Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.086 mal aufgerufen
 Off-Topic
Seiten 1 | 2
kogenta



Beiträge: 1.655

03.12.2011 02:49
Fernsehverhalten Zitat · antworten

Hallo,
kein Synchron-Thema, aber wie sieht das bei euch aus mit dem Fernsehen?

Kapitel 1 - Wie oft?

a) Der Fernseher läuft quasi immer, auch wenn keine Sendung geschaut wird, und wird auch nicht ausgeschaltet, wenn man anderen Tätigkeiten nachgeht oder wenn Besuch kommt. Tage ganz ohne Fernsehen sind undenkbar.

b) Der Fernseher läuft schon überwiegend, auch wenn keine Sendung geschaut wird, wird aber auch mal ausgeschaltet, wenn man anderen Tätigkeiten nachgeht oder wenn Besuch kommt. Tage ganz ohne Fernsehen gibt es aber so gut wie nicht.

c) Der Fernseher läuft dann, wenn man sich Sendungen ansieht, und bleibt ansonsten ausgeschaltet, wobei schon hin- und hergezappt wird und nicht immer geplant eine spezielle Sendung geschaut wird. Tage ganz ohne Fernsehen sind selten, kommen aber vor.

d) Der Fernseher wird unmittelbar vor Beginn der gewünschten Sendung eingeschaltet und direkt nach Ende der Sendung wieder ausgeschaltet. Tage ganz ohne Fernsehen sind sehr häufig.

e) Der Fernseher wird fast nur zum Anschauen von DVDs genutzt, das ausgestrahlte Programm wird nahezu nie angeschaut. Tage ganz ohne Fernsehen sind sehr häufig.

Kapitel 2 - Auf welche Art?

a) Fernsehen nur im abgedunkeltem Raum mit voller Konzentration wie im Kino. Keine Nebentätigkeiten, es wird weder geredet noch gegessen. Unterbrechungen (Telefon, Türklingel) werden nicht geduldet.

b) Fernsehen bei weitgehender Konzentration. Die Hauptaufmerksamkeit gilt dem geschauten Programm, geringe Nebentätigkeiten können aber vorkommen. Unterbrechungen (Telefon, Türklingel) werden als störend empfunden, aber hingenommen.

c) Fernsehen bei geringer Konzentration. Man kriegt das Programm zwar gut mit, geht aber gleichzeitig oft auch anderen Tätigkeiten nach. Gespräche, Mahlzeiten, Telefon etc. werden kaum als störend empfunden.

d) Fernsehen ohne besondere Konzentration. Manches kriegt man mit, anderes nicht, weil nebenher gleichwertig noch jede Menge anderer Aktivitäten stattfinden. Kaum etwas wird als störend empfunden, da das Programm nicht im Mittelpunkt des Interesses steht.

e) Fernsehen als Hintergrund-Kulisse. Egal was läuft, Hauptsache man hört Stimmen und fühlt sich nicht allein. Telefon, Türklingel etc. werden nicht als störend empfunden, im Gegenteil: das Programm interessiert ja nicht wirklich und man ist für jede Abwechslung dankbar.

Bin gespannt auf die Antworten!

Gruß, kogenta


Knew-King



Beiträge: 5.560

03.12.2011 03:12
#2 RE: Fernsehverhalten Zitat · antworten

1E2A.
Kommt allerdings auch manchmal drauf an, wie die Stimmung ist.


"Hallo? Hallo? Was geht hier vor? Was soll das Geschrei? Wir dulden keinen Ärger hier!"
SIMON JÄGER in THE LEAGUE OF GENTLEMEN

Lammers


Beiträge: 3.625

03.12.2011 09:19
#3 RE: Fernsehverhalten Zitat · antworten

Ich würde sagen, bei mir ist es 1e), da mich das lfd. Fernsehprogramm, dass es abends gibt, oft nicht reizt.
1c) kommt auch manchmal vor, allerdings lasse ich den Fernseher nicht als Hintergrundkulisse laufen.

Bei der zweiten Abteilung sind es 2b) und c).

Acid


Beiträge: 2.055

03.12.2011 11:30
#4 RE: Fernsehverhalten Zitat · antworten

1e) Schaue nur noch extrem selten "live" Fernsehen, da ich die für mich interessanten Sendungen allesamt per Festplattenrekorder aufzeichne und mir in Ruhe zum Zeitpunkt meiner Wahl anschaue. Bevor ich das Gerät besaß, war ich aber definitiv in Kategorie d) einzuordnen. Ich war nie ein wahlloser "Zapper", sondern habe immer gezielt für bestimmte Sendungen eingeschaltet.
2a) Allerdings mit Einschränkungen, wobei es hier auch auf die Sendung ankommt. Bei Filmen und Serien ist mir wichtig, dass ich möglichst jede Einstellung sehe und jeden Dialog deutlich höre (was meine Freundin beim gemeinsamen schauen manchmal in den Wahnsinn treibt). Unterbrechungen wie Telefon und Klingel beachte ich allerdings schon. In diesen Zusammenhängen war der bereits erwähnte Rekorder mit der Möglichkeit zum Pausieren und Spulen wirklich ein Segen.


N8falke



Beiträge: 3.655

03.12.2011 12:49
#5 RE: Fernsehverhalten Zitat · antworten

Ebenfalls 1e) und 2a).

berti


Beiträge: 14.849

03.12.2011 12:58
#6 RE: Fernsehverhalten Zitat · antworten

1c) und 2b).

BV ( gelöscht )
Beiträge:

03.12.2011 13:08
#7 RE: Fernsehverhalten Zitat · antworten

1 D

2 B

Wann werden die Gewinner bekannt gegeben? ;)

schakal
Listenpfleger

Beiträge: 6.763

03.12.2011 14:45
#8 RE: Fernsehverhalten Zitat · antworten

Wenn alle 1e nehmen würden, dann gäbe es das aktuelle Fernsehprogramm wie es im Moment ist, auf Dauer nicht mehr. Wäre auch nicht schade drum.
Dennoch sieht es ein wenig nach dem Prinzip - "Bild-Zeitung"? Lese ich nicht! "McDonalds"? Mc was? Gehe ich nicht hin - aus. Aber ich fände es schön, wenn sich das weiter fortführen ließe.

Nur sind wir hier wieder in einer Minderheit, sonst würde die ARD wieder verstärkt auf das Abendprogramm setzen anstatt so grässlichen Talkshows, in denen es um "Guttenbergs Rückkehr?" geht, ein Forum zu bieten.

Ich stelle zwischendurch auch immer mal fest, wenn es nur solche Leute wie mich gäbe, dann wären z.b. die Handyindustrie (2 in 10 Jahren) oder andere große Elektromärkte auf kurze Sicht gesehen pleite.
Ist beim Fernsehprogramm nichts anderes.

Ich sage: 1C/D & 2B


lysander


Beiträge: 1.013

04.12.2011 21:16
#9 RE: Fernsehverhalten Zitat · antworten

1E2A

smeagol



Beiträge: 3.422

05.12.2011 10:00
#10 RE: Fernsehverhalten Zitat · antworten

1-d, 2-b

Isch
Listenpfleger

Beiträge: 3.402

05.12.2011 14:14
#11 RE: Fernsehverhalten Zitat · antworten

1e)
2a)
Ausnahme: Mit Leuten zusammen "Schlag den Raab" oder Horror- oder sonstige Trashfilme schauen. Dann je nachdem 1d) oder 1e) und 2b) bis 2c)

Bild-Zeitung: Nein!
McDonald's: Ja!

(So wer schafft's daraus eine logische Gleichung zu machen? ;-)

anderto-krox


Beiträge: 1.361

05.12.2011 15:32
#12 RE: Fernsehverhalten Zitat · antworten

1E2B - mit der Einschränkung, dass ich das Telefon und einen richtigen Menschen mit einem richtigen Anliegen immer wichtiger finde als das Unterhaltungsmedium, die Unterbrechung also nicht als Störung empfinde, sofern es nicht um irgendeine Lappalie geht.

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.507

06.12.2011 00:55
#13 RE: Fernsehverhalten Zitat · antworten

1E
2B


28:06:42:12

"Herr Flamme, wir nehmen auf."

ElEf



Beiträge: 1.910

06.12.2011 12:13
#14 RE: Fernsehverhalten Zitat · antworten

Eigentlich 1e)
dann kam die Freundin und es wurde zu 2c) würde ich sagen. Fürchterlich.


Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.828

06.12.2011 17:50
#15 RE: Fernsehverhalten Zitat · antworten

Ganz ehrlich:

1C
2C

Zappen wird m.E. etwas unterbewertet.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor