Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 2.287 mal aufgerufen
 Filme: Klassiker
Seiten 1 | 2
Markus


Beiträge: 2.439

12.03.2008 17:03
Spiel mit dem Tode (USA 1948) Zitat · antworten
Von diesem Film-noir-Klassiker mit Milland und Laughton gibt es ja eine Kinofassung von 1950 und eine Neusynchro aus den 80ern(?). Ist die alte Synchro in den letzten Jahren (wieder) greifbar?

Ich frage, weil Koch Media den Film demnächst auf DVD bringt und vielleicht noch einen Wink benötigt.
Bei "Düsenjäger" hats ja mit der Kinofassung geklappt.

Gruß
Markus
Hightower


Beiträge: 156

15.03.2008 21:31
#2 RE: Spiel mit dem Tode (USA 1948) Zitat · antworten

Also einen Wink brauchen die nicht, die suchen auch schon wie blöde. Leider bis jetzt nix, ich hoffe auch auf einen Privatsammler, der sich vielleicht über Foren wie diese meldet.

Markus


Beiträge: 2.439

16.03.2008 16:25
#3 RE: Spiel mit dem Tode (USA 1948) Zitat · antworten

Also (noch?) verschollen.
Schade...

Gruß
Markus

Markus


Beiträge: 2.439

16.05.2008 14:38
#4 RE: Spiel mit dem Tode (USA 1948) Zitat · antworten

Es hat anscheinend geklappt und die DVD-VÖ, die Koch Media mit kleiner Verzögerung bringt, wird die Kinosynchro enthalten!

Gruß
Markus

Markus


Beiträge: 2.439

24.05.2008 13:51
#5 RE: Spiel mit dem Tode (USA 1948) Zitat · antworten

Die DVD ist nun erschienen und enthält, Berichten zufolge, beide Synchronfassungen!
Die Kürzungen der Erstsynchro wurden zudem mit der zweiten geflickt.

Gruß
Markus

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.994

24.05.2008 14:59
#6 RE: Spiel mit dem Tode (USA 1948) Zitat · antworten

Jawoll! Das ist eben der große Vorteil des Labels KOCH media, was für Nachteile es anderweitig auch haben mag.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 17.630

24.05.2008 17:45
#7 RE: Spiel mit dem Tode (USA 1948) Zitat · antworten

In Arnes Datenbank gibt es ja schon einige Angaben zur alten Synchro:http://www.synchrondatenbank.de/movie.php?id=15484
Weiß jemand, wer in der neuen Milland und Laughton spricht?

alpha



Beiträge: 312

24.05.2008 23:49
#8 RE: Spiel mit dem Tode (USA 1948) Zitat · antworten
Zitat von Stefan der DEFA-Fan
Jawoll! Das ist eben der große Vorteil des Labels KOCH media, was für Nachteile es anderweitig auch haben mag.
Gruß
Stefan

Bei Cinefacts steht über die seltene Kinosynchro u. a. folgendes:

Die alte Tonfassung wirkt natürlich viel autentischer, als die sterile Fernsehsynchro, wurde aber so stark rauschgefiltert, dass man manchmal Verständnisprobleme hat.

Falls das wirklich stimmt, dann wäre meine Freude aber sehr gedämpft (habe bei Cinefacts sogar vor einigen Monaten extra nochmals an das Label appelliert, beim Tonmastering behutsam vorzugehen, um Schaden zu verhindern).
Mailman


Beiträge: 480

25.05.2008 10:52
#9 RE: Spiel mit dem Tode (USA 1948) Zitat · antworten

Zitat von berti
In Arnes Datenbank gibt es ja schon einige Angaben zur alten Synchro:http://www.synchrondatenbank.de/movie.php?id=15484
Weiß jemand, wer in der neuen Milland und Laughton spricht?


Milland - Norbert Langer
Laughton - F.W. Bauschulte

berti


Beiträge: 17.630

25.05.2008 12:28
#10 RE: Spiel mit dem Tode (USA 1948) Zitat · antworten

Zitat von Mailman

Zitat von berti
In Arnes Datenbank gibt es ja schon einige Angaben zur alten Synchro:http://www.synchrondatenbank.de/movie.php?id=15484
Weiß jemand, wer in der neuen Milland und Laughton spricht?


Milland - Norbert Langer
Laughton - F.W. Bauschulte




Danke!

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.994

04.06.2008 23:00
#11 RE: Spiel mit dem Tode (USA 1948) Zitat · antworten

Zitat von Markus
Die Kürzungen der Erstsynchro wurden zudem mit der zweiten geflickt.

Das sind mit Sicherheit keine Kürzungen im eigentlichen Sinne, sondern sieht eher so aus, als ob einfach die erste Rolle verloren gegangen ist.
Zitat von alpha
Die alte Tonfassung wirkt natürlich viel autentischer, als die sterile Fernsehsynchro

Ich finde die TV-Synchro sogar vorbildlich - die ITs standen zur Verfügung und sind hervorragend mit den Sprachaufnahmen abgemischt, keine klappernden Billiggeräusche im irrigen Glauben, den Klang damit "aufzubessern" (wie bei der Beta üblich). Dagegen ist das Dialogbuch der ersten Fassung erbärmlich (Wolfgang Schick), das der zweiten trotz einiger Ausrutscher ins Moderne deutlich besser - und die Besetzung orientiert sich eindeutig an den Sprechern der Kinofassung.

Gruß
Stefan

Lord Peter



Beiträge: 4.964

04.12.2010 13:56
#12 RE: Spiel mit dem Tode (USA 1948) Zitat · antworten

Dank der 3er-Box zum Budget-Preis bin ich jetzt auch in den Genuß gekommen. Von "kaputtgefiltert" kann bei der Kinosynchro keine Rede sein, da klingt z. B. "Mord im Orientexpress" von Kinowelt viel schlimmer.

Zu den Sprechern:

Leonard Steckel (bei Arne gelistet) kenne ich zwar als "Maigret" aus Gert Westphals Funkbearbeitungen (die er später mit Paul Dahlke recyclete), aber Laughton klang mir hier eher nach E. W. Borchert, kann das sein? Eine gewisse Ähnlichkeit ist jedenfalls vorhanden.

Ansonsten habe ich neben Klinger für Milland noch Hans Hessling (einer der Reporter) und Tilly Lauenstein (Paulette) erkannt. Und ich meine auch, Paul und Konrad Wagner gehört zu haben.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2010 16:54
#13 RE: Spiel mit dem Tode (USA 1948) Zitat · antworten

Zitat von Lord Peter
Von "kaputtgefiltert" kann bei der Kinosynchro keine Rede sein, da klingt z. B. "Mord im Orientexpress" von Kinowelt viel schlimmer.


Entweder ist der Ton für die neue VÖ verändert worden oder du hast keine Ahnung, wovon du redest. Der Ton war restlos hinüber. Wenn das beim "Mord im Orientexpress" NOCH schlimmer ist, ist das dramatisch, aber nun wirklich kein Grund, diese DVD-Version hier, quasi vom Einäugigen unter den Blinden plötzlich zum Hellseher zu machen.
An einer wichtigtuerisch angekündigten seltenen Synchronfassung so lange herumzudoktern bis man sie als solche nicht mehr erkennt, sondern sie auch nur wirkt, wie spätere sterile Synchros, ist und bleibt vollkommener Unsinn. Die Tatsache, dass man es hier nicht 100% sondern vielleicht nur 80% bis zum Exzess getrieben hat, ist beileibe keine Ausrede.
Gut, mag sein, dass man hier wenigstens noch die Sprecher erkennen konnte, was bei "Arabische Nächte" schon relativ schwierig wird, aber was hilft das?!...

Für derartigen Bockmist, nur weil er nicht das absolut schlechteste geworden ist, was dahingehend jemals fabriziert wurde, sondern zumindest noch knapp(!) vor dem ultimativen Desaster rangiert (was dann z.B. "Arabische Nächte" wäre oder der "El Alamein"-Film mit Lee Van Cleef), sogar noch eine Lanze zu brechen, halte ich für äußerst problematisch. Du gibst den Labeln hier ein falsches Bild von Qualitätsarbeit.
Von "kaputtgefiltert" kann nicht nur eine Rede sein, sondern MUSS es sogar. Keine Rede sein kann allenfalls davon, dass es die schlimmste DVD-VÖ ever ist oder dass nie noch übler an den Filtern herumgedreht wurde, aber wenn eine Synchro zu 70% übern Jordan geschickt wird, reicht das schon. Es müssen nicht alle 100% sein. Und DIE HIER war sogar noch schlimmer, als "an der Grenze". Ich kenne durchaus Grenzfälle, wo du die Filter raushörst, aber die Sprecher trotzdem noch sauber durckommen. Das war hier allerdings nicht mehr der Fall.

Markus


Beiträge: 2.439

04.12.2010 19:40
#14 RE: Spiel mit dem Tode (USA 1948) Zitat · antworten

@Lord Peter: Vielleicht könntest du ein Sample einer "guten Passage" der Erstsynchro posten. Dann ließe sich feststellen, ob es nur subjektive Einschätzung ist oder tatsächlich eine überarbeitete Tonspur. Da einige hier die Einzelausgabe besitzen, könnte man zudem direkt vergleichen.

Gruß
Markus

Lord Peter



Beiträge: 4.964

05.12.2010 13:49
#15 RE: Spiel mit dem Tode (USA 1948) Zitat · antworten

Ich glaube kaum, daß Koch für die Budget-Box nochmal nachgebessert hat, wird wohl eher subjektive Einschätzung meinerseits sein. Jedenfalls empfand ich die Tonqualität nicht als den akustischen Supergau (so wie Mücke), sondern zwar nicht optimal, aber dem Alter der Tonspur noch angemessen (zumal sie ja nicht aus einem Archiv, sondern einer Privatsammlung stammt). Ich wollte da jetzt auch keine Riesendiskussion lostreten, möglicherweise wurde überfiltert, möglicherweise hätte mehr rausgeholt werden können. Aber ich kann mit der gebotenen Qualität leben.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz