Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 47 Antworten
und wurde 6.548 mal aufgerufen
 Filme: 1970 bis 1989
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
S.B.


Beiträge: 112

31.07.2007 16:42
#16 RE: EXORZIST- DIRECTORS CUT Zitat · antworten

Täusche ich mich oder hatte hier irgendwann Simone Brahmann (in der neuen Synchro ja auch wieder dabei, als Regan´s Krankenschwester *lol*) mal erzählt, dass es damals bei "Der Exorzist" mit Conrad von Molo zumindest noch eine Art Co-Regisseur bei der Synchro gab?

Ja, habe ich. Die haben sich damals wirklich alle Mühe gegeben das Optimum zu erreichen. Kann mich noch erinnern, dass Agnes Fink ihre Rolle auswendig gelernt hatte (was absolut unüblich ist und war)und mich haben sie vor den Keuch Szenen ums Bavaria Studio rennen lassen damit ich auch wirklich außer Atem bin. Nach der Synchro war ich vom schreien total heiser und hatte Knötchen auf den Stimmbändern, sprich eine Woche Sprechverbot. Außerdem musste ich das böse Wort mit "f" (lass dich von Jesus f...) sagen. Weil ich damals gerade 12 oder 13 war und nicht wußte was das bedeutet, habe ich am Abend meine Mutter gefragt und -patsch- habe ich eine Ohrfeige bekommen. Danach hat sie von Molo angerufen und einen riesen Aufstand gemacht, was das eigentlich für eine Schweinerei wäre, die ich da sprechen würde. Im nachhinein ist das ziemlich witzig, aber damals war ich schwer beschäftigt damit eine Antwort zu finden... L. G. Simone

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.307

31.07.2007 16:45
#17 RE: EXORZIST- DIRECTORS CUT Zitat · antworten

Habe mich ohnehin schon immer gefragt, wie das vereinbart wurde, daß ein Kind solche Sachen sagen muß.

S.B.


Beiträge: 112

31.07.2007 18:12
#18 RE: EXORZIST- DIRECTORS CUT Zitat · antworten

Habe mich ohnehin schon immer gefragt, wie das vereinbart wurde, daß ein Kind solche Sachen sagen muß.

Habe aber keinen Schaden davon getragen, sondern viel Spaß an dem Werk gehabt.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 39.273

31.07.2007 18:52
#19 RE: EXORZIST- DIRECTORS CUT Zitat · antworten

Trotzdem aber eine berechtigte Frage. Zumindest heutzutage muss der Einsatz von Kindern immer rechtzeitig beim Jugendamt angemeldet werden. Meist ist das mehr ein bürokratische Hürde. Kritisch wird es aber bei bedenklichem Inhalt, der den Eltern wie in Simones Fall peinliche Fragen bereiten kann, oder sogar ernsthaft als jugendgefährdet anzusehen ist. So wurden bei South Park einmal als Kindergartenkinder tatsächlich echte Kinder besetzt. Als dann herauskam, was für das eine Serie das ist, muss es einen Riesenärger mit dem Jugendamt gegeben haben...

Für einen Aufnahmeleiter ist das Besetzen von Kindern daher oft eine riesige Nervenaufreiberei. Dabei darf man aber nicht vergessen, dass das Jugendamt gute Gründe hat, Vorsicht walten zu lassen. Ich glaube, es war Nana Spier, die einmal von einem Fall erzählt, bei dem ein junges Mädchen ein Vergewaltigungsopfer synchronisieren sollte und dabei herauskam, dass die Handlung des Films für sie persönlich realer war, als man hätte annehmen können...
So einen extremen Fall kann man natürlich kaum voraussehen. Trotzdem zeigt es, dass man bei der Synchronarbeit mit Kindern lieber zu vorsichtig sein sollte und sowohl Jugendamt als auch Eltern zurecht ein Interesse daran zeigen sollten, was ihre Zöglinge da eigentlich sprechen.

Gruß,
Tobias

europa



Beiträge: 88

31.07.2007 20:51
#20 RE: EXORZIST- DIRECTORS CUT Zitat · antworten

Also der Film ist für mich Horror vom Feinsten!
Erlich gesagt hab ich den nur wegen der Synchronisation gesehen, besser gesagt wegen der Alten. Aber das wusste ich damals noch nicht und freute mich super darauf, nur als ich Reagans Stimme gehört habe bin ich etwas stuzig geworden...
Tja und seit dem bemüh ich mich die alte Fassung zu bekommen.
Obwohl viel gesagt wird die Altsynchro um Längen besser ist als die Neue,find ich diese eigentlich nicht SO schlecht, gibt schlimmere Sachen, aber wie gesagt: muss mich erst selbst davon überzeugen....

Jörn


Beiträge: 350

01.08.2007 12:10
#21 RE: EXORZIST- DIRECTORS CUT Zitat · antworten

Hallo.

Zitat:
"Jetzt redest du dich etwas um Kopf und Kragen. Vielleicht bist du mit neueren Synchros allegmein nicht so vertraut hm?
Anscheinend weißt du nichts mit dem Namen Hartmut Neugebauer anzufangen?!? Nicht in der "Oberliga"? Gelächter! Er ist ein Synchrongott aus München, der mit Marquis Spiel und Markanz auf einer Stufe steht. Kostengünstig ist Neugebauer sicher nicht gewesen, genauso wenig wie alle anderen Sprecher, die allesamt aus der A-Liga kommen und eben nicht nur durch irgendwelche zweitklassigen TV-Synchros bekannt sind, wie du suggerierst".

Also ich gebe zu, das ich H. Neugebauer tatsächlich fast nur aus TV-Synchros kenne.
Die erste (bewußte) "Begegnung" mit ihm hatte ich, als er in den frühen 80er Jahren den Little John in "Robin Hood" (Robin of Sherwood), sprach. Er machte dort seine Sache ausgezeichnet und ist mir auch positiv in Erinnerung geblieben.
Dann kam er als Stimme von John Goodmann in der Serie "Rosanne", was auch gut passte.
Als ich ihn aber dann in Filmroillen hörte (als Stimme von Gene Hackmann?!), konnte ich ihn leider nur als unpassend bezeichnen.
Genauso wie der neuste "Geniestreich", ihn auf William Shatner zum Einsatz zu bringen (das hat mir den Rest gegeben)!

Um das nochmal deutlich zu sagen: Ich finde Neugebauer grundsätzlich nicht schlecht, WENN er passend besetzt ist.
Aber ein "Synchron-Gott"?
Mit Arnold Marquis auf einer Stufe?

Da muß ich nun aber lachen!

Und wenn heutzutage Sprecher wie er tatsächlich schon zur Oberliga gehören, dann ist Eines nun wirklich klar:
Die Blütezeit der Synchronisation ist definitiv vorbei!

Für den Einen ist das wieder ein Griff ins Klo, für den Anderen ist das einfach eine Frage des Anspruchs!

Und wer nicht viel erwartet, der wird auch nicht viel bekommen!

Nichts für Ungut, ich möchte hier auch niemanden wegen seines Geschmacks abwerten.
Aber ich habe nun einmal einen recht hohen Anspruch und kann mich eben nur schwer mit jedem "Mist", der einem
vorgegeben wird, zufrieden geben.

Und ich glaube und hoffe, daß, wenn mehr Leute etwas kritischer in punkto Besetzung (mehr "Gespür" für die Rollen, ect) wären,
daß es in der Branche auch wieder bergauf gehen könnte.

Gruß,

Jörn

P.S. Wie steht den eigentlich Frau Brahmann zu dem Thema Neusynchro "ihres" Werkes?

Slartibartfast



Beiträge: 6.574

01.08.2007 13:35
#22 RE: EXORZIST- DIRECTORS CUT Zitat · antworten
Ich bin normalerweise etwas zurückhaltend mit Worten wie "Synchrongott", habe aber diese Bezeichnung hier in letzter Zeit öfter mal gelesen. Man passt sich eben an :-)
Heißen sollte es, dass Herr Neugebauer zu den ganz großen gehört. Bei allen indifferent austauschbaren Stimmen, die heute oft besetzt werden, besitzt Herr Neugebauer nun wirklich einen hohen Wiedererkennungswert und ist wunderbar markant. Genau wie weiland Arnold Marquis eben.

In Antwort auf:
Als ich ihn aber dann in Filmrollen hörte (als Stimme von Gene Hackmann?!), konnte ich ihn leider nur als unpassend bezeichnen.

Das ist vielleicht eine Geschmacksfrage, aber er ist so untrennbar mit Hackmann verbunden, wie DeNiro mit Christian Brückner. Hackmann gehört zur Altliga Hollywoods und Neugebauer IST seine deutsche Stimme, zumal der einzige, mit dem er sich die Rolle früher teilte, nämlich Klaus Sonnenschein, kaum noch arbeitet. Die beiden klingen ohnehin fast identisch (zumindest auf Hackmann).
Du kannst deine Meinung gerne behalten, aber gut informiert bist du jedenfalls nicht.

Ich persönlich mag alte Synchros sehr, aber speziell die Exorzistensynchro mochte ich einfach nie, weil sie mir zu "theaterhaft" klingt. Anders kann ich es grade nicht ausdrücken. Ich würde sie als Ausnahmesynchro bezeichnen, jedoch eine, die bei mir nicht zündet.
Klaus



Beiträge: 713

01.08.2007 15:47
#23 RE: EXORZIST- DIRECTORS CUT Zitat · antworten
Zitat von Mew Mew Boy 16
Was die Ergäzungen für die Neufassung angeht:
Am Sonntag, den 5.August 07 strahlt Kabel1 um 22:30 Uhr den Directors Cut aus.
Da kann man dann ja evtl. noch ein paar Sprecher ergänzen und ich werde ihn mir auch mal anschauen,
denn bisher kenne ich nur die erste Synchro. Die neue hab ich noch nie gesehen^^

Also nach dem ganzen Hauen und Stechen in diesem Thread (ist nicht negativ gemeint, im Gegenteil...) bzgl. für oder gegen Neusynchro bzw. Erstsynchro werde ich mir den DC am Sonntag ebenfalls SEHR GENAU anschauen und evtl. noch mal meinen Synchron-Senf dazugeben. Mein "erstes Mal" liegt nämlich schon einige Jährchen zurück...

Übrigens, auch für mich IST Gene Hackman einfach Hartmut Neugebauer (noch vor Sonnenschein), deshalb kann ich Jörns Meinung dazu nicht teilen. Darüber hinaus verkörpert Neugebauer eigentlich immer (ob als Sprecher oder Dialogregisseur) beste Synchronqualität, sogar aus vielen qualitativ nicht gerade hochwertigen Zombie- und Kannibalenfilmen der 80er Jahre hatte er in der deutschen Fassung immer noch das Beste "rausgeholt".

Gruß
Klaus
Jörn


Beiträge: 350

02.08.2007 11:56
#24 RE: EXORZIST- DIRECTORS CUT Zitat · antworten

Hallo.

Da muß ich gestehen, daß mir nicht bewußt war, daß Hackmann und Neugebauer für viele schon SO zusammengewachsen sind.

Hackmann war für mich immer mit Horst Niendorf verbunden und nach dessen Tod, empfand ich Klaus Sonnenschein immer als ganz
aktzeptaple Alternative.
Neugebauer habe ich nur 2 mal auf Hackmann erlebt und fand es, na sagen wir`s mal diplomatisch, gewöhnungsbedürftig.

Nochmal betont: Ich habe Nichts gegen Neugebauer als Sprecher, aber wahrscheinlich bin ich so von seinen frühen Arbeiten geprägt, daß er für mich persöhnlich in eine bestimmte Kategorie von Rollen gehört (ich denke, ich bin da wohl eher "konserativ" und tue mich mit Stimmumstellungen bei Schauspielern etwas schwer).

Gruß,

Jörn

Bruce Wayne


Beiträge: 146

02.08.2007 14:39
#25 RE: EXORZIST- DIRECTORS CUT Zitat · antworten

Zitat von VanToby

Für einen Aufnahmeleiter ist das Besetzen von Kindern daher oft eine riesige Nervenaufreiberei.


Du scheinst dich aber gut auszukennen. Darf man fragen, ob Du in der Branche tätig bist?

Klaus



Beiträge: 713

02.08.2007 17:17
#26 RE: EXORZIST- DIRECTORS CUT Zitat · antworten

Zitat von Jörn
Hackmann war für mich immer mit Horst Niendorf verbunden

Also da sind wir uns absolut einig, auch Rolf Schult fand ich auf den jüngeren Hackman in "Poseidon Inferno" richtig gut.

Gruß
Klaus

d-udo ( gelöscht )
Beiträge:

03.08.2007 22:51
#27 RE: EXORZIST- DIRECTORS CUT Zitat · antworten

Naja, dass ich ein grosser Bewunderer von Herrn Neugebauer bin, brauch ich ja nicht mehr zu betonen. Das wissen die meisten hier ja. ;)
Sowohl von seiner Arbeit als auch von ihm persönlich.

Und ich kann auch nur sagen dass ich mir auf Gene Hackmann keinen anderen mehr vorstellen kann. Neugebauers Leistung in "Crimson Tide" ist unschlagbar. Da kann Herr von Nordhausen labbern was er will. Zumindest hat es Herr Neugebauer nicht nötig so Großspurig aufzutreten.

just my two cents :)

Klaus



Beiträge: 713

04.08.2007 07:31
#28 RE: EXORZIST- DIRECTORS CUT Zitat · antworten

Zitat von d-udo
Neugebauers Leistung in "Crimson Tide" ist unschlagbar. Da kann Herr von Nordhausen labbern was er will. Zumindest hat es Herr Neugebauer nicht nötig so Großspurig aufzutreten.

Hab ich irgendwas verpasst oder den Thread nicht richtig gelesen, was meinst du damit? Hat es vielleicht zwischen den Beiden mal geknallt???

Gruß
Klaus

d-udo ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2007 12:45
#29 RE: EXORZIST- DIRECTORS CUT Zitat · antworten
In Antwort auf:
Hab ich irgendwas verpasst oder den Thread nicht richtig gelesen, was meinst du damit? Hat es vielleicht zwischen den Beiden mal geknallt???

Gruß
Klaus


Nun, sagen wir so, dass Herr von Nordhausen bei seinen (nicht nur Münchener Kollegen) nicht sehr beliebt ist, ist glaube ich kein grosses Geheimnis. Ansonsten schlage ich vor, wenn du die Möglichkeit hast, dir mal mal das Interview mit ihm auf der "Sledge Hammer" DVD Box zu Gemüte zu führen. Dann wirst du mein Posting vielleicht etwas eher verstehen. ;) Hoffe ich zumindest.

Gruß,
Udo
Jörn


Beiträge: 350

04.08.2007 15:00
#30 RE: EXORZIST- DIRECTORS CUT Zitat · antworten

Hallo.

Also, bei all meinen Bedenken für Neugebauer auf Hackmann: Engelbert von Nordhausen auf Hackmann geht ja nun GAR NICHT!

Wenn es nur zwischen den Beiden zu wählen gibt, schlucke ich gerne ale meine Kritik runter und begrüße Herrn Neugebauer mit offenen Armen!

Falls irgendein Verantwortlicher der Meinung ist, daß man die Rollen, die H. Neugebauer heutzutage spricht, theoretisch auch mit E.v. Nordhausen besetzen könnte, dann frage ich mich wirklich, ob nicht auch Arnold Marquis Mini-Mouse hätte sprechen können!

Da gäbe es dann aber bestimmt auch wieder Leute, die das total passend und toll finden würden!

Was soll`s?

Gruß,

Jörn

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz