Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.163 mal aufgerufen
 Filme: 1970 bis 1989
Seiten 1 | 2
Frank Brenner



Beiträge: 11.515

23.01.2015 16:56
Verfluchtes Amsterdam (1988) Zitat · antworten

Hallo,

in Ergänzung zu den Angaben in der SK (https://www.synchronkartei.de/?action=sh...e=film&id=10902) interessieren mich in erster Linie die beiden Kindersprecher, die mir beide extrem bekannt vorkommen. Danke fürs Reinhören und Mithelfen!

Verfluchtes Amsterdam


Huub Stapel Eric Visser (Frank Glaubrecht)
Monique van de Ven Laura (Ulrike Möckel)
Serge-Henri Valcke Hans Vermeer (Wolfgang Ziffer)
Hidde Maas Martin Ruysdael (Joachim Pukaß)
Wim Zomer John van Meegeren (Manfred Lehmann)
Tanneke Hartzuiker Potter (Liane Rudolph)
Tatum Dagelet Anneke Visser ()
Edwin Bakker Willy (Tarek Helmy)
Lou Landré Vissers Chef (Joachim Kerzel)
Koos van der Knaap Umweltforscher Henrik (Ronald Nitschke)
Paul van Soest Manager im Tauchclub (Detlef Bierstedt)
Jules Croiset Bürgermeister (Jochen Schröder)
Hans Dagelet Verdächtiger (Jörg Döring)
Bert Haanstra Dirigent (kein Text)
Roelant Radier Pathologe (Michael Christian)
Freark Smink Arzt (Benjamin Völz)
Jan de Koning Tinus (Herbert Weißbach)
N.N. berittener Polizist (Martin Keßler)

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Edwin Bakker.mp3
Tatum Dagelet.mp3
AndiR.


Beiträge: 3.224

23.01.2015 17:32
#2 RE: Verfluchtes Amsterdam (1988) Zitat · antworten

Weißbach stimmt.

hitchcock


Beiträge: 1.007

23.01.2015 19:14
#3 RE: Verfluchtes Amsterdam (1988) Zitat · antworten

Edwin Bakker - Tarek Helmy (vgl. Jeff Cohen in DIE GOONIES)

Viele Grüße
hitch

John Connor



Beiträge: 4.883

24.01.2015 00:18
#4 RE: Verfluchtes Amsterdam (1988) Zitat · antworten

An diesem Film mochte ich schon immer das Wortspiel im Originaltitel und den Namen des Hauptdarstellers.

Edigrieg



Beiträge: 2.977

24.01.2015 06:48
#5 RE: Verfluchtes Amsterdam (1988) Zitat · antworten

könnte Tatum evtl. Uschi Hugo sein?

Frank Brenner



Beiträge: 11.515

24.01.2015 18:17
#6 RE: Verfluchtes Amsterdam (1988) Zitat · antworten

Wunderbar, besten Dank!

Slartibartfast



Beiträge: 6.630

08.02.2015 18:32
#7 RE: Verfluchtes Amsterdam (1988) Zitat · antworten

Da bei Cinefacts gerade diskutiert wird, ob die aktuelle BD ebenso wie die alte Euto-Video-DVD (!) eine zu tiefe Tonspur hat - warum auch immer - hier mal zwei Samples des gleichen Dialaogs, einmal Original und einmal 4% höher gepitcht.

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
BD_Dialog+4%.mp3
BD_Dialog.mp3
Griz


Beiträge: 29.891

08.02.2015 18:42
#8 RE: Verfluchtes Amsterdam (1988) Zitat · antworten

Also das "gepitchte" Sample klingt wesentlich annehmbarer als das 1. Sample (das klingt wie "eingeschlafene Füße" oder gerade erst "aufgestanden").

GG

Slartibartfast



Beiträge: 6.630

08.02.2015 18:45
#9 RE: Verfluchtes Amsterdam (1988) Zitat · antworten

Wobei der Effekt nicht so stark ist wie bei anderen bekannten Fällen von Valium-Stimmen auf Blu-Ray.

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.650

08.02.2015 18:46
#10 RE: Verfluchtes Amsterdam (1988) Zitat · antworten

Zitat von Griz im Beitrag #8
Also das "gepitchte" Sample klingt wesentlich annehmbarer als das 1. Sample.



Auf jeden Fall. Das 2. Sample klingt korrekt. Ich finde es sogar ziemlich auffällig.

Andreas


Beiträge: 1.265

08.02.2015 19:00
#11 RE: Verfluchtes Amsterdam (1988) Zitat · antworten

Stimmt, die Verlangsamung ist hier schon sehr auffällig. Eine Zumutung, was einem da angedreht wird, das kann doch nicht mal ein weniger sensibler Zuhörer fünf Minuten aushalten. Das +4%-Sample liegt im normalen Bereich.


BTW: Uschi Hugo ist das auf keinen Fall.

Slartibartfast



Beiträge: 6.630

08.02.2015 19:05
#12 RE: Verfluchtes Amsterdam (1988) Zitat · antworten

Zitat von Andreas im Beitrag #11
Stimmt, die Verlangsamung ist hier schon sehr auffällig. Eine Zumutung, was einem da angedreht wird, das kann doch nicht mal ein weniger sensibler Zuhörer fünf Minuten aushalten. Das +4%-Sample liegt im normalen Bereich.
Die Frage ist, weshalb die DVD schon zu tief war.
Offenbar hat Studio Canal korrigieren wollen, aber eben nur soweit, dass die BD gelich hoch wie die DVD klingt. Hätten man nichts korrigiert, hätten wir den ersten Fall wo eine BD 7,84 % zu tief klingt.

Slartibartfast



Beiträge: 6.630

08.02.2015 20:08
#13 RE: Verfluchtes Amsterdam (1988) Zitat · antworten

Nochmal rasch die Frage an euch, ob auch ihr bestätigt, dass DVD und BD den gleichen Tonfehler haben.

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
BD_Dialog.mp3
DVD_Dialog.mp3
Griz


Beiträge: 29.891

08.02.2015 21:10
#14 RE: Verfluchtes Amsterdam (1988) Zitat · antworten

Da behaupte ich mal, dass beide Fassungen ton-technisch gleich klingen.

GG

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.650

09.02.2015 00:42
#15 RE: Verfluchtes Amsterdam (1988) Zitat · antworten

Ja, die DVD klingt genauso. Warum? Könnte mir jetzt nur vorstellen, dass der Film trotz des dt. Kinoeinsatzes bei 25 B/s synchronisiert wurde und man bei der DVD-VÖ dann das PAL-Speedup fälschlicherweise korrigiert hat.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz