Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 3.032 mal aufgerufen
 Filme: Klassiker
Seiten 1 | 2
c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.495

08.11.2014 21:37
Der Graf von Monte Christo (FRA 1942/DF 1947) mit Pierre Richard-Willm (2 Teile) Zitat · antworten

Die 40er-Jahre-Verfilmung von Alexandre Dumas' Roman mit Pierre Richard-Willm und Michele Alfa http://www.kabeleins.de/sosiehtsaus/film...on/filmnr/42758 lief in den deutschen und österreichischen Kinos 1947 als Zweiteiler im Verleih der Union Film: 1. Teil "Der Gefangene auf Kastell If", 2. Teil: "Die Vergeltung". 1954 gab es einen gekürzten einteiligen Zusammenschnitt der bei Allianz, nach anderen Quellen bei der Deutschen Cosmopol herauskam. 1956 kam die zweiteilige Version in die Kinos der DDR. Am 01.05.1986 gab es eine Ausstrahlung auf DDR 2. Regisseur Robert Vernay inszenierte 10 Jahre später auch das Remake in Farbe mit Jean Marais.

Wer hat Infos über die deutsche Synchro?
Gab es 1956 eine eigenständige DEFA-Synchro?
Wurde 1986 auf DDR 2 die DEFA-Kinosynchro oder eine DDR-TV-Neusynchro gesendet?

Jeannot ( gelöscht )
Beiträge:

09.11.2014 10:00
#2 RE: Der Graf von Monte Christo (FRA 1942/DF 1947) mit Pierre Richard-Willm (2 Teile) Zitat · antworten

Die Filmprogramme von 55 machen keine Angaben zu Synchronisation, d. h. mit Sicherheit, daß die Westfassung übernommen wurde. Ich erinnere mich dunkel, daß bei der DFF-Ausstrahlung eine Neufassung zu hören war.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.966

09.11.2014 10:08
#3 RE: Der Graf von Monte Christo (FRA 1942/DF 1947) mit Pierre Richard-Willm (2 Teile) Zitat · antworten

Wie sicher ist die Erinnerung? Zwar gab es zu den im Kino gezeigten Filmen "Die drei Musketiere" und "Die Kartause von Parma" jeweils eine DEFA-Neusynchro, aber in beiden Fällen lagen im Kino Kürzungen vor (bei der "Kartause" sogar drastische), während "Monte Christo" ungekürzt gelaufen zu sein scheint.

Gruß
Stefan

Jeannot ( gelöscht )
Beiträge:

09.11.2014 10:15
#4 RE: Der Graf von Monte Christo (FRA 1942/DF 1947) mit Pierre Richard-Willm (2 Teile) Zitat · antworten

Die Erinnerung ist eben dunkel.

c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.495

09.11.2014 10:49
#5 RE: Der Graf von Monte Christo (FRA 1942/DF 1947) mit Pierre Richard-Willm (2 Teile) Zitat · antworten

Hallo Rolf, hallo Stefan,

danke für Eure Infos. Ich hätte auch vermutet: Westfassung plus TV-Neusynchro. Ich denke als Faustregel kann wohl gelten: wenn ein internationaler Film in der Datenbank der DEFA-Stiftung fehlt -> Westfassung. Der Grund für eine TV-Neusynchro könnte dann sein, dass man die damals eingekaufte Synchro nicht mehr hatte bzw nach Ablauf der eingekauften Lizenz nicht mehr verwenden durfte.

Videonaut


Beiträge: 81

09.11.2014 16:16
#6 RE: Der Graf von Monte Christo (FRA 1942/DF 1947) mit Pierre Richard-Willm (2 Teile) Zitat · antworten

Die DEFA hat definitv (ich durfte mal sichten) für das Fernsehen der DDR die einteilige Fassung synchronisiert (entgegen der Angabe im FBJ 1986).

Deutsche Sprecher:
Thomas Kästner
Astrid Bless
Roland Hemmo
Horst Kempe
Rüdiger Evers
Berndt Stübner
Walter Jäckel
Georg Solga

Dialog:
Eberhard Richter

Regie:
Klaus Zippel

PS: Lief die zweiteilige Fassung eigentlich noch mal irgendwo in den letzten Jahren synchronisiert im Fernsehen?

Jeannot ( gelöscht )
Beiträge:

09.11.2014 16:36
#7 RE: Der Graf von Monte Christo (FRA 1942/DF 1947) mit Pierre Richard-Willm (2 Teile) Zitat · antworten

Jetzt wird´s schon lichter:
Den Film hab ich mir nach kurzer Zeit nicht mehr angesehen. Eben wegen der Synchro. Die DFF-Synchro-Schnellschüsse mit Konservenmusik, schlechter Geräusche und gefühlter 95%iger Beteiligung von Ernst Meincke fand ich immer schlecht. Im Gegensatz zu denen fürs Kino.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.966

09.11.2014 18:49
#8 RE: Der Graf von Monte Christo (FRA 1942/DF 1947) mit Pierre Richard-Willm (2 Teile) Zitat · antworten

Ging mir ähnlich, bis ich irgendwann halbwegs über diese Mängel hinweg sehen konnte (oder sie auf meinen Aufnahmen selbst behob) und den Blick eher auf die oft geschliffenen Dialoge und glänzenden Schauspieler lenken konnte (wie bei der "Kartause von Parma" - aber da war Meincke auch nicht beteiligt; nichts gegen ihn, aber ich glaube, ich weiß, was du meinst ...)
Seltsam aber, dass es wirklich die einteilige Fassung gewesen sein soll, das passt nicht ins Bild. Könnte es vielleicht auch die Langfassung gewesen sein, nur eben zu einem Monsterfilm von 3 Stunden zusammen geschnitten? Solche "Events" der Literaturverfilmung gab es ja auch teilweise im DDR-Fernsehen.

Zitat von Videonaut im Beitrag #6
ich durfte mal sichten) für das Fernsehen der DDR die einteilige Fassung synchronisiert
PS: Lief die zweiteilige Fassung eigentlich noch mal irgendwo in den letzten Jahren synchronisiert im Fernsehen?

Wie und wo denn das?
Der Zweiteiler (und ich meine den in s/w) lief meiner Erinnerung nach vor vielen Jahren mal auf Arte, ob aber synchronisiert, weiß ich nicht.

Gruß
Stefan

Videonaut


Beiträge: 81

09.11.2014 19:24
#9 RE: Der Graf von Monte Christo (FRA 1942/DF 1947) mit Pierre Richard-Willm (2 Teile) Zitat · antworten

Sichten heißt in dem Fall lediglich aus privatem Interesse durch eine fremde ORB-Aufnahme (29.12.93, 11:00 - 12:45 Uhr) springen und ein paar Notizen machen.

Die Arte-Fassung war untertitelt. Synchronisiert wäre mir natürlich lieber. :o)

c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.495

09.11.2014 19:35
#10 RE: Der Graf von Monte Christo (FRA 1942/DF 1947) mit Pierre Richard-Willm (2 Teile) Zitat · antworten

Zitat
Die DFF-Synchro-Schnellschüsse mit Konservenmusik, schlechter Geräusche und gefühlter 95%iger Beteiligung von Ernst Meincke fand ich immer schlecht.



Wie ist das zu verstehen - war Meincke jemand, der regelmäßig 10 und mehr verschiedene Rollen in einem Film sprach?

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.966

09.11.2014 20:05
#11 RE: Der Graf von Monte Christo (FRA 1942/DF 1947) mit Pierre Richard-Willm (2 Teile) Zitat · antworten

Nicht verschiedene Rollen, aber Meincke (und Telloke) waren so omnipräsent in Heldenrollen wie GGH in den 60ern und oft ebenso willkürlich besetzt, ob passend oder nicht. Und da gerade Meincke eine sehr markante Art zu sprechen hat, kann einem Zuschauer so eine Omnipräsenz schnell auf die Nerven gehen. Sozusagen (anderer Vergleich) das Bodo-Wolf-Erich-Räuker-Neusynchro-Syndrom.

Gruß
Stefan

Jeannot ( gelöscht )
Beiträge:

10.11.2014 08:41
#12 RE: Der Graf von Monte Christo (FRA 1942/DF 1947) mit Pierre Richard-Willm (2 Teile) Zitat · antworten

Genau so hab ich das gemeint. In den TV-Synchros waren immer die gleichen Schauspieler zu hören (und fast immer Meincke), die passende Zuordnung zum Typ spielte keine Rolle. Etwa so, wie das heute fast die Regel ist (John Wayne-Thomas Danneberg). Als besonders nervend empfand ich die Geräusche, die immer gleich waren, z. B. die brechenden Holzstäbchen für Hausbrand=Lagerfeuer=brennende Stadt usw. Als Filmmusik konnte man ab und zu das Thema aus dem TV-Mehrteiler DAS GRÜNE UNGEHEUER für z. B. einen hist. ital. Film aus den 40er Jahren hören. Unschwer zu erkennen, daß es hier nur ums Sparen ging, so wie man hier diese Filme durchs Synchronstudio jagte.

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.724

14.12.2014 13:31
#13 RE: Der Graf von Monte Christo (FRA 1942/DF 1947) mit Pierre Richard-Willm (2 Teile) Zitat · antworten

Der Graf von Monte Christo (Le comte de Monte Cristo)
Regie: Robert Vernay
Erstaufführung Neusynchro: 01.05.1986 DFF 2
Deutsche Bearbeitung: DEFA Studio für Synchronisation, Leipzig
Dialogbuch: Eberhard Richter
Dialogregie: Klaus Zippel


Edmond Dantès (Pierre Richard-Willm) Thomas Kästner
Mercédès (Michèle Alfa) Astrid Bless
Monsieur de Villefort (Aimé Clariond) Rüdiger Evers
Bertuccio (Marcel Herrand) Roland Hemmo
Caderousse (Alexandre Rignault) Horst Kempe
Fernand Mondego (Henri Bosc) Georg Solga
Albert de Morcerf (Jean Chaduc) Walter Jäckel
Benedetto (André Fouché) Berndt Stübner
Beauchamp (Louis Salou) Friedhelm Eberle
Haydée (Lise Delamare) Dagmar Dempe
Erzähler (?) Walter Niklaus

Zur DFF-Synchro hier mal eine grobe Liste. Fred-Arthur Geppert war auch noch dabei, als Assistent oder Sekretär von Villefort. Leider fällt die Zuordung schwer, da er nie mit Namen angeredet wird.

Ich fand die Synchro so schlecht übrigens nicht. Da hab ich schon deutlich "schlimmere" TV-Synchros erlebt. Archivmusik ist mir auch nicht aufgefallen, aber mag sein, dass mir da die konkreten Kenntnisse im Bereich fehlen. Ein großes Manko allerdings ist die doch ziemlich zusammengestückelte Fassung. Einige Handlungsstränge werden sehr rasch abgehandelt bzw. andere fehlen gänzlich.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.966

14.12.2014 20:00
#14 RE: Der Graf von Monte Christo (FRA 1942/DF 1947) mit Pierre Richard-Willm (2 Teile) Zitat · antworten

Die Zerstückelung des Films hat wahrscheinlich weder die DEFA noch das Fernsehen der DDR zu verantworten, da es ja schon in den 50ern eine einteilige Kurzfassung gab - ich würde meinen, sie ist mit der vorliegenden identisch. Ich habe den Verdacht, dass jahrelang die Langfassung nicht verfügbar war (vielleicht nicht einmal in Frankreich) und deshalb die gekürzte Fassung synchronisiert wurde - etwas anderes ergäbe für mich keinen Sinn, da ja bei der "Kartause von Parma" gerade die Langfassung dafür ausgewählt wurde.

Gruß
Stefan

filmfuzzy


Beiträge: 102

22.12.2014 00:23
#15 RE: Der Graf von Monte Christo (FRA 1942/DF 1947) mit Pierre Richard-Willm (2 Teile) Zitat · antworten

Zweiteilige westdeutsche Kinosynchron (die auch in der DDR lief)
von "RISLE-FILMS"
Deutscher Text: Frederic Klein / Sylvestre Huth
Dialogfassung : Conrad von Molo

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz