Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 3.309 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | 2 | 3
Blade


Beiträge: 299

18.09.2010 17:04
#31 RE: Resident Evil: Afterlife (2010) Zitat · antworten

Ich finde Meret Becker ist relativ nah dran am O-Ton (falls man das als Kriterium nehmen möchte) und dieses "Lustlose" was hier angesprochen wurde passt meines Erachtens ebenfalls gut zum O-Ton, da Frau Jovovich ganz genauso lustlos daherkommt.

Daher nervt mich auch folgender Satz in der Kritik zum Film auf "Filmstarts.de" ein wenig:
"Milla Jovovich („Das fünfte Element", „Ultraviolet") ist sexy und beweglich wie eh und je, wirkt im vierten Anlauf als Zombie-Schlächterin allerdings ein wenig müde, was aber zum Teil auch an ihrer verschlafenen deutschen Synchronisation liegen mag."

Kirk20



Beiträge: 2.374

18.09.2010 17:17
#32 RE: Resident Evil: Afterlife (2010) Zitat · antworten

Hab noch was:

Sienna Guillory                 Jill Valentine             Kathrin Gaube

Slartibartfast



Beiträge: 6.709

19.09.2010 19:57
#33 RE: Resident Evil: Afterlife (2010) Zitat · antworten

Du schreibst es ja: "falls man den O-Ton als Kriterium nehmen möchte"
Vielleicht hat man hier einfach von Anfang an die Chance vertan, die Synchro durch eine bessere Stimme gegenüber dem Original aufzuwerten?
Der Pressekommentar mag etwas undifferenziert daherkommen, aber er zeigt schön, dass den meisten der O-Ton immer noch sonstwo vorbeigeht, was in der Folge zu einer Kritik an der Synchro führt (und nicht etwa an der Originalstimme).

pewiha


Beiträge: 3.354

20.09.2010 09:14
#34 RE: Resident Evil: Afterlife (2010) Zitat · antworten

Zitat von Scooby Doo
Na wenn ich mich recht erinnere war Wesker doch zumindest im Spiel auch schon etwas älter, oder? Man richtet sich eben nach dem Original



Ja, Wesker muss schon an die 40 sein. Wenn die Vorfälle von Racoon City aus dem ersten Teil von 1998 oder so sind, und sich das ganze zeitlich so weiterzieht, dann ist er jetzt mind. 12 Jahre älter. In RE 5 wirkt er auch wie nen 40jähriger oder zumindest Enddreißiger. Und im Gegensatz zu Jill, Chris, etc. war er auch schon länger bei S.T.A.R.S. Crock Krumbiegl dürfte daher passend sein, auch wenn er nicht so alt von der Stimme ist, wie der US-Sprecher. Stefan Günther ist nen guter Kandidat für Wentworth Miller. Mal sehen, ob ich diese Woche noch in den Film gehen kann.

@Kirk: Wieso machst du nen Spoiler? Ist das so geheimnisvoll wie in RE 5?

Kirk20



Beiträge: 2.374

20.09.2010 14:04
#35 RE: Resident Evil: Afterlife (2010) Zitat · antworten

Zitat von pewiha
@Kirk: Wieso machst du nen Spoiler? Ist das so geheimnisvoll wie in RE 5?


So ungefähr. Dürfte sowieso nur die Hälfte der Kinobesucher mitgekriegt haben, da sie nur zwischen dem Abspann auftaucht.

pewiha


Beiträge: 3.354

20.09.2010 20:05
#36 RE: Resident Evil: Afterlife (2010) Zitat · antworten

Zitat von Kirk20

Zitat von pewiha
@Kirk: Wieso machst du nen Spoiler? Ist das so geheimnisvoll wie in RE 5?


So ungefähr. Dürfte sowieso nur die Hälfte der Kinobesucher mitgekriegt haben, da sie nur zwischen dem Abspann auftaucht.




Also Überleitung zu Teil 5?

Kirk20



Beiträge: 2.374

20.09.2010 20:52
#37 RE: Resident Evil: Afterlife (2010) Zitat · antworten

Genau! Hast ihn wohl noch nicht gesehen?

pewiha


Beiträge: 3.354

20.09.2010 22:01
#38 RE: Resident Evil: Afterlife (2010) Zitat · antworten

Zitat von Kirk20
Genau! Hast ihn wohl noch nicht gesehen?



Vielleicht Mi. Momentan ist eh schwierig bei mir, ab nächsten Monat kann ich vielleicht wieder mehr ins Kino. Habe seit Prince of Persia glaube keinen Kinofilm mehr gesehen, das war im Juni.

pewiha


Beiträge: 3.354

22.09.2010 23:31
#39 RE: Resident Evil: Afterlife (2010) Zitat · antworten

Hmm, war gerade im Film. Fand ihn recht kurzweilig, auch wenn die beim Film die verschiedenen Zusammenhänge mit den Viren nicht richtig darstellen (wollen/können).

Zur Synchro ganz passabel. Stefan Günther klappte prima, auch Crock Krumbiegl hat mir gefallen, wobei ich ihn immer noch als zu "lieb, nett" empfunden habe. Könnte der Sprecher von Kim Coates - Michael Schernthaner sein? Die Besetzung klappte irgendwie, aber für den Charaktertypen wäre Gudo Hoegl besser gewesen. Hatte die Darstellerin Spencer Locke (K-Mart) wieder Kristin Oeffinger? Soviel war das nicht, hatte da auch nicht aufgepasst, nur in der Rückblende ist mir was hängengeblieben.
Ansonsten uff keine Ahnung, wer da die anderen Leute spricht, da wäre wohl unser Forenguru Tobias sicherlich auch überfragt, wenn ich mich mal aus dem Fenster lehnen darf.

murphy


Beiträge: 2.373

09.11.2010 09:48
#40 RE: Resident Evil: Afterlife (2010) Zitat · antworten

Eine ermüdende Aneinanderreihung nichtssagender Plattheiten, über weite Strecken (spätestens ab dem Gefängnis) strunzlangweilig. Eigentlich müsste ich sagen, ich wäre enttäuscht, doch nachdem ich dem ersten Teil noch 8/10 gegeben habe und nachfolgend jeder weitere Teil einen Punkt weniger bekam, waren die 5/10 für diesen im Grunde nur die logische Fortsetzung – also auch Kontinuität in dieser Hinsicht

Zitat von pewiha
Hatte die Darstellerin Spencer Locke (K-Mart) wieder Kristin Oeffinger?

Wieso wieder? Sie hatte in "Extinction" doch Marcia von Rebay, und laut Eintrag in der SK ist sie es auch hier gewesen.

Zum 3. Teil gibt es gar keinen Thread, oder? Seltsam, der hätte aufgrund der neuen Charaktere noch einen verdient ...

Zitat
Soviel war das nicht

In der Tat, diese lächerlichen 3 x 20 Sekunden waren sozusagen eine "Frechheit"

Was die übrigen Sprecher angeht, bin auch ich überfragt. Ist natürlich keine große Überraschung

Daher weiß ich auch nicht, wer Kim Coates' Sprecher war. Ich fand ihn eher grottig, zumindest aber recht unpassend.
Zu Meret Becker: Würde ich hier nicht immer wieder neu sensibilisiert, hätte ich mich evtl. inzwischen dran gewöhnt
Bei Krumbiegel (den ich für die Rolle nicht zu alt fand) fehlt mir leider doch etwas die diabolische Fiesheit von Lelle

 

G.G.


Beiträge: 43

09.11.2010 10:56
#41 RE: Resident Evil: Afterlife (2010) Zitat · antworten

Unter www.sprecherforscher.de findet man die komplette Besetzung. Sind schon ein paar Überraschungen dabei.

pewiha


Beiträge: 3.354

23.08.2022 14:11
#42 RE: Resident Evil: Afterlife (2010) Zitat · antworten

Weiß jemand wieso 2017 eine neue Synchro beauftragt wurde und diese diesmal in Berlin entstand?

Chrono



Beiträge: 1.961

23.08.2022 14:39
#43 RE: Resident Evil: Afterlife (2010) Zitat · antworten

Zitat von pewiha im Beitrag #42
Weiß jemand wieso 2017 eine neue Synchro beauftragt wurde und diese diesmal in Berlin entstand?


WARNLISTE - NEUSYNCHROS (26)

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz