Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 954 mal aufgerufen
 Darsteller
Seiten 1 | 2
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

26.02.2014 14:53
Pierre Brasseur Zitat · antworten

brasseur.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

geboren am 22. Dezember 1905
gestorben am 14. August 1972

Brasseur stammte aus einer alten Schauspielerfamilie. Dennoch stand zunächst eine Karriere als Kunstzeichner auf dem Programm. Hier entdeckte er die Liebe zum Surrealismus und gehörte bereits als Jugendlicher zur Künstlerszene des Montmartre. Der Ruf ans Theater war jedoch stärker, aber es war vor allem der Film, der ihn sehr reizte. Hier hatte er eine intensive Karriere und spielte häufig Zyniker, menschenverachtende Charaktere oder undurchsichtige Typen. Allerdings konnte er auch gutmütig und sensibel sein. Sein Ruhm ist etwas verblaßt neben den großen Franzosen wie Gabin, Marais oder jüngeren Filmstars. Dennoch lohnt es sich immer wieder, diesen Schauspieler zu entdecken! Nebenher war er übrigens auch als Drehbuchautor tätig, schrieb Chansons (u.a. für Edith Piaf) und verfasste mehrere Theaterstücke, denen jedoch kein Erfolg beschieden war.
Sein Sohn ist ebenfalls ein sehr bekannter Schauspieler und trägt den Namen Claude.
Seltsam, daß Pierre Brasseur noch keinen thread hat!


Danke für alle Ergänzungen!

1938:
Herz auf Reisen -
Drei Frauen um Verdi -
Hafen im Nebel - Reinhard Glemnitz
1942:
Versprechen einer Unbekannten -
1943:
Wetterleuchten -
1945:
Kinder des Olymp - Curt Ackermann / Harald Juhnke (neu)
1946:
Freibeuter der Liebe -
Jericho -
Pforten der Nacht - Werner Ehrlicher
1949:
Die Liebenden von Verona - Ralph Lothar (Ost)
1950:
Es geschah in Paris - ??? / Peer Schmidt (neu)
1951:
Die schmutzigen Hände -
Schiff ohne Hafen - Theo Shall (Ost)
1952:
St.Tropez für immer (Kurzfilm) -
Pläsier -
1953:
Der Giftmischer - Wolfgang Eichberger
1954:
Rasputin - Wolfgang Eichberger
1955:
Napoleon - Werner Lieven / Otto Preuss (neu)
Turm der sündigen Frauen -
Oase -
1957:
Die Mausefalle - Lukas Ammann
1958:
Die Abenteuer des kleinen Remi -
Das Leben zu Zweit -
Die großen Familien - Werner Lieven / Hanjo Hasse (neu)
Ein Schrei gegen Mauern / Mit dem Kopf gegen Wände -
1959:
Augen ohne Gesicht / Das Schreckenshaus des Dr.Rasanoff - Wolfgang Eichberger / Günther König (neu)
Wo der heiße Wind weht -
Opfergang einer Nonne - Wolfgang Eichberger
1960:
Bel Antonio - Wolfgang Eichberger
Karthago in Flammen - Willy Friedrichs
Pikante Liebesgeschichten -
1961:
Das Bett des Königs -
Affäre Nina B. - Klaus W. Krause
Dr. Malbus verschwand um Vier - Walter Suessenguth
Mitternachtsmörder -
Candide oder Der Optimismus des 20. Jahrhunderts -
1962:
Madelaine und der Seemann - Alf Marholm
Der perfekte Mord -
Wir bitten zu Bett -
Des Teufels schwache Seite - Siegfried Schürenberg
1964:
Die Unmoralischen - Heinz Engelmann
Lucky Jo - Siegfried Schürenberg
1965:
Ganoven rechnen ab - Klaus W. Krause
1966:
Eine junge Welt -
Leben im Schloß - Heinz Engelmann
Herzkönig - Eduard Wandrey
1967:
Der Verrückte aus Labor 4 - Hans Hardt-Harloff
1968:
Die kleine Brave -
Vögel sterben in Peru - Siegfried Schürenberg
Goto-Insel der Liebe -
Der Rächer aus dem Sarg -
1971:
Musketier mit Hieb und Stich / Die Braut des Jahres II - Arnold Marquis / Martin Flörchinger (Ost)
Die schönste Soiree meines Lebens - Gerhard Paul

Jeannot



Beiträge: 2.110

26.02.2014 16:33
#2 RE: Pierre Brasseur Zitat · antworten

Die Liebenden von Verona - Ralph Lothar (DDR-Kino)

Silenzio
Moderator

Beiträge: 18.262

26.02.2014 18:53
#3 RE: Pierre Brasseur Zitat · antworten

Die schönste Soiree meines Lebens - Gerhard Paul

Jeannot



Beiträge: 2.110

26.02.2014 19:08
#4 RE: Pierre Brasseur Zitat · antworten

Es geschah in Paris - in der NF mit Peer Schmidt: Wer kommt nur auf solche Besetzungen?

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

26.02.2014 22:59
#5 RE: Pierre Brasseur Zitat · antworten

Erstmal danke für die Ergänzungen!

Peer Schmidt kenne ich nicht für Brasseur, aber der Gedanke gefällt mir nicht so sonderlich. Auch Harald Juhnke fand ich für diese Art Schauspieler nicht sehr passend und Schmidt dürfte wohl in eine ähnliche Richtung gehen.

Jeannot



Beiträge: 2.110

27.02.2014 08:13
#6 RE: Pierre Brasseur Zitat · antworten

Opfergang einer Nonne - Wolfgang Eichberger

Jeannot



Beiträge: 2.110

28.02.2014 08:25
#7 RE: Pierre Brasseur Zitat · antworten

Dr. Malbus verschwand um vier - Walter Suessengut

Jeannot



Beiträge: 2.110

01.03.2014 17:29
#8 RE: Pierre Brasseur Zitat · antworten

Schiff ohne Hafen - Theo Shall (DDR-Kino)

Jeannot



Beiträge: 2.110

04.03.2014 08:22
#9 RE: Pierre Brasseur Zitat · antworten

Affäre Nina B. - Klaus W. Krause

Jeannot



Beiträge: 2.110

05.03.2014 08:03
#10 RE: Pierre Brasseur Zitat · antworten

Die Mausefalle
Ein ungewöhnliche Rolle als etwas schwach belichteter Gutmensch, die er mit Bravour meisterte. Dieses Filmkunstwerk beweist einmal mehr, daß er zu den drei Großen (Jean Gabin, Michel Simon) gehörte.
Seine dt. Stimme steht ihm in nichts nach.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

05.03.2014 13:38
#11 RE: Pierre Brasseur Zitat · antworten

Hallo Rolf,

weißt du den Sprecher nicht oder hast du ihn nur vergessen anzuführen?

Solche Rollen waren bei Brasseur wirklich eher selten, aber wie du so schön sagst-er war einer der wirklich großen Schauspieler!

Jeannot



Beiträge: 2.110

05.03.2014 15:35
#12 RE: Pierre Brasseur Zitat · antworten

das war der geniale Arno Assmann

Jeannot



Beiträge: 2.110

05.03.2014 17:08
#13 RE: Pierre Brasseur Zitat · antworten

Korrektur: nicht Assmann sondern Lukas Ammann, das genial bleibt

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

05.03.2014 17:34
#14 RE: Pierre Brasseur Zitat · antworten

Die Kombination kann ich mir sehr gut vorstellen. Zudem ist ja auch Ammann ein ausgezeichneter Schauspieler-und mit 101 Jahren noch immer unter uns...

Jeannot



Beiträge: 2.110

05.03.2014 19:12
#15 RE: Pierre Brasseur Zitat · antworten

Bei LEBEN IM SCHLOSS steht bei mir Heinz Engelmann. Den Film hab ich nicht mehr, könnte das jemand bestätigen oder nicht?

Seiten 1 | 2
«« Anouk Aimée
Ettore Manni »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz