Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 2.446 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | 2
lysander


Beiträge: 1.089

20.12.2012 12:34
#16 RE: Silver Linings Playbook (2012) Zitat · antworten

Ja, Kahana war die beste Wahl bisher!!!

Jerry



Beiträge: 9.332

20.12.2012 12:38
#17 RE: Silver Linings (2012) Zitat · antworten

Welches Synchronstudio und wer ist für Buch und Regie verantwortlich?

EDIT: Das Studio und die Regie hat sich erledigt. Steht in der Synchronkartei.

weyn


Beiträge: 2.000

20.12.2012 15:07
#18 RE: Silver Linings (2012) Zitat · antworten

Also zuerst einmal ist Frau Lawrence 22 und nicht 19 Jährchen alt. Bradley Cooper hat ganze 15 Lenze mehr auf sich, er ist 37. Und nun zum Film: Da war es wohl Absicht, die Altersdifferenz zu vermindern bzw. Lawrence älter wirken zu lassen, als sie tatsächlich ist. Kellner gefällt mir eigentlich nicht schlecht, finde sie immer noch besser als Koschny. Aber eine Idealbesetzung wurde meiner Meinung nach noch nicht gefunden.

Björn Schalla höre ich sowieso sehr gerne, finde ihn als Alternative zu Michealis ganz gut, obwohl dieser natürlich das Sahnehäubchen gewesen wär. In "Das Fünfte Element" war er einfach nur klasse!

marakundnougat


Beiträge: 4.420

20.12.2012 15:33
#19 RE: Silver Linings (2012) Zitat · antworten

Oh stimmt, 22. Dann hab ich da irgendwas verwechselt. Zu Tucker habe ich die These, dass dieser optisch weniger gealtert ist, als Michaelis akkustisch. Es würde schon noch passen, aber Schalla klingt etwas jünger. Aber vielleicht gab es auch terminliche Schwierigkeiten, wer weiß. Obwohl dagegen spricht, dass Schalla es ja auch schon im Trailer war.

murphy


Beiträge: 2.373

11.01.2013 01:56
#20 RE: Silver Linings (2012) Zitat · antworten

Jacki Weaver        |  Dolores          |  Marina Krogull
Anupam Kher | Dr. Cliff Patel | ? (nicht Reinhard Kuhnert)
John Ortiz | Ronnie | Normat Matt
Shea Whigham | Jake | Tommy Morgenstern
Julia Stiles | Veronica | Ranja Bonalana
Paul Herman | Randy | Uli Krohm
Dash Mihok | Officer Keogh | Matti Klemm

Fragezeichen in Klammern = [entfernt]


Zitat von marakundnougat im Beitrag #19
Zu Tucker habe ich die These, dass dieser optisch weniger gealtert ist, als Michaelis akkustisch.

Akku...was?

Da ist mein Eindrück interessanterweise genau gegenteilig, da Tucker mittlerweile ganz schön voll geworden ist im Gesicht, speziell im Vergleich zum Fünften Element, was gefühlt schon ein halbes Leben her ist. Jemand, der ihn nur aus solchen früheren Rollen kennt, hätte ihn hier ggf. gar nicht erkannt ... Michaelis würde man hingegen jederzeit wiedererkennen, speziell wenn er auf Darstellern wie ihm chargiert und dadurch eine etwaige Alterung sowieso kaum wahrnehmbar ist.


Zitat von weyn im Beitrag #18
Aber eine Idealbesetzung wurde meiner Meinung nach noch nicht gefunden.

Was spräche denn gegen Tanya Kahana, die sonst fast jeden überzeugt hat?
(mit Ausnahme derjenigen, die leider zu entscheiden haben wer den Zuschlag bekommt)
Oder hast du eventuell weder The Burning Plain noch Winter's Bone gesehen?

Maria Koschny finde ich stimmlich keine Spur zu alt für Jennifer Lawrence, schon erst Recht nicht für solche Rollen, wie Acid dann auch noch einräumte ... nur eben bei weitem zu beliebig und vor allem vollkommen überflüssig angesichts des besetzungstechnisch guten Starts in den zuvor genannten Filmen. Zu alt und speziell zu hart träfe auf Stephanie Kellner weit mehr zu, doch egal ob sie nun in diesem Fall besser passen mag und aufgrund der auch optisch stark abweichenden Erscheinung keine komplettes Desaster war, kann ich als einzig gutes daran finden, dass durch die offenbar noch nicht 100%ige Festgefahrenheit auf Maria Koschny die Chancen für eine erneute Besetzung von Tanya Kahana eher steigen als sinken. Es sei denn man deutet es so, dass man nun wenn schon nicht M.K. inzwischen sogar lieber gleich eine ganz andere nimmt als noch einmal T.K., was umso bitterer wäre.

marakundnougat


Beiträge: 4.420

12.01.2013 22:58
#21 RE: Silver Linings (2012) Zitat · antworten

Matti Klemm und Tommy Morgenstern sind korrekt. Axel Lutter hingegen nicht, das war Uli Krohm.

murphy


Beiträge: 2.373

13.01.2013 00:12
#22 RE: Silver Linings (2012) Zitat · antworten

Natürlich -.-

Daher bei ihm auch das Fragezeichen ohne Klammern, denn ich ahnte sowas, komme auf Uli Krohm aber nur an geraden Tagen

Und vielen Dank für die beiden Bestätigungen!

kippe



Beiträge: 16

28.05.2013 11:36
#23 RE: Silver Linings (2012) Zitat · antworten
Bis auf Stephanie Kellner fand ich die Synchronfassung wirklich sehr gelungen. Hatte den Film Anfang des Jahres OmU gesehen und viel gelacht und schon befürchtet, der Film könnte im Deutschen etwas zu hölzern und weniger flüssig daherkommen. Aber weit gefehlt.
Kellner klingt tatsächlich in ihren ersten Szenen eine Spur zu rauh, forsch und "slutty", später beherrscht sie aber auch die erforderlichen leiseren Töne und die Synchro gerät wieder in die richtige Bahn. Zu alt für Lawrence würde ich hingegen nicht sagen, nur vielleicht etwas zu laut und kratzig. Rollenbezogen ganz ok, aber auf anderen weniger extrovertierten Rollen mag ich Kellner dann doch eher nicht hören.

Kluckert ist nach meiner Empfindung vom ersten Satz an mit Cooper verschmolzen und selbst Schalla fand ich auf Tucker ganz akzektabel. Auch Brückner war in guter Spiellaune.

Synchronbuch und -regie waren m. M. n. hervorragend. Nur schade, dass einige der erwähnten Psychopharmaka nicht korrekt ausgesprochen bzw. auf der richtigen Silbe betont wurden.
Kelbe


Beiträge: 422

08.04.2014 20:44
#24 RE: Silver Linings (2012) Zitat · antworten

Alter! War das eine gute Synchro. Hat mich überwältigt.
Ich hatte mir am Vortag den Thread über Synchronesich durchgelesen und war diesbezüglich besonders aufmerksam, aber das Dialogbuch war wunderbar unsynchronesisch! Es wimmelte nur so von Formulierungen, die man in Synchros leider kaum hört, weil normalerweise zu sehr 1:1 übersetzt wird.

Was mir noch einfällt :
"Pass ma auf" für "Listen" anstelle von "Hör zu",
"Habt ihr's mal bald?" für "Stop that fucking noise!" anstelle von "Hört mit dem Lärm auf"
"Scheiß Kamera" für "fucking Camera" anstelle von "verfickte Kamera" (die Lippensynchronität hat kaum gelitten, obwohl De Niro nicht so unscheinbar artikuliert)

Was mir die Synchro auch geboten hat: natürliches Schauspiel anstelle von diesem weit verbreiteten, übersauber ausgesprochenen Gedrücke.
Ich hatte Tobias Kluckert bisher eher in diese Richtung eingeordnet, aber hier hat er mich vom Gegenteil überzeugt. Er war wunderbar weich und locker, hat sich genau wie in dem netten Audible-Interview angehört. Ergo - natürlich.
Ich finde ihn des Weiteren überhaupt nicht zu alt für Cooper. Im Vergleich zu dessen Original-Stimme schon, aber das hat man ja ganz oft.
Er hat die Rolle herrlich ausgefüllt, diese scheinbare Naivität, die dadurch kommt, dass die Figur ihre Gedanken nicht filtern kann, bevor sie sie ausspricht und daher alles lossprudelt, kam herrlich rüber.
Norman Matt habe ich auch noch nie so natürlich erlebt, sein grölendes Lachen, als er das Haus vorstellt, war der Hammer.
Brückner hat die Rolle gut bedient ohne zusätzlich Pathos oder den Macker raushängen zu lassen.
Schalla fand ich auch toll, hab ehrlich gesagt erst im Abspann gelesen, dass das Chris Tucker war.
Stephanie Kellner fand ich auch in Ordnung, ich habe noch kein Koschny-Film von ihr gesehen. Bin mir gar nicht so sicher, ob ich Kahana besser fand. Für Anne Helm würde ich nicht plädieren, da Lawrence sonst mit Ellen Page verwechselt wird.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 39.252

08.04.2014 20:48
#25 RE: Silver Linings (2012) Zitat · antworten

Zitat von Kelbe im Beitrag #24
Ich hatte mir am Vortag den Thread über Synchronesich durchgelesen und war diesbezüglich besonders aufmerksam, aber das Dialogbuch war wunderbar unsynchronesisch! Es wimmelte nur so von Formulierungen, die man in Synchros leider kaum hört, weil normalerweise zu sehr 1:1 übersetzt wird.

Was mir noch einfällt :
"Pass ma auf" für "Listen" anstelle von "Hör zu",
"Habt ihr's mal bald?" für "Stop that fucking noise!" anstelle von "Hört mit dem Lärm auf"
"Scheiß Kamera" für "fucking Camera" anstelle von "verfickte Kamera" (die Lippensynchronität hat kaum gelitten, obwohl De Niro nicht so unscheinbar artikuliert)


Sehr schön! Genau so sollte es sein! Tolle Beispiele, die du da gesammelt hast.

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 8.037

08.04.2014 22:23
#26 RE: Silver Linings (2012) Zitat · antworten

Was mir die Synchro auch geboten hat: natürliches Schauspiel anstelle von diesem weit verbreiteten, übersauber ausgesprochenen Gedrücke.

Ich finde sowas auch immer sehr viel angenehmer, wenn die Leute wirklich so sprechen wie Menschen eben sprechen - und nicht wie unnatürliche mega-saubere Sprech-Roboter. Regisseurin Elisabeth von Molo ist es bei der Arbeit offenbar auch generell wichtig, aus den Leuten eher natürliche pure Töne rauszuholen, ein sehr gutes Beispiel dafür ist meiner Meinung nach auch ihre deutsche Fassung von "Blau ist eine warme Farbe". Mehr davon!!!

Knew-King



Beiträge: 6.304

09.04.2014 01:35
#27 RE: Silver Linings (2012) Zitat · antworten

Zitat von Donnie Darko im Beitrag #26
Regisseurin Elisabeth von Molo ist es bei der Arbeit offenbar auch generell wichtig, aus den Leuten eher natürliche pure Töne rauszuholen, ein sehr gutes Beispiel dafür ist meiner Meinung nach auch ihre deutsche Fassung von "Blau ist eine warme Farbe". Mehr davon!!!

Word!

Kelbe


Beiträge: 422

09.04.2014 19:53
#28 RE: Silver Linings (2012) Zitat · antworten

Hatte ganz vergessen zu schreiben, dass "Dad" nicht unübersetzt blieb, sondern mit "Papa" übersetzt wurde.

iron


Beiträge: 4.525

09.04.2014 21:37
#29 RE: Silver Linings (2012) Zitat · antworten

Zitat von Kelbe im Beitrag #24

"Scheiß Kamera" für "fucking Camera" anstelle von "verfickte Kamera"


Normalerweise ist es doch eigentlich umgekehrt. "Scheiß" oder "verdammt" ist mMn. die Regel und nicht die Ausnahme bei Dialogübersetzungen, diese Ausdrucksweise habe ich in Synchros eigentlich noch nie gehört. Dieses fuck(ing) kann man bekanntlich mit vielen Verschiedenen Wörtern ins Deutsche übertragen und davon wird sicher reichlich Gebrauch gemacht.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz