Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.295 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 25.553

02.01.2014 20:39
#16 RE: Eine besondere Frage xD Zitat · antworten

Gehen wir das Thema für einen kurzen Moment einmal sachlich an: Wieso sollte dieses Thema im Zusammenhang mit der künstlerischen Tätigkeit – und um nichts anderes geht es hier – von Belang sein?

Ein altes Motto lautet: Eine Synchronisation wird zum Thema, wenn sie schlecht ist. Und eine Synchronisation ist schlecht, wenn sie auffällt.

Also, inwiefern könnte das Transgender-Sein hörbar auffallen?
Man könnte die These aufstellen, wer die Umwandlung durch Hormoneinnahme unterstütze und u.U. damit körperlich tw. zwischen beiden Geschlechtern hänge, habe auch einen möglicherweise unnatürlich modifizierten Stimmklang.

Daran könnte durchaus etwas dran sein. Doch nicht nur, dass es auch so schon einige "merkwürdige" Stimmen gibt, die zumeist eher eine Bereicherung im faderen Einheitsbrei darstellen – man müsste diese Frage strenggenommen eigentlich dann noch auf andere Bereiche ausweiten, wo es langsam wirklich unangenehm werden würde.

Man könnte z.B. auch meinen, wer in einem Rollstuhl sitze, also beim Synchron nicht stehe, sei gar nicht mehr zur richtigen Atemtechnik und Sprechen "mit Stütze" in der Lage. Und doch gab und gibt es einige Synchronschauspieler im Rollstuhl, und das alles andere als erfolglos.

Ebenso – mir persönlich übrigens ein besondere Dorn, obwohl man mir versichert, das höre man nicht: Zungenpiercings. Ich behaupte, die Dinger führen zu einer leichten sprachlichen Beeinträchtigung, die je nachdem vielleicht minimal ist, aber eben doch vorhanden. Und/oder Störgeräuschungen, die zumindest echten Tonheinis[TM](c) auffallen könnten.
Und ja, es gibt einige junge Hüpfer...innen vor allem, die das haben. Und keinen in der Branche scheint es zu stören.

Man misst da leider auch oft mit unterschiedlichem Maß: Einerseits scheint jemand mit inzwischen leichter Sprachbeeinträchtigung ein absolutes Tabu zu sein. Andererseits scheinen haufenweise lispelnde Sprecherinnen (übrigens ausgerechnet aus dem sonst so sauberkeitsfanatischem Berlin) kein Problem zu machen.

Ich möchte allerdings die Behauptung aufstellen, dass es in wenigen Einzelfällen, die mir nicht mehr einfallen, sogar tatsächlich schon Besetzungen mit Transvestiten aus der Szene, vielleicht sogar Transgendern gab, die eigens dafür gesucht worden sind. Die fielen tatsächlich etwas heraus – weniger, weil sie allzu "transgenderhaft" klängen, sondern weil sie zu Gunsten einer Authentizität dann nicht hinreichend synchronprofessionell waren.

Und darum sollte es letztendlich doch gehen. Warum ein Fass aufmachen über Dinge, die, sollten sie existieren, bislang offenbar noch niemandem aufgefallen sind?

Im Übrigen stimme ich einigen Vorrednern zu und möchte noch zusätzlich betonen: Ein in den Augen mancher eventuell vorhandenes "gesellschaftliches" Interesse an bestimmten Diskussionen darf niemals die Persönlichkeitsrechte eines bestimmten Individuums ausstechen und verletzen. Gerade in dem Bereich wird oft vielzu leichtsinnig und arglos umgegangen. Und das nicht etwa erst durch NSA oder deutsche Konsorten, sondern ganz konkret auf zwischenmenschlicher Ebene. Insbesondere von der Generation Web 2.0, aber auch nicht nur. (Oft genug von ausgerechnet denjenigen Leuten, die sich am meisten über allgemeine Verletzung von Persönlichkeitsrechten aufregen.)

Gruß,
Tobias

PS: Mensch, Dubber, mein warmer Geselle ... immer noch böse, weil ich deinen Roman "Und so habe ich euren anderen Vater kennengelernt" so dermaßen runtergeputzt habe...? :-)


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Tamer_of_Astamon



Beiträge: 883

03.01.2014 00:23
#17 RE: Eine besondere Frage xD Zitat · antworten

Tschuldigung, ich wollte mit diesem Thread hier keine Diskussion heraufbeschwören.:/
Da ich Synchronfan bin und nunmal auch Trans, war es einfach nur eine logische Folge von mir, beides zusammen zu fügen und dem Gedanken, ob unter den Hunderten Synchronsprechern meinesgleichen sind, nieder zu schreiben. Wenn man selbst betroffen ist, dann ist es leichter, solch eine Frage zu stellen.:o Ich wollte keine Gefühle verletzen, denn ich dachte dabei nicht an ein Tabuthema. Es war einfach nur die Neugier, welche mein Interresse weckte. :/


Mein Lieblings-Synchronsprecher: DENNIS SCHMIDT-FOSS!!!^^
http://fav.me/d5uglhm <- ^^ -> http://fav.me/d59t8mc

Aristeides


Beiträge: 1.507

03.01.2014 01:12
#18 RE: Eine besondere Frage xD Zitat · antworten

Um Tamer of Astamons Frage mal in dem von euch geforderten Rahmen des Synchronforums nachzugehen. Dabei beziehe ich mich nicht mehr auf reale Personen, sondern auf fiktionale Charaktere sowie deren besondere Zeichnung anhand der Synchro bzw. der Wahl der Sprecher/innen:

Es gibt inzwischen etliche Transgender-Charaktere in Film und Fernsehen. Bezogen auf die Synchronisation ist hier von Interesse bzw. könnte von Interesse sein, ob dabei in der Synchro dem Faktum Transgender Rechnung getragen wird, es komplett übergangen wird oder es auf ein Klischee reduziert bleibt. Vielleicht nimmt dieser Ansatz eine Facette des Themas auf, ohne dabei Privatsphäre zu verletzten oder das Proprium des Forums zu verlassen.

Beispiel 1: In Nip/Tuck ist die von Famke Janssen verkörperte Ava Moore Transgender. Wenn ich es richtig weiß, kommt das erst im Laufe der Serie heraus. Insofern hat Ava so von Anfang an eine komplett weibliche Stimme (Maud Ackermann), d.h. erst konventionelle Frauenrolle, dann plotbedingte Veränderung der Wahrnehmung der Figur.

Beispiel 2: Als Herbert Garrison in South Park (vorübergehend) zu Mrs. Garrison wird, wird er von Michael Rüth (sicher im Einklang mit der Regie) deutlich effeminierter angelegt als in der Mr.Zylinder-Phase, jedoch - wenn ich mich richtig erinnere -nicht mehr so "La cage aux folles"-klischeehaft wie in der Mr.Slave-Phase. Dennoch bleibt es in meinen Ohren karikierend.

Beispiel 3: General Hospital (ja, das habe ich vor etlichen Jahren tatsächlich gesehen...): Luke & Laura sind auf der Flucht vor einem Killer und finden Unterschlupf bei Sally Armitage. Erst einige Folgen später erfahren die beiden sowie die Zuschauer, dass es sich bei Sally um eben jenen Killer handelt. Erst dann wird seine Identität als mindestens Crossdresser enthüllt. Der Darsteller, Christopher Morley, trat später weiterhin als Crossdresser auf. Zu diesem Zeitpunkt war er wohl noch nicht bekannt genug, sodass er im Nachspann als einziger mit abgekürztem Vornamen "C. Morley" geführt wurde, damit der Flirt zwischen ihm und Luke erstmal für die betrachter funktionierte. Für die deutsche Fassung wurde mit Celso Adrian ein Sprecher besetzt, der einen recht androgynen Stimmklang hat (wenn es sowas als Wort gibt). Er funktionierte als Sally Armitage ebenso wie später als männlicher Killer. Da Adrian selbst sehr selten zu hören war, gehe ich hier von einer sehr bewussten Besetzung aus, die sowohl der möglichen Dreiecksbeziehung als auch der Besonderheit des Charakters Rechnung trug. Man hätte schließlich ebensogut für die vergleichsweise wenigen Sätze des Killers auch einen anderen Sprecher besetzen können.


Wer kann mir mit Bildern von Hallgard Bruckhaus, Heinz Palm, Hans Wiegner oder oder einigen anderen weiterhelfen?
Wer weiß etwas über den Verbleib von Paula Lepa, Jochen Sehrndt, Horst Sommer oder einigen anderen Synchronschaffenden?

Chat Noir



Beiträge: 5.025

09.08.2015 00:03
#19 RE: Eine besondere Frage xD Zitat · antworten

"Man macht Pläne. Setzt sich Ziele. [...] Denn wir leben jetzt. Morgen könnte alles vorbei sein."

Tamer_of_Astamon



Beiträge: 883

09.08.2015 12:05
#20 RE: Eine besondere Frage xD Zitat · antworten

-_- Olivia Jones ist nicht Transsexuell. Transsexualität ist was ganz anders als Crossdressing.
Wieso denken die Leute immer, es wäre dasselbe???
Und um noch mal auf diese spezielle Frage von mir damals zurück zu kommen; ist es denn so Abwegig zu fragen, ob Transsexuelle Synchronsprecher bekannt sind??
Es wäre halt für mich interessant. Ganz besonders wegen der Stimme.


Mein Lieblings-Synchronsprecher: DENNIS SCHMIDT-FOSS!!!^^

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor