Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 1.616 mal aufgerufen
 Darsteller
Seiten 1 | 2 | 3
PeeWee


Beiträge: 1.696

02.07.2014 15:46
#16 RE: Ian Richardson Zitat · antworten

House of Cards - Das letzte Kapitel - Die komplette dritte Mini-Serie: Erich Räuker

Lord Peter



Beiträge: 4.749

02.07.2014 17:38
#17 RE: Ian Richardson Zitat · antworten

Och nö, warum denn nicht Glemnitz? Blöd, sowas...

Markus


Beiträge: 2.345

02.07.2014 17:58
#18 RE: Ian Richardson Zitat · antworten

Hat man wirklich für die DVDs neu synchronisiert? Das habe ich nicht erwartet.
Stimmt, schade, dass Glemnitz nicht geholt wurde. Hoffentlich geht es ihm gut, wann hat er denn zuletzt synchronisiert?

Gruß
Markus

Lord Peter



Beiträge: 4.749

02.07.2014 18:07
#19 RE: Ian Richardson Zitat · antworten

Neusynchro war schon länger angekündigt, aber ich hätte doch mit Glemnitz gerechnet. Zuletzt war er gelegentlich im "Gruselkabinett" von Titania Medien zu hören, und zum gealterten Richardson hätte er immer noch gepaßt. Vermutlich dürfte da der Standortwechsel mit hineinspielen (Glemnitz ist ja Münchener), aber wenn schon Berlin - warum dann nicht Thormann? Erich "Er klingt nun mal nicht wie GGH, und wenn MGM das noch so oft versucht" Räuker paßt ja sowas von überhaupt nicht...

Markus


Beiträge: 2.345

02.07.2014 18:19
#20 RE: Ian Richardson Zitat · antworten

Aha, dann hat wahrscheinlich das US-Remake nicht nur Schub für die deutsche Veröffentlichung, sondern auch für die Komplettierung gebracht.

Schön, dass Glemnitz noch aktiv ist. Zumindest in seinem Fall wäre Kontinuität Pflicht gewesen.

Räuker ist für meine Ohren ein profilierter Synchronschauspieler (etwa für Hugh Bonneville), aber er gerät immer wieder in solche Kontinuitätsfallen, dass es einem seine Arbeit verleidet. Schade!

Gruß
Markus

PeeWee


Beiträge: 1.696

02.07.2014 18:22
#21 RE: Ian Richardson Zitat · antworten

Ich dachte, es gilt noch immer: Keine Neu- oder Nachsynchro ohne Erich Räuker oder Bodo Wolff. Das wäre dann also die Alternative gewesen...

Warum man Glemnitz nicht genommen hat, keine Ahnung. Vielleicht wegen Münchem, vielleicht wegen Geld? Ich schaus mir gleich mal an und höre, ob Räuker der einzige ist, den man kennt oder ob es eine teurere Produktion geworden ist. Wahrscheinlich haben sie sich gedacht: Ach, der spricht doch auch einen Briten in "Downton Abby", das paßt dann schon. Mich wunder eigentlich eher, dass man nicht Till Hagen genommen hat, der den Part ja für Kevin Spacey spricht. Wär auch ne Möglichkeit gewesen.

Lord Peter



Beiträge: 4.749

27.07.2014 16:33
#22 RE: Ian Richardson Zitat · antworten

Zitat von PeeWee im Beitrag #21
Ich schaus mir gleich mal an und höre, ob Räuker der einzige ist, den man kennt oder ob es eine teurere Produktion geworden ist.


Die Synchro ist durchaus solide gemacht, aber außer Räuker kam mir da jetzt keiner wirklich bekannt vor. Aber an einer Stelle ist tatsächlich doch Glemnitz zu hören, nämlich als das aus den ersten beiden Miniserien schon bekannte Tonband abgespielt wird. Irgendwie kurios...

PeeWee


Beiträge: 1.696

27.07.2014 18:44
#23 RE: Ian Richardson Zitat · antworten

Echt, das ist mir gar nicht aufgefallen. Weißt du noch, wo das ungefähr war?

Ansonsten gings mir wie dir, Räuker der einzig bekannte, der zwar professionell und gut ist, aber nicht so richtig zu Ian Richardson passen will. Nach meiner Anfrage bei John Wayne nach Brückner-Immitatoren könnte Paul Freeman Gordon Piedesack sein, aber das wäre nur eine Spekulation.

Lord Peter



Beiträge: 4.749

28.07.2014 08:29
#24 RE: Ian Richardson Zitat · antworten

Die Stelle müßte etwa am Anfang der 4. Folge sein. In der 3. wird das Tonband zwar auch schon abgespielt, aber da hört man (glaube ich) nur Mattie. Allerdings kann ich nicht sagen, ob das auch Katrin Fröhlich ist, aber es liegt nahe.

Und ja, Piedesack ist korrekt!

PeeWee


Beiträge: 1.696

28.07.2014 11:27
#25 RE: Ian Richardson Zitat · antworten

Besten Dank. Am Ende der 3. hört man einen Satz von Glemnitz - wirklich kurios!

Silenzio
Moderator

Beiträge: 18.263

24.08.2014 23:46
#26 RE: Ian Richardson Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #11

Weiß jemand, wer die Synchronisation von "Zu spät-die Bombe fliegt" verbrochen hat???
Lothar Blumhagen für Peter Cook als durchgeknallter Premierminister ist großartig. Ansonsten scheint der ganze Sprecherstamm aus nicht jugendfreien Filmen zu stammen.
Kein Meisterwerk, aber eine nette, freche kleine Satire mit vielen tollen Schauspielern.
Ian Richardson als schwules Weichei, der seinem Partner zuhause die Uniform überläßt, aber als Flottenkommandant eiskalt ist, hat eine wunderbare Rolle-und einen scheußlichen Sprecher.
Für Gegner von Synchronisationen ist "Whoops Apocalypse" ein gefundenes Fressen!!!


Die Synchro stammt mit ziemlicher Sicherheit von Michael Eiler Synchron. Für Richardson spricht Hans-Joachim Hanisch, den so "scheußlich" gar nicht fand. Viel schlimmer fand ich da die Sprecherin von Loretta Swit. Eine einzige Katastrophe und einige andere sind ähnlich desaströs besetzt wie der von Murray Hamilton.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

25.08.2014 10:13
#27 RE: Ian Richardson Zitat · antworten

Erstaunlicherweise tauchen ja einige "echte" Namen auf zu dieser Synchro, die auf mich den Eindruck macht, als wäre sie innerhalb eines Nachmittages entstanden.

"Scheußlich" ist vielleich ein sehr indifferentes Wort für Hanischs Besetzung auf Richardson. Er ist nur absolut un-britisch und spricht seinen Dialog so, als habe er es eilig, bald nach Hause zu kommen.

Wirklich ok fand ich nur Lothar Blumhagen für Peter Cook.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.747

25.08.2014 20:03
#28 RE: Ian Richardson Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #27
"Scheußlich" ist vielleich ein sehr indifferentes Wort für Hanischs Besetzung auf Richardson. Er ist nur absolut un-britisch und spricht seinen Dialog so, als habe er es eilig, bald nach Hause zu kommen.

Wirklich? Dann hat er wohl schlechte Tage gehabt und die Regie ebenso, denn eigentlich war Hanisch nach Wolfgang Lohse der "britischste" Sprecher, der aus dem Osten kam.

Gruß
Stefan

dlh


Beiträge: 14.042

28.01.2017 18:15
#29 RE: Ian Richardson Zitat · antworten

Das Phantom der Oper -> Erik Schumann

berti


Beiträge: 16.742

28.01.2017 19:17
#30 RE: Ian Richardson Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #28
Zitat von Gast im Beitrag #27
"Scheußlich" ist vielleich ein sehr indifferentes Wort für Hanischs Besetzung auf Richardson. Er ist nur absolut un-britisch und spricht seinen Dialog so, als habe er es eilig, bald nach Hause zu kommen.

Wirklich? Dann hat er wohl schlechte Tage gehabt und die Regie ebenso, denn eigentlich war Hanisch nach Wolfgang Lohse der "britischste" Sprecher, der aus dem Osten kam.

Wäre bei einer offenbar stark von aus der DDR stammenden Sprechern dominierten Synchro (auch wenn diese in Berlin entstand) nicht Walter Niklaus naheliegender gewesen? Denn dass Ian Richardson Basil Rathbone einander ähnelte (und beide wiederum den Paget-Illustrationen) dürfte kaum zu bestreiten sein.

Seiten 1 | 2 | 3
«« Tim DeKay
Madonna »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz