Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.215 mal aufgerufen
 Spielfilme aktuell
Seiten 1 | 2
Magnus_C


Beiträge: 3

08.02.2011 10:14
Hindenburg (2011) Zitat · antworten

Wer weiß einige Synchronsprecher des Fernsehfilms. Hier einige, von denen ichs weiß:


* Edward Van Zandt ........................ Stacy Keach ................ Jochen Striebeck
* Helen Van Zandt ......................... Greta Scacchi .............. Angelika Bender-Willschrei
* Jennifer Van Zandt ...................... Lauren Lee Smith ........... Stephanie Kellner


Mew Mew
Moderator

Beiträge: 14.190

08.02.2011 10:25
#2 RE: Hindenburg (2011) Zitat · antworten

Lauren Lee Smith hatte Stephanie Kellner und es waren noch weitere Münchner Sprecher zu hören, die ich jedoch nicht zuordnen kann.


KÖNNEN SIE DAS FÜR MICH BITTE NOCHMAL EINSPRECHEN? DANKE....

mooniz



Beiträge: 7.091

08.02.2011 12:58
#3 RE: Hindenburg (2011) Zitat · antworten

dann schreib ich's hier auch nochmal rein:
die synchro ist ziemlich be....scheiden.
ich schätze mal, daß viele sich selber gesprochen haben und das hat man gemerkt.
der einzige lichtblick war hannes jaennicke. der war wirklich klasse, auch seine rolle.

grüße
ralf


kontinuitätsfanatiker! kontinuität ist das WICHTIGSTE beim synchron!

Kirsten Dunst Fan Page

'save the cheerleader. save the world!'
("weniger lesen, mehr fernsehen!" - klaus-dieter klebsch in 'dr. house')
("aber..., ich hab' ihn kaputt gemacht." - marie bierstedt in 'grey's anatomy')

Lauschebart


Beiträge: 35

08.02.2011 13:11
#4 RE: Hindenburg (2011) Zitat · antworten

Zitat
die synchro ist ziemlich be....scheiden.

das lag mMn nur daran, weil der gesamte Film absoluter Rotz war. Selbst mit amerikanischer Unterstützung können wir Deutschen keine vernünftigen Filme drehen (natürlich gibt es da Ausnahmen wie z.B. "Der Untergang" - aber 95% sind wirklich Müll).

Jerry



Beiträge: 9.332

08.02.2011 13:18
#5 RE: Hindenburg (2011) Zitat · antworten

Zitat von mooniz
der einzige lichtblick war hannes jaennicke. der war wirklich klasse, auch seine rolle.

Absolut. Ich habe auch gedacht, dass Stacy Keach vielleicht Jürgen Kluckert oder Klaus Sonnenschein gekriegt hätte. Aber na ja.
Diese Schwester oder was diese Frau da sein soll, die an dem Bett indem Edward van Zandt gelegen hat, wurde von Susanne von Medvey gesprochen und dieser seltsame Typ mit der Hakenkreuzfahne im Büro, wo die eben genannte Frau sich mit unterhalten hat, war wenn ich richtig gehört habe - Bernd Vollbrecht.

Jochen


Beiträge: 671

08.02.2011 13:38
#6 RE: Hindenburg (2011) Zitat · antworten

Habe ihn mir mit meiner Entertain aufgenommen.

LÖSCHEN oder GUCKEN?

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 14.190

08.02.2011 13:40
#7 RE: Hindenburg (2011) Zitat · antworten

Zitat von Jochen
Habe ihn mir mit meiner Entertain aufgenommen.

LÖSCHEN oder GUCKEN?



Am besten angucken, eigene Meinung bilden und dann die Frage (sich selbst) nochmal stellen.


KÖNNEN SIE DAS FÜR MICH BITTE NOCHMAL EINSPRECHEN? DANKE....

mooniz



Beiträge: 7.091

08.02.2011 14:23
#8 RE: Hindenburg (2011) Zitat · antworten

Zitat von Mew Mew Boy 16
Am besten angucken, eigene Meinung bilden und dann die Frage (sich selbst) nochmal stellen.


würde ich auch sagen. gucken und eigene meinung bilden.

grüße
ralf


kontinuitätsfanatiker! kontinuität ist das WICHTIGSTE beim synchron!

Kirsten Dunst Fan Page

'save the cheerleader. save the world!'
("weniger lesen, mehr fernsehen!" - klaus-dieter klebsch in 'dr. house')
("aber..., ich hab' ihn kaputt gemacht." - marie bierstedt in 'grey's anatomy')

T-Bag


Beiträge: 438

08.02.2011 14:40
#9 RE: Hindenburg (2011) Zitat · antworten

Zitat von Jerry
...dieser seltsame Typ mit der Hakenkreuzfahne im Büro, wo die eben genannte Frau sich mit unterhalten hat, war wenn ich richtig gehört habe - Bernd Vollbrecht.

Du hast richtig gehört, das war Bernd Vollbrecht.

Jerry



Beiträge: 9.332

08.02.2011 20:20
#10 RE: Hindenburg (2011) Zitat · antworten

Zitat von T-Bag

Zitat von Jerry
...dieser seltsame Typ mit der Hakenkreuzfahne im Büro, wo die eben genannte Frau sich mit unterhalten hat, war wenn ich richtig gehört habe - Bernd Vollbrecht.

Du hast richtig gehört, das war Bernd Vollbrecht.


Danke für die Bestätigung, T-Bag.^^

hitchcock


Beiträge: 785

09.02.2011 21:29
#11 RE: Hindenburg (2011) Zitat · antworten

Zitat von Jochen
Habe ihn mir mit meiner Entertain aufgenommen.

LÖSCHEN oder GUCKEN?



Mein Vorschlag:

Beim spoilernden Vorspann - ja, richtig gelesen: Es gibt einen Vorspann - die Augen schließen, dann bei der Eröffnungsszene mit Einsetzen der Popmusik die Augen rollen und irgendwann während der langweiligen Gala "Stop" und "Löschen" drücken. So hab ichs gemacht. Ein echtes Desaster dieser Film...

Viele Grüße
hitch

schakal
Listenpfleger

Beiträge: 6.765

09.02.2011 21:47
#12 RE: Hindenburg (2011) Zitat · antworten

Ich fand den 2-Teiler nun ehrlich gesagt ganz ok. Recht gut die Spannung aufrecht erhalten. Dazu sehr gute Musik wie ich fand. Dachte schon Hans Zimmer war dafür verantwortlich.^^ Leicht bei "The Dark Knight und "Inception" abgekupfert. Die Synchro war nicht die allerbeste, stimmt schon. Aber gibt schlimmere.

Zumal man sehr gut sehen konnte, das sich einige, wie schon angesprochen, Hannes Jaenicke z.b. recht gut selbst gesprochen haben und andere, wie Wotan Wilke Möhring echt zum fürchten waren.

Mit Striebeck und auch Kellner konnte ich aber gut leben. Gewundert habe ich mich nur darüber, das Vollbrecht und Krüger-Shantin in einer scheinbar reinen Münchner Synchro zu hören waren...oder darf man bei einem deutschen Film nicht davon ausgehen...wurden Kellner, Striebeck, Bender und von Medvey u.a. nach Berlin geholt?

Ging es nur mir so, oder hat auch jemand bei den Szenen beim Gala-Abend recht am Anfang des 1. Teils auch gedacht, "Moment mal, ist das jetzt Ben Affleck, der Hauptdarsteller, und ist das jetzt Pearl Harbour"? Die Haare, das Grübchen, der Blick...


Deak Ferance


Beiträge: 217

09.02.2011 22:46
#13 RE: Hindenburg (2011) Zitat · antworten

Schakal,
sei mir nicht Böse, aber dann bist du einer der wenigen oder der einzige der DIESER Filmmusik etwas abgewinnen konnte.
Die Musik war sowas von unpassend zu diesem Film, dass es gen Himmel schreit.
Lies dir mal einige Foreneinträge zu diesem Machwerk an. Die Musik UND die Synchro war die größte Katastrophe an diesem TV-Event.
Wann lernen diem Produzenten mal dass man nicht auf jeden Film einen RCP Style Soundtrack komponieren sollte.
Ich kann mir schon das Gespräch zwischen Produzenten und Komponisten vorstellen.
"Mach mal sowas wie Zimmer, das kommt immer gut an !"

Tja, und der Schuß ging zu 100% am Ziel vorbei !

schakal
Listenpfleger

Beiträge: 6.765

09.02.2011 23:41
#14 RE: Hindenburg (2011) Zitat · antworten

Zitat von Deak Ferance
Tja, und der Schuß ging zu 100% am Ziel vorbei !

Naja, dann ja nicht ganz 100%.^^

Über konstruktive Kritik bin ich nie böse. Eher dankbar. Als ich meinen Beitrag schrieb, dachte ich mir schon, das es zu diesem Thema, sprich der Musik, mit Sicherheit auch andere Meinungen geben wird.

Mir kam der Hans Zimmer-Vergleich ja auch sofort in den Sinn. Sprach ja von "abkupfern". Von Nachahmung möchte ich da nicht sprechen. Aber wahrscheinlich gefiel sie mir deshalb, weil ich halt ein Fan des Zimmerschen Scores bin.


Deak Ferance


Beiträge: 217

10.02.2011 19:49
#15 RE: Hindenburg (2011) Zitat · antworten

Das bin ich auch und so schlecht war die Musik an sich gar nicht. Nur passte sie meiner Meinung nach halt ganz gar nicht auf einen Film der 1937 spielt. ;)

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz