Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.029 mal aufgerufen
 Serien
Seiten 1 | 2
Slartibartfast



Beiträge: 5.503

24.10.2014 18:43
Der Graf von Monte Christo (mit Jacques Weber, 1979) Zitat · antworten

Diese Miniserie ist ja nun auf DVD erschienen. Hier ist ein Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=hHQOUTXs1Ns

Erkannt habe ich ich Günther Sauer als Erzähler, Klaus Höhne, Edgar Ott, Norbert Gastell, Michael Rüth, Wolfgang Hess, Harald Dietl, Christiane Krüger und Christine Kaufmann als sie selbst.


Hiermal die offizielle Liste:


DARSTELLER ROLLE STIMME
Jacques Weber ... Edmond Dantes Rüdiger Bahr
Carla Romanelli ... Mercedes
Jean-François Poron ... Comte de Villefort Hartmut Reck
Christiane Krüger ... Madame de Villefort Christiane Krüger
Roger Dumas ... Danglars Klaus Höhne
Manuel Tejada ... Fernand Mondego, comte de Morcerf
Claude Brosset ... Caderousse Gert Haucke
Carlos de Carvalho ... Franz d'Epinay Norbert Langer
Marie Matile ... Valentine de Villefort Susanne Uhlen
Henri Virlojeux ... L'abbé Faria Edgar Ott
Diogo Dória ... Maximillien Morrel Peter Ehret
Virginie Vidal ... Haydée Uschi Wolff
Gerhard Acktun ... Benedetto Ivar Combrinck
Wolf Ackva ... Boville Wolf Ackva
Suzana Borges ... Frau auf dem Ball
Yves Brainville ... Salvieux Thomas Reiner
Manuel Cavaco ... Gefängniswärter
Luís Cerqueira ... Aid
Carlos César ... Bertuccio Wolfgang Hess
Isabel de Castro ... Caderousse' Gattin
Hubert de Lapparent ... Telegraphist Kurt Zips
Alexandre de Sousa ... Polizist
Georgio Di Nella ... Cabinet Director
Baptista Fernandes ... Richter
François Florent ... Dr. d'Avrigny Günther Strack
Sérgio Godinho ... Bandit Michael Habeck
Hervé Hiolle ... Beauchamp Eberhard Mondry
Christine Kaufmann ... Mme. Danglars Christine Kaufmann
Patrick Laplace ... Albert de Moncerf Elmar Wepper
Laurence Libier ... René
Françoise Lugagne ... Marquise de Saint-Meran Edith Schneider
Morais e Castro ... Hotel Clerk
Robert Party ... Dandre Christian Marschall
Fred Personne ... Marrois
Leonor Pinhão ... Eugénie Danglars Helga Anders
Paulo Renato ... Morell Horst Niendorf
Curado Ribeiro ... Marquis de Bagville Holger Hagen
Michel Ruhl ... Blacas Reinhard Glemnitz
Vitorino Salomé ... Capitano Erich Hallbhuber
Luís Santos ... Edmonds Vater Peter Capell
Artur Semedo ... Marquis Cavalcanti Horst Sommer
Janine Souchon ... Kranker Wächter
Paul Handford ... Notar Michael Rüth
Sigfrit Steiner ... Noirtier [stumm]
Jean Turlier ... Louis XVIII. Günther Strack
Jean Vinci ... Debray Manfred Andrae

Studio: Bavaria Atelier, München
Buch: Horst Sommer
Regie: Günther Sauer


Gruß
Martin
___________________________________
"Ich habe einen instinktiven Verdacht metaphysischen Charakters." (Christian Marschall in "Das Grauen kommt Nachts")
Visit http://www.synchronkartei.de

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.577

24.10.2014 19:32
#2 RE: Der Graf von Monte Christo (mit Jacques Weber, 1979) Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast im Beitrag #1
Wer aber ist die Hauptfigur? Evtl. Sigmar Solbach?

Solbach nicht, klingt für mich nach Rüdiger Bahr (leider irritieren mich die vielen Akzente, die er im Trailer hat).
Caderouse - würde ich sagen - spricht mit der im Synchron seltenen Stimme von Gert Haucke.

Gruß
Stefan

Slartibartfast



Beiträge: 5.503

31.10.2014 11:07
#3 RE: Der Graf von Monte Christo (mit Jacques Weber, 1979) Zitat · antworten

Rüdiger Bahr stimmt, nach Ansehen der ersten Folge.
Da Bavaria Atelier Co-Produzent war, kann man dann annehmen, dass die auch die Synchro gemacht haben?


Gruß
Martin
___________________________________
"Ich habe einen instinktiven Verdacht metaphysischen Charakters." (Christian Marschall in "Das Grauen kommt Nachts")
Visit http://www.synchronkartei.de

lupoprezzo


Beiträge: 2.161

31.10.2014 11:31
#4 RE: Der Graf von Monte Christo (mit Jacques Weber, 1979) Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast im Beitrag #3

Da Bavaria Atelier Co-Produzent war, kann man dann annehmen, dass die auch die Synchro gemacht haben?


Davon kann man ausgehen. Im Trailer hört man noch Wolfgang Hess (bei 4:45) und Norbert Langer (bei 5:15), kann ich aber nicht zuordnen. Christiane Krüger spricht sich selbst, da kann das Fragezeichen weg.

Slartibartfast



Beiträge: 5.503

31.10.2014 11:36
#5 RE: Der Graf von Monte Christo (mit Jacques Weber, 1979) Zitat · antworten

Blöd ist, dass ich nur die rekonstruierte französiche Version hier habe, nicht den ARD-6-Teiler, bei dem möglicherwiese was im Abspann zu lesen ist.
Andererseits war die Bavaria nicht bekannt dafür, etwas über die deutsche Fassung preiszugeben. So halte ich die "Dornenvögel" heute auch für eine ihrer Synchros (Indiz: Günther Sauer spricht die Rückblenden), aber dort stand rein gar nichts über die Synchro dabei.


Gruß
Martin
___________________________________
"Ich habe einen instinktiven Verdacht metaphysischen Charakters." (Christian Marschall in "Das Grauen kommt Nachts")
Visit http://www.synchronkartei.de

Norbert


Beiträge: 1.415

31.10.2014 19:37
#6 RE: Der Graf von Monte Christo (mit Jacques Weber, 1979) Zitat · antworten

Deutsche Fassung:
Dialoge: Horst Sommer
Dialogregie: Günther Sauer
Deutsche Redaktion: Theo von Alst

Da die Bavaria mitproduziert hat, liegt es auf der Hand, dass die deutsche Vertonung im eigenen Synchronstudio erstellt wurde. Alles andere wäre schon höchst merkwürdig.

Sprecher werden im deutschen Abspann keine gelistet.

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #2
Caderouse - würde ich sagen - spricht mit der im Synchron seltenen Stimme von Gert Haucke.
Gerd Haucke wird auch im Begleitbüchlein zur DVD als deutscher Sprecher gelistet. Ansonsten werden - außer Edgar Ott - keine weiteren deutschen Sprecher genannt.


Slartibartfast



Beiträge: 5.503

31.10.2014 20:13
#7 RE: Der Graf von Monte Christo (mit Jacques Weber, 1979) Zitat · antworten

Du bist ja toll, danke dir.
Sind die beiden Fassungen eigentlich inhaltlich irgendwie unterschiedlich?


Schreibt sich der jetzt eigentlich "Hauke" oder "Haucke"?


Gruß
Martin
___________________________________
"Ich habe einen instinktiven Verdacht metaphysischen Charakters." (Christian Marschall in "Das Grauen kommt Nachts")
Visit http://www.synchronkartei.de

Norbert


Beiträge: 1.415

31.10.2014 21:39
#8 RE: Der Graf von Monte Christo (mit Jacques Weber, 1979) Zitat · antworten

Laut Begleitheft schreibt er sich "Haucke".

Inhaltlich müssten beide Fassungen nahezu gleich sein, nur unterschiedlich aufgeteilt. Die vierteilige französische Fassung wurde auch mit der deutschen Tonspur ausgestattet. Die Zusammenfassungen wurden als Extra aufgespielt. Außerdem wurden im vierten Teil zwei Szenen, die es offensichtlich nicht in die deutsche Fassung geschafft haben, aus völlig unerfindlichen Gründen aus der französischen rausgeschnitten und unter den Extras beigefügt (falls jemand sich durch eine kurze Szene in französischer Sprache aus dem Geschehen gerissen fühlt, kann er sich ja die sechsteilige deutsche Fassung anschauen, in der diese beiden Szenen fehlen, von denen die zweite ohnehin keinen Dialog hat). Ich glaube nicht, dass es in der deutschen Fassung Szenen gibt, die in der französischen fehlen, aber dazu müsste ich mir erst einmal beide Fassungen gründlich anschauen und vergleichen. (Bei den ZDF-Adventsvierteilern unterscheiden sich deutsche und französische Fassungen teilweise nicht nur durch die Aufteilung, sondern auch durch Szenenreihenfolge und Kürzungen in der deutschen Fassung bzw. auch andere Szenen sowie die musikalische Untermalung.)

Frank Brenner



Beiträge: 7.729

01.11.2014 10:08
#9 RE: Der Graf von Monte Christo (mit Jacques Weber, 1979) Zitat · antworten

Haucke stimmt, und Gert mit "T"


Gruß,

Frank

Slartibartfast



Beiträge: 5.503

01.11.2014 10:53
#10 RE: Der Graf von Monte Christo (mit Jacques Weber, 1979) Zitat · antworten

Zitat von Frank Brenner im Beitrag #9
Haucke stimmt, und Gert mit "T"

Sehr schön. Hier noch einige Samples, die hoffentlich jemand erkennt.
(Valentine ist für mich Susanne Uhlen.)


Gruß
Martin
___________________________________
"Ich habe einen instinktiven Verdacht metaphysischen Charakters." (Christian Marschall in "Das Grauen kommt Nachts")
Visit http://www.synchronkartei.de

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Fernando.mp3
Maximilien.mp3
Mercedes.mp3
Valentine.mp3
Bodo


Beiträge: 1.326

01.11.2014 11:25
#11 RE: Der Graf von Monte Christo (mit Jacques Weber, 1979) Zitat · antworten

Hallo zusammen!

Eeeeeewigkeiten her, dass ich die Serie gesehen habe (hab sie auch leider nicht vorliegen). Ich liste mal die auf, bei denen ich meinem damaligen 13-jährigen Gehör trauen würde. Die bereits Zugeordneten habe ich bei mir auch so stehen, außer Niendorf, siehe weiter unten. Dass Wolf Ackva und Christiane Krüger selbst sprechen, habe ich auch gehört, bei Christine Kaufmann bin ich allerdings nicht so sicher bzw. würde das bestreiten wollen.

Edmonds Vater: Peter Capell
Franz d'Epinay: Norbert Langer
Maximilien Morrel: Peter Ehret
Morrel (Maximiliens Vater Vater): Horst Niendorf
Bertuccio: Wolfgang Hess (stammt die Schreibweise "Martuccio" aus der IMdb? Da kann es sich doch nur um einen Schreibfehler handeln, oder?)
Telegrafist: Kurt Zips
Andrea - Benedetto: Ivar Combrinck (obwohl Darsteller Acktun ja auch synchronisierte; vielleicht zu der Zeit noch nicht?)
Beauchamp: Eberhard Mondry
Haydee: Uschi Wolff
Dr. d'Avrigny: Günter Strack (den ich auch für König Louis XVII. bestätigen kann)
Marquis Cavalcanti: Horst Sommer
Marquis de Bagville: Holger Hagen
Noirtier: sagt nichts, wie's sich für die Rolle gehört
Jacopo: Leon Rainer (die Rolle habe ich in der Liste nicht gefunden)
Pastrini: Fred Klaus (dito)

Tja, die Hauptrolle... die hatte ich damals auch nicht erkannt. Rüdiger Bahr zu erkennen tue ich mich immer ein bisschen schwer, er könnte es aber tatsächlich sein.

Noch ein paar meiner Fragezeichen. Fernando Mondego: Dirk Galuba, Albert de Morcerf: Sascha Hehn, Valentine de Villefort: Susanne Uhlen, Eugenie Danglars: Helga Anders... Alles ohne eine Spur von Gewähr.

Viele Grüße
B o d o

Bodo


Beiträge: 1.326

01.11.2014 11:27
#12 RE: Der Graf von Monte Christo (mit Jacques Weber, 1979) Zitat · antworten

Hups, Martins Beitrag mit den Samples kam während ich meinen schrieb. Peter Ehret als Maximilien stimmt, und Susanne Uhlen hatte ich ja oben auch schon vermutet und kann's anhand des Samples auch noch mal bestätigen. Galuba als Fernando Mondego ist Quatsch.
Gruß
B o d o


Bodo


Beiträge: 1.326

01.11.2014 11:28
#13 RE: Der Graf von Monte Christo (mit Jacques Weber, 1979) Zitat · antworten

Doppelposting, sorry


Slartibartfast



Beiträge: 5.503

01.11.2014 11:39
#14 RE: Der Graf von Monte Christo (mit Jacques Weber, 1979) Zitat · antworten

Dann fehlen jetzt zwei wichtige Hauptrollen. Mercedes und Fernando. Bitte nochmal alle reinhören!
Übrigens ist Albert nicht Hehn, sondern Wepper und Beruccio ist natürlich die richtige Schreibweise.
gehört habe ich noch Jochen Striebeck auf einer Rolle namens "Cocles", der in den Listen nicht zu finden ist. Und ein Benedetto, der wohl erst später auftritt, wird gespielt von Gerhard Acktun. Spricht er sich selbst?
Muss wohl noch mehr Samples machen...


Gruß
Martin
___________________________________
"Ich habe einen instinktiven Verdacht metaphysischen Charakters." (Christian Marschall in "Das Grauen kommt Nachts")
Visit http://www.synchronkartei.de

Bodo


Beiträge: 1.326

01.11.2014 11:53
#15 RE: Der Graf von Monte Christo (mit Jacques Weber, 1979) Zitat · antworten

Prima! Wepper... für mich auch so ein Bahr... krieg ich einfach nicht ins Ohr.

Zu Acktun hatte ich oben was geschrieben: Ivar Combrinck war's.

Die Rolle "Cocles" war in der Depardieu-Grafen-Serie ein alter Kapitän (dort Roger Dumas). Vielleicht hier der "Captain"?
Allerdings fehlt mir in der Liste auch noch die Rolle "Luigi Vampa", die in der vorliegenden Serie auch mal mit "Capitano" angeredet wurde, und dem ich den Sprecher Erich Hallhuber, allerdings auch wieder mit Fragezeichen, zugeordnet hatte.

Gruß
B o d o

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor