr auch nicht. Darüber hinaus vermute ich stark, dass die Autoren die Negativkritiken von damals bewusst aggressiv in die Waagschale geworfen haben, um so zu tun, als hätte sich alle Welt gegen ihn verschworen gehabt. M.E. wurde hier ein Pseudo-Ausnahmefall kreiert, der eigentlich die Regel war, denn Filme aus der Kategorie "Der silberne Kelch" gibt es Dutzende, wenn nicht Hunderte aus der Drehe.... dass ausgerechnet dieser Film besonders stark verrissen wurde, ist nicht nur massiv unwahrscheinlich, sondern abwegig. Die Autoren haben den Kontext m.E. völlig außen vor gelassen und nur den Einzelfall evaluiert. Nicht jeder, der ein Buch schreibt, hat Ahnung.


"Muss ja nich' sein..."
"Darf nicht sein!"
Wolfgang Hess für Bud Spencer und Lothar Blumhagen für Emilio Laguna in "Zwei wie Pech und Schwefel"

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor