Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 387 mal aufgerufen
 Stars & Stimmen
Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.630

10.02.2013 02:24
Paola Pitagora Zitat · antworten



Messalina (1960) ?
Das Haus in der Via Roma (1961) ?
Barabbas (1961) ?
Der Teppich des Grauens (1962) ?
Verführungen (1964) ?
Schüsse im Dreivierteltakt (1965) ?
Mit der Faust in der Tasche (1965) ?
Fluchtpunkt Akropolis (1967) ?
Das Mädchen, das nicht nein sagen konnte (1968) ?
Christoph Kolumbus (1968) ?
Ohne viel von ihr zu wissen (1969) Gudrun Vaupel
Am Ende eines Sommers (1970) Monika Woytowicz [DF: 1986]
Mörder nach Vorschrift / Mörder im Namen der Ordnung (1971) ?
Allein gegen das Gesetz (1972) Helga Trümper
Die Schlange (1973) ?
Die perfekte Erpressung (1973) Evelyn Heidenreich (Ost)
Des Teufels Advokat (1977) Rosemarie Kirstein
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Serien:

Die Verlobten (1967) ?
Ihr Auftritt, Al Mundy (1968-1970) (3x02) ?
Tochter des Schweigens (1978) ?
Der Notarzt - Rettungseinsatz in Rom (1990) ?
Einladung zum Mord (1998) ?


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
PP - Teppich des Grauens.mp3
PP - Die Schlange.mp3
Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.630

12.07.2014 20:29
#2 RE: Paola Pitagora Zitat · antworten

Die perfekte Erpressung (1973) Evelyn Heidenreich


Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.630

02.10.2015 00:02
#3 RE: Paola Pitagora Zitat · antworten

In "Am Ende eines Sommers" (Münchner Synchro, 1986) ist es laut Abspann eine gewisse Monika Woytowicz. Sagte mir bisher so gar nichts. Kennt die jemand? Im Forum tauchte der Name ansonsten auch überhaupt nicht auf.

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.630

09.08.2016 20:33
#4 RE: Paola Pitagora Zitat · antworten

Hier ein Sample aus "Schüsse im Dreivierteltakt" (Berlin)


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
PP - Dreivierteltakt.mp3
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.842

09.08.2016 21:52
#5 RE: Paola Pitagora Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #3
In "Am Ende eines Sommers" (Münchner Synchro, 1986) ist es laut Abspann eine gewisse Monika Woytowicz. Sagte mir bisher so gar nichts. Kennt die jemand? Im Forum tauchte der Name ansonsten auch überhaupt nicht auf.

Bisschen spät die Antwort, aber besser als nie.
Im Forum vielleicht nicht, aber anderswo: namhafte DDR-Schauspielerin, die mit ihrem Mann Harald Halgardt 1984 in den Westen ging - Filmauftritte u.v.a. in "Osceola", "Die Abenteuer des Werner Holt", "Sachsens Glanz und Preußens Gloria", "Kit & Co.", "Die schwarze Mühle".
Zitat von Silenzio im Beitrag #4
Hier ein Sample aus "Schüsse im Dreivierteltakt" (Berlin)

Da bin ich fast absolut sicher mit Eva-Ingeborg Scholz. (Claudia Brodzinska wäre altersmäßig naheliegender, aber dieses etwas schnarrende R ist eigentlich unverkennbar.)

Gruß
Stefan


Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.630

09.08.2016 22:19
#6 RE: Paola Pitagora Zitat · antworten

Danke für die Infos. Zu Eva Ingeborg Scholz kann ich jetzt gar nichts sagen. Würde zwar nicht unbedingt zu Brunnemann passen, aber da es ja noch eine seiner früheren Arbeiten ist, wäre es nicht unmöglich. Er besetzte ja öfters mal unkonventionell.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 26.374

09.08.2016 22:55
#7 RE: Paola Pitagora Zitat · antworten

Ich weiß nicht, wie Eva Ingeborg Scholz in jungen Jahren klang, aber für mich klingt das hier nach Eva Pflug.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.842

10.08.2016 07:46
#8 RE: Paola Pitagora Zitat · antworten

Nee, die Pflug ist das auf jeden Fall nicht.

Gruß
Stefan

Wilkins


Beiträge: 1.828

10.08.2016 10:25
#9 RE: Paola Pitagora Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #5
Zitat von Silenzio im Beitrag #3
In "Am Ende eines Sommers" (Münchner Synchro, 1986) ist es laut Abspann eine gewisse Monika Woytowicz. Sagte mir bisher so gar nichts. Kennt die jemand? Im Forum tauchte der Name ansonsten auch überhaupt nicht auf.

Bisschen spät die Antwort, aber besser als nie.
Im Forum vielleicht nicht, aber anderswo: namhafte DDR-Schauspielerin, die mit ihrem Mann Harald Halgardt 1984 in den Westen ging - Filmauftritte u.v.a. in "Osceola", "Die Abenteuer des Werner Holt", "Sachsens Glanz und Preußens Gloria", "Kit & Co.", "Die schwarze Mühle".

Mit Harald Halgardt verheiratet? Verwechselt du Frau Woytowicz da nicht mit Marianne-Christina Schilling?

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.842

10.08.2016 13:33
#10 RE: Paola Pitagora Zitat · antworten

Nein, aber ich habe mit ihren Ehepartnern was durcheinander gebracht. Halgardt wechselte zur gleichen Zeit in den Westen (und spielte mit ihr in "Sachsens Glanz ...", weshalb erwogen wurde, die beiden aus dem Film heraus zu schneiden), aber war mit dem Regisseur Celino Bleiweiß verheiratet; auch er reiste aus.

Gruß
Stefan

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.584

10.08.2016 14:39
#11 RE: Paola Pitagora Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #4
Hier ein Sample aus "Schüsse im Dreivierteltakt" (Berlin)


Hmm, schwer mit absoluter Sicherheit zu sagen: klingt für mich nach Claudia Brodzinska, aber völlig ausschließen würde ich Scholz und Pflug auch nicht. Mehr Text gibt's nicht, oder?

Monika Woytowicz wurde im Westen in den 80ern und 90ern auch recht bekannt, kann mich erinnern, dass sie zweitweise Partnerin von Manfred Krug in "Liebling Kreuzberg" war. Dass sie auch synchronisiert hat, wusste ich allerdings nicht.

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.630

10.08.2016 18:23
#12 RE: Paola Pitagora Zitat · antworten

Zitat von Stephen im Beitrag #11
Mehr Text gibt's nicht, oder?


Nein. Es folgt nur noch ein akrobatischer Akt, dem irgendjemanden aber wohl nicht so gefällt und erschießt sie.

Ein ehemaliger sehr aktiver Forumianer (jetzt zumindest noch stiller Mitleser) schließt übrigens alle genannten Sprecherinnen aus.

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.630

13.08.2016 13:32
#13 RE: Paola Pitagora Zitat · antworten

Heimlich, still und leise hat jetzt jemand Corny Collins bei "Schüsse im Dreivierteltakt" in die Synchronkartei eingetragen. Ich hab die gute Dame nur aus 90er-Seriensynchros im Ohr und entdecke hier ehrlich gesagt keinerlei Ähnlichkeit. Käme das trotzdem hin?


lupoprezzo


Beiträge: 2.244

13.08.2016 14:45
#14 RE: Paola Pitagora Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #13
Heimlich, still und leise hat jetzt jemand Corny Collins bei "Schüsse im Dreivierteltakt" in die Synchronkartei eingetragen. Ich hab die gute Dame nur aus 90er-Seriensynchros im Ohr und entdecke hier ehrlich gesagt keinerlei Ähnlichkeit.


Ich auch nicht. Für mich ist das Claudia Brodzinska, auch wenn sie sehr sanft klingt. Hier gibt's ein Sample von ihr zum Vergleich: Casanova 70 (1965/DF 1965)

Bei den Eintragungen in der SK muss man halt immer etwas vorsichtig sein.


Gruß
Horst

lupoprezzo


Beiträge: 2.244

02.09.2016 15:31
#15 RE: Paola Pitagora Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #12


Ein ehemaliger sehr aktiver Forumianer (jetzt zumindest noch stiller Mitleser) schließt übrigens alle genannten Sprecherinnen aus.


Ich würde mal behaupten, dass er Claudia Brodzinka nicht so richtig im Ohr hat, denn bei "Casanova 70" hat er sie wohl auch nicht erkannt und stattdessen Chariklia Baxevanos in die SK eingetragen, was aber definitiv auch falsch ist.


Gruß
Horst

Anouk Aimée »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor