Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 681 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | 2 | 3
Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.095

17.01.2011 23:09
#31 RE: STADT IN ANGST (USA 1954): Was ist auf der DVD ? Zitat · antworten

"Was hast du da eben gesagt?"
"Vollkommen unwichtig. Es gibt bloß eins, das wichtig ist, dass man sterben muss!"

Toni Herbert und Gert Günther Hoffmann in "Django"

lupoprezzo


Beiträge: 2.161

18.01.2011 10:57
#32 RE: STADT IN ANGST (USA 1954): Was ist auf der DVD ? Zitat · antworten

Zur Frage warum die ARD vermehrt DDR-Synchros zeigt (nach meinem Eindruck oft DDR-TV-Synchros aus den 70ern und 80ern): Ich vermute, dass hat damit zu tun, dass die Leute denen wir auch diese "herrlichen" Kaputtfilterungen von diversen klassischen Kinosynchros zu verdanken haben, der Meinung sind, dass diese neueren Synchros den alten Kinosynchros von der Tonqualität überlegen sind. Zumindest klingen sie halt steriler und weisen kein Lichton-Rauschen auf, damit können sie sich ihre Filterorgien sparen.


berti


Beiträge: 13.985

11.02.2011 09:48
#33 RE: STADT IN ANGST (USA 1954): Was ist auf der DVD ? Zitat · antworten

Zitat von Silenzio
Ein netter youtube-User hat heute 2 Synchronvergleiche hochgeladen:
http://www.youtube.com/watch?v=rW0c80MLoDc&feature=feedlik
http://www.youtube.com/watch?v=rMXkiPvIq...n_order&list=UL


Diese Vergleiche sind insofern interessant, als man daran erkennen kann, inwiefern sich Synchros aus verschiedenen Zeiten unterscheiden können. Die ältere entspricht den sprachlichen Gepflogenheiten um 1955. Erkennbar ist das z. B. daran, dass Macreedy den Hotelbesitzer mit "Tach!" und nicht (wie Tracy im Original und Walter Niklaus) mit "Hallo!" begrüßt. (Auf diese Beeinflussung des Sprachgebrauchs durch Synchros wurde schonmal hingewiesen:topic-threaded.php?forum=11776730&threaded=1&id=511636&message=7120766)
Dass Tracys "No comment!" in der Bar-Szene nicht wie in der DEFA-Fassung einfach mit "Kein Kommentar!" übersetzt wurde, könnte ein Indiz dafür sein, dass diese Formulierung 1955 im deutschen Sprachraum noch nicht üblich war*, und man sich deshalb für eine freiere Übersetzung entschied.
Auch tauchen im Dialog der Ursynchro Ausdrücke wie "Bolzerei" oder "Spitzbuben" auf, die einem klar machen, dass diese Fassung in etwa so alt wie der Film selber ist.

*Ähnliches schrieb Dieter E. Zimmer zu heute alltäglichen Formulierung "Kein Problem!", die ihm noch fremd vorkäme.


Lammers


Beiträge: 3.467

18.02.2011 14:34
#34 RE: STADT IN ANGST (USA 1954): Was ist auf der DVD ? Zitat · antworten

Ich hätte mal eine Frage: In der 1955er Fassung wurde Robert Ryan ja von Carl Raddatz gesprochen. Nach Sichtung der 1986er Fassung meine ich auf Robert Ryan Karl-Heinz Oppel erkannt zu haben. Stimmt das ?

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.579

18.02.2011 15:21
#35 RE: STADT IN ANGST (USA 1954): Was ist auf der DVD ? Zitat · antworten

Nein, es stimmt nicht. Es handelt sich um Rolf Römer.

Gruß
Stefan

Lammers


Beiträge: 3.467

08.05.2011 15:42
#36 RE: STADT IN ANGST (USA 1954): Was ist auf der DVD ? Zitat · antworten

Zitat von berti
Dass Tracys "No comment!" in der Bar-Szene nicht wie in der DEFA-Fassung einfach mit "Kein Kommentar!" übersetzt wurde, könnte ein Indiz dafür sein, dass diese Formulierung 1955 im deutschen Sprachraum noch nicht üblich war, und man sich deshalb für eine freiere Übersetzung entschied.



Sie war vielleicht noch nicht so verbreitet, aber nicht unbekannt. In der Erstsynchro von Hitchcocks "Das Fenster zum Hof" ist die Äußerung "Kein Kommentar" jedenfalls an einer Stelle zu hören.


berti


Beiträge: 13.985

08.05.2011 17:56
#37 RE: STADT IN ANGST (USA 1954): Was ist auf der DVD ? Zitat · antworten

Danke für den Hinweis. Bis jetzt war mir diese Formulierung in älteren Synchros noch nicht untergekommen.


berti


Beiträge: 13.985

14.06.2011 18:26
#38 RE: STADT IN ANGST (USA 1954): Was ist auf der DVD ? Zitat · antworten

Ich grabe mal einen eigenen älteren Beitrag aus, um einige klugscheißerische Spekulationen loszuwerden:

Zitat von berti
Mir ist beim Vergleich zwischen Original und Kinosynchro nur aufgefallen, dass in der Synchro auch dann von "Japanern" die Rede ist, wenn im O-Ton von "Japsen" gesprochen wird.
Im Dialog zwischen Macreedy (Spencer Tracy) und Reno Smith (Robert Ryan) über den verschwundenen Komoko wurde entfernt, dass Smith Japaner als "Ratten" und "tollwütige Hunde" bezeichnet. Sein kurz danach gemachtes Bekenntnis, wenn er einen tollwütigen Hund sehe, würde er diesen erschießen, ohne auf dessen Angriff zu warten, wurde allerdings nicht entfernt oder verwässert.
Von einer leichten Abschwächung kann man zwar sprechen, aber nicht so verfälschend, dass sie allein eine Neusynchro rechtfertigen würde.


Beim Vergleich mit der DEFA-Fassung ist mir aufgefallen, dass dort ebenfalls nicht von "Japsen" gesprochen, andere rassistische Aussagen ("tollwütige Hunde", "Ratten") aber unverfälscht übersetzt wurden.
Könnte es sein, dass es 1955 im deutschen Sprachraum vielleicht schlichtweg gar keine verächtliche Bezeichnung für Japaner gab? Und dass dies der Fall war, weil sie für Deutsche zu dieser Zeit kein Feindbild waren? Der Ausdruck wäre dann (so meine Vermutung) vielleicht durch amerikanische Kriegsfilme in den deutschen Sprachraum gelangt, bei denen solche Bezeichnungen dann (anders als "Krauts", "Huns" oder "Jerries") unverfälscht übernommen wurden.
Das Fehlen des Ausdrucks in der DEFA-Fassung ließe sich so erkläre, dass der Sprachgebrauch der Macher in dieser Hinsicht weniger amerikanisiert gewesen wäre. Denn ansonsten sind rassistische Aussagen dort (im Unterschied zur Kinosynchro) ja nicht verwässert.
Aber um diese These überprüfen zu können, müsste man wohl Linguist oder Kulturhistoriker mit dem Schwerpunkt "Fluch-Geschichte" sein...


Grimaldi



Beiträge: 5

01.03.2013 01:46
Stadt in Angst (1955) Zitat · antworten

ich weiß das es von diesem Film 2 verschiedene Synchros gibt, die wohl beide zeitnah gemacht wurden! Mich interessiert die Fassung in der Ernst Schröder die Stimme von Spencer Tracy ist! Diese Version lief vor einigen Jahren im ÖR Fernsehen, allerdings im falschen Bildformat!
Weiß jemand welche Synchro auf der DVD enthalten ist!!

danke

Lord Peter



Beiträge: 3.487

01.03.2013 06:13
#40 RE: Stadt in Angst (1955) Zitat · antworten

Auf der DVD ist die westdeutsche Kinosynchro mit Ernst Schröder. Die ostdeutsche Fassung mit Walter Niklaus entstand erst in den 80ern für das DDR-Fernsehen, wird aber bis heute gesendet.


"Das sind keine Spaghetti, das sind Linguini."
"Und jetzt ist es Abfall."

Georg Thomalla und Wolfgang Lukschy in "Ein seltsames Paar"

berti


Beiträge: 13.985

01.03.2013 09:30
#41 RE: Stadt in Angst (1955) Zitat · antworten

Zu beiden Synchronfassungen gibt es bereits einen Thread:
STADT IN ANGST (USA 1954): Was ist auf der DVD ?


Grimaldi



Beiträge: 5

01.03.2013 11:36
#42 RE: Stadt in Angst (1955) Zitat · antworten

danke! Ich hatte die Suchfunktion schon bemüht gehabt aber nichts gefunden??? Toll das es doch schon einen eigenen Thread über diesen Film mit guten Infos gibt!!!

berti


Beiträge: 13.985

01.03.2013 11:41
#43 RE: Stadt in Angst (1955) Zitat · antworten

Keine Ursache!

Zitat von Grimaldi im Beitrag #42
Ich hatte die Suchfunktion schon bemüht gehabt aber nichts gefunden???

Probleme mit der Funktion treten leider immer wieder mal auf.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor