Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 2.930 mal aufgerufen
 Spielfilme 1990 bis 2009
Seiten 1 | 2 | 3
Samedi



Beiträge: 5.045

03.11.2008 11:49
Che - Revolucion (2008) Zitat · antworten

The Argentine
USA 2008






Die Handlung dreht sich um Che Guevara, der im Jahr 1956 mit einigen Exil-Kubanern - unter anderem Fidel Castro - nach Kuba gelangt und es dort in nur zwei Jahren schafft, eine Armee zu rekrutieren und das US-freundliche Regieme zu stürzen.

Der Film wird mit "Guerrilla" fortgesetzt.

Die Besetzung:


Benicio Del Toro...........................Ernesto 'Che' Guevara de la Serna.................Wolfgang Wagner
Julia Ormond...............................Lisa Howard.......................................Gabrielle Scharnitzky / Christin Marquitan
Demián Bichir..............................Fidel Castro......................................Uwe Büschken
Rodrigo Santoro............................Raúl Castro.......................................Gerrit Schmidt-Foß
Santiago Cabrera...........................Camilo Cienfuegos.................................Sebastian Schulz / Oliver Mink
Eugenio Monclova...........................Emilio Cabrera....................................Tim Moeseritz
Edgar Ramirez..............................Ciro Rondon.......................................Jan-David Rönfeldt / Sebastian Jacob
Marisé Alvarez.............................Vilma Espín.......................................Heide Domanowski
Ricardo Alvarez............................Antonio Nunez Jimenez.............................Daniel Fehlow
Juan Carlos Arvelo.........................Rolando Cubela....................................Santiago Ziesmer
Pedro Telémaco.............................Eligio Mendoza....................................Boris Tessmann
Jose Cotte.................................Dr. Oscar Fernandez Mell..........................Sascha Draeger
Luis Alberto García........................Col. Casillas Lumpuy..............................Lutz Schnell
Bruno Bichir...............................Col. Rojas........................................Gerald Schaale
Alfredo De Quesada.........................Israel Pardo......................................Marcus Off
Jsu Garcia.................................Jorge Sotus.......................................Charles Rettinghaus
Anibal O. Lleras...........................Coronel Hernandez.................................Eberhard Prüter / Bodo Wolf
Sam Robards................................Tad Szulc.........................................Stefan Gossler
Elvira Mínguez.............................Celia Sánchez.....................................Claudia Gáldy / Maud Ackermann
Catalina Sandino Moreno....................Aleida Guevara....................................Manja Doering / Gundi Eberhard
Yamil Collazo..............................Enrique Oltuski...................................Bernd Vollbrecht
Jorge Armando..............................Enrique Acevedo...................................Johannes Walenta
Armando Riesco.............................Benigno...........................................Thomas Schmuckert / Markus Pfeiffer
Unax Ugalde................................Vaquerito.........................................Tobias Nath
Euriamis Losada............................Carlos............................................Roland Wolf
Yul Vazquez................................Alejandro.........................................Rainer Fritzsche / Olaf Reichmann
Jose Caro..................................Esteban...........................................Christian Gaul
Kahlil Mendez..............................Urbano............................................Felix Spieß / Bernd Vollbrecht
Ramon Fernandez............................Hector............................................Tobias Meister
Bryant Huffman.............................Cuervo............................................Christoph Banken
Michael Countryman.........................Botschafter Stevenson.............................Peter Reinhardt
Joe Urla...................................Botschafter von Nicaragua.........................Peter Flechtner
Omar Chagall...............................Botschafter von Panama............................Stefan Staudinger
Mateo Gómez................................Diplomat #1.......................................Reinhard Kuhnert
René Lavan.................................Diplomat #2.......................................Sebastian Christoph Jacob / Tom Vogt
Oscar Isaac................................Übersetzer........................................Michael Deffert / Alexander Doering
Monique Curnen.............................Sekretärin........................................Elisabeth Günther
Miguel Ángel Suárez........................Militärarzt.......................................Joachim Kerzel






Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


__________________________________________________



"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

Samedi



Beiträge: 5.045

14.12.2008 13:45
#2 RE: Che (2008) Zitat · antworten

__________________________________________________



"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

SFC



Beiträge: 1.206

14.12.2008 13:51
#3 RE: Che (2008) Zitat · antworten
Hoffentlich wird Che dort facettenreich dargestellt. Der Mann war nämlich nicht nur angenehmer Pfundskerl, der die Würde verdient, aufs T-Shirt von Millionen gedruckt zu werden.
schokohäubchen


Beiträge: 377

09.02.2009 16:59
#4 RE: Che (2008) Zitat · antworten
Michaelis bleibt wohl auf Benicio Del Toro, und damit mache ich mir auch (synchron -) schauspielerisch keine Sorgen um die Figur des Che Guevara.


http://www.die-silhouette.de
_________________________________________________

PROPERTY of THE BLOCK

Samedi



Beiträge: 5.045

09.02.2009 17:02
#5 RE: Che (2008) Zitat · antworten

Zitat von schokohäubchen
Michaelis bleibt auf Benicio Del Toro, und damit mache ich mir auch (synchron -) schauspielerisch keine Sorgen um die Figur des Che Guevara.

Firma: Christa Kistner Synchronproduktion GmbH, Potsdam


Ist das fix und kennst du auch schon die anderen Sprecher?


__________________________________________________



"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

schakal
Listenpfleger

Beiträge: 6.763

09.02.2009 21:44
#6 RE: Che (2008) Zitat · antworten

Zitat von schokohäubchen
Michaelis bleibt auf Benicio Del Toro...[...]

Das ist doch einfach nur eine super Info. Besser hätte es nicht sein können.

schakal

Datatronic


Beiträge: 271

10.02.2009 20:29
#7 RE: Che (2008) Zitat · antworten

Kommt der Film eigentlich hierzulande als 2-Teiler in die Kinos oder als 4 Stunden Film? Oder gar gekürzt?
In dem Film haben übrigens Matt Damon und Franka Potente kleine(?) Rollen.

Samedi



Beiträge: 5.045

11.02.2009 16:54
#8 RE: Che (2008) Zitat · antworten

__________________________________________________



"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

schokohäubchen


Beiträge: 377

13.02.2009 01:20
#9 RE: Che (2008) Zitat · antworten
@ Samedi:

Soweit ich gehört habe, ja, aber mich wundert heutzutage gar nichts mehr. Andere Sprecher sind mir nicht bekannt.

http://www.die-silhouette.de
_________________________________________________

PROPERTY of THE BLOCK

schokohäubchen


Beiträge: 377

28.03.2009 22:21
#10 RE: Che (2008) Zitat · antworten
Derzeit wird eine andere Stimme für Del Toro gesucht, und es laufen Probesprechen, was ich persönlich sehr schade finde. Ohne den Film gesehen zu haben wage ich die These, dass Michaelis als erfahrener Schauspieler mit mehr als nur einer Facette sicher dazu imstande gewesen wäre, den Anforderungen dieser Rolle gerecht zu werden, zumal er mich für Del Toro auch in vorherigen Produktionen überzeugte. Wenn der Auftraggeber anderer Ansicht ist, ist das natürlich ebenso sein gutes Recht.

http://www.die-silhouette.de
_________________________________________________

PROPERTY of THE BLOCK

Knew-King



Beiträge: 5.534

28.03.2009 23:46
#11 RE: Che (2008) Zitat · antworten

Auhweiha, so'n Käse hab ich ja schon lang nich mehr gehört.


"Hallo? Hallo? Was geht hier vor? Was soll das Geschrei? Wir dulden keinen Ärger hier!"
SIMON JÄGER in THE LEAGUE OF GENTLEMEN

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

29.03.2009 00:26
#12 RE: Che (2008) Zitat · antworten
Ich kann den Gedanken in dem Fall hier wirklich verstehen, warum man umbesetzen will.
"Traffic" hatte was Extremes bei dieser Besetzung. Man hörte ja beide Stimmen.
Stichwort: nicht nur "voice match".
Ich fand - sorry - dass Torsten Michaelis der Wirkung des OTONS da immer wieder Wind aus den Segeln nahm.
Soweit ich mich erinnere begann der Film seitens Del Toro ja sogar mit einer relativ langen Passage im OTON. Die u.a. einfach mal viel besser war.

Torsten Michaelis ist sehr gut für Martin Lawrence und für Sean Bean. Er passt z.B. auch gut auf Donnie Wahlberg und Cliff Curtis. Auch für Robert Carlyle geht er zumindest noch in Ordnung.
Aber für Del Toro gibt es andere Optionen. Das muss nicht gleich Banderas' Bernd Vollbrecht sein, aber dieses ganze "Würdevolle", was der OTON rüberbrachte, kam bei Michaelis in "Traffic" in dem Sinne einfach schon nicht. Und folglich will man hier halt auch "weicher". Nachvollziehbar.
Unter dem Strich drückt Michaelis ihn schon in die Richtung, wie er, dann - so gesehen - praktisch in Vollkommenheit, dann in "Sin City" wirkte. So eine Rolle sollte allerdings nicht unbedingt im besonderen "Del Toro at his best" sein.

Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Wenn man sich in die Hose pisst, hält das nicht lange warm..."
Friedrich G. Beckhaus für Robert Duvall in "Helden der Nacht"

Datatronic


Beiträge: 271

29.03.2009 13:30
#13 RE: Che (2008) Zitat · antworten
"dass der Verleih bestrebt ist, "eine weichere Stimme" auf die Figur des Che Guevara zu besetzen"
Der Film wurde auf Spanisch gedreht. Klar hat Spanisch einen weicheren Klang aber denoch klingt Del Toros Stimme noch Rau. Wer behauptet, dass Michaelis genau diesen ruppigen, aber denoch eleganten, spanischen Klang Del Toros in Che nicht darstellen kann, hat ehrlich gesagt keine Ahnung und kennt Michaelis wohl nur aus der Rush Hour Reihe. Ausserdem ist Michaelis Stimme wie gemacht für das ein wenig verrückte Guevaras. Naja wahrscheinlich war Michaelis dem Verleih einfach zu teuer. Wenn der Verleih jetzt noch auf die Idee kommt alle Leute mit spanischem Akzent sprechen zu lassen ist der Film endgültig für mich gestorben.
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

29.03.2009 13:41
#14 RE: Che (2008) Zitat · antworten
Deine Beschreibung ist zwar richtig, in "Traffic" lag er allerdings trotzdem daneben. Frag' mich nicht warum es ihm nicht gelang, aber es fügt sich vorne und hinten nicht...UND er war in diesem Film auch weit(!) vom OTON weg, zu dem du hier eine allgemeingültige Nähe bescheinigst.

Ich bin froh, dass man hier umbesetzt, das "Warum!" seitens der Entscheidugnsträger will ich aber, ehrlich gesagt, gar nicht so genau wissen. Dass die Entscheidung aus semi-logischen Motiven heraus gefällt wurde, steht für mich völlig außer Frage. Dass es die richtige Entscheidung ist, aus meiner Sicht, ist höchstwahrscheinlich reiner Zufall.

Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Wenn man sich in die Hose pisst, hält das nicht lange warm..."
Friedrich G. Beckhaus für Robert Duvall in "Helden der Nacht"

Michael C.


Beiträge: 5

30.03.2009 16:52
#15 RE: Che (2008) Zitat · antworten

Datatronic, Du hast meine volle Zustimmung. Die Entscheidung Herrn Michaelis in gerade diesem Film umzubesetzen enttäuscht mich sehr. Ich hätte mir gewünscht, dass man für eine Person der Weltgeschichte den Sprecher nach schauspielerischem Potenzial auswählt und nicht danach, ob eine Stimme zu weich oder zu markant ist.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor