Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.436 mal aufgerufen
 Spielfilme 1970 bis 1989
Seiten 1 | 2
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.646

15.08.2012 08:40
Keine Gnade für Ulzana - rekonstruierte Fassung? Zitat · antworten

Angeblich soll es eine Langfassung zu diesem Film geben, bei der die fehlenden Szenen nachsynchronisiert wurden. Langfassung - so weit so glaubhaft. Da sie aber schon 1986 vom WDR erstellt sein soll, erscheint mir eine Nach-(nicht Neu-!)synchronisation eher unwahrscheinlich.
Weiß jemand Genaueres darüber, besitzt sie vielleicht und kann (soweit tatsächlich vorhanden) Auskunft geben über die Sprecher?

Gruß
Stefan

Grubert


Beiträge: 28

12.09.2016 10:26
#2 RE: Keine Gnade für Ulzana - rekonstruierte Fassung? Zitat · antworten

Ja das stimmt.

Es gibt an sich 2 Fassungen, den Aldrich Cut (103 min) der in den USA lief und die Lancaster Fassung (101 min) die in Europa lief. Beide enthalten Szenen die die jeweils andere Fassung nicht enthält. Daraus hat der WDR dann eine inoffizielle Langfassung gebastelt von umgerechnet etwa 111 Kinominuten (106 in Pal).

In einem Interview von 1976 hat Aldrich gesagt daß niemand in den letzten 15 Jahren einen seiner Filme verändert hätte. Lediglich Lancaster hätte von Ulzana's Raid eine ausländische Fassung hergestellt ("for what reason I don't know). In dem ganzen Interview Buch gibt es nicht einen Hinweis daß Ulzana's Raid gekürzt wurde.

Warum Aldrich anscheinend freiwillig so viele schöne gedrehte Szenen nicht verwendet hat ist mir auch ein Rätsel.

Für seine Spezialfassung hat der WDR damals laut Eigenauskunft mit den selben Sprechern nachsynchronisieren lassen, jedoch ist der Unterschied bei den Stimmen trotzdem teils beträchtlich. Lancaster z.b. klingt als ob er schwer erkältet wäre.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.646

12.09.2016 17:19
#3 RE: Keine Gnade für Ulzana - rekonstruierte Fassung? Zitat · antworten

Danke für die Antwort, aber mittlerweile habe ich die Reko nicht nur gesehen, sondern auch gehört und war sehr angetan. Einzig, dass Wolfgang Draeger durch Fred Maire ersetzt wurde, störte mich etwas, ansonsten empfang ich sie als vorbildlich.
Da diese auch auf VHS von Universal herauskam, kann es aber keine Eigenarbeit des WDR sein und schon gar nicht inoffiziell.

Gruß
Stefan


Grubert


Beiträge: 28

13.09.2016 10:51
#4 RE: Keine Gnade für Ulzana - rekonstruierte Fassung? Zitat · antworten

Doch, das war eine rein vom WDR erstellte Fassung, und die ist definitiv inoffiziell. Nach meinem Wissen in dieser Form auch sonst nirgends auf dieser Welt erhältlich.

Die VHS ist doch auch erst sehr viel später erschienen (späte 90er?). Ist doch nett wenn ein Label dann auch so etwas vorhandenes veröffentlicht, aber der DC bleibt trotzdem die US Fassung der DVD.

Arne


Beiträge: 579

20.09.2016 16:59
#5 RE: Keine Gnade für Ulzana - rekonstruierte Fassung? Zitat · antworten

Im Jahr 2003 wurde eine neue Synchronisation

in Hamburg hergestellt. Ob man diese Version je

irgendwo sehen konnte, weiß ich bis heute nicht.

Ich nahm mal an: Universal Video war der Auftraggeber.


Gruß,

Arne

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.646

20.09.2016 21:46
#6 RE: Keine Gnade für Ulzana - rekonstruierte Fassung? Zitat · antworten

Je irgendwo sehen konnte? Wäre das also eine ANDERE hamburger Fassung als die auf der DVD?

Gruß
Stefan

Arne


Beiträge: 579

21.09.2016 08:51
#7 RE: Keine Gnade für Ulzana - rekonstruierte Fassung? Zitat · antworten

Ich weiß halt nicht, welche Stimmen auf der DVD zu hören sind.


Gruß,

Arne

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.646

21.09.2016 11:58
#8 RE: Keine Gnade für Ulzana - rekonstruierte Fassung? Zitat · antworten

Ist glaube ich hier im Forum teilweise schon verzeichnet - auf jeden Fall Volkert Kraeft für Lancaster.

Gruß
Stefan

Arne


Beiträge: 579

21.09.2016 15:00
#9 RE: Keine Gnade für Ulzana - rekonstruierte Fassung? Zitat · antworten

Leider nein,

das war Rolf Becker. Einbißchen Ähnlichkeit hat er ja schon...


Gruß,

Arne

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.646

21.09.2016 23:13
#10 RE: Keine Gnade für Ulzana - rekonstruierte Fassung? Zitat · antworten

Ich habe nur wiedergegeben, was ich anderweitig gelesen hatte, da ich diese Fassung nicht kenne (und auch nicht kennen lernen will - die Kinofassung ist gut und die Reko glänzend). Kann sein, dass ich da nicht auf dem neuesten Stand war.

Gruß
Stefan

Grubert


Beiträge: 28

03.09.2017 12:12
#11 RE: Keine Gnade für Ulzana - rekonstruierte Fassung? Zitat · antworten

Explosive Media wird von Ulzana's Raid eine Blu herausbringen, die auch die Lancaster Version enthalten wird. Wie es scheint letztere "nur" auf DVD, und in Vollbild (mit Sicherheit immerhin open matte. Die WDR Rekonstruktion wird anscheinend nicht enthalten sein.

John Connor



Beiträge: 4.883

01.02.2018 21:14
#12 RE: Keine Gnade für Ulzana - rekonstruierte Fassung? Zitat · antworten

Kürzlich lief auf 3sat eine 99-minütige Fassung, bei der es sich wohl um die vom WDR rekonstruierte/nachsynchronisierte Fassung handelt - was mich erst aufhorchen ließ, als ich einen älteren Niendorf auf Lancaster hörte. Ohne Kenntnis der Synchron-Historie des Films hatte ich diese nachsynchronsierten Stellen auf Grundlage von Niendorfs Stimme auf Mitte der 1980er geschätzt - was sich denn auch mit dem nachträglich recherchierten Datum der WDR-Erstausstrahlung der Reko-Fassung deckte (7.9.1986).

Da die kürzere Laufzeit der 3sat-Ausstrahlung der Lauflänge der DVD-Fassung entspricht, hat man wohl das Master der DVD-Edition genommen, statt der Neusynchro aber die angepasste Reko-Fassung des WDR angelegt.

So oder so - sieht man mal von der grandiosen Kameraarbeit ab, hat der mittelmäßige Film so viel editorische Aufmerksamkeit (mit Etikettierung wie "Aldrich-Fassung", "Lancaster-Fassung" und eine Neu-Synchro) m.E. eher nicht verdient. Lobenswert ist die Sorgfalt der WDR-Redaktion aber allemal, mindestens für die Reaktivierung von Niendorf und Langer für ihre alten Rollen.
Immerhin springt dabei für Synchron-Annalisten der hübsche Nebeneffekt heraus, dass Lancaster damit zu jenem Schauspieler avanciert, den Niendorf am längsten (1952-1986) gesprochen hat.

Grubert


Beiträge: 28

30.07.2018 17:09
#13 RE: Keine Gnade für Ulzana - rekonstruierte Fassung? Zitat · antworten

Hmm, mittelmäßig ist dieser außergewöhnliche Western wohl kaum. Das ist jedenfalls selten daß Ulzana's Raid so eingeschätzt wird.

kogenta



Beiträge: 1.649

30.07.2018 19:14
#14 RE: Keine Gnade für Ulzana - rekonstruierte Fassung? Zitat · antworten

Mittelmäßig?

Doch, das sehe ich auch so. Leider, möchte ich sagen. Mittelmäßig heißt ja nicht schlecht, nur halt kein 'Meisterwerk'. Dem Film wurde seinerzeit durch vermeintliche oder auch vorhandene Vietnam-Bezüge übermäßige Aufmerksamkeit zuteil, die bei unvoreingenommener Betrachtung durch den Film nicht wirklich gerechtfertigt ist. Bin mit dem Film nie wirklich warm geworden, obwohl ich ein großer Fan von Robert Aldrich und erst recht von Burt Lancaster bin. VERA CRUZ ist da doch ein ganz anderes Kaliber, daran gemessen hat ULZANA doch klar die schlechteren Karten.

Müsste ich eine Liste 'Überschätzte Filme' zusammenstellen, wäre der jedenfalls ein Anwärter.

Gruß, kogenta


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.646

30.07.2018 19:22
#15 RE: Keine Gnade für Ulzana - rekonstruierte Fassung? Zitat · antworten

Na, zwischen Mittelmaß und Meisterwerk liegt aber noch ein breites Feld, insofern würde ich bei dieser harten Bewertung nicht zustimmen. Ein streitbarer Film, der - Vietnam hin oder her - durch die zwiespältige Darstellung der Indianer auffällt. Keine simple Verteufelung, aber auch keine Heroisierung (Gegenbeispiel der "Ulzana" der DEFA).
Für ein Meisterwerk halte ich ihn auch nicht (letztlich finde ich die Synchron- und Schnittgeschichte interessanter als den Film selbst), aber er steht doch ein Stück über Mittelmaß, wie es (um beim Western zu bleiben) von dem ach so hochgelobten Burt Kennedy verkörpert wird, dessen Filme mich immer nur zum Gähnen bringen.

Gruß
Stefan

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor