Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 60 Antworten
und wurde 5.670 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
berti


Beiträge: 17.648

04.02.2014 13:08
#31 RE: Herbert Weicker Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #1
Dunkelhaarig, mit markantem Gesicht, oft geziert von kleinen Bärtchen (der buschige, ganz und gar unvulkanische Schnurrbart kam erst später), spielte er oft etwas undurchsichtige oder düstere Charaktere. Es umgab ihn meist etwas Mysteriöses und er hatte mitunter ein sardonisch-mephistofelisches Auftreten.

Hier wäre übrgens eine kurze Szene mit ihm aus dem Münchner Tatort "3:0 für Veigl":
http://www.youtube.com/watch?v=-vSeDMUD6tA

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

04.02.2014 13:14
#32 RE: Herbert Weicker Zitat · antworten

Das ist ein Service, lieber Berti! Danke!

berti


Beiträge: 17.648

04.02.2014 13:20
#33 RE: Herbert Weicker Zitat · antworten

Der Dank gebührt eher dem, der die Szene vor Jahren hochgeladen hatte!

Slartibartfast



Beiträge: 6.709

05.02.2014 19:28
#34 RE: Herbert Weicker Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #28

"Moonraker" ist der einzige Moore-Bond, in dem Weicker Urlaub hatte. An sich hätte er ja durchaus Drax sprechen können!

Wieso Drax? Natürlich Gogol!

berti


Beiträge: 17.648

05.02.2014 20:50
#35 RE: Herbert Weicker Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast im Beitrag #34
Zitat von fortinbras im Beitrag #28

"Moonraker" ist der einzige Moore-Bond, in dem Weicker Urlaub hatte. An sich hätte er ja durchaus Drax sprechen können!

Wieso Drax? Natürlich Gogol!

Aus heutiger Sicht würde ich das natürlich auch fragen.
Allerdings hat Mücke vor einigen Jahren ja darauf hingewiesen, dass Weicker zuvor erst einen Einsatz auf Gogol/Gotell gehabt hatte.
"Auf die Rolle bezogene Kontinuität" (6)
Im nächsten Bond besetzte man ihn in dieser Rolle auch nicht, obwohl er dort zu hören ist.
Wenn der Amerikaner beim Telefongespräch Gogol nicht mit dessen Namen angesprochen hätte, hätte ich Gotell früher übrigens (wegen der anderen Stimme) gar nicht erkannt.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

06.02.2014 11:16
#36 RE: Herbert Weicker Zitat · antworten

Meine Weicker-Bond-Kette ist durchaus logisch. Finde zumindest ich...

Im ersten und zweiten Film sprach Weicker den Bösewicht. Im dritten dann konnte er unmöglich Curd Jürgens synchronisieren. Da bekam er eben den Gogol, was auch sehr paßte.

Da mit Michael Lonsdale wieder ein problemlos zu synchronisierender Bösewicht da war, hätte Weicker ja problemlos ins alte Rollenfach schlüpfen können.

Beim folgenden Film gab man ihm ja auch nicht Gogol, wo man auf Kontinuität zum Vorgänger setzte und Walter Reichelt nahm. Hier bekam Weicker den Kurz-Auftritt als Blofeld in der Vortitelsequenz, was wieder dem Bösewichtimage entsprach.

Slartibartfast



Beiträge: 6.709

06.02.2014 19:46
#37 RE: Herbert Weicker Zitat · antworten

Nach der Logik besetzte man Weicker also so, dass er immer eine markante Rolle und nicht nur einen Gastauftritt sprechen durfte, was Gogol ja später bald wurde. Da ist durchaus was dran.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

06.02.2014 22:38
#38 RE: Herbert Weicker Zitat · antworten

Ob da echt was dran ist, weiß ich nicht. Bis auf "Moonraker" war er in allen Moore-Bonds dabei. Deshalb hatte ich schon mal den Verdacht, daß er bei diesem Film keine Zeit hatte. Drax wäre auch so eine Paraderolle gewesen-an sich.

Bei "Der Spion, der mich liebte" war der Bösewicht besetzt, aber Gogol war eine vollkommen neue Figur und seine Auftritte waren hier sehr markant. Also war Weicker sicher eine idealere Besetzung als Reichelt, aus meiner Sicht.

Wer auch immer ihn später dann noch dreimal für Gogol besetzte, das war ausgezeichnet. Gotell und Weicker, die paßten hervorragend zusammen.

berti


Beiträge: 17.648

07.02.2014 10:45
#39 RE: Herbert Weicker Zitat · antworten
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

07.02.2014 11:50
#40 RE: Herbert Weicker Zitat · antworten

Danke für die Links, lieber Berti!

Ich neige allerdings zur Auffassung, daß Synchronbesetzungen häufig Resultate von Teamwork sind, Wünsche von Außen kommen (von Sprechern selbst, anderen Mitspielern), darum betrachte ich die Synchronregisseure allein nicht immer als Verantwortliche für eine Besetzung.

Meine Floskel "wer auch immer dafür verantwortlich war" wird also leider weiterhin vorkommen.

berti


Beiträge: 17.648

21.03.2014 22:44
#41 RE: Herbert Weicker Zitat · antworten

Zitat von Gast im Beitrag #1
Dunkelhaarig, mit markantem Gesicht, oft geziert von kleinen Bärtchen (der buschige, ganz und gar unvulkanische Schnurrbart kam erst später), spielte er oft etwas undurchsichtige oder düstere Charaktere. Es umgab ihn meist etwas Mysteriöses und er hatte mitunter ein sardonisch-mephistofelisches Auftreten.

Genau diese Beschreibung trifft auch auf seinen Auftritt als zwielichtiger Diamantenhändler in der Folge "3 Stunden meines Lebens" aus der Serie "Merkwürdige Geschichten" zu. Er hat dort nur eine Szene, die kaum länger als eine Minute dauert, aber trotzdem im Gedächtnis bleibt.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

22.03.2014 14:43
#42 RE: Herbert Weicker Zitat · antworten

Wobei man erwähnen sollte, daß ein paar Sekunden aus diesem kurzen Auftritt auch für den Vorspann benutzt wurden (ohne Ton natürlich).

berti


Beiträge: 17.648

22.03.2014 17:48
#43 RE: Herbert Weicker Zitat · antworten

Stünde der Vorspann momentan auf Youtube, hätte ich ihn natürlich verlinkt und auf diese Stelle hingewiesen.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

27.04.2014 00:12
#44 RE: Herbert Weicker Zitat · antworten

Heute habe ich einen Western gesehen...um schwarze Balken zu vermeiden, unterschlage ich den Titel. Deutscher Film mit international geborgter Besetzung. Ein geheimnisvoller "Chef" steckt hinter einer Gruppe von Gangstern, die an einem Fluß ihr Unwesen treiben.

Da gibt's einen Friedensrichter. Als ich den hörte, wußte ich: der ist der Boß! Indiz: er wurde von Herbert Weicker synchronisiert - dabei war er da noch nicht so ganz auf Bösewichter fixiert (um 1963/64). War hier meine Assoziation mit vielen Bösewichtern so stark oder war das hier wirklich schon Klischee?

Koboldsky


Beiträge: 3.376

10.05.2014 10:42
#45 RE: Herbert Weicker Zitat · antworten

Wenn im Mai 1997 nicht dieser schreckliche Autounfall passiert wäre , hätte Herbert Weicker vielleicht heute noch gelebt (oder wenigstens noch vor ein paar Jahren) und weiterhin synchronisiert.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz