Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 57 Antworten
und wurde 4.858 mal aufgerufen
 Spielfilme aktuell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Samedi



Beiträge: 6.984

24.09.2010 18:48
True Grit (2010) Zitat · antworten

True Grit
USA 2010

Die Besetzung:


Jeff Bridges Marshal Reuben J. Cogburn Joachim Tennstedt
Josh Brolin Tom Chaney K. Dieter Klebsch
Hailee Steinfeld Mattie Ross Victoria Frenz
Matt Damon La Boeuf Simon Jäger
Barry Pepper 'Lucky' Ned Pepper Dennis Schmidt-Foß
Dakin Matthews Col. Stonehill Klaus Sonnenschein
Ed Corbin Bear Man Jürgen Kluckert
Paul Rae Emmett Quincy Olaf Reichmann
Ty Mitchell Ferryman Michael Iwannek


__________________________________________________



"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

Commander



Beiträge: 2.300

24.09.2010 18:53
#2 RE: True Grit (2010) Zitat · antworten

Ah ja. Die Neuverfilmung des John Wayne Klassikers. Hoffentlich geht das nicht in die Hose.

Sind die Sprecher-Bestzungen von dir fix?

Acid


Beiträge: 2.064

24.09.2010 19:29
#3 RE: True Grit (2010) Zitat · antworten

Zitat von Commander
Ah ja. Die Neuverfilmung des John Wayne Klassikers. Hoffentlich geht das nicht in die Hose.



Also ich bin mehr als zuversichtlich. Erstens mal kommt das ganze von den Coen-Brüdern und zweitens ist es kein direktes Remake des Wayne-Films, sondern eine direkte Adaption der ursprünglichen Romanvorlage. Diese wurde im alten Film teilweise stark abgeändert, während der neue Film wohl düsterer und vorlagengetreuer werden soll.

Zitat von Samedi
Jeff Bridges Marshal Reuben J. Cogburn Joachim Tennstedt



Wird mit hoher Wahrscheinlichkeit darauf hinauslaufen, allerdings würde ich gerne mal wieder Thomas Fritsch auf ihm hören. Er und auch Glaubrecht passen meiner Meinung nach besser auf Bridges, auch wenn Tennstedt die "gewohnte Stimme" ist und seine Sache an sich auch immer gut macht.

Zitat
Josh Brolin Tom Chaney K. Dieter Klebsch



Klebsch kommt dem O-Ton sehr nahe, klingt aber auch gleichzeitig zu alt. Er hatte schon diverse Sprecher, von denen sicher allerdings noch keiner durchsetzen konnte. Und die meisten waren mir entweder zu weich, zu alt oder zu überpräsent. Brolin brauch schon eine tiefere Stimme. Demnächst kann man ja (anscheinend) sowohl Charles Rettinghaus als auch Oliver Stritzel auf ihm hören, mal sehen wie die kommen. Oliver Siebeck würde ich mir ganz passend vorstellen.


Samedi



Beiträge: 6.984

24.09.2010 21:53
#4 RE: True Grit (2010) Zitat · antworten

Ich finde gerade in einem Western würde Klebsch sehr gut auf Brolin passen.


__________________________________________________



"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

Acid


Beiträge: 2.064

28.09.2010 19:22
#5 RE: True Grit (2010) Zitat · antworten

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

01.10.2010 02:30
#6 RE: True Grit (2010) Zitat · antworten

Bin ja mal auf den deutschen Titel gespannt...hoffentlich ist man nicht so bescheuert, hier den Originaltitel beizubehalten, der für das deutsche Ohr blöd - nein, dank Grit, sogar lächerlich - klingt und praktisch von keinem verstanden wird. Bestenfalls wird das als eine "Nicht noch ein Teenie-Film"-Version von Arnies "True Lies" aufgefasst...

Im Grunde würde "Der Marshal" wieder funktionieren, ansonsten halt was ähnliches...
Ich behaupte sogar, dass man mit dem Titel des Wayne-Films ein paar Zuschauer abgreifen könnte, denn ganz so unbekannt ist der dann doch nicht und außerdem klingt "Der Marshal" so oder so nach was Greifbarem.

Auf Bridges bin ich klar für Glaubrecht. Die Rolle ist ihm praktisch auf den Leib geschrieben - nicht umsonst hat er ihn damals auch in "Wild Bill" gesprochen. Tennstedt geht am Ziel vorbei, da die ganze Figur stark mit Bridges' röhriger Stimme spielt, die von Tennstedt mal so rein GAR nicht bedient wird. Fritsch wär auch OK, aber Tennstedt bitte nicht.
Joachim Tennstedt spricht ohnehin weit am O-Ton vorbei, so dass das nicht wenige Bridges-Facetten kostet, aber HIER ist das Ganze nun wirklich kaum noch haltbar.

Wär auch absurd: Wayne mit seiner eher leirigen, nicht besonders tiefen Stimme wurde damals mit Marquis auf coolen Großvater gepresst und nun bei Bridges mit Tennstedt genau andersrum?! Nein, bitte nicht! Ich hätt' Wayne damals auch nicht mit Alfred Balthoff hören wollen...


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Denkst du, unser Finanzamt würde jemanden einstellen, der ernsthaft geisteskrank ist?"
"Das würde manche Steuerregelung erklären."
Jan Odle für Anthony Anderson und David Nathan für Jeremy Sisto in 'Law & Order', Episode: "Mord und Rufmord"

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 16.450

01.10.2010 08:35
#7 RE: True Grit (2010) Zitat · antworten

Glaubrecht passt wirklich am Besten auf Bridges. Tennstedt und auch Fritsch würden die Rolle meiner Meinung nicht so gut rüberbringen. Aber wenn sie die "gewohnte Stimme" Tennstedt nehmen sollten, bleibt da wohl nichts zu ändern. Kann man nichts machen.


"Wenn du nur mal so im Gelände rumkreisen würdest."
"Ich kreise."
Thomas Danneberg und Karlheinz Brunnemann in "Zwei außer Rand und Band"

weyn


Beiträge: 1.830

01.10.2010 12:36
#8 RE: True Grit (2010) Zitat · antworten

Ich wüsste einen deutschen Titel: "Mut zur Wahrheit"

Ne Quatsch, aber übersetzt bedeutet "True Grit" (nach meinen Englischkenntnissen) etwa "Wahre/Aufrichtige Charakterstärke". Ich werf jetzt einfach mal in den Raum, dass der Titel unverändert bleibt; oder allerhöchstens einen deutschen Untertitel spendiert bekommt.

Zu Bridges: Den habe ich zuletzt in Crazy Heart gesehen bzw. gehört (in der O-Version) und konnte mir Tennstedt partout nicht so passend vorstellen, zumal der Film hauptsächlich von den Dialogen und dem Gesang um Bridges' Figur lebt. Ich vermute aber, dass hier schlussendlich Tennstedt (zwecks Kontinuität) besetzt wird, da die Supervisor glauben, dass der Otto-Kinogänger von Bridges' Originalstimme (welche eben sehr markant und auch leicht rauchig ist) eh keinen Schimmer hat. Man darf gespannt bleiben ...


John Connor



Beiträge: 4.883

01.10.2010 12:52
#9 RE: True Grit (2010) Zitat · antworten

Westlich des Mississippi River sagen wir "Wahrer Mumm" dazu ((c) Joe Hembus)

Grüße,
Fehmi

Acid


Beiträge: 2.064

01.10.2010 15:41
#10 RE: True Grit (2010) Zitat · antworten

Zitat von weyn
Ne Quatsch, aber übersetzt bedeutet "True Grit" (nach meinen Englischkenntnissen) etwa "Wahre/Aufrichtige Charakterstärke". Ich werf jetzt einfach mal in den Raum, dass der Titel unverändert bleibt; oder allerhöchstens einen deutschen Untertitel spendiert bekommt.



Der deutsche Titel des Romans ist übrigens "Die mutige Mattie". Das Mädel spielt ja auch die eigentliche Hauptrolle, in der alten Verfilmung wurde John Wayne halt mehr in den Vordergrund gestellt. "Der Marshall" halte ich auch deshalb für keine gute Idee, da es ja in dieser Verfilmung wie in der ursürünglichen Vorlage nicht zentral um diesen Charakter gehen soll. Zudem verkauft man das ganze dann eher als Remake, denn als etwas eigenständigere Roman-Verfilmung.


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

01.10.2010 16:35
#11 RE: True Grit (2010) Zitat · antworten

Zitat von Acid
da es ja in dieser Verfilmung wie in der ursürünglichen Vorlage nicht zentral um diesen Charakter gehen soll


Gut, das wusste ich nicht. Ist ein Argument.
"True Grit" geht jedenfalls definitiv GAR nicht. Jeder, aber auch wirklich jeder deutsche Titel, der auch nur irgendwie was mit dem Thema zu tun hat und dabei nicht völlig absurd wirkt, mag er noch so banal sein, wäre Welten besser.
Mal ganz davon abgesehen, dass den Titel kein Mensch kapiert und er für's deutsche Ohr völlig lächerlich klingt, werden die Leute meistens obendrein noch an einer nicht peinlichen Aussprache scheitern.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Denkst du, unser Finanzamt würde jemanden einstellen, der ernsthaft geisteskrank ist?"
"Das würde manche Steuerregelung erklären."
Jan Odle für Anthony Anderson und David Nathan für Jeremy Sisto in 'Law & Order', Episode: "Mord und Rufmord"

Commander



Beiträge: 2.300

02.10.2010 15:09
#12 RE: True Grit (2010) Zitat · antworten

Zitat von Acid
Hier der erste US-Teaser:
http://www.youtube.com/watch?feature=pla...d&v=yj-nt_v2xFI



Der Trailer sieht schon mal ganz gut aus. Da schätze ich mal, dass ich meinen früheren Kommentar vergessen kann.

Acid


Beiträge: 2.064

04.10.2010 22:58
#13 RE: True Grit (2010) Zitat · antworten

Noch ein längerer US-Trailer:

http://movies.yahoo.com/movie/1810153253/video/22265614

Da merkt man leider mal wieder, wie daneben Tennstedt für die Rolle wäre (und wahrscheinlich sein wird). Auch wenn er ansonsten natürlich einer der ganz großen ist, aber bei Bridges kann ich mich abgesehen von Big Lebowski einfach nicht mit ihm anfreunden.

John Connor



Beiträge: 4.883

04.10.2010 23:31
#14 RE: True Grit (2010) Zitat · antworten

Tennstedt hat ihn zwar in einem meiner absoluten Hassfilme aller Zeiten (THE BIG LEBOWSKI) gesprochen, aber auch in meinen beiden Lieblings-Filmen mit Bridges (DIE FABELHAFTEN BAKER BOYS und ARLINGTON ROAD). Unterm Strich ist Tennstedt m.E. schon sein passendster Sprecher, insofern bin ich davon überzeugt, dass er auch bei diesem Film großartig sein wird. Als Alternative könnte ich mir rollenbezogen allerdings auch Thomas Fritsch sehr gut vorstellen; er hat eine tolle 'Western-Stimme', was er in TODESZUG NACH YUMA eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat.

Grüße,
Fehmi

Cyfer



Beiträge: 1.292

05.11.2010 01:12
#15 RE: True Grit (2010) Zitat · antworten

Vor Machete lief heute der Trailer zu True Grit. Jeff Bridges wurde hier von einem sehr tief drückenden Joachim Tennstedt gesprochen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz