Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.854 mal aufgerufen
 Filme: 1990 bis 2009
Seiten 1 | 2
Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.443

21.11.2007 21:21
#16 RE: Machtlos (USA 2007) Zitat · antworten
PS: Hast oben bei "Niesner" ein "n" vergessen....womit der Name jetzt soviel wie "Hatschi!" bedeutet.

Oh ja da hast du Recht. Hab es gleich berichtigt.

na also! geht doch, wenn man nur will!

Sehe ich auch so. Ranja Bonalana ist zwar eine nette Alternative,
aber sollte Reese Witherspoon so wenig wie möglich sprechen,
denn Manja Doering passt einfach so wunderbar. Als ob es die echte Stimme wäre.
(Meine nicht dicht am O-Ton, aber einfach genial)
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

03.12.2007 11:17
#17 RE: Machtlos (USA 2007) Zitat · antworten
Das war nach ziemlich langer Zeit mal wieder eine Synchro, in der fast durchweg Sprecher auftraten, bei denen man sich nach Ende einer Szene schon auf die nächste freute. Und das obwohl, meines Erachtens, aufgrund jüngster Entwicklungen eigentlich nur bei Meryl Streep, Peter Sarsgaard und maximal noch Jake Gyllenhaal wirklich verpflichtende Kontinuitäts-Gründe vorlagen.
Neben der hier eiskalten Dagmar Dempe und dem im Vergleich zu "Spider-Man" kaum wiedererkennbaren fantastischen Marius Götze-Clarén, glänzte Timmo Niesner ganz besonders und auch Manja Doering, Marianne Gross (in einer kleinen Rolle), Jan Spitzer und, sofern er es auch im Film ist, Jaron Löwenberg. Joachim Kerzel spricht seinen J.K. Simmons auch im Film wieder hervorragend, nachdem dieser zuletzt in "Postal" zuletzt bedauerlicherweise von Norbert Gescher gesprochen wurde. Dazu kommt noch Lutz Riedel, der Bob Gunton wieder und noch dazu in etwa einer Handvoll Takes sprach und Tilo Schmitz, den man hier mal wieder in einer relativ gediegenen Rolle erleben kann, die nicht unbedingt auf "die volle Bassdröhnung" abzielt. Auch Tayfun Bademsoy lag ziemlich gut auf Simon "Casino Royale" Abkarian, wobei man da auch wieder Marc Papanastasiou hätte nehmen können.

Kuriosum am Rande:

Tilo Schmitz' Yigal Naor sieht im positiven Sinne aus wie das Lichtdouble von Telly "Kojak" Savalas...und er bewegt sich auch so und spielt zum Teil ähnlich. Kommt cool, wirkt nicht abgekupfert. Somit kann man ihn also doch noch in einem wirklichen "Kojak"-Style-Revival erleben, nachdem die Serie mit Ving Rhams floppte.

PS: David Fabrizio wird im Film von "Uns"-Erich Räuker gesprochen. Ist aber nur eine kleine Rolle. Und(!): Angesichts der Tatsache, dass Freeman später sagt, dass Dixon nicht sein Freund war, passt es hier sogar ziemlich gut, wie Räuker die Arroganz in seiner Stimme in den Vordergrund kehrt.
Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 8.086

05.12.2007 03:02
#18 RE: Machtlos (USA 2007) Zitat · antworten

In einer kleinen Rolle als Stimme am Telefon ist Ian Odle zu hören. Führte er vielleicht Regie? Ich hatte da eigentlich Riedel oder Gross vermutet...

berti


Beiträge: 17.486

01.08.2010 12:16
#19 RE: Machtlos (USA 2007) Zitat · antworten

Zitat von Donnie Darko
Führte er vielleicht Regie? Ich hatte da eigentlich Riedel oder Gross vermutet...



Wegen der von Mücke erwähnten Cameos der beiden? Oder noch aus weiteren Gründen?

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz