Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.612 mal aufgerufen
 Serien: Archiv
Seiten 1 | 2
Nymeria


Beiträge: 116

01.03.2015 15:15
Akame Ga Kill (J, 2014) Zitat · antworten

Akame Ga Kill

Akame Ga Kill.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Figur                           (japanischer Sprecher)         deutscher Sprecher

Akame                                (Sora AMAMIYA)                    Marieke Oeffinger 
Tatsumi (Souma SAITOU) Louis Friedemann Thiele
Mine (Yukari TAMURA) Rieke Werner
Leone (Yuu ASAKAWA) Nina Amerschläger
Lubbock (Yoshitsugu MATSUOKA) Benjamin Stolz
Bulat (Katsuyuki KONISHI) Erik Borner
Sheele (Mamiko NOTO) Dagmar Bittner
Najenda (Risa MIZUNO) Katrin Laksberg
Esdeath (Satomi AKESAKA) Sabina Godec
Wave (Yoshimasa HOSOYA) Philip Süß
Kurome (Ayaka OOHASHI) Julia Bautz
Seryu Ubiquitous (Kana HANAZAWA) Christiane Werk
Run (Junji MAJIMA) Linus Kraus
Bols (Eiji TAKEMOTO) ???
Dr. Stylish (Ken NARITA) Matthias Keller
Koutei (You TAICHI) Claudia Schmidt
Chelsea (Kaori NAZUKA) Vivien Faber
Susanoo (Shintarou ASANUMA) Phil Daub
Liver (Jouji NAKATA) Heiko Grauel
Nyau (Hitomi NABATAME) Tanja Esche
Daidara (Anri KATSU) ???
Ogre (Tsuyoshi KOYAMA) ???
Zank (Satoshi TSURUOKA) ???
Aria (Kanami SATOU) ???
Sayo (Mikako KOMATSU) ???
Ieyasu (Kouji TAKAHASHI) Isaak Dentler
Mimi (Ayaka Imamura) Dagmar Bittner


Synchronstudio: Metz Neun Synchron, Offenbach
Dialogregie: ???


Beschreibung:

Tatsumi ist ein junger Kämpfer aus einem unter Armut leidenden Dorf des Imperiums. Um sein Dorf finanziell zu unterstützen, macht er sich, mit dem Ziel der Armee beizutreten, auf den Weg zur Hauptstadt des Imperiums. Dort angekommen, muss er jedoch schnell feststellen, dass die Hauptstadt kein so prachtvoller Ort ist, wie in seiner Vorstellung.

Mit einem Tritt aus der überlaufenen Kaserne geschmissen und seiner Ersparnisse beraubt, droht Tatsumi seine erste Nacht in der Hauptstadt auf der Straße verbringen zu müssen. Zu seinem Glück wird er von dem wohlhabenden Mädchen Aria aufgelesen, die ihm einen Job als Leibwache anbietet und ihn über den korrupten Zustand des Imperiums aufklärt.

Wie schlimm es um das Imperium wirklich steht, sollte Tatsumi jedoch erst herausfinden, als Arias Familie in der Nacht darauf von der Attentäter-Gruppe Night Raid, in deren Reihe sich auch ein junges Mädchen namens Akame befindet, angegriffen wird. Schockiert von den Ereignissen, fasst Tatsumi den Entschluss, sich gegen das Böse innerhalb des Imperiums zu stellen.


Mastering


Beiträge: 99

02.03.2015 15:09
#2 RE: Akame Ga Kill (J, 2014) Zitat · antworten

Peppermint Anime hat ein kleines Sample hochgeladen, in dem Rieke Werner als Mine und Louis Friedemann Thiele als Tatsumi zu hören sind:
https://instagram.com/p/zumLM1R7d2/

Nymeria


Beiträge: 116

02.03.2015 15:16
#3 RE: Akame Ga Kill (J, 2014) Zitat · antworten

Tatsumi                              (Souma SAITOU)                    Louis Friedemann Thiele
Mine (Yukari TAMURA) Rieke Werner


So. So ganz überzeugt mich das noch nicht. Rieke Werner und Louis Friedemann sind natürlich besser als eine Amerschläger o.Ä. Trotzdem doch sehr eintönig.
Rieke Werner hört man ja nun in zig HR wie Nisekoi, Coppelion etc. Auch Louis hat bei Anime House eine HR, oder?

Mastering


Beiträge: 99

02.03.2015 15:25
#4 RE: Akame Ga Kill (J, 2014) Zitat · antworten

Zitat von Nymeria im Beitrag #3
So. So ganz überzeugt mich das noch nicht. Rieke Werner und Louis Friedemann sind natürlich besser als eine Amerschläger o.Ä. Trotzdem doch sehr eintönig.
Rieke Werner hört man ja nun in zig HR wie Nisekoi, Coppelion etc. Auch Louis hat bei Anime House eine HR, oder?


Wie soll ein 12-sekündiger Ausschnitt auch direkt überzeugen? So ganz versteh ich den Sinn hinter derart kurzen Proben auch nicht.
Klar hört man Rieke Werner oft, aber das spricht wie ich finde für ihre Qualität, sie funktioniert eben sehr gut auf Anime.
LFT spricht "Budori Gusko", ja, allerdings ist Tatsumi erst seine zweite Hauptrolle, da kann man also nicht von Überpräsenz sprechen wie ich finde.
Was ich bisher von ihm kenne - Judar in Magi - fand ich zudem sehr gut.


Nymeria


Beiträge: 116

02.03.2015 15:29
#5 RE: Akame Ga Kill (J, 2014) Zitat · antworten

> Klar hört man Rieke Werner oft, aber das spricht wie ich finde für ihre Qualität, sie funktioniert eben sehr gut auf Anime

Das tun viele andere auch, trotzdem höre ich diejenigen nicht in jedem Anime auf jede Hauptrolle.
Ich würde auch gerne Christian Zeiger oder Friedel Morgenstern aufjede HR besetzen, allerdings wäre das auf Dauer sehr langweilig und nicht abwechslungsreich :-)

Chat Noir



Beiträge: 5.203

02.03.2015 15:36
#6 RE: Akame Ga Kill (J, 2014) Zitat · antworten

Werner ist wirklich omnipräsent im Anime-Bereich.

Und den Thiele find' ich ein bisschen alt für die Rolle, v. a. im Hinblick auf Philip Süß als Wave.


"Man macht Pläne. Setzt sich Ziele. [...] Denn wir leben jetzt. Morgen könnte alles vorbei sein."

Mastering


Beiträge: 99

02.03.2015 15:49
#7 RE: Akame Ga Kill (J, 2014) Zitat · antworten

Ich toleriere eher omnipräsent, als total unpassend und lustlos gespielt wie man es bisher von vielen Metz-Neun Fassungen kannte.
Philip Süß sehe ich auch kritisch, aber vielleicht war er mittlerweile im Stimmbruch.

Hier übrigens ein weiteres Sample mit Marieke Oeffinger als Akame:
https://instagram.com/p/zurQyDR7XD/


Nymeria


Beiträge: 116

02.03.2015 15:52
#8 RE: Akame Ga Kill (J, 2014) Zitat · antworten

Akame                          (Sora AMAMIYA)                    Marieke Oeffinger


Passt!
Schade, dass man für Tatsumi nicht auch einen Berliner geholt hat wie z.B. Sebastian Fitzner, Christian Zeiger oder Carsten Otto.

Mastering


Beiträge: 99

02.03.2015 15:55
#9 RE: Akame Ga Kill (J, 2014) Zitat · antworten

Zitat von Nymeria im Beitrag #8

Schade, dass man für Tatsumi nicht auch einen Berliner geholt hat wie z.B. Sebastian Fitzner, Christian Zeiger oder Carsten Otto.



Weil auch nur Berliner Sprecher gute Arbeit machen. Dieses Vorurteil lese ich besonders gerne.


Nymeria


Beiträge: 116

02.03.2015 15:56
#10 RE: Akame Ga Kill (J, 2014) Zitat · antworten

Gibt auch gute Hamburger und Münchner Sprecher. Allerdings hat man bei Metz9 eher Berliner Sprecher geholt, deswegen mein Vorschlag.
In Black Bullet fand/finde ich Paulina Rümmelein traumhaft. Hätte ich mir auch gut für Mine vorstellen können!

Mastering


Beiträge: 99

02.03.2015 15:58
#11 RE: Akame Ga Kill (J, 2014) Zitat · antworten

Zitat von Nymeria im Beitrag #10
Gibt auch gute Hamburger und Münchner Sprecher. Allerdings hat man bei Metz9 eher Berliner Sprecher geholt, deswegen mein Vorschlag.
In Black Bullet fand/finde ich Paulina Rümmelein traumhaft. Hätte ich mir auch gut für Mine vorstellen können!


Natürlich, und alle Leute aus dem Kölner/Offenbacher Raum klingen scheiße? Dann hast du "Tari Tari" und "Magi" offensichtlich nicht gesehen.

Nymeria


Beiträge: 116

02.03.2015 15:59
#12 RE: Akame Ga Kill (J, 2014) Zitat · antworten

Tari Tari schon, hat mich aber ehrlich gesagt nicht vom Hocker gerissen.
Magi fand ich bis auf einige Sprecher ganz gut.

Chat Noir



Beiträge: 5.203

02.03.2015 16:00
#13 RE: Akame Ga Kill (J, 2014) Zitat · antworten

Zitat von Mastering im Beitrag #9
Zitat von Nymeria im Beitrag #8

Schade, dass man für Tatsumi nicht auch einen Berliner geholt hat wie z.B. Sebastian Fitzner, Christian Zeiger oder Carsten Otto.



Weil auch nur Berliner Sprecher gute Arbeit machen. Dieses Vorurteil lese ich besonders gerne.


Dann nenn' doch mal ein paar Non-Berliner Jungsprecher. Würde mich doch mal interessieren, wen es noch so alles gibt, der wie die oben genannten Kerle klingt :-)
In Köln Kaarst hat man nämlich große Probleme, "jung" zu besetzen (siehe Magi; Katastrophe). Und in Offenbach (hallo, Markus Haase ) erst recht.


"Man macht Pläne. Setzt sich Ziele. [...] Denn wir leben jetzt. Morgen könnte alles vorbei sein."

Nymeria


Beiträge: 116

02.03.2015 16:03
#14 RE: Akame Ga Kill (J, 2014) Zitat · antworten

Zitat von xChris im Beitrag #13

Dann nenn' doch mal ein paar Non-Berliner Jungsprecher. Würde mich doch mal interessieren, wen es noch so alles gibt, der wie die oben genannten Kerle klingt :-)
In Köln Kaarst hat man nämlich große Probleme, "jung" zu besetzen (siehe Magi; Katastrophe). Und in Offenbach (hallo, Markus Haase ) erst recht.


Würde mich auch interessieren :-)

Mastering


Beiträge: 99

02.03.2015 16:13
#15 RE: Akame Ga Kill (J, 2014) Zitat · antworten

Zitat von Nymeria im Beitrag #12
Tari Tari schon, hat mich aber ehrlich gesagt nicht vom Hocker gerissen.
Magi fand ich bis auf einige Sprecher ganz gut.


Wenn du das selbst so sagst, macht es noch weniger Sinn zu behaupten, dass es nur in Hamburg, München oder Berlin gute Sprecher gibt.


Zitat von xChris im Beitrag #13
Dann nenn' doch mal ein paar Non-Berliner Jungsprecher. Würde mich doch mal interessieren, wen es noch so alles gibt, der wie die oben genannten Kerle klingt :-)
In Köln hat man nämlich große Probleme, "jung" zu besetzen (siehe Magi; Katastrophe).


Ich habe nie angezweifelt dass es in Berlin die meisten jungen Stimmen gibt.
Es ging mir um die komische Andeutung, dass es in Köln/Offenbach gar keine guten, nennenswerten Sprecher gibt.


Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor