Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 4.235 mal aufgerufen
 Serien: Aktuelle Diskussionen
Seiten 1 | 2
Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.996

25.12.2008 17:36
Oh, diese Mieter! Zitat · antworten

Ich versuche mich an einem deutschen Episodenführer für diese kultige dänische Serie, allerdings klemmt es bei den ersten Folgen daran, dass es sich offenbar um eine weimarer Synchronfassung handelt (zwar sind viele Leipziger zu hören, aber die Unterscheidung zwischen der DEFA Weimar und der DEFA Leipzig ist ohnehin immer eine äußerst schwierige Kiste - Weimar scheint mir wahrscheinlicher).

Möbelträger Olsen ..... Poul Reichhardt ..... Lutz Riemann
Frau Olsen ..... Helle Virkner ..... Barbara Lotzmann
William ..... Jes Holtsö; ..... (wie's scheint ein berliner Sprecherkind)
Hausmeister Meyer ..... Arthur Jensen ..... Herbert Hoffmann
Karla Hansen ..... Kirsten Walther ..... Astrid Bless
Egon Hansen ..... Willy Rathnov ..... Hasso Billerbeck
Bimmer Hansen ..... Flemming Nielsen ..... (nur Babygeschrei)
Tierhändler Clausen ..... Poul Hagen ..... Manfred Heine
Mille Clausen ..... Lis Löwert ….. Käthe Koch
Larsen ….. Ove Sprogöe ..... Walter Niklaus
Rikke ..... Kirsten Hansen-Möller ..... Anne-Kathrein Kretzschmar
Tue ..... Finn Storgaard ..... Detlef Heintze
Wirtin Emma ….. Bodil Udsen ….. Brigitte Kreuzer

Leider sind die Episodenrollen oft nur schwer zu erkennen, deshalb habe ich öfters ein Fragezeichen hinter den Namen gesetzt. Da es in letzter Zeit einige Diskussionen über die Zuverlässigkeit meiner Angaben gab, füge ich vorsichtshalber den Nennungen einige Details hinzu.


1. Einzug mit Gepolter (1. Tue og Rikke faer en lille, fredelig lejlighed)
wörtliche Übersetzung: „Tue und Rikke beziehen eine kleine, ruhige Wohnung“

Regie: Ebbe Langberg
DDR-Erstausstrahlung: 6.1. 1975
Dialog: Wolfgang Woizick – Dialogregie: Margot Seltmann

Erzähler ..... Horst Schäfer
Der Papagei, den man im Hintergrund hört, klingt verdächtig nach Walter Niklaus.


2. Zauberlehrlinge (25. Troldmandens laerlinge)

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstausstrahlung: 13.1.1975
Dialog: Wolfgang Woizick – Dialogregie: Margot Seltmann

Zollbeamter ..... Walt Rosenberg ..... Walter Niklaus?
(Larsen hat in dieser Folge keinen Auftritt und Niklaus übernahm öfters mit verstellter Stimme eine zweite Minirolle)


3. Bei Clausens bröckelt’s (4. Noget i öet)
wörtliche Übersetzung: “Etwas im Auge“

Regie: Ebbe Langberg
DDR-Erstausstrahlung: 20.1. 1975
Dialog: Wolfgang Woizick – Dialogregie: Margot Seltmann

Frau Hermansen ..... Karen Berg ..... Eva Meyer
Betrunkener Kunde ..... Preben Kaas ..... ?


4. Kriminelle Kisten (29. Kontra-bande)
wörtlich: Die Gegen-Bande

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstaustrahlung: 27.1. 1975
Dialog: Hannelore Grünberg – Dialogregie: Margot Seltmann

Knud Christensen ..... Preben Kaas ..... Hasso Billerbeck (!)
Verbrecher ..... Birger Jensen ..... Detlef Heintze?
Kriminalbeamter ..... Jörgen Beck ..... Dieter Jaslauk? (wenig Synchron, daher recht spekulativ)
Polizist ..... Ernst Meyer ..... ?
Kollege von Olsen ..... Bertel Lauring ..... Georg-Heinrich Lange
Barmixer ..... Gotha Andersen ..... ?

Zwar hat Billerbeck eine wichtige Rolle in der Serie, aber trotz des massiven Sprachfehlers ist er eindeutig zu erkennen, deshalb finde ich die Vermutung, dass sich hinter der kieksenden Stimme seines Kompagnons der nur mit zwei Sätzen in dieser Folge vertretene Heintze verbirgt.

Anmerkung: Kaas und Jensen spielten schon 3 Jahre zuvor in „Die Olsenbande in der Klemme“ das Verbrecher-Team Meister und Lehrling
Insider-Gag: Poul Hagen sinniert: „Wer hätte das gedacht, dass Olsen einmal ein gewöhnlicher Dieb werden würde.“ Gemeint ist der Möbelträger Olsen. Ove Sprogöe (bekannt als Meistergauner Egon Olsen) schaut ihn an und fragt: „Ach ja?“


5. Im Zeichen des Wassermanns (13. I vandmandens tegn)

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstaustrahlung: 3.2. 1975
Dialog: Hannelore Grünberg – Dialogregie: Margot Seltmann

Kommunaler Arbeiter ..... Jörgen Kiil ..... ? (der unbekannte Sprecher von O.V.Hansen im 6. Olsenbande-Film)
Robert ..... Erik Paaske ..... Paul-Dolf Neiss
Sportreporter ..... ? ..... Klaus Piontek (!)
(so unerwartet, dass ich erst beim neuerlichen Hören drauf gestoßen bin - solche Besetzungscoups konnten wirklich nur die Damen Seltmann und Nawroth landen)


6. Finderlohn (6. Om at skyde papegöjen)
wörtliche Übersetzung: „Schießen Sie auf den Papagei!" ?? (offenbar eine Anspielung auf Truffaut)

Regie: Ebbe Langberg
DDR-Erstaustrahlung: 10.2. 1975
Dialog: Hannelore Grünberg – Dialogregie: Margot Seltmann

Milchmann ..... Claus Nissen ..... Robert Hanke
Polizist ..... Poul Thomsen ..... Horst Buder
Polizist ..... Sören Rode ..... ? (er sprach M.Stone in "Sherlock Holmes: Gespenster im Schloß")
Polizeikommissar ..... Keld Markuslund ..... Siegfried Voss
Kundin ..... Vera Gebuhr ..... ?
Betrunkener ..... Gunnar Strömvad ..... (stumm)


7. Reden müsste man können! (10. Gnavere)
wörtliche Übersetzung: „Nagetiere“

Regie: Erik Balling
DDR-Erstausstrahlung: 17.2. 1975
Dialog: Wolfgang Woizick – Dialogregie: Margot Seltmann

Kunde ..... Holger Perfort ..... Hans-Joachim Hegewald
Mimersen ..... Poul Bundgaard ..... Fred Diesko
Krankenschwester ..... Mime Fönss ..... ?


8. Wenn Männer krank sind ... (26. God bedring)
wörtliche Übersetzung: „Gute Besserung“

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstausstrahlung: 24.2. 1975
Dialog: Wolfgang Woizick – Dialogregie: Margot Seltmann

Dr. Berg ..... Björn Watt Boolsen ..... Siegfried Voss

Sehr ergiebig ist es leider nicht - ich hoffe auf die späteren Folgen, vor allem die letzten Staffeln, die in Berlin synchronisiert wurden, wo ich mich (sprechermäßig) besser auskenne.

Pete


Beiträge: 2.799

26.12.2008 15:42
#2 RE: Oh, diese Mieter! Zitat · antworten

Wäre schön, wenn sich wenigstens der ORB oder der MDR durch die DVD-Veröffentlichung darauf besinnen könnten die Serie nochmals zu wiederholen. Aber das wird wohl mal wieder an den lieben Rechten liegen, die eben zu teuer sein werden, dass das nicht schon längst gemacht wurde!

Das wird wohl ein ganz prickelndes und besonderes Erlebnis für Dich gewesen sein, die Serie nach der langen Zeit wieder zu sehen, trotz dass du leider nicht alle Sprecher erkennen konntest, Stefan?

Ich wäre ja auch für eine Veröffentlichung der kompletten Folgen oder für Deutschland neue Folgen gewesen- am liebsten dann wohl untertitelt (bisherige Fehlszenen und die für Deutschland neuen Folgen!), da das mit den alten Sprechern sowieso nicht mehr so gut zu bearbeiten sein wird! Dann weiß man vielleicht auch, was die DEFA zumindest manchmal auch zu kritisch fürs DDR-Publikum fand, FALLS da wenigstens bestimmte Folgen aus diesen Gründen ausgelassen wurden oder Szenen gekürzt- freilich nicht unbedingt als Hauptgrund, was mir zu dieser Serie ja schon mal erklärt wurde eher aufgrund des Sendeschemas! Gruß, Pete!

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.996

26.12.2008 16:04
#3 RE: Oh, diese Mieter! Zitat · antworten

Ironie dabei ist, dass man - zumindest wenn man die Sprecher beider Phasen mischt - noch eine ziemlich komplette Besetzung zusammen kriegen würde. Aber seien wir wenigstens froh, dass die Serie überhaupt veröffentlicht wurde (ach, war und ist das ein wunderbar nostalgisches Erlebnis, so liebenswerte und bodenständige Figuren) und dass die Bildqualität überraschend gut (abgesehen von einigen Schnittwacklern) ist dafür, dass nur die alten deutschen Kopien vorlagen. Überrascht hat mich vor allem die swingige Titelmusik, denn ich kannte bisher nur die schlagerhaftere neue Variante.

Übrigens - zwei der weggelassenen Folgen sind ja im dänischen Original auf DVD gelandet - darin ist keinerlei Grund für den Nichteinkauf zu finden, es ging wohl tatsächlich nur nach Geschmack des Redakteurs. Was aber, wenn die DVDs sich gut verkaufen sollten, unbedingt ins Auge gefasst werden sollte, wäre zumindest eine DVD-Veröffentlichung des Pilotfilms "Krach in Christianshavn" - wie gesagt: noch könnte man eine überzeugende Synchronbesetzung zusammenkriegen.

Gruß
Stefan

thowol


Beiträge: 2

25.03.2009 18:30
#4 RE: Oh, diese Mieter! Zitat · antworten

Der Erzähler am Anfang der ersten Folge´´Einzug mit Gepolter´´ist nicht Albert John sondern Horst Schäfer.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.996

25.03.2009 18:55
#5 RE: Oh, diese Mieter! Zitat · antworten

Ändere ich gleich. Wenn Du noch mehr Angaben und Korrekturen hast ...

Gruß
Stefan

thowol


Beiträge: 2

26.03.2009 21:59
#6 RE: Oh, diese Mieter! Zitat · antworten
Mal sehen wer bei der zweiten´´Mieter´´DVD-Box so alles spricht,vielleicht geht uns ja ein Licht auf...
Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.996

17.09.2012 20:14
#7 RE: Oh, diese Mieter! Zitat · antworten

Nach laaaaanger Zeit reaktiviere ich mal und setze fort:

9. Ehrlich währt am längsten (Med ærlighed kommer man længst)

Regie: Erik Balling
DDR-Erstausstrahlung: 3.3. 1975
Dialog: Hannelore Grünberg – Dialogregie: Margot Seltmann

Wachmann ..... Ejnar Federspiel ..... Viktor Draeger
Polizist ..... Karl Stegger ..... Dietrich Mechow
Versicherungsdirektor ..... Emil Hass Christensen ..... Fred Diesko

Insider: Nicht nur, dass Larsen wie sein alter Ego Egon Olsen ein Stetoskop benutzt, während seines missglückten Einbruchs ist auch die originale Einbruchs-Musik der Olsenbande zu hören (dazu auch kurze Sequenzen aus „Die Olsenbande fährt nach Jütland“).


10. Man weiß, was man hat (49. Man ved hvad man har)

Regie: Erik Balling
DDR-Erstausstrahlung: 25.6. 1977
Dialog: Wolfgang Woizick – Regie: Margot Seltmann

Svenson ..... Pouel Kern ..... Heinz Kahnemann (müsste seine letzte Rolle gewesen sein)
Möbelträger ..... Finn Nielsen ..... Wolfgang Winkler
Möbelträger ..... Ernst Meyer ..... ?

Ab dieser Episode hat die (deutsche Ausgabe der) Serie eine neue Titelmusik.
Die Musik dieser Folge ist nicht original, sondern aus dem Archiv zusammen gestellt (wahrscheinlich dank fehlender ITs).


11. Clausens geheimnisvolle Allergie (42. Clausens røde hunde)
wörtlich: Clausens Ausschlag

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstausstrahlung: 2.7. 1977
Dialog: Wolfgang Woizick – Regie: Margot Seltmann

Möbelträger ..... Bertel Lauring ..... ?
Clausens Kunde ..... Gotha Andersen ..... ?
Charlotte ..... Ghita Nörby ..... Ingrid Hille
Taxifahrer ..... Ove Verner Hansen ..... Georg Solga


12. Ein Zwölfer im Toto (22. En tolver)
wörtlich: Ein Zwölfer

Regie: Erik Balling
DDR-Erstausstrahlung: 9.7. 1977
Dialog: Wolfgang Woizick – Regie: Margot Seltmann

Radiosprecher ..... Gunnar Nu Hansen ..... ?


13. Meyer auf Freiersfüßen (36. Er det så yndigt?)
wörtlich: Ist es nicht zauberhaft?

Regie: Erik Balling
DDR-Erstausstrahlung: 16.7. 1977
Dialog: Wolfgang Woizick – Regie: Margot Seltmann

Bowlingspieler ..... Claus Nissen ..... kein Dialog
Taxifahrer ..... Poul Thomsen ..... ?

Die Musik dieser Folge ist nicht original, sondern aus dem Archiv zusammen gestellt.


14. Karlas Gastmahl (50. Karlas gæstebud)

Regie: Erik Balling
DDR-Erstausstrahlung: 23.7. 1977
Dialog: Wolfgang Woizick – Regie: Margot Seltmann

Lauritz Momsen ..... Poul Bundgaard ..... Siegfried Voss (der sich hörbar bemüht, Erhard Köster nahe zu kommen)
Minna Momsen ..... Elin Reimer ..... Evamaria Bath


15. Larsens Alibi (51. Larsens mareridt)
wörtlich : Larsens Alptraum

Regie: Erik Balling
DDR-Erstausstrahlung: 30.7. 1977
Dialog: Wolfgang Woizick – Regie: Margot Seltmann

Polizist ..... Knud Hilding ..... ?
Kriminalbeamter ..... Claus Nissen ..... ?
Polizeiinspektor ..... Karl Stegger ..... Georg Solga
Mädchen mit Hund ..... Sascha Buus ..... ?


16. Drachen (47. Varanens tarv)
wörtlich: Zum Wohl des Warans

Regie: Erik Balling
DDR-Erstausstrahlung: 6.8. 1977
Dialog: Wolfgang Woizick – Regie: Margot Seltmann

Lorentzen ..... Axel Ströbye ..... Siegfried Voss
Bos Bekannte ..... Anne Birch ..... Dorothea Meissner?
Doktor ..... Björn Watt-Boolsen ..... Siegfried Voss

Wie präzise sich das Dialogbuch ans Original hält, zeigt Frau Olsens Bemerkung, sie könne auch als Busfahrerin arbeiten. Rätselhaft nach deutscher Reihenfolge, da die sehr einprägsame Folge "Frau am Steuer", in der sie den Busführerschein macht, erst in der nächsten Staffel lief.


17. Ein Bärendienst (15. En bjørnetjeneste)

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstausstrahlung: 13.8. 1977
Dialog: Wolfgang Woizick – Regie: Margot Seltmann

Direktor Humle ..... Ejnar Federspiel ..... Alfred Bohl
Knall-Kaj ..... Gunnar Lemvigh ..... Viktor Draeger
Polizist ..... Karl Stegger ..... Georg Solga

Auch hier ist wieder Fremdmusik zu hören: „Feuer und Flamme“ aus „Das unsichtbare Visier“!!!


18. Die Erweckung des Hauses (47. Da huset blev "vækket")

Regie: Erik Balling
DDR-Erstausstrahlung: 20.8. 1977
Dialog: Wolfgang Woizick – Regie: Margot Seltmann

Olvert Poulsen ..... Louis Miehe-Renard ..… Siegfried Voss
Schmuggler ..... Jens Okking ..... Horst Kempe
Gitarrenspielerin ..... Solveig Sundborg ..... kein Dialog
Gitarrenspieler ..... Gotha Andersen ..... kein Dialog
Trompeterin ..... Lise Henriksen ..... kein Dialog
Schlagzeugerin ..... Inger-Lise Gaarde ..... kein Dialog

Neue Stammsprecher ab Folge 10
Karla ..... Marylu Poolman
Frau Clausen ..... Rosemarie Deibel
Rikke ..... Barbara Trommer

Gruß
Stefan

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.877

03.10.2014 10:38
#8 RE: Oh, diese Mieter! Zitat · antworten

Danke für den Serienführer !

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #1
2. Zauberlehrlinge (25. Troldmandens laerlinge)

Zollbeamter ..... Walt Rosenberg ..... Walter Niklaus?

Walter Niklaus ist korrekt!

Gruß
Hase

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.996

01.09.2016 08:41
#9 RE: Oh, diese Mieter! Zitat · antworten

Und wieder hat es ewig gedauert - dafür kommt diesmal der nicht unerhebliche Rest in fast einem Ritt:

19. Dieb über Dieb (67. Tyv over tyv)

Regie: Erik Balling
DDR-Erstausstrahlung: 22.3. 1980
Dialog: Rosemarie Oppel - Regie: Gerhard Paul


Schmuggelfahrer Ernst Meyer ?
Olsens Kollege Bertel Lauring ?
Oberwachtmeister Pouel Kern ?
Diebe Finn Nielsen ?
Sören Steen ?
Jensen Olaf Nielsen ?


20. Erben – Scherben (61. Havde mor anet)
Übersetzung: Mutter hatte recht

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstausstrahlung: 29.3. 1980
Dialog: Traute Kayser - Regie: Gerhard Paul

Postbote Knud Hilding ?
Berater Morten Grunwald geschnitten!!!
Rechtsanwalt Edvin Tiemroth Horst Schulze


21. Das lebendige Milieu (62. Det levende miljö)

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstausstrahlung: 5.4. 1980
Dialog: Eva Weise - Regie: Gerhard Paul

Schädlingsbekämpfer Holger Perfort Fred Alexander
Alfred Olaf Nielsen ?
Lise Kirsten Vaupel Ingrid Hille


22. Ausflug zu den Vögeln (55. Fugleturen)

Regie: Erik Balling
DDR-Erstausstrahlung: 12.4. 1980
Dialog: Eva Weise - Regie: Gerhard Paul

Postbote Knud Hilding Dieter Jaßlauk
Elektriker Flemming Dyjak ?
Tage Axelson ?


23. Hausklatsch (70. Det er vistnok)
Übersetzung: Es ist wahrscheinlich

Regie: Erik Balling
DDR-Erstausstrahlung: 19.4. 1980
Dialog: Wolfgang Woizick - Regie: Gerhard Paul

Mogens Sören Röde Peter Berg
Anna Maria Kirsten Peüliche Ellen Hellwig(?)


24. Vater eines Genies (60. Geniets ka°r)

Regie: Erik Balling
DDR-Erstausstrahlung: 26.4. 1980
Dialog: Wolfgang Woizick - Regie: Gerhard Paul

Lehrer hansen Jesper Langberg Wolfgang Jakob

Was hat Woizick denn da geritten? „Ersatzschaden“ statt Schadensersatz? Oder wurde in der Originalfassung das Wort auch schon verdreht?


25. Karlas Berufung (64. Karlas kald)

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstausstrahlung: 3.5. 1980
Dialog: Wolfgang Woizick - Regie: Gerhard Paul

Versicherungsver. Jörgen Kiil Hans-Dieter Leinhos


26. Nun steigt die Kunst (48. Nu stiger kunst)

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstausstrahlung: 10.5. 1980
Dialog: Traute Kayser - Regie: Gerhard Paul

Kunsthändler Edvin Tiemroth Horst Schulze (Kontinuität zu Folge 20!)

Der Kunsthändler erwähnt, der Maler eines der Bilder sei Schüler von Preben Philipsen gewesen. Wie auch so manchem deutschen Zuschauer bekannt sein dürfte, war Preben Philipsen ein erfolgreicher, wenn auch seiner Heimat untreuer Filmproduzent.


27. Der Preis der Liebe (58. Kaerlighedens pris)

Regie: Erik Balling
DDR-Erstausstrahlung: 17.5. 1980
Dialog: Traute Kayser - Regie: Gerhard Paul

Freddy Ole Monty Viktor Draeger
Chauffeur Ejner Federspiel Alfred Bohl
Minna Holmberg Karen Lykkehus Marlies Reusche?


28. Frau am Steuer (54. Kvindens plag og Olsens)
Übersetzung: Olsens Qual und die der Frau

Regie: Erik Balling
DDR-Erstausstrahlung: 24.5. 1980
Dialog: Rosemarie Oppel - Regie: Gerhard Paul

Busfahrgäste Solveig Sundborg kein Dialog
Jörgen Beck kein Dialog
Gotha Andersen Georg Solga
Holger Vistisen kein Dialog
Olsens Kollege Bertel Lauring ?
Taxifahrerin Trille Bakkens ?


Und die vierte folgt sogleich ...

Gruß
Stefan

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.996

01.09.2016 12:41
#10 RE: Oh, diese Mieter! Zitat · antworten

Mit Staffel 4 wechselte die Synchronisation nach Berlin. Mit einem Mal gab es jede Menge Kontinuität zu den Olsenbande-Filmen, aber keine einzige zu den vorangegangenen Staffeln, obwohl zumindest Lutz Riemann immer wieder in Berlin drehte und synchronisierte.


Herr Olsen Poul Reichhardt Hans-Joachim Hanisch
Frau Olsen Helle Virkner Helga Piur
Herr Clausen Paul Hagen Erhard Köster
Mille Clausen Lis Löwert Christa Keiling
Meyer Arthur Jensen Joachim Konrad
Larsen Ove Sprogöe Karl-Heinz Oppel (natürlich Kontinuität zur Olsenbande!!)
Karla Kirsten Walther Helga Sasse (Olsen 11-13)/Micaela Kreißler (Olsen 10)
Egon Willy Rathnov Carl-Hermann Risse (Olsen 11)
Emma Bodil Udsen Hannelore Fabry (Olsen 11)
Rikke Finn Storgaard Frank Otto Schenk
Tue Kirsten Hansen-Möller Heidi Weigelt
Bo Claus Ryskjaer Viktor Deiß (Olsen 9 & 13)

Offensichtlich wurde die 4. deutsche Staffel kreuz und quer durcheinander synchronisiert, denn in einigen Folgen ist für Kirsten Walther (wie in „Die Olsenbande steigt aufs Dach“) Micaela Kreißler zu hören. Da diese im gleichen Jahr in die BRD ausreiste, kann man davon ausgehen, dass sie die ursprüngliche Besetzung war und mitten in den Synchronarbeiten ihre Ausreise gewährt wurde; Wille war gezwungen, eine neue Sprecherin zu besetzen – Helga Sasse, die es auch in den letzten Olsenbande-Filmen blieb. Beim DDR-Fernsehen war man sich dieser Schwierigkeiten wohl nicht bewusst und achtete nicht darauf, die bereits fertig gestellten Folgen zuerst auszustrahlen, weshalb es innerhalb der Staffel dann bunt durcheinander ging.


29. Kein Wort über Harald (53. Ikke et ord om Harald)
Übersetzung: Kein weiteres Wort von Harald

Regie: Erik Balling
DDR-Erstausstrahlung: 24.4. 1982
Dialog: Wolfgang Woizick - Regie: Hans-Robert Wille

Karla Kirsten Walther Helga Sasse
Harald Jensen Preben Kaas Horst Torka
Taxifahrer Ove Verner Hansen Karl-Choynski (Olsen 9 - 12)

Larsen holt ein geschnitztes Pferdchen aus einer Papiertüte – es ist das Pferdchen, das Egon Olsen in „Die Olsenbande in der Klemme“ für die schöne Bodil schnitzte.


30. Panikalter (16. Panikalderen)

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstausstrahlung: 1.5. 1982
Dialog: Eberhard Richter - Regie: Hans-Robert Wille

Karla Kirsten Walther Helga Sasse (in der letzten Szene: Micaela Kreißler!!!)
Verkäufer Holger Juul Hansen Michael Narloch


31. Damenausflug (27. Dametur)

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstausstrahlung: 8.5. 1982
Dialog: Eva Weise - Regie: Hans-Robert Wille

Karla Kirsten Walther Helga Sasse
Kellner Claus Nissen
Staffan Karlsson Halvar Björk Michael Narloch
Fußballkommentator ? Hans-Robert Wille


32. Es steht in den Sternen (20. Det står i stjernerne)

Regie: Erik Balling
DDR-Erstausstrahlung: 15.5. 1982
Dialog: Harald Thiemann - Regie: Hans-Robert Wille

Karla Kirsten Walther Helga Sasse


33. Urlaub machen wäre schön (24. Hold da helt ferie)
Übersetzung: So kriegen Sie den besten Urlaub

Regie: Erik Balling
DDR-Erstausstrahlung: 22.5. 1982
Dialog: Eva Weise - Regie: Hans-Robert Wille

Karla Kirsten Walther Helga Sasse
Frimod Sörensen Keld Markuslund Ralph Boettner
Wagenvermieter Claus Nissen ?
Autofahrer Knud Hilding Hans-Robert Wille


34. Die Macht der Reklame (40. Reklamens magt)

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstausstrahlung: 29.5. 1982
Dialog: Egon Sartorius - Regie: Hans-Robert Wille

Karla Kirsten Walther Helga Sasse
Reklamedame Erni Arneson Gudrun Jochmann
Fotograf Sören Stromberg Detlef Bierstedt
Beleuchter ? Eckhard Bilz
Requisiteur ? Klaus Nietz
Analytiker 1 Sören Röde Franz Viehmann
Analytiker 2 Poul Glargaard Thomas Hailer

Es klingt schon etwas seltsam, wenn der Fotograf, als er das Haus betritt, sagt: „Noch einer von Oh diesen Mietern“, aber in Wahrheit hat der Dialogautor hier sehr gut aufgepasst – im Original spricht er nämlich vom „Haus in Christianshavn“ - so lautet der Originaltitel der Serie, der Autor versuchte also, diesen Sprachwitz in die deutsche Fassung herüber zu retten.


35. Wenn die Natur ruft (78. Når naturen kalder)

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstausstrahlung: 5.6. 1982
Dialog: Eva Weise - Regie: Hans-Robert Wille

Karla Kirsten Walther Micaela Kreißler
William Jes Holtsö Michael Pan
Direktor Lohengrin Björn Pugaard-Müller Wolfram Handel
Frau Lohengrin Elin Reimer ?
Winter N.N. Michael Narloch


36. Nur eine kurze Freude (56. En stakke glaede)

Regie: Erik Balling
DDR-Erstausstrahlung: 12.6. 1982
Dialog: Dieter Döring - Regie: Hans-Robert Wille

Karla Kirsten Walther Micaela Kreißler UND Helga Sasse
Kellner Jörgen Beck kein Dialog
Olsens Kollege Bertel Lauring Horst Torka
Verkäufer Poul Glargaard kein Dialog
Therese Monpichon Susse Wold Hellena Büttner


37. Olsen, den haben wir gern (63. Olsen, ham kan vi li)

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstausstrahlung: 19.6. 1982
Dialog: Eberhard Richter - Regie: Hans-Robert Wille

Karla Kirsten Walther Helga Sasse
William Jes Holtsö Michael Pan
Blumenbote Birger Jensen ?
Taxifahrer Jörgen Beck ?
Oscar Anderson Alf Andersen Hans-Robert Wille
Kollegin von Olsen Caja Heimann ?
Hotelportier Torben Jetsmark Eckhard Bilz


38. Larsens Erbschaft (66. Larsens arv)

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstausstrahlung: 26.6. 1982
Dialog: Wolfgang Woizick - Regie: Hans-Robert Wille

Postbote Knud Hilding Armin Mühlstädt
Polizisten Sören Röde Eckhard Bilz
Karl Stegger Gerd Ehlers
Finn Nielsen Lothar Dimke
Biermann Ove Verner Hansen Hans-Robert Wille (Olsen 11)
Kriminalkommissar John Hahn-Petersen Lothar Schellhorn

Synchronpanne: Clausen spricht Olsen aus Versehen mit Larsen an
(nachvollziehbarer wäre es gewesen, wenn Larsen - also Sprogöe - mit Olsen angesprochen worden wäre).

Gruß
Stefan

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.996

01.09.2016 13:20
#11 RE: Oh, diese Mieter! Zitat · antworten

Staffel 4 & 5 wurden offenbar in einem Ritt bearbeitet, denn das kunterbunte Durcheinander bei Karla blieb.

39. Der Tag danach (68. Dagen efter dagen perda°)
Übersetzung: Tag für Tag das Gleiche

Regie: Erik Balling
DDR-Erstausstrahlung: 2.10. 1982
Dialog: Eberhard Richter - Regie: Hans-Robert Wille


Karla Kirsten Walther Helga Sasse
Taxifahrer Poul Thomsen Erich Breese
Niels Alsing Dieter Memel
Georg Emil Karl Stegger Gerd Ehlers
Postbote Jörgen Beck Armin Mühlstädt

Wie schon in „Die Olsenbande fährt nach Jütland“ durfte Karl Stegger im Original im jütländischen Dialekt parlieren. Das ist natürlich nicht übersetzbar, weshalb Ehlers bewusst schwerfällig sprach, um dem irgendwie gerecht zu werden.


40. Gulasch in Dosen (43. Farvel skat)
Übersetzung: Auf Wiedersehen, mein Schatz

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstausstrahlung: 9.10. 1982
Dialog: Eva Weise - Regie: Hans-Robert Wille

Karla Kirsten Walther Helga Sasse
William Jes Holtsö Michael Pan
Postbote Knud Hilding Armin Mühlstädt
Kaufmann Ove Verner Hansen ?
Wirtschaftsprüfer Preben Neergaard ?

Michael Pan markiert Stimmbruch, obwohl man Holtsö gar nicht ansieht, dass die Folge aus einer früheren Staffel stammt; es wird sogar behauptet, ein Brief für Bo wäre da, obwohl oben eigentlich noch Rikke und Tue wohnen. Sogar von der Witwe wird gesprochen, obwohl die erst in der nächsten Folge auftaucht und dort einzieht, wo Bo auszieht – aus einem Versuch, Kontinuität herzustellen, ist so völliges Chaos geworden.


41. Dachstube mit Perspektive (73. Perspektiver pa kvisten)
Übersetzung: Blick von oben

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstausstrahlung: 16.10. 1982
Dialog: Wolfgang Woizick - Regie: Hans-Robert Wille

Bo zieht aus und ab hier gehört zur Stammbesetzung
Frau Hammerstedt Karen Berg Ruth Kommerell

Karla Kirsten Walther Micaela Kreißler
Postbote Jörgen Beck ?
Birgitte Sonja Oppenhagen ?
Kaufmann Petersen Valsö Holm Horst Papke


42. Kammerton (77. Kammertonen)

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstausstrahlung: 23.10. 1982
Dialog: Eva Weise - Regie: Hans-Robert Wille

Karla Kirsten Walther Helga Sasse
Oberwachtmeister Pouel Kern Paul Arenkens
Polizist Jocumsen Olaf Nielsen ?


43. Was Vater tut (80. Hvad fatter gör -)

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstausstrahlung: 30.10. 1982
Dialog: Wolfgang Woizick - Regie: Hans-Robert Wille

Karla Kirsten Walther Micaela Kreißler
Möbelträger Benny Hansen ?
Alf Andersen ?
Börge Kvalemose Peer Guldbrandsen Erich Breese
seine Helfer Ove Verner Hansen kein Dialog
Sören Steen kein Dialog
Rechtsanwalt Emil Hass Christiansen ?
Oberwachtmeister Pouel Kern Paul Arenkens
Polizist Jocumsen Olaf Nielsen ?
Türsteher Jörgen Weel ?

Clausen sagt (natürlich in Anspielung auf die Olsenbande) „Skide godt, Egon“. In der deutschen Fassung sagt er … „Mächtig gewaltig, Egon“
Bravo!!! Gut aufgepasst! Sicher kein Zufall, dass Woizick den Dialog dieser Episode schrieb, der diesen Spruch geprägt hatte. Ein Zusatzgag, der sich automatisch ergab: Gesprochen wurde die Zeile von Erhard Köster, also Kjeld!


44. Frau Hammerstedt in der Patsche (79. Frau Hammerstedt u knibe)

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstausstrahlung: 6.11. 1982
Dialog: Wolfgang Woizick - Regie: Hans-Robert Wille

Karla Kirsten Walther Micaela Kreißler
Postbote Jörgen Beck Armin Mühlstädt
Ernst de Mas Madsen Preben Mahrt Wolfgang Lohse
Botschaftsangestellter Joen Bille ?


45. Zwischen Himmel und Erde (76. Mellem himmel og jord)

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstausstrahlung: 13.11. 1982
Dialog: Hannelore Grünberg - Regie: Hans-Robert Wille

Karla Kirsten Walther Helga Sasse
Olsens Kollege Bertel Lauring ?
Gespenst Björn Watt-Boolsen Hans-Robert Wille
Christoffersen Jörgen Langebaek ?


46. Wer wagt gewinnt (81. Tab og vind med samme sind)
Übersetzung: Verlust und Wind vom gleichen Geiste sind

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstausstrahlung: 20.11. 1982
Dialog: Hannelore Grünberg - Regie: Hans-Robert Wille

Karla Kirsten Walther Helga Sasse
Verkäuferin Solveig Sundborg ?
Fotograf Poul Glargaard ?
Journalist Malene Schwartz ?
Redakteur Feierman Palle Huld Harald Halgardt
Fotograf Ellinor Gundersen ?
Postbote Jörgen Beck ?
Josef Jörgensen Jörgen Ryg Wolfgang Thal


47. Gehe auf Empfang (83. Skifter og lytter)
Übersetzung: Einschalten und lauschen

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstausstrahlung: 27.11. 1982
Dialog: Klaus Marschke - Regie: Hans-Robert Wille

Karla Kirsten Walther Helga Sasse
Olsens Kollege Bertel Lauring Horst Torka
Frau von Olsens Chef Lily Broberg ?
Radiofachmann Axel Ströbye Fred Ludwig
(keine Kontinuität zur Olsenbande – Wille hat ihn offenbar nicht erkannt, da er die ganze Zeit eine Mütze auf hat)
Direktor Jensen Björn Pugaard-Müller Wolfram Handel
Sekretärin Gyda Hansen ?
Polizisten Finn Nielsen Peter Faber
Holger Vistisen ?
Rundfunkbeamter Holger Perfort ?
Abhörposten Preben Raven ?
Mann mit Lagerfeuer Valsö Holm ?


48. Auf Wiedersehen, Meyer (84. Hus forbi)
Übersetzung: Haus und vorbei

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstausstrahlung: 4.12. 1982
Dialog: Klaus Marschke - Regie: Hans-Robert Wille

Karla Kirsten Walther Helga Sasse
Ernst de Mas Madsen Preben Mahrt Wolfgang Lohse
Kommissar Storm Karl Stegger Gerd Ehlers
Polizisten Pouel Kern Paul Arenkens
Olaf Nielsen ?
Postbote Jörgen Beck Armin Mühlstädt
Hallandsen Edvin Tiemroth ?
Zoodirektor Helge Kjaerulf-Schmidt Fred Ludwig
Tierarzt Henning Palner Gert Kießling
Bauarbeiter Dick Kaysö Klaus Nietz

Gruß
Stefan

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.877

25.05.2019 02:50
#12 RE: Oh, diese Mieter! Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #9
21. Das lebendige Milieu (62. Det levende miljö)
[...]
Alfred                  Olaf Nielsen                ?


Er sagt ja bloß zwei kurze Sätze, aber das ist wohl – wieder mal – Detlef Heintze.

Den Sprecher des Schmuggelfahrers aus Folge 19 kennst Du sicher auch (er erinnerte mich zuerst etwas an Gert Kießling) ... Ist ziemlich markant.

Gruß
Hase

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.877

20.03.2020 15:12
#13 RE: Oh, diese Mieter! Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #10
35. Wenn die Natur ruft (78. Når naturen kalder)

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstausstrahlung: 5.6. 1982
Dialog: Eva Weise - Regie: Hans-Robert Wille

Karla Kirsten Walther Micaela Kreißler
William Jes Holtsö Michael Pan
Direktor Lohengrin Björn Pugaard-Müller Wolfram Handel
Frau Lohengrin Elin Reimer Luise Lunow
Winter N.N. Michael Narloch


Tolle Folge - schön, dass die Bande auch mal rauskommt ...

Gruß
Hase

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.877

21.03.2020 11:37
#14 RE: Oh, diese Mieter! Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #11
40. Gulasch in Dosen (43. Farvel skat)
Übersetzung: Auf Wiedersehen, mein Schatz

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstausstrahlung: 9.10. 1982
Dialog: Eva Weise - Regie: Hans-Robert Wille

Karla Kirsten Walther Helga Sasse
William Jes Holtsö Michael Pan
Postbote Knud Hilding Armin Mühlstädt
Kaufmann Ove Verner Hansen ?
Wirtschaftsprüfer Preben Neergaard ?


Laut Abspann wird der Wirtschaftsprüfer von Erich Breese gesprochen.
Der Armin ist übrigens eigentlich ein Arnim (wie der Achim), wie ich gerade auch zum ersten Mal gelesen habe ...

Gruß
Hase

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.877

22.03.2020 13:55
#15 RE: Oh, diese Mieter! Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #10
34. Die Macht der Reklame (40. Reklamens magt)

Regie: Tom Hedegaard
DDR-Erstausstrahlung: 29.5. 1982
Dialog: Egon Sartorius - Regie: Hans-Robert Wille

[...]
Reklamedame Erni Arneson Gudrun Jochmann


Im Vergleich mit „Die Olsenbande in der Klemme“ (gut, immerhin 10 Jahre früher ...) würde ich Gudrun Jochmann verneinen und auch hier auf Luise Lunow tippen. Ansonsten wäre die Ähnlichkeit für mich absolut verblüffend – und die Jochmann vielleicht auch in der anderen Folge zu hören.

Zum Reinhören: https://m.youtube.com/watch?v=koE2nMxACKM (ab 6:27), https://www.youtube.com/watch?v=KXyKnV2vUmY (ab 10:15).

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #10
36. Nur eine kurze Freude (56. En stakke glaede)

Regie: Erik Balling
DDR-Erstausstrahlung: 12.6. 1982
Dialog: Dieter Dörning - Regie: Hans-Robert Wille

Karla Kirsten Walther Micaela Kreißler


Hier ist in der Rattenhöhle zwischendurch wieder mal Helga Sasse zu hören ...: https://www.youtube.com/watch?v=hMAlHau0qV8 (ab 19:34, mehrfach)

Gruß
Hase

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz