Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 2.790 mal aufgerufen
 Darsteller
Seiten 1 | 2 | 3
kinofilmfan


Beiträge: 2.537

18.12.2008 20:00
#16 RE: Ken Clark Zitat · antworten

In Antwort auf:
Geht ein bisschen in Richtung Erich Ebert


Hallo Stephan,

Erich Ebert ist da nicht zu hören; wer das ist, weiß ich aber auch nicht.

Gruß

Peter

RoTa


Beiträge: 1.252

18.12.2008 20:44
#17 RE: Ken Clark Zitat · antworten

@ Stephen:

Hallo Stephan,

ich kann Peter nur zustimmen - Erich Ebert ist in Deiner Tonprobe aus "Der Ritt zum Alamo" nicht vertreten. Die zuerst zu hörende Stimme klingt für mich am Anfang sehr nach Ernst Kuhr, etwas später allerdings nicht mehr so eindeutig, so dass ich mir nicht ganz sicher bin, ob er es tatsächlich ist. Bei der zweiten Stimme (mit dem insgesamt längeren Text) habe ich überhaupt keine Idee, wer das sein könnte.

Sinnigerweise hat Ernst Kuhr ja sowohl Ken Clark als auch Michel Lemoine schon einmal synchronisiert - für welchen Schauspieler spricht denn die erste Stimme? Hast Du von ihr evtl. noch ein weiteres Soundsample?

Übrigens: Der Film "Der Ritt zum Alamo" ist bisher nicht in Mückes Liste enthalten.

MfG
Jürgen

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.293

18.12.2008 21:56
#18 RE: Ken Clark Zitat · antworten

Die erste Stimme ist mit ziemlicher Sicherheit die mysteriöse Stimme von Tomas Milian in "Von Angesicht zu Angesicht". Bei den ersten Worten erinnerte sie mich an Paul Edwin Roth (in der Art zu sprechen - später nicht mehr) - und das bringt mich auf eine Idee: Genauso ging es mir bei Montgomey Clift in der 2. Kinosynchro von "Red River". Könnte es nicht GERHARD LIPPERT sein?
Kuhr jedenfalls ist es nicht, auch wenn er genauso knödelt.

Gruß
Stefan

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.650

19.12.2008 21:38
#19 RE: Ken Clark Zitat · antworten
Hallo Jürgen,

die erste Stimme spricht für Lemoine. Ich dachte da auch auch an Kuhr, aber er klingt nur stellenweise nach ihm. Werd da nochmal ein längeres Sample raussuchen und posten.

@Stefan
Gerhard Lippert kann ich wiederum ausschließen, den hab ich recht gut drauf.

Gruß
Stephan
Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.650

20.12.2008 16:49
#20 RE: Ken Clark Zitat · antworten

Hier also nochmal eine etwas längere Szene mit dem Lemoine-Sprecher: http://www.dateihoster.de/de/file/18838/lemoine-mp3.html

RoTa


Beiträge: 1.252

20.12.2008 19:59
#21 RE: Ken Clark Zitat · antworten

Hallo Stephan,

auch wenn wir jetzt eigentlich im falschen Thread sind - vielen Dank für die zweite Tonprobe für Michel Lemoine! Eine Erkenntnis bzgl. des Sprechers bringt sie mir zwar leider nicht, aber Ernst Kuhr - und Gerhart Lippert! - kann ich jetzt mit Sicherheit ausschließen.

MfG
Jürgen

lupoprezzo


Beiträge: 2.791

21.12.2008 13:14
#22 RE: Ken Clark Zitat · antworten

Der Sprecher von Ken Clark erinnert mich in klein wenig an Thomas Holtzmann, aber ich glaube nicht, dass er es ist. Wobei ich auch nicht so genau weiß, wie er in den 60ern geklungen hat.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.293

22.12.2008 10:00
#23 RE: Ken Clark Zitat · antworten

Ich glaube, ich habe ihn jetzt: KARL HEINZ HESS.
Zwar war mir der Name bisher nur aus Hörspielen (vor allem von Europa) bekannt, aber der gesuchte Sprecher ist ja offensichtlich eher selten in der Synchronisation vertreten, sonst hätten wir ihn schon gefunden.
Hess hat ebensoviel Ähnlichkeit mit Ernst Kuhr wie mit Peter Kirchberger und Bernd Stephan - er ist es mit Sicherheit, der Tomas Milian in "Von Angesicht zu Angesicht" synchronisierte (zumal die Synchro ja auch bei Hamburg entstand, wo auch Europa angesiedelt ist) - und das war ja auch die Assoziation, die sich mir sofort aufdrängte.
Soundsamples kann ich leider nicht erstellen, aber er sprach den Old Shatterhand in Europas "Sohn des Bärenjägers", "Unter Geiern" und "To-kei-chun" - eine davon kriegt ihr doch bestimmt mal zu fassen, um zu vergleichen.

Gruß
Stefan

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

22.12.2008 11:47
#24 RE: Ken Clark Zitat · antworten

Bezieht sich das jetzt auf den Sprecher von Michel Lemoine oder wieder Ken Clark?

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.293

22.12.2008 12:40
#25 RE: Ken Clark Zitat · antworten

Auf den ersten Sprecher.

Gruß
Stefan

kinofilmfan


Beiträge: 2.537

22.12.2008 12:51
#26 RE: Ken Clark Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ich glaube, ich habe ihn jetzt: KARL HEINZ HESS.



Hallo,

das ist auch nicht Karl Heinz Heß.

Gruß

Peter

RoTa


Beiträge: 1.252

28.12.2008 21:02
#27 RE: Ken Clark Zitat · antworten

Hallo,

im Tomas Milian-Thread hat DEFA-Fan Stefan dieser Tage dessen Sprecher in "Von Angesicht zu Angesicht" mit Günther Dockerill angegeben und als Referenz dafür den Film "Ist das Leben nicht schön?" angeführt, in dem Dockerill für James Stewart spricht.

Mückes ausdrückliche Nachfrage, ob damit auch der (erste) Sprecher aus dem Michel Lemoine/Ken Clark-Sample gemeint ist, bejahte Stefan und brachte so nach Gerhart Lippert und Karl-Heinz Hess mit Dockerill bereits die dritte Sprechervariante für Lemoine in dem Film "Der Ritt zum Alamo" ein, die er aber in diesem Thread "zwecks Vermeidung einer Diskussion" nicht nochmal nennen wollte ...

Ich habe "Von Angesicht zu Angesicht" nicht vorliegen und kann daher nichts dazu sagen. Nach ausgiebigem Vergleich der beiden von Stephen zur Verfügung gestellten Tonproben mit der dt. Lemoine-Stimme und mit Dockerills Stimme in dem James Stewart-Klassiker melde ich jedoch erhebliche Zweifel an, dass es sich hier um die gleiche Stimme handelt - für mich jedenfalls ist Günther Dockerill nicht Lemoines Sprecher in "Der Ritt zum Alamo".

MfG
Jürgen

kinofilmfan


Beiträge: 2.537

29.12.2008 18:43
#28 RE: Ken Clark Zitat · antworten
In Antwort auf:
Nach ausgiebigem Vergleich der beiden von Stephen zur Verfügung gestellten Tonproben mit der dt. Lemoine-Stimme und mit Dockerills Stimme in dem James Stewart-Klassiker melde ich jedoch erhebliche Zweifel an, dass es sich hier um die gleiche Stimme handelt - für mich jedenfalls ist Günther Dockerill nicht Lemoines Sprecher in "Der Ritt zum Alamo".



Hallo,

Jürgens Zweifel sind berechtigt; das ist ganz bestimmt auch nicht Günther Dockerill. Den kenne ich bislang auch nur aus hamburger Synchros (genauso wie Karl-Heinz Heß). Aber wer das jetzt wirklich ist, weiß ich leider immer noch nicht.

Gruß

Peter
RoTa


Beiträge: 1.252

26.02.2011 21:54
#29 RE: Ken Clark Zitat · antworten

Hallo,

"Der letzte Wagen" (1. Synchro): Ralph Lothar (mit Dank an Peter und seine Filmliste!)

MfG
Jürgen

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.650

03.02.2014 02:07
#30 RE: Ken Clark Zitat · antworten

Zum offenen Sprecher aus "Der Ritt nach Alamo"...

Horsts Bemerkung von vor fünf Jahren bringt mich gerade drauf: Ist das auch Rolf Illig? Denn Thomas Holtzmann ist wohl nicht, oder?

Auch hier hänge ich mein Uralt-Sample nochmal dran (die zweite Stimme ist gemeint).

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
alamo.mp3
Seiten 1 | 2 | 3
Don Gordon »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz