Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.024 mal aufgerufen
 Filme: Klassiker
Seiten 1 | 2
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2014 14:20
Beau Brummel - Rebell und Verführer (1955) Zitat · antworten

"Beau Brummel"

USA/GB, 1954
Regie: Curtis Bernhardt
Drehbuch: Karl Tunberg, nach den Theaterstück von Clyde Fitch
Musik: Richard Addinsell / Miklos Rozsa (ungenannt)
Produktion / Verleih: M-G-M

Deutsche Fassung:

M-G-M Synchronatelier, Berlin
Dialogbuch: ?
Dialogregie: ?

Deutsche Erstaufführung: 23. Dezember 1955

Zum Film:

Curtis Bernhardt's elegant-opulenter Kostümfilm zählt zu den unterhaltsamsten MGM-Ausstattungsepen jener Tage und kommt gänzlich ohne Action aus. Hervorragende Schauspieler, geschliffene Dialoge, Atmosphäre und opulente Schauwerte: durchaus ein Klassiker! Produzent Zimbalist war mit Richard Addinsells Musik unzufrieden und ließ sie von Miklos Rozsa neu orchestrieren, bearbeiten und durch eigene Stücke ergänzen. Dabei gelang es ihm, seinen eigenen typischen Stil zugunsten Addinsells Klangwelt zurückzustellen.
Neben Noel Willman als Lord Byron ist noch ein weiterer klassischer Hammer-Vampir im Film zu sehen: David Peel, jedoch ohne Text und kaum zu erkennen in der Masse. Der einstige Revue- und Stummfilmstar Bessie Love ist in einer ihrer vielen Tonfilm-Minirollen zu sehen.

Zur deutschen Fassung finden sich bisher nur fünf Einträge bei Arne und wenige Nennungen in Threads (alle von, erraten: Jeannot). Nun machen wir das einmal etwas umfangreicher. Die Synchronfassung ist exzellent und bietet sicher eine der besten Leistungen von Wolfgang Lukschy für Stewart Granger, da er hier auch sein Gespür für die klassische Konversationskomödie voll ausspielen kann. Ernst Schröder, der nicht unbedingt einer meiner Synchron-Favoriten ist, ist hier allerdings eine erfrischend vielseitige Besetzung für Peter Ustinov.

Es spielen und sprechen:

Stewart Granger - Beau Brummel - Wolfgang Lukschy

Elizabeth Taylor - Lady Patricia - Marion Degler

Peter Ustinov - Prince of Wales - Ernst Schröder

James Donald - Lord Edwin Mercer - Ralph Lothar

Robert Morley - König George III. - Eduard Wandrey

Rosemary Harris - Lady Fitzherbert - Dagmar Altrichter

James Hayter - Mortimer - Hans Hessling

Paul Rogers - William Pitt - Martin Held

Noel Willman - Lord Byron - Klaus Miedel

Charles Carson - Sir Geoffrey Baker - ???

Ernest Clark - Dr. Warren - Hans Wiegner

Peter Bull - Mr. Fox - Hans Emons

Mark Dignam - Mr. Burke - ???

Desmond Roberts - Oberst der Garde - Siegfried Schürenberg

David Horne - Thurlow - ???

Ralph Truman - Sir Ralph Sidley - Robert Klupp

George de Warfaz - Dr. Dubois - ???

Henry Oscar - Dr. Willis - kein Dialog

Harold Kasket - Major - Kurt Waitzmann

Yvonne Andre - Madame Binard - Eva Eras

Elwyn Brook-Jones - Mr. Tupp - ???

John Chandos - Mr. Silva - Werner Lieven

Finlay Currie - McIver - Otto Stoeckel

Geoffrey Dunn - St. Clair - ???

Alexander Gauge - Zeitungsmann - Stanislav Ledinek

Danny Gray - Hundedompteur - Clemens Hasse

Ann Hanslip - Lady Anne - ???

Kenneth Hyde - Clubdiener - ???

Maurice Kaufmann - Lord Alvanley - Ottokar Runze

Bessie Love - Hausmädchen - ???

Clement Mc Callin - Diener des Königs - ???

Andrew Osborn - Lord Mindon - ???

David Oxley - Brummels Diener - ???

Gordon Phillott - Schneider Roper, sr - Otto Stoeckel

Margaret Withey - Countess - ???

Jeannot ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2014 14:27
#2 RE: Beau Brummel - Rebell und Verführer (1955) Zitat · antworten

Ernest Clark - Hans Wiegner

berti


Beiträge: 17.486

05.11.2014 14:37
#3 RE: Beau Brummel - Rebell und Verführer (1955) Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #1
Die Synchronfassung ist exzellent und bietet sicher eine der besten Leistungen von Wolfgang Lukschy für Stewart Granger, da er hier auch sein Gespür für die klassische Konversationskomödie voll ausspielen kann. Ernst Schröder, der nicht unbedingt einer meiner Synchron-Favoriten ist, ist hier allerdings eine erfrischend vielseitige Besetzung für Peter Ustinov.

Und mit Eduard Wandrey für Robert Morley kommst du auch klar? Ich kenne den Film noch nicht, kann mir aber nur schwer vorstellen, dass beide miteinander harmonieren.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2014 15:24
#4 RE: Beau Brummel - Rebell und Verführer (1955) Zitat · antworten

Morley hat nur wenige, aber beeindruckende Szenen. Er spielt den geistig umnachteten König, mit weissgrauem strähnigen Haar und ohne jegliche Komik oder Pompösität. Eduard Wandrey passt hier perfekt dazu, weil die Rolle eben auch vollkommen aus Morleys üblicher Schublade heraussticht.

Der Film ist sehr sehenswert und die Synchronfassung perfekt und stimmig. Falls er wieder mal im Fernsehen läuft (was regelmäßig ist), solltest du dir mal ein (Hör-) Bild davon machen.

berti


Beiträge: 17.486

05.11.2014 15:42
#5 RE: Beau Brummel - Rebell und Verführer (1955) Zitat · antworten

Danke für die Antwort!
Den Film hatte Stefan bereits vor zwei Jahren empfohlen, leider ergab sich seitdem nicht die Gelegenheit. Aber das kann sich ja noch ändern.

Samedi



Beiträge: 16.537

15.01.2023 18:44
#6 RE: Beau Brummel - Rebell und Verführer (1955) Zitat · antworten

Warum wurde denn für den deutschen Titel ein "L" weggelassen?

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.835

15.01.2023 18:54
#7 RE: Beau Brummel - Rebell und Verführer (1955) Zitat · antworten

Weil Fortinbras sich verschrieben hat - eine Suchanfrage nach einem deutschen Kinoposter hätte diese Erkenntnis gebracht.

Samedi



Beiträge: 16.537

15.01.2023 18:57
#8 RE: Beau Brummel - Rebell und Verführer (1955) Zitat · antworten

Basiert der Eintrag in der Synchronkartei auch auf dem Post von fortinbras?

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.835

15.01.2023 19:04
#9 RE: Beau Brummel - Rebell und Verführer (1955) Zitat · antworten

Da steht er mit zwei L.

Samedi



Beiträge: 16.537

15.01.2023 19:30
#10 RE: Beau Brummel - Rebell und Verführer (1955) Zitat · antworten

Zitat aus der Synchronkartei:

Zitat

Alternativ-Titel: Beau Brummel - Rebell und Verführer

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.835

15.01.2023 19:49
#11 RE: Beau Brummel - Rebell und Verführer (1955) Zitat · antworten

DER deutsche Titel ist "Beau Brummell - Rebell und Verführer" - der ist nachweisbar und eben auch durch Kinoplakate belegt.
Was sich sonst noch an "alternativen" Titeln herumtreibt (eine falsche Schreibweise ist für mich noch lange kein offizieller Alternativtitel) - das Internet ist geduldig, eingetragen werden kann viel und wird viel. Solange kein klarer Beweis vorliegt, dass er tatsächlich offiziell verwendet wurde - egal ob im Fernsehen oder im Kino oder auf DVD oder weiß der Teufel bei welcher Nutzung des Filmes (und nur das zählt, sonst ist es kein verwendeter Titel) - ist es für mich einfach nur ein Schreibfehler, der bedenkenlos übernommen wurde.

Samedi



Beiträge: 16.537

15.01.2023 20:48
#12 RE: Beau Brummel - Rebell und Verführer (1955) Zitat · antworten

Daher ja auch meine Frage, ob der Titel in der Synchronkartei auf dem Post von Fortinbras basiert (oder umgekehrt).

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.835

07.07.2023 21:05
#13 RE: Beau Brummel - Rebell und Verführer (1955) Zitat · antworten

Irgendwie tat sich MGM wohl schwer mit Cinemascope (sollte man gar nicht glauben) - dieser Film wäre prädestiniert dafür und mit "Ritter der Tafelrunde" war lange vorher auch einer der ersten Scope-Filme (und der erste von MGM) erschienen (aber selbst bei diesem war der Vorspann auffällig so gestaltet, dass man ihn auf das Accademy-Format hätte umstellen können).
Aber dafür ist "Beau Brummell" so gedreht, dass man ihn kaschiert in "falschem" Breitwand vorführen konnte und damit einer der ersten Filme, bei denen diese Methode offenbar gezielt einkalkuliert wurde.
Und siehe da - der Film wurde in England gedreht, wo man sich ja im Folgenden auf diese Methode stürzte.
Und das Tollste: Einige Szenen (Brummell und sein Bursche im Gespräch) sehen sowohl vom Bildaufbau als auch von der Bildqualität so aus, als wären sie übersprünglich in Scope gedreht und dann (sehr schlecht) auf Accademy-Format abgefilmt worden, um den Film gänzlich in diesem Format herausbringen zu können.

Gruß
Stefan

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.835

16.02.2024 12:56
#14 RE: Beau Brummel - Rebell und Verführer (1955) Zitat · antworten

Was ich vorher schon vermutete, ist für mich durch "Casbah" zur persönlichen Gewissheit geworden.
Jener Film hört sich wie eine verkappte MGM-Synchro an; glücklicherweise bei der BSG entstanden, die endlich ihre Regisseure in die Listen eintrug.
Ernst Schröder!
Und wen hören wir hier in ungewohnter, aber sehr passender Rolle? Schröder für Ustinov. Ich bin ganz sicher, dass Schröder (gerade er war bei MGM nicht exzessiv, aber immer wieder in dankbaren Rollen für Schauspieler zu hören, die man sonst mit anderen Sprechern verbindet) einer von MGMs profiliertesten Regisseuren war; dazu bringt mich auch die Beobachtung, dass bei MGM immer mal ostdeutsche Sprecher bzw. bei der DEFA beschäftigte Westdeutsche zu hören waren - und zurück zu "Casbah": da hört man Suessenguth (nun gut, typisch für kein Studio) und Kieling (schon weitaus typischer für MGM UND DEFA).

Gruß
Stefan

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.808

16.02.2024 13:02
#15 RE: Beau Brummel - Rebell und Verführer (1955) Zitat · antworten

Da scheinst Du völlig richtig zu liegen:

Zitat von Synchronkartei: Ernst Schröder
Bedeutender Theaterschauspieler, der auch umfassend im Film tätig war. War zumeist bei MGM-Synchronisationen dabei, wo er auch als Autor und Regisseur arbeitete. Laut seinen Memoiren beendete er seine Synchronarbeiten 1956 aus Zeitmangel.


Diese Information wird wahrscheinlich ebenfalls aus seinen Memoiren stammen.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz