Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 661 mal aufgerufen
 Serien
Seiten 1 | 2
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2015 16:45
Arsene Lupin, der Meisterdieb (1970 - 1974) Zitat · antworten

Frankreich/ Deutschland / Österreich, 1970/71 (1. Staffel) und 1973/74 (2. Staffel)

nach Geschichten und Motiven von Maurice Leblanc

Hauptrollen und ihre Stimme:

Georges Descrieres - Arsene Lupin - Harald Leipnitz
Yvon Bouchard - Grognard - Tommi Piper
Roger Carel - Inspektor Guerchard - Christian Marschall


Musik: Jean Pierre Bourtayre
Titelsong gesungen von Jacques Dutronc
Produktion: O.R.F.T. / WWF (im Auftrag der ARD) / ORF

Zur Serie:

Als europäische Co-Produktion entstand diese aufwendig gestaltete Serie in zwei Staffeln zu je 13 Episoden. Die erste Staffel wurde 1970/71 produziert, die zweite 1973/74. Es wirkten Schauspieler an allen an der Produktion beteiligten Länder mit, was der Serie auch einen speziellen überregionalen Flair gab - wenngleich zwangsläufig der französische Teil überwog.

Die deutsche Fassung entstand in München, wo man auf das dortige breite Sprecherensemble zurückgriff. Leider ist es mir bisher nicht gelungen, die Synchronfirma oder die verantwortlichen Köpfe ausfindig zu machen. Selbst der ORF als Mit-Produzent verfügt über keine Unterlagen mehr.

Bei den Episoden mit hauptsächlich deutscher Besetzung sind die deutschen chauspieler/innen häufig im O-Ton zu hören, teilweise haben sie sich aber auch selbst nachsynchronisiert oder bekamen fremde Stimmen.

Es muß unbedingt gesagt werden, daß in dieser Serie Harald Leipnitz eine seiner großartigsten Leistungen bietet und die Rolle natürlich auch für ihn selbst perfekt gewesen wäre.

Die Serie wurde vor einigen Jahren vom Label Colosseo auf Dvd veröffentlicht. Auch wenn diese Ausgabe als "Staffel Eins" vertrieben wurde, beinhaltet sie dennoch zehn Episoden der ersten und drei der zweiten Staffel. Zudem wurden die Episoden in einer nicht ganz nachvollziehbaren Reihung auf die Scheiben gepresst.

Die restlichen 13 Episoden wurden bis dato nicht veröffentlicht, da sich die Dvd-Box nicht besonders gut verkaufte. Beim ORF kann jede fehlende Episode bestellt werden, jedoch muß man ca 80 Euro dafür bezahlen.

Episodenliste / Erstausstrahlung:

(Episoden mit roter Kennzeichnung werden detailliert vorgestellt, zur 2. Staffel fand ich keine Termine)

STAFFEL EINS (1971)

1) Victor vom Sonderdezernat / 5. 10. 1971 ARD
2) Agentur Barnett / 12. 10. 1971 ARD
3) Die Chimäre des Kalifen / 19. 10. 1971 ARD
4) Der königliche Diamant / 26. 10. 1971 ARD
5) Das Mädchen mit den bezaubernden Augen / 2. 11. 1971 ARD
6) Der Kristallstöpsel / 9. 11. 1971 ARD
7) Die Ringe des Cagliostro / 16. 11. 1971 ARD
8) Die Schwestern / 23. 11. 1971 ARD
9) Die schöne Journalistin / 30. 11. 1971 ARD
10) Die Mumie / 7. 12. 1971 ARD
11) Herz Sieben / 14. 12. 1971 ARD
12) Ein gewisser Herr Meyer / 21. 12. 1971 ARD
13) Die Verhaftung / 28. 12. 1971 ARD

STAFFEL ZWEI (1974)

14) Wer weiterleben will, muß spuken
15 Der rote Schal gehört dazu
16) Glasköpfe rollen auf's Parkett
17) Madame macht Geschäfte
18) Kesselbach hat sich verrechnet
19) Kronjuwelen erster Klasse
20) Die Dame mit den Federhütchen
21) Unter Kavalieren
22) Rothenburger Romanze
23) Von Stars und Steinen
24) Das Schmuckstück flog vom Dach
25) Die Uhr schlägt acht mal
26) Gemischte Doppel sind gefährlich


"Ich hab' 'ne Schwäche für Geld!"

Heinz Engelmann für Robert Taylor in "Er kam nur Nachts"

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2015 19:03
#2 RE: Arsene Lupin, der Meisterdieb (1971 und 1974) Zitat · antworten

Nachbemerkung:

Die Reihenfolge der Episoden unterschied sich in Frankreich teils erheblich von der deutsch-österreichischen Anordnung. So wurde dort zuerst "Der Kristallstöpsel" ausgestrahlt, wohl auch wegen dem populären Gaststar Daniel Gelin, was einen speziellen Auftakt ermöglichte. Auf Dvd ist diese Episode die erste, jedoch wurde hier die Anordnung auch nicht nach der französischen Ausstrahlung geordnet.

Wenn die einzelnen Episoden auch in sich abgeschlossene Geschichten erzählen und sicher variabel zu ordnen sind, wirken sie in der Reihenfolge der deutsch-österreichischen Ausstrahlung schlüssiger und harmonischer.

An der Serie waren auch die Schweiz, Belgien, Niederlande, Italien und tlw sogar Kanada beteiligt, weswegen die Originalschauplätze entsprechend zur Geltung kamen. Frankreich/Deutschland/Österreich sind jedoch hauptverantwortlich und die tragenden Elemente, weshalb ich nur diese angebe. Je nach Handlungsort variiert der Hauptanteil der Produktion jeweils, was im Abspann sichtbar ist.


"Ich hab' 'ne Schwäche für Geld!"

Heinz Engelmann für Robert Taylor in "Er kam nur Nachts"

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2015 19:15
#3 RE: Arsene Lupin, der Meisterdieb Zitat · antworten

STAFFEL EINS

Episode 1:

Victor vom Sonderdezernat


Französischer Titel: Victor de la Brigade Mondaine

F/D/A, 1970/71
Regie: Jean-Pierre Decourt
Drehbuch: Claude Brule
Musik: Jean-Pierre Bourtayre
Chanson interpretiert von Jacques Dutronc
Produktion: O.R.F.T. / WWF (i.a. der ARD)/ ORF

Deutsche Erstausstrahlung: 5. Oktober 1971

Es spielen und sprechen:

Georges Descrieres - Arsene Lupin - Harald Leipnitz
Yvon Bouchard - Grognard - Tommi Piper
Roger Carel - Kommissar Guerchard - Christian Marschall

Marthe Keller - Natascha - Rosemarie Kirstein
Bernard Lavalette - Präfekt - Horst Naumann
Pierre Massimi - Bressaq - ?
Jean Berger - Innenminister - Gerhard Geisler
Jean Thielmant - Barkeeper - Willy Friedrichs
Jean Marconi - Kunsthändler - Ernst Schlott
Georges Descrieres - Victor - Harald Leipnitz

Inhalt:

Nicht nur, daß Josephine Bakers Aufenthalt Paris in Aufruhr versetzt, es ist auch wieder ein großes Verbrechen geschehen. Die Polizei ist sich sicher, daß Meisterdieb Arsene Lupin wieder aktiv ist. Zu Kommissar Guerchards Ärger wird von höherer Stelle der mysteriöse Sonderagent Victor mit dem Fall betraut. Lupin, der die Tat nicht begangen hat, kidnappt kurzerhand Victor und schlüpft in dessen Rolle...

Anmerkung:

Descrieres spielt sowohl den echten Victor, als auch natürlich den falschen.


"Ich hab' 'ne Schwäche für Geld!"

Heinz Engelmann für Robert Taylor in "Er kam nur Nachts"

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2015 19:25
#4 RE: Arsene Lupin, der Meisterdieb Zitat · antworten

Episode 2:

Agentur Barnett


Französischer Titel: L'Agence Barnett

F/D/A, 1970/71
Regie: Jean Pierre Decourt
Drehbuch: Claude Brule
Musik: Jean Pierre Bourtayre
Chanson interpretiert von Jacques Dutronc
Produktion: O.R.F.T. / WWF (i.A. der ARD) / ORF

Deutsche Erstausstrahlung: 12. Oktober 1971

Es spielen und sprechen:

Georges Descrieres - Arsene Lupin - Harald Leipnitz
Yvon Bouchard - Grognard - Tommi Piper
Roger Carel - Kommissar Guerchard - Christian Marschall

Jacques Balutin - Inspector Bechoux - Hartmut Reck
Michele Bardoulet - Olga - Helga Trümper
Mag Auvil - Concierge - kein Dialog
Teddy Bilis - Maitre Gassiere - ?
Yves Bureau - Vernisson - Werner Abrolat
Rene Clermont - Priester - Paul Bürks
Leonce Corne - Rendu - Leo Bardischewski
Jacques Mauclair - Baron - ?
Sylvia Saurel - Clothilde - ?
Monique Tarbes - Berthe - Doris Jensen

Inhalt:

Der Schatz des berühmten König Dagobert wurde gestohlen, man verdächtigt wieder Lupin. Guerchard will seinem Assistenten Berchoux aber keinen Glauben schenken, daß Lupin seit einiger Zeit als Tarnung eine Detektivagentur betreibt. So sucht er auf eigene Faust due Zusammenarbeit mit Lupin...

Anmerkung:

Der meistens in konsequenten und beherrschten Rollen eingesetzte Hartmut Reck darf hier einmal etwas trottelig sein und erinnert stark an Joachim Kemmers Marty Feldman-Interpretationen.


"Ich hab' 'ne Schwäche für Geld!"

Heinz Engelmann für Robert Taylor in "Er kam nur Nachts"

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2015 19:34
#5 RE: Arsene Lupin, der Meisterdieb Zitat · antworten

Episode 3:

Die Chimäre des Kalifen


Französischer Titel: La Chimere Du Calife

F/D/A, 1970/71
Regie: Dieter Lemmel
Drehbuch: Albert Simonin / Rolf und Alexandra Becker
Musik: Jean Pierre Bourtayre
Chanson interpretiert von Jacques Dutronc
Produktion: WWF (i.A. der ARD) / O.R.F.T. / ORF

Deutsche Erstausstrahlung: 19. Oktober 1971

Es spielen und sprechen:

Georges Descrieres - Arsene Lupin - Harald Leipnitz
Yvon Bouchard - Grognard - Tommi Piper

Gunnar Möller - Paul Fox
Bernd Schäfer - Mr. Robertson
Manfred Heidmann - Dr. Pred
Signe Seidel - Baronin
Thilo von Berlepsch - Baron

Inhalt:

Aus dem Schloß der Augsteins verschwindet unter höchst mysteriösen Umständen ein wertvoller, weltberühmter Edelstein. Der Baron verdächtigt Arsene Lupin und bittet die berühmten Detektive Fox und Robertson um Hilfe. Die Baronin aber wittert eine Art Verschwörung und knüpft Kontakt zu Arsene Lupin, der das Rätsel lösen soll. Dieser reist mit seinem Diener Grognard sofort in die Alpen...

Anmerkung:

Diese Episode wurde eindeutig zweisprachig gedreht, da sämtliche deutsche Schauspieler nahezu gänzlich im O-Ton zu hören sind. Nur wenige Sequenzen wurden hier nachsynchronisiert.

Detektiv Fox erwähnt hier seinen größten Rivalen, den englischen Meisterdetektiv Herlock Sholmes.


"Ich hab' 'ne Schwäche für Geld!"

Heinz Engelmann für Robert Taylor in "Er kam nur Nachts"

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2015 13:12
#6 RE: Arsene Lupin, der Meisterdieb Zitat · antworten

Episode 4:

Der königliche Diamant


Französischer Titel: Arsene Lupin contre Herlock Sholmes

F/D/A, 1970/71
Regie: Jean Pierre Decourt
Drehbuch: Claude Brule
Musik: Jean Pierre Bourtayre
Chanson interpretiert von Jacques Dutronc
Produktion: O.R.F.T. / WWF (i.A. der ARD) / ORF

Deutsche Erstausstrahlung: 26. Oktober 1971

Es spielen und sprechen:

Georges Descrieres - Arsene Lupin - Harald Leipnitz
Yvon Bouchard - Grognard - Tommi Piper
Roger Carel - Guerchard - Christian Marschall

Marthe Keller - Natascha - Rosemarie Kirstein
Henri Virlojeux - Herlock Sholmes - Erik Schumann
Marcel Dudicort - Mr. Wilson - Günter Sauer
Raymond Gerome - Präfekt - Wolf Rahtjen
Raoul Curet - Bonquent - ?
Charles Millot - Daubrec - ?
Jean Rupert - Hector - Manfred Lichtenfeld
N. N. - Madame Guerchard - Alice Franz

Inhalt:

Der Halsabschneider Daubrec ersteigert einen berühmten Diamanten. Dieser wird gestohlen und Daubrec ermordet. Der Polizeipräfekt setzt sich wieder über Guerchard hinweg und befürwortet, daß sich der berühmte Detektiv Herlock Sholmes der Sache annimmt. Dieser ist seit langem davon besessen, Arsene Lupin zu entlarven. Das Katz-und-Maus-Spiel beginnt...

Anmerkungen:

Als Maurice Leblanc seine Geschichten schrieb, durfte er aus Copyright-Gründen nicht die Figur des Sherlock Holmes benutzen. So nannte er ihn einfach Herlock Sholmes und machte aus Watson Wilson. Er verlieh ihm leicht persiflierende Untertöne, machte ihn mitunter auch lächerlich - was in der Serie aber nicht getan wird, wenngleich er zwangsläufig den Kürzeren ziehen muß.


"Ich hab' 'ne Schwäche für Geld!"

Heinz Engelmann für Robert Taylor in "Er kam nur Nachts"

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2015 13:36
#7 RE: Arsene Lupin, der Meisterdieb Zitat · antworten

Episode 5:

Das Mädchen mit den bezaubernden Augen


Französischer Titel: Les Demoiselle Yeux Verts

F/D/A, 1970/71
Regie: Dieter Lemmel
Drehbuch: Albert Simonin / Rolf und Alexandra Becker
Musik: Jean Pierre Boutayre
Chanson interpretiert von Jacques Dutronc
Produktion: WWF (i.A. der ARD) / O.R.F.T. / ORF

Deutsche Erstausstrahlung: 2. November 1971 ARD

Es spielen und sprechen:

Georges Descrieres - Arsene Lupin - Harald Leipnitz
Yvon Bouchard - Grognard - Tommi Piper

Kathrin Ackermann - Lady Dora
Gert Haucke - Kommissar Marschall
Alexander May - Baumann
Manfred Seipold - Gabriel
Hans Herrmann Schaufuss - Professor Dohm
Josef Fröhlich - Dobritzky
Suzanne Beck - Aurelia
Willy Friedrichs - Kriminalbeamter
N. N. - Hotelportiert - Willy Friedrichs

Inhalt:

Arsene Lupin fährt im selben Zugabteil wie die quirrlige Lady Dora. Es passiert ein merkwürdiger Überfall und die Dame bittet Lupin um Hilfe. Er möge sie vor einem Verbrecher namens Dobritzky beschützen. Irgendwas ist an der ganzen Sache faul...

Anmerkung:

Die deutschen Schauspieler sind teils im O-Ton zu hören, synchronisieren sich aber auch selbst nach. Willy Friedrichs ist selbst zu sehen, spricht aber auch für einen Hotelportier

Da der häufig auftretende Kommissar Guerchard von Christian Marschall synchronisiert wird, ist es amüsant, daß hier der ermittelnde Beamte eben Marschall heißt - allerdings ist das ein reiner Zufall.

Zum zweiten Mal steht in den Credits das deutsche Autorenduo etwas eigenwillig angeführt: Ret A. Becker. Erst bei der nächsten Arbeit der beiden ist korrekt "R. et A. Becker" zu lesen.


"Ich hab' 'ne Schwäche für Geld!"

Heinz Engelmann für Robert Taylor in "Er kam nur Nachts"

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2015 13:49
#8 RE: Arsene Lupin, der Meisterdieb Zitat · antworten

Episode 6:

Der Kristallstöpsel


Französischer Titel: Le Bouchon de Cristal

F/D/A, 1970/71
Regie: Jean Pierre Decourt
Drehbuch: Renee Wheeler / Jacques Nahuen
Musik: Jean Pierre Bourtayre
Chanson interpretiert von Jacques Dutronc
Produktion: O.R.F.T. / WWF (i.A. der ARD) / ORF

Deutsche Erstausstrahlung: 9. November 1971

Es spielen und sprechen:

Georges Descrieres - Arsene Lupin - Harald Leipnitz
Yvon Bouchard - Grognard - Tommi Piper

Daniel Gelin - Daubrecq - Wolfgang Hess
Nadine Alari - Clarisse - Christa Berndl
Yves Brainville - Prasville - ?
Francois Chautenay - Gilbert - Elmar Wepper
Jean-Paul Cisife - Albuflex - Ernst Kuhr
Nathalie Peel - Aimee - ?
N. N. - Inspektor - Christian Marschall
N. N. - Kriminalbeamter - Willy Friedrichs

Inhalt:

Arsene Lupin begeht zusammen mit zwei Komplizen einen Diebstahl im Haus des sinistren Monsieur Daubrecq. Dabei kommt es zu einem mysteriösen Mord. Doch das ist nur eine Facette dieses Rätsels, denn bald entdeckt Lupin, daß es hier um viel mehr geht...

Anmerkung:

Eine sehr düstere Episode, die mit einem hinter dicken Brillengläsern kaum erkennbaren Daniel Gelin einen Bösewicht hat, der Moriarty-Qualitäten besitzt. Wolfgang Hess als Finsterling ist sehr überzeugend!

Üblicherweise spricht Christian Marschall in dieser Serie nur für Roger Carel. Hier tritt jedoch ein Inspektor zu Beginn auf, der ein ähnliches Äußeres hat und auch einen Schnurrbart trägt. Vielleicht nahm man deshalb an, dies wäre auch Carel.


"Ich hab' 'ne Schwäche für Geld!"

Heinz Engelmann für Robert Taylor in "Er kam nur Nachts"

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2015 22:42
#9 RE: Arsene Lupin, der Meisterdieb Zitat · antworten

Episode 7:

Die Ringe des Cagliostro


Französischer Titel: Le Anneux de Cagliostro

F/D/A, 1970/71
Regie: Wolf Dietrich
Drehbuch: Georges Grammant / Rolf und Alexandra Becker
Musik: Jean Pierre Bourtayre
Chanson interpretiert von Jacques Dutronc
Produktion: ORF / WWF (i.A. der ARD) / O.R.F.T.

Deutsche Erstausstrahlung: 16. November 1971

Es spielen und sprechen:

Georges Descrieres - Arsene Lupin - Harald Leipnitz
Yvon Bouchard - Grognard - Tommi Piper

Hans Holt - Ludwig von Neydegg
Hans Jaray - Baron Ordoscy - Michael Thoost
Grete Zimmer - Baronin Ordoscy - Elisabeth Stiepl
Otto Ambros - Professor Corcoran - Joseph Hendrichs
Ossy Kolmann - Toni
Kitty Speiser - Georgine
Christine Buchegger - Tamara
Oswald Fuchs - Julius - Peter Josch

Inhalt:

Baron Ordoscy ist hinter den legendären Ringen des Cagliostro her, die sich vermutlich im Schloß des verarmten Neydegg befinden. Es ist ihm jedes Mittel recht, an diesen Schatz zu kommen. Arsrne Lupin stellt sich einmal mehr als rettender Engel zu Diensten...

Anmerkung:

Diese prominent besetzte Episode bietet natürlich schauprächtige Wien-Aufnahmen, allerdings sind einzelne Aspekte auch unglaubwürdig. Die berühmte Museumsburg Kreuzenstein als Schloß Neydegg zu verwenden und die bis oben angefüllten Kunstschätze zu zeigen, paßt nicht so ganz zum verarmten Aristokraten. Aber Logik ist nicht immer gefragt...

Die Synchronfassung dieser Episode könnte sogar teilweise in Wien entstanden sein. Grete Zimmer erinnerte sich, daß man Schauspieler bevorzugte, die französisch sprachen und ein erheblicher Teil wurde auch in dieser Sprache gedreht. Zur Nachsynchronisation wurde sie nie gebeten, man nahm Elisabeth Stiepl, die damals einen ähnlichen Rollentypus verkörperte. Grete Zimmer fand die Auswahl durchaus akzeptabel, aber hätte es doch gerne selbst gemacht.

Daß sich diese Serie in Frankreich dauernder Beliebtheit erfreute, sah man wohl auch daran, daß Grete Zimmer bis zuletzt vereinzelt noch aus Frankreich Autogrammanfragen erhielt wegen dieser Rolle. Die Episode gilt dort aber auch als eine der besonderen und genießt hohen Stellenwert.

Hans Holt raunzte etwas wienerisch über die ausgesuchte Location: "Muß es denn immer die Burg Kreuzenstein sein? Die Leut im Ausland denken ja, wir haben außer Kreuzenstein und Schönbrunn gar nix zu bieten. Wo wir doch so viele schöne alte Schlösser haben!"


"Ich hab' 'ne Schwäche für Geld!"

Heinz Engelmann für Robert Taylor in "Er kam nur Nachts"

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2015 22:47
#10 RE: Arsene Lupin, der Meisterdieb Zitat · antworten

Episode 8:

Die Schwestern


F/D/A, 1970/71
Regie: Marcello Baldi
Drehbuch: Albert Sharin
Musik: Jean Pierre Bourtayre
Chanson interpretiert von Jacques Dutronc
Produktion: O.R.F.T. / WWF (i.A. der ARD) / ORF

Es spielen und sprechen:

Georges Descrieres - Arsene Lupin - Harald Leipnitz
Yvon Bouchard - Grognard - Tommi Piper

Raffaella Carra - Antonia - ?
Nerio Bernardi - ?
Pasquale Coletta - Anselmo - ?
Giuseppe Lauricella - Gorgon - ?
Vittorio Sanipoli - Peppino - ?
Netta Tocchi - Carlotta - ?

Zum Inhalt und den Sprechern dieser Episode habe ich leider keine Informationen.


"Ich hab' 'ne Schwäche für Geld!"

Heinz Engelmann für Robert Taylor in "Er kam nur Nachts"

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

16.01.2015 00:51
#11 RE: Arsene Lupin, der Meisterdieb Zitat · antworten

Episode 9:

Die schöne Journalistin


Französischer Titel: Une Femme contre Arsene Lupin

F/D/A, 1970/71
Regie: Tony Flaadt
Drehbuch: Jacques Armand
Musik: Jean Pierre Bourtayre
Chanson interpretiert von Jacques Dutronc
Produktion: O.R.F.T. / WFF (i.A. der ARD) / ORF


Deutsche Erstausstrahlung: 30. November 1971

Es spielen und sprechen:

Georges Descrieres - Arsene Lupin - Harald Leipnitz
Yvon Bouchard - Grognard - Tommi Piper

Juliette Mills - Maria Bonatti - Elisabeth Woska
Louis Abessier - Dr. Fischer - Klaus W. Krause
Francois Simon - Monsieur Bonatti - ?
Lucie Avenay - Fischers Wirtschafterin - ?
Tiziano Feroldi - Kommissar - Bruno W. Pantel
Janette von Lasperg - Fotografin - kein Dialog
Marisa Traversi - Miss Nelly - Renate Grosser
Enrico Schnorf - Blaner - ?
Bruno Vilar - Ludwik - Manfred Andrae
N. N. - Kriminalbeamter - Norbert Gastell
N. N. - Polizist - Wolfgang Hess
N. N. - Portier - Willy Friedrichs

Inhalt:

In St. Moritz wird eine Fotografin ermordet. Zu tun hat das offenbar mit einer Reihe frecher Juwelendiebstähle. Arsene Lupin reist verkleidet in die Wintersportmetropole, wo er eine besondere Herausforderin hat...

Anmerkung:

Pantel, Gastell und Hess dürfen sich in dieser Episode schön ins Zeug legen und Schweizerdeutsch sprechen.


"Ich hab' 'ne Schwäche für Geld!"

Heinz Engelmann für Robert Taylor in "Er kam nur Nachts"

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

16.01.2015 11:31
#12 RE: Arsene Lupin, der Meisterdieb Zitat · antworten

Episode 10:

Die Mumie


Französischer Titel: La Chaine Brisee

F/D/A, 1970/71
Regie: Paul Camernaus
Drehbuch: Albert Simonin
Musik: Jean Pierre Bourtayre
Chanson interpretiert von Jacques Dutronc
Produktion: O.R.F.T. / WWF (i.A. der ARD)

Deutsche Erstausstrahlung: 7. Dezember 1971

Es spielen und sprechen:

Georges Descrieres - Arsene Lupin - Harald Leipnitz
Yvon Bouchard - Grognard - Tommi Piper

Sjef van Leeuwen - Welp - ?
Fons Rademakers - Mullen - ?
Paul Storm - Hotner - ?
Ton Voss - Witt - ?
Eric van der Donk - Stock - ?
Arnold Geldemann - Direktor - ?

Zu dieser in Holland spielenden Epidode liegen mir keine Informationen vor.


"Ich hab' 'ne Schwäche für Geld!"

Heinz Engelmann für Robert Taylor in "Er kam nur Nachts"

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

16.01.2015 11:35
#13 RE: Arsene Lupin, der Meisterdieb Zitat · antworten

Episode 11:

Herz Sieben


Französischer Titel: La Sept de Coner

F/D/A, 1970/71
Regie: Jean-Louis Calmant
Drehbuch: Albert Simonin
Musik: Jean Pierre Bourtayre
Chanson interpretiert von Jacques Dutronc
Produktion: O.R.F.T. / WWF (i.A. der ARD) / ORF

Deutsche Erstausstrahlung: 14. Dezember 1971

Es spielen und sprechen:

Georges Descrieres - Arsene Lupin - Harald Leipnitz
Yvon Bouchard - Grognard - Tommi Piper

Raoul de Manez - ? - ?

Zu dieser Episode liegen mir keine weiteren Informationen vor.


"Ich hab' 'ne Schwäche für Geld!"

Heinz Engelmann für Robert Taylor in "Er kam nur Nachts"

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

16.01.2015 11:44
#14 RE: Arsene Lupin, der Meisterdieb Zitat · antworten

Episode 12:

Ein gewisser Herr Meyer


Französischer Titel: Les Tableux de Tornbill

F/D/A, 1970/71
Regie: Dieter Lemmel
Drehbuch: Rolf und Alexandra Becker / Georges Grammant
Musik: Jean Pierre Bourtayre
Chanson gesungen von Jacques Dutronc
Produktion: O.R.F.T. / WWF (i. A. der ARD) / ORF

Deutsche Erstausstrahlung: 21. Dezember 1971

Es spielen und sprechen:

Georges Descrieres - Arsene Lupin - Harald Leipnitz
Yvon Bouchard - Grognard - Tommi Piper

Kathrin Ackermann - Lady Dora
Alexander Hegarth - Stefan von Tornbill
Walter Bluhm - Graf von Tornbill
Hubert Mittendorf - Mark
Corny Collins - Gabriela
Madeleine Rahn - Susi
Imo Heite - Joe
Friedrich Georg Beckhaus - Dr. Nipplein
Edgar Wenzel - Hellmann

Inhalt:

Arsene Lupin trifft erneut auf die ominöse Lady Dora. Diese ist auf einer beschaulichen Ostseeinsel in die Machenschaften des Stefan von Tornbill verwickelt. Dessen alter Vater steht mitten in seltsamen Geschehnissen, bei denen auch ein Filmteam mitwirkt. Lupin sieht sich die Sache näher an...

Anmerkung:

Walter Bluhm, sonst meistens in zwei Minuten-Auftritten zu sehen, hat in dieser Episode eine größere und wichtige Rolle.


"Ich hab' 'ne Schwäche für Geld!"

Heinz Engelmann für Robert Taylor in "Er kam nur Nachts"

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

16.01.2015 11:57
#15 RE: Arsene Lupin, der Meisterdieb (1971 und 1974) Zitat · antworten

Episode 13:

Die Verhaftung


Französischer Titel: L' Arrestation d' Arsene Lupin

F/D/A, 1970/71
Regie: Jean Pierre Decourt
Drehbuch: Claude Brule
Musik: Paul Bourtayre
Chanson interpretiert von Jacques Dutronc
Produktion: O.R.F.T. / WWF (i.A. der ARD) / ORF

Deutsche Erstausstrahlung: 28. Dezember 1971

Es spielen und sprechen:

Georges Descrieres - Arsene Lupin - Harald Leipnitz
Yvon Bouchard - Grognard - Tommi Piper
Roger Carel - Guerchard - Christian Marschall

Marthe Keller - Natascha - Rosemarie Kirstein
George Douking - Baron Cahom - Wolfgang Büttner
Christian Duroc - Raverdam - Manfred Seipold
William Sabatier - Gournay-Martin - Thomas Reiner
Ayala Gryman - Madame Mandrin - ?
Bernard Charlan - Journalist - Norbert Gastell
Robert Andre - Notar - Manfred Andrae
Edith Loria - Prinzessin Rivolta - ?
Jacques Provins - Aristide - Horst Raspe
Roger Rudel - Gefängnisdirektor - Leo Bardischewski
Andre Badin - Wärter - Manfred Lichtenfeld
Jacques Hilling - Präfekt - Wolf Ackva
N. N. - Untersuchungsrichter - Erik Jelde
N. N. - Kriminalbeamter - Werner Abrolat
N. N. - Diener - Willy Friedrichs

Inhalt:

Kommissar Guerchard gelingt es nach einem Hinweis, Arsene Lupin während einer gehobenen Gesellschaft festzunehmen. Dieser allerdings kündigt einen speziellen Diebstahl an, zu dessen Umsetzung er allerdings ausbrechen müssen. Guerchard verstärkt sämtliche Sicherheitsvorkehrungen...

Anmerkung:

Diese Episode schließt die erste Staffel in der deutschen Sendefolge ab.

Manfred Seipold ist der einzige der deutschen Schauspieler, der sowohl selbst vor der Kamera als auch als Synchronsprecher für "Arsene Lupin" tätig war.


"Ich hab' 'ne Schwäche für Geld!"

Heinz Engelmann für Robert Taylor in "Er kam nur Nachts"

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor