Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.782 mal aufgerufen
 Stars & Stimmen
Seiten 1 | 2
Jerry



Beiträge: 9.332

29.12.2010 17:26
Clark Gable Zitat · antworten

Clark Gable
(* William Clark Gable, geboren am 1. Februar 1901 in Cadiz, Ohio, USA; gestorben am 16. November 1960 in Los Angeles, Kalifornien, USA)


Quelle: http://goldenagedames.wordpress.com/2010...of-clark-gable/

Filme:

Das verbotene Paradies (1924) ??? [als Soldat (unaufgeführt)]
Die geschiedene Frau (1925) ??? [als Extra (unaufgeführt)]
Die lustige Witwe (1925) ??? [als Ballroom Extra (unaufgeführt)]
Ben Hur (1925) ??? [als Extra (unaufgeführt)]
Feindschaft (1931) ??? [als Rance Brett]
Herz am Scheideweg (1931) ??? [als Nick Feliki]
Irrwege des Lebens (1931) ??? [als Jake Luva]
Die geheimen Sechs (1931) ??? [als Carl Luckner]
Der Mut zum Glück (1931) ??? [als Ace Wilfong]
Vollblut (1931) ??? [als Warren 'Rid' Riddell]
Alles für dein Glück (1931) Norbert Langer [als Mark Whitley]
Wolkenstürmer (1931) ??? [als CPO Steve Nelson]
Die gelbe Hölle (1932) Norbert Langer [als Dennis Carson]
Die weiße Schwester (1933) ??? [als Giovanni Severi]
Ganovenbraut (1933) Norbert Langer [als Eddie Hall]
Nachtflug (1933) ??? [als Jules]
Ich tanze nur für dich (1933) Norbert Langer [als Patch Gallagher]
Es geschah in einer Nacht (1934) [Synchro (1979)] Norbert Langer [als Peter Warne]
Dr. Fergusons schwierigster Fall (1934) ??? [als Dr. George Ferguson]
Mord in Manhattan (1934) ??? [als Edward J. 'Blackie' Gallagher]
In goldenen Ketten (1934) ??? [als Michael 'Mike' Bradley]
Heirate nie beim ersten Mal (1934) Norbert Langer [als Jeffrey 'Jeff/Jeffy' Williams]
Ein Paar wie Katz und Hund (1935) Norbert Langer [als James 'Jim' Branch]
Goldfieber (1935) Siegfried Schürenberg [als Jack Thornton]
Abenteuer im gelben Meer (1935) Norbert Langer [als Alan Gaskell]
Meuterei auf der Bounty (1935) [1. Synchro (1936)] Siegfried Schürenberg [als Fletcher Christian]
[2. Synchro (1951)] Siegfried Schürenberg [als Fletcher Christian]
Seine Sekretärin (1936) Norbert Langer [als Van]
San Francisco / San Franzisko (1936) Siegfried Schürenberg [als Blackie Norton]
Kain und Mabel / Cain und Mabel (1936) ??? [als Larry Cain]
Liebe mit 100 PS (1936) ??? [als Michael Anthony]
Feuer über Irland (1937) ??? [als Charles Stewart Parnell]
Saratoga (1937) Norbert Langer [als Duke Bradley]
Der Testpilot (1938) [1. Synchro (Kino 1939)] Gustav Knuth [als Jim Lane]
[2. Synchro (Neu 197?)] Norbert Langer [als Jim Lane]
Liebe, die vom Himmel fällt (1938) Norbert Langer [als Christopher 'Chris' Hunter]
Vom Winde verweht (1939) Siegfried Schürenberg [als Rhett Butler]
Die wunderbare Rettung (1940) ??? [als André Verne]
Der Draufgänger (1940) Paul Klinger [als Big John McMasters]
Comrade X (1940) ??? [als McKinley B. 'Mac' Thompson]
Fluchtweg unbekannt (1941) Siegfried Schürenberg [als Gerald Meldrick]
Ein toller Bursche (1941) Otto-Eduard Hasse [als 'Candy' Johnson]
Manila (1942) ??? [als Jonathan 'Jonny' Davis]
Mann ohne Herz (1945) ??? [als Harry Patterson]
Der Windhund und die Lady (1947) Norbert Langer [als Victor Albee Norman]
Dr. Johnsons Heimkehr (1948) ??? [als Col. Ulysses Delby 'Lee' Johnson]
Command Decision (1948) ??? [als Brig. Gen. K.C. 'Casey' Dennis]
Hoher Einsatz (1949) Norbert Langer [als Charley Enley King]
Ein charmanter Flegel (1950) ??? [als Steve Fisk]
Tod im Nacken (1950) Siegfried Schürenberg [als Mike Brannan]
Colorado (1951) Siegfried Schürenberg [als Flint Mitchell]
Den Cowboy, den es zweimal gab (1951) ??? [als Clark Gable (unaufgeführt)]
Mann gegen Mann (1952) Siegfried Schürenberg [als Devereaux Burke]
Es begann in Moskau (1953) Siegfried Schürenberg [als Philip Sutherland]
Mogambo (1953) Siegfried Schürenberg [als Victor Marswell]
Verraten (1954) Siegfried Schürenberg [als Col. Pieter Deventer]
Treffpunkt Hongkong (1955) Siegfried Schürenberg [als Hank Lee]
Drei Rivalen (1955) Siegfried Schürenberg [als Colonel Ben Allison]
Heißer Süden (1956) [1. Synchro (Kino 1957)] Siegfried Schürenberg [als Dan Kehoe]
[2. Synchro (Neu 197?)] Horst Naumann [als Dan Kehoe]
Weint um die Verdammten (1957) Wolfgang Luckschy [als Hamish Bond]
U 23 - Haie im Pazifik (1958) Wolf Ackva [als Cmdr. 'Rich' Richardson]
Reporter der Liebe (1958) Siegfried Schürenberg [als James Gannon / James Gallangher]
Bei mir nicht (1959) Siegfried Schürenberg [als Russell 'Russ' Ward]
Es begann in Neapel (1960) Siegfried Schürenberg [als Michael Hamilton]
Misfits - Nicht gesellschaftsfähig (1961) Siegfried Schürenberg [als Gay Langland]
Vater ist nicht verheiratet (1963) ??? [als Victor Marswell (Filmausschnitt)]
Die Große Metro-Lachparade (1964) Gert-Günther Hoffmann [als Eddie Hall (Filmausschnitt)]
Verdammte süße Welt (1965) ??? [als Clark Gable (unaufgeführt)]
That's Entertainment - Das gibt's nie wieder (1974) Norbert Langer [als Clark Gable / Harry Van]
That's Dancing (1985) ??? [als Clark Gable / Rhett Butler]


kinofilmfan


Beiträge: 2.284

30.12.2010 08:32
#2 RE: Clark Gable Zitat · antworten

Hallo,

SAN FRANCISCO und MEUTEREI AUF DER BOUNTY sind bereits in den 1930er Jahren erstmals synchronisiert worden. In beiden Fassungen sprach Siegfried Schürenberg für Gable.

Gruß

Peter


http://www.deutsche-synchronsprecher.de

berti


Beiträge: 14.758

07.01.2011 17:54
#3 RE: Clark Gable Zitat · antworten

Ich wiederhole hier mal eine Frage, die in einem anderen Thread leider unbeantwortet blieb: Weiß jemand, von wann die älteste Gable-Synchro mit Norbert Langer ist?

berti


Beiträge: 14.758

13.02.2011 12:15
#4 RE: Clark Gable Zitat · antworten

Anfang 2001 liefen zu Clark Gables 100. Geburtstag viele seiner Filme auf den öffentlich-rechtlichen Sendern. Bis dahin kannte ich ihn nur mit Siegfried Schürenbergs Stimme, wusste aber, dass viele seiner frühen Filme zu einer Zeit in Deutschland herausgekommen waren, in der Schürenberg wohl kaum besetzt worden wäre. Relativ schnell erkannte ich seinen Sprecher in neueren Synchros als Tom Sellecks Stimme, obwohl mir der Name Norbert Langer damals natürlich noch nichts sagte. Mein Eindruck war zuerst, dass es neben diesen beiden Sprecher keine anderen Gable-Sprecher gab. Dann hörte ich jedoch in "Ein toller Bursche" O. E. Hasse (den ich äußerst gewöhnungsbedürftig fand).
Wenn man sich die Liste hier und bei Arne ansieht, dass hier so kontinuierlich besetzt wurde wie wohl bei kaum einem anderen Hollywood-Star der "guten alten Zeit". Ein Grund war sicher, dass Gable lange bei der MGM unter Vertrag stand, die Schürenberg bereits in den Dreißigern auswählte und auf seiner Besetzung bestand. Die einzigen Ausnahmen waren die Einsätze von O. E. Hasse und Paul Klinger (beide 1949).
Aber auch nachdem er Filme bei anderen Studios drehte, blieb es bei Schürenberg, mit nur zwei Ausnahmen. Wolfgang Lukschy stelle ich mir ziemlich merkwürdig vor. Ein weiteres Beispiel dafür, dass er zu dieser Zeit (wie von Mücke beschrieben) oft dynamische Draufgänger wie Erol Flynn und Stewart Granger sprach, obwohl seine Stimme das gar nicht nahelegt? Wolf Ackva wurde vielleicht besetzt, weil man Schürenberg die Hauptrolle in einem Kriegsfilm nicht zutraute. Wenn dem so war, wäre das allerdings ein Trugschluss gewesen, denn für Robert Ryan in "Der längste Tag" bewies er, dass er durchaus tough klingen konnte.
Bei den neueren Synchros fällt nur Hoorst Naumann in "Heißer Süden" aus dem Rahmen: Heißer Süden- USA, 1956 mit Clark Gable
Ich frage mich, warum man hier nicht Norbert Langer nahm. München dürfte wohl nicht der Grund gewesen sein, denn ansonsten sprach er Gable auch in dieser Stadt ("Es geschah in einer Nacht"). Meinte man vielleicht, er würde auf den gealterten Gable nicht so gut passen wie auf den jüngeren?

Trotz allem ein bemerkenswertes Beispiel für Kontinuität!


kinofilmfan


Beiträge: 2.284

07.02.2012 18:00
#5 RE: Clark Gable Zitat · antworten

Hallo,

Goldfieber (1935) -> Siegfried Schürenberg

Gruß

Peter


http://www.deutsche-synchronsprecher.de

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.523

07.02.2012 20:32
#6 RE: Clark Gable Zitat · antworten

Zitat von berti
Wolf Ackva wurde vielleicht besetzt, weil man Schürenberg die Hauptrolle in einem Kriegsfilm nicht zutraute.


Die Lösung dürfte wohl viel einfacher sein: Standort München.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 14.758

07.02.2012 21:27
#7 RE: Clark Gable Zitat · antworten

Laut Bräutigam und Arne handelt es sich jedoch um eine Berliner Synchro, in der zusätzlich Horst Niendorf und Heinz Engelmann zu hören sind. Ich weiß, beide hatten auch eine München-Phase, aber die kam erst einige Zeit danach.
Bei Arne werden zusätzlich noch Axel Monjé und Renate Danz genannt.
Natürlich kann es sein, dass der Münchner Ackva für die Ultra kein Problem darstellte.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.523

07.02.2012 21:56
#8 RE: Clark Gable Zitat · antworten

Mein Fehler, ich hatte vage eine münchner Synchro in Erinnerung. Dann lautet meine nächste Vermutung, dass Schürenberg wegen Dreharbeiten nicht verfügbar war und man sich für Ackva entschied, weil er offenbar als sehr ähnliches Stimmprofiol erachtet wurde - immerhin ersetzte er Schürenberg auch für Louis Calhern in der Neufassung von "Notorious".

Gruß
Stefan

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

07.02.2012 22:20
#9 RE: Clark Gable Zitat · antworten

Vielleicht sollte man hier schlichtweg mal andersrum denken...
MGM entschied sich ja bekanntlich immer gegen alle gängigen Kontinuitäten und setzte seine eigenen Kontinuitäten durch. Man kann das aber genauso auch umgekehrt beleuchten - und das greift hier besonders gut.

Bei Gable war es nämlich so, dass der ausschließlich mit MGM-Filmen berühmt wurde, wo stets Schürenberg zum Einsatz kam - bis auf eine Ausnahme, wo er von O.E. Hasse vertreten wurde.
Fakt ist, dass sich andere Studios selten von MGM-Kontinuitäten haben beeindrucken lassen und umgekehrt genauso. Warum also hier? Nur weil Gable, im Gegensatz zu vielen anderen, quasi nur für MGM gedreht hat? Pah - dann ja gerade nicht, oder?!
Gut, die FOX (2 Filme) und Paramount (vorerst ein Film) haben Schürenberg übernommen, aber danach kam nur noch ein einziger Film mit Schürenberg, der weder bei MGM noch bei der FOX gemacht wurde und das ist "Heißer Süden", der ebenso ein UA-Film wie "U 23" war.
Und dann folgten halt zwei Filme - einer bei Warner, einer UA - ohne Schürenberg.

Fazit:
Nach MGM gab es erst vier Filme MIT Schürenberg und dann zwei ohne.
Finde ich so ungewöhnlich nicht.


Hier endet "eines von Mückes Roman-Postings".

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie einen der neunmalklugen User, die von Synchron keinen Plan haben, aber über "ausschweifende Roman-Postings" stets ausschweifend zu lamentieren wissen.

berti


Beiträge: 14.758

07.02.2012 22:47
#10 RE: Clark Gable Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
Dann lautet meine nächste Vermutung, dass Schürenberg wegen Dreharbeiten nicht verfügbar war und man sich für Ackva entschied, weil er offenbar als sehr ähnliches Stimmprofiol erachtet wurde - immerhin ersetzte er Schürenberg auch für Louis Calhern in der Neufassung von "Notorious".


Das wäre natürlich auch denkbar.
@Mücke: Deine Theorie erscheint ziemlich einleuchtend. Etwas in dieser Richtung (einen Zusammenhang zwischen Gables enger Bindung an die MGM und Schürenbergs kontinuierlicher Besetzung) hatte ich vor fast genau einem Jahr auch schon vermutet.


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

07.02.2012 22:54
#11 RE: Clark Gable Zitat · antworten

Trotz allem bleibt natürlich festzuhalten, dass es im ersten Artists-Film noch Schürenberg war und die erst danach Ackva genommen haben. Lediglich bei Warner könnte man lupenrein argumentieren, dass die Schürenberg vielleicht (erstmal) nicht wollten.


Hier endet "eines von Mückes Roman-Postings".

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie einen der neunmalklugen User, die von Synchron keinen Plan haben, aber über "ausschweifende Roman-Postings" stets ausschweifend zu lamentieren wissen.

berti


Beiträge: 14.758

07.02.2012 23:01
#12 RE: Clark Gable Zitat · antworten

Oder zumindest, dass die Kombination mit Schürenberg von anderen Studios als nicht so zwingend angesehen wurde. Da Gable wenige Jahre (und Filme) nach Auslaufen seines MGM-Vertrags überraschend verstarb, muss es Spekulation bleiben, ob sich Schürenberg weiterhin als Feststimme gehalten hätte.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

07.02.2012 23:26
#13 RE: Clark Gable Zitat · antworten

Ich denke schon, da ihn letztendlich jedes Studio mal besetzt hat.


Hier endet "eines von Mückes Roman-Postings".

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie einen der neunmalklugen User, die von Synchron keinen Plan haben, aber über "ausschweifende Roman-Postings" stets ausschweifend zu lamentieren wissen.

Frank Brenner



Beiträge: 8.416

22.03.2014 19:33
#14 RE: Clark Gable Zitat · antworten

Hi Jerry,

und auch hier der Hinweis:


Meuterei auf der Bounty (1935) Siegfried Schürenberg (1.Synchro; 1936) [als Fletcher Christian]
Meuterei auf der Bounty (1935) Siegfried Schürenberg (2.Synchro; 1951) [als Fletcher Christian]


Gruß,

Frank

kinofilmfan


Beiträge: 2.284

20.10.2014 18:21
#15 RE: Clark Gable Zitat · antworten

Die Filmographie von Clark Gable aus den 1930er Jahren ist leider ein wenig verwirrend. Viele seiner Filme wurden für das TV neu synchronisiert, nicht selten unter neuem Titel. Hinzu kommt, das bis 1938 in Österreich die Filme öfters unter anderem Titel gestartet sind. Leider muss man -auch bei ansonsten seriösen Sites- auch mal ziemlichen Blödsinn lesen. So kann man beim Filmdienst- Lexikon des internationalen Films lesen, dass "Es geschah in einer Nacht" 1935 in einer um 40 (!) Minuten gekürzten Fassung gelaufen sein soll. Mag ja sein, dass im Dorfkino in Knieritz an der Knatter nur eine verschnippelte Kopie ankam- so stark gekürzt war er dann doch nicht. Die im Bundesarchiv liegende Kopie hat eine Lauflänge von 88:34 Min. bei 24 B/sek. (umgerechnet auf 25 B/sek. sind das dann 85 Min.), die (wohl komplette) TV-Kopie läuft 101 Min.- es fehlen also rund 16 Minuten.

Hier nun der Versuch, die Filmographie von Clark Gable bis 1941 in Deutschland ein wenig zu entwirren:


Jahr Originaltitel DE Kino: Dt. Kinotitel Dt. Sprecher (Kino) Österr. Kinotitel WA Kino (D) WA Sprecher: DE (TV) TV-Titel
1931 The Painted Desert keine 14.07.78 Feindschaft*
1931 Dance, Fools, Dance 1932 Irrwege der Liebe N.N. Welt und Unterwelt
1931 The Easiest Way keine 26.01.01 Herz am Scheideweg
1931 A Free Soul 1932 Der Mut zum Glück N.N. Spiel mit dem Feuer
1931 Sporting Blood 1932 Vollblut N.N. Vollblut
1931 Susan Lenox-Her Fall a.Rise 13.12.1932 Helgas Fall und Aufstieg N.N. Die Herrin der Liebe 21.05.79 Susan Lenox (OmU??)
1931 Hell Divers 1932 Wolkenstürmer N.N. Wolkenstürmer
1931 Possessed 1932? Verkaufte Liebe N.N. Politik der Liebe 01.06.86 Alles für dein Glück**
1932 Red Dust 27.10.1933 Die gelbe Hölle N.N. Tropenrausch 02.05.81 Dschungel im Sturm**
1933 The White Sister 28.11.1933 Die weiße Schwester N.N. Die weiße Schwester
1933 Hold Your Man keine 26.09.88 Ganovenbraut**
1933 Night Flight 31.03.1934 Nachtflug N.N.(nicht Schürenberg) Nachtflug
1933 Dancing Lady 12.10.1934 Ich tanze nur für Dich N.N. Die tanzende Venus 17.06.86 Ich tanze nur für Dich**
1934 It Happened One Night 15.10.1935 Es geschah in einer Nacht Siegfried Schürenberg Es geschah in einer Nacht 79 Es geschah in e. Nacht**
1934 Chained 28.05.1935 In goldenen Ketten Siegfried Schürenberg Sehnsucht
1934 Forsaking All Others 21.07.1935 Ein Herz zu verschenken Siegfried Schürenberg Ein Herz zu verschenken 16.05.89 Heirate n.b.erstenMal**
1935 After Office Hours 06.02.1936 Nach Büroschluss Siegfried Schürenberg Nach Büroschluss 22.03.91 Ein Paar wie Hund u.Katz**
1935 The Call of the Wild 07.05.1937 Goldfieber (Der Ruf der Wildnis)Siegf. Schürenberg Goldfieber 09.10.53 Schürenberg***
1935 China Seas 12.03.1936 Gold nach Singapore Siegfried Schürenberg Schwarze Fahnen über China 07.10.88 Abenteuer im gelben Meer**
1935 Mutiny on the Bounty 08.09.1936 Meuterei auf der Bounty**** Siegfried Schürenberg Meuterei auf der Bounty 05.03.51 Schürenberg
1936 Wife vs. Secretary 22.07.1936 Seine Sekretärin Siegfried Schürenberg Eifersucht 09.10.88 Seine Sekretärin**
1936 San Francisco 31.12.1936 San Francisco Siegfried Schürenberg San Francisco 55 Schürenberg
1936 Cain and Mabel keine 25.04.99 Kain und Mabel**
1936 Love on the Run ? N.N. Liebe mit 100 PS
1937 Saratoga 04.02.1938 Saratoga***** Siegfried Schürenberg Saratoga 16.09.88 Saratoga**
1938 Test Pilot 19.08.1938 Der Werkpilot****** Gustav Knuth - 08.03.91 Der Testpilot**
1938 Too Hot to Handle 04.10.1939 Abenteuer in China Siegfried Schürenberg - ******* 01.09.80 Liebe,die vom Himmel fällt

bis 1941 gedreht, aber erst nach dem Krieg in D in die Kinos bzw. TV gekommen:

1939 Gone With the Wind 15.01.1953 Vom Winde verweht Siegfried Schürenberg
1940 Strange Cargo keine 12.10.76 Die wunderbare Rettung
1940 Boom Town 12.11.1948 Draufgänger Paul Klinger
1940 Comrade X 1954 Comrade X N.N.
1941 They Met in Bombay 09.04.1957 Fluchtweg unbekannt Siegfried Schürenberg
1941 Honky Tonk 30.12.1949 Ein toller Bursche O.E. Hasse


Anmerkungen zu den Filmen, die ich aus Platzgründen nicht in die gleiche Reihe bekommen habe:

* Feindschaft lief in der ZDF-Reihe "Western von Gestern", um rund 50 Minuten aufs "ZDF-Vorabend-Fernsehformat" zusammengeschnippelt. Ich habe den Film zwar seinerzeit gesehen, aber den Gable-Sprecher nicht erkannt...

** Sprecher: Norbert Langer

*** Wiederaufführungstitel: Goldfieber in Alaska

**** lt. imdb war der Kinostart in Deutschland am 12.08.1936

***** Jean Harlow starb vor Beendigung der Dreharbeiten, fehlende Szenen wurden mit dem Double Mary Dees gedreht

****** lt. Filmlexikon war der Kinostart in Deutschland am 19.08.1939. Aber selbst dann wäre es nicht der letzte Gable-Film gewesen, der vor dem Krieg in die deutschen Kinos kam.

******* lief im TV auch unter dem Titel "Zu heiß zum Anfassen", möglicherweise zuerst in OmU

Zu den Startterminen in D: es muss nicht zwingend die Synchronfassung gewesen sein. Oft wurde in der Erstaufführung die Originalfassung, später dann eine Synchronfassung gestartet.


Ergänzungen (oder evtl. Korrekturen) gerne gesehen. Es sind noch sehr viele "N.N.'s" aufzuklären. Siegfried Schürenberg dürfte sicherlich noch einige Filme mehr von Gable synchronisiert haben. Wann genau die "Zusammenarbeit" der beiden begann- es dürfte schwer sein, dies noch festzustellen. Frühestens dürfte das bei "Die gelbe Hölle" bzw. "Die weiße Schwester" der Fall gewesen sein, da diese Streifen in Deutschland synchronisiert wurden (die MGM-Filme bis 1932 sind noch in Hollywood eingedeutscht worden). Allerdings hat auch der heute fast vergessene Heinz von Cleve (damals Ehemann von Tina Eilers) zum Gable-Sprecherkreis gehört...


Seiten 1 | 2
«« Kabir Bedi
Grace Kelly »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor