Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 1.038 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

30.06.2015 23:49
Filme/Serien mit eingedeutschtem Titelsong Zitat · antworten

Ab und zu hört man sie noch, die alten Filme, in denen man den Originalsong über dem Vorspann eingedeutscht hat. Mitunter war es ganz witzig, manchmal auch unfreiwillig komisch - aber es konnte auch funktionieren.

Als Beispiele fallen mir ein:

"55 Tage in Peking", vor allem wirkt der deutschsprachige Chor besonders markant bei der Passage "55 Tage lang" (das blieb mir als Kind lange hängen).

"Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten" - Ron Goodwins Song auf deutsch hat echt Klasse und ist witzig: "Richt'ge Männer wie wir..."

"Casino Royale" (1967) - "The Look of Love" ist zwar kein Titelsong, sondern wird während des Filmes gespielt, hier aber deutsch als "Ein Blick von dir" präsentiert. Gesungen ausgerechnet von Mireille Matthieu, für mich ein Meilenstein des Synchrontrash: das ist einfach zuviel.

Interessant fand ich auch, dass man keine deutsche Version eines James Bond-Titelsongs je für den Vorspann einspielte, jedoch das im Hintergrund zu hörende Weihnachtslied "Do you know how christmas trees are grown?" in "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" tatsächlich in einer deutsch gesungen Fassung zu hören bekam (als "Was träumt ein Weihnachtsmann im Mai"). Übrigens eine der bezauberndsten Melodien, die John Barry jemals schrieb.

Wer kann noch weitere Filme oder Serien nennen?

Trickfilme a la Disney mit vielen Songs oder Musicals bitte ich nicht zu listen, dafür gibt es genug Raum in anderen Threads. Hier geht's nur um Lieder aus ansonsten songfreien Produktion, die man im Vorspann hört oder als Hintergrund während des Filmes.


"Mutter! Komm her!"

Wolfgang Kieling für David Peel in "Dracula und seine Bräute"

Und hier das passende Ambiente:

http://www.ruine.at

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.793

01.07.2015 00:28
#2 RE: Filme/Serien mit eingedeutschtem Titelsong Zitat · antworten

Ein Musterbeispiel: Der Titelsong zur polnischen Kriegsserie "Vier Panzersoldaten und ein Hund" - knurrig eingesungen im leipziger DEFA-Studio mit interessantem Versmaß - ziemlicher Trash-Faktor, aber weder schlecht noch unpassend. Erinnert stark an den ebenfalls komplett deutschen Titelsong zu "Der eiserne Präfekt/Die Rache bin ich" (auch Leipzig - da ist es total daneben gegangen).

"Im Geheimdienst Ihrer Majestät" - das ist ja nicht mal irgendwer, der das sang, sondern die junge Katja Ebstein.
"Liebesgrüße aus Moskau" hatte nach dem Abspann auch eine deutsche Variante des Songs - bei der alten ARD-Ausstrahlung hörte man noch das Intro unter der Texttafel nach dem Film.

"Spiel doch mal verrückt, wenn eine Laus dich zwickt ..." - auch die Titelsongs der ungarischen Serien "Heißer Draht ins Jenseits" und "Adolars phantastische Weltraumabenteuer" wurden von der kompletten DEFA-Besetzung eingesungen - herrlich!

"Land der tausend Abenteuer" - als "Weit von Alaska" war der Titelsong auf deutsch zu hören (Freddy Quinn?)

Apropos Freddy Quinn: "Jedermann kennt Lucky Luke ...", denn er ist ein "Einsamer Cowboy ..."

Den vielen Disney-Serien (nein, das sind keine Musicals oder mit Songs vollgestopft) hätte man allerdings eine Eindeutschung ersparen sollen - jeder, der den Gummibärensong im Original mit der katastrophalen Teutonenfassung vergleichen konnte, ist wohl entsetzt.

Und noch ein Western: "Vierzig Wagen westwärts".

Gruß
Stefan


Isch
Listenpfleger

Beiträge: 3.402

01.07.2015 00:48
#3 RE: Filme/Serien mit eingedeutschtem Titelsong Zitat · antworten

Im Serienbereich gab es das bis Anfang der 70er:
"Gilligans Insel" (ARD)
"Geächtet" (ARD)
"3 Jungen und 3 Mädchen" (ZDF)
"Mein Onkel vom Mars"(ZDF)
Von daher würde es mich nicht wundern, wenn das ZDF damals auch eine deutsche Version von "Wagen 54, bitte melden" machte, die heute nur verschollen ist. Vielleicht gab es auch eine zu "Maverick" (ARD).

Danach prinzipiell nur noch bei Zeichentrickserien, da aber bei so gut wie allen.

Ein paar Ausnahmen, bei denen doch übersetzt wurde, gab es dennoch:
"Die Nanny" (nur bei Ausstrahlungen auf RTL)
"Das Leben und ich" (ab Staffel 5; RTL)
"Das Leben und Riley" (Disney Channel)

Ansonsten gab es noch den Fall, dass der Titelsong einfach in einer Instrumentalversion präsentiert wurde ("Familie Feuerstein", ARD/Sat.1) oder komplett ausgetauscht wurde ("Daktari", ZDF/RTL/RTL 2 und "Sesamstraße", NDR/ARD). In einem ganz kuriosen Fall, "Ein Käfig voller Helden", wurde das instrumentale Titelstück (zu dem aber ein Text existiert) durch eine neue instrumentale Einspielung ersetzt.


Gegen "Second-Screen"-Nutzung! Jeder Regisseur verdient unsere volle Aufmerksamkeit!

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.415

01.07.2015 00:53
#4 RE: Filme/Serien mit eingedeutschtem Titelsong Zitat · antworten

Ganz spontan fällt mir "Astrix - Siegt über Cäsar" ein.

dlh


Beiträge: 10.176

01.07.2015 06:44
#5 RE: Filme/Serien mit eingedeutschtem Titelsong Zitat · antworten

Im Serienbereich fallen mir da "Prost Helmut" und "South Park" (Titelsong sowie die meisten gesungenen Lieder) ein. Ansonten noch "Gremlins - Kleine Monster": In einer Szene ist im Original das Lied "Do You Hear What I Hear?" zu hören; in der Synchro gab es eine dt. gesungene Version davon ("Hörst Du, was ich höre?"), Sänger ist mir leider nicht bekannt.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

berti


Beiträge: 14.131

01.07.2015 08:15
#6 RE: Filme/Serien mit eingedeutschtem Titelsong Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #2
"Liebesgrüße aus Moskau" hatte nach dem Abspann auch eine deutsche Variante des Songs - bei der alten ARD-Ausstrahlung hörte man noch das Intro unter der Texttafel nach dem Film.

Davon höre ich jetzt zum ersten Mal! Weißt du noch, in welchem Jahr der Anfang dieser Version letztmals zu hören war? In meinem Mitschnitt vom Mai 1996 war zwar noch der deutsche Abspann enthalten, aber dieser endete zusammen mit dem englischen Text.


berti


Beiträge: 14.131

01.07.2015 08:17
#7 RE: Filme/Serien mit eingedeutschtem Titelsong Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #4
Ganz spontan fällt mir "Asterix - Siegt über Cäsar" ein.

Schaudernd erinnere ich mich an diesen absolut dümmlichen Text ...

berti


Beiträge: 14.131

01.07.2015 08:19
#8 RE: Filme/Serien mit eingedeutschtem Titelsong Zitat · antworten

Zitat von Isch im Beitrag #3
In einem ganz kuriosen Fall, "Ein Käfig voller Helden", wurde das instrumentale Titelstück (zu dem aber ein Text existiert) durch eine neue instrumentale Einspielung ersetzt.

Komischerweise war in einigen wenigen Folgen ("Adler und Teufelskerl", "Kontrolliertes Chaos") das ursprüngliche Intro zu hören, was mich bei den früheren Ausstrahlungen sehr irritiert hat.

berti


Beiträge: 14.131

01.07.2015 08:24
#9 RE: Filme/Serien mit eingedeutschtem Titelsong Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #2
Den vielen Disney-Serien (nein, das sind keine Musicals oder mit Songs vollgestopft) hätte man allerdings eine Eindeutschung ersparen sollen - jeder, der den Gummibärensong im Original mit der katastrophalen Teutonenfassung vergleichen konnte, ist wohl entsetzt.

An die früheren Ausstrahlungen mit dem Originalsong kann ich mich auch noch erinnern. Auch bei "Duck Tales" war es so, dass bei der Erstausstrahlung 1989/90 noch der Originalsong zu hören war und der deutsche Text erstmals im Disneyclub zu hören war. In letzterem Fall konnte ich über den Text nur den Kopf schütteln, zumal ich durch meinen älteren Bruder zumindest den ungefähren Sinn des Originaltextes kannte.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2015 14:00
#10 RE: Filme/Serien mit eingedeutschtem Titelsong Zitat · antworten

Da hat sich ja doch etwas zusammengefunden...!

Im Disney-Realfilm "Robin Hood und seine tollkühnen Gesellen" gibt es einen Minnesänger, der Liedpassagen hat. Auch Robin Hood und Bruder Tuck singen mal - ein Musical ist es aber trotzdem nicht. Hier wurden in beiden Synchronfassungen die gesungenen Passagen eingedeutscht. Allerdings hat man den Titelsong des Filmes nur für die originale deutsche Kinofassung entsprechend bearbeitet - in der TV-Neusynchro kann man nur O-Ton hören.

Hatte der furchtbare Kriegsfilm "Die grünen Teufel" nicht auch den Song ursprünglich eingedeutscht? "Hundert Mann und ein Befehl" - bei unserem Bundesheer steht das Lied übrigens auf dem Index und darf bei Feierlichkeiten im Rahmen von Soldatenliedern nicht gesungen werden. Zumindest offiziell...


"Mutter! Komm her!"

Wolfgang Kieling für David Peel in "Dracula und seine Bräute"

Und hier das passende Ambiente:

http://www.ruine.at

berti


Beiträge: 14.131

01.07.2015 15:10
#11 RE: Filme/Serien mit eingedeutschtem Titelsong Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #10
Hatte der furchtbare Kriegsfilm "Die grünen Teufel" nicht auch den Song ursprünglich eingedeutscht?

Auf der DVD ist zumindest keine deutsche Version enthalten.
Apropos DVD: Da die von Woody Allens "Was Sie schon immer über Sex wissen wollten ..." nur die Kinosynchro enthält, wird dort Cole Porters Song "Let´s misbehave" mit einem ebenso zotigen wie dämlichen "Gedicht" von Harald Juhnke und Edith Hancke übersprochen.

Sünkro


Beiträge: 711

01.07.2015 15:45
#12 RE: Filme/Serien mit eingedeutschtem Titelsong Zitat · antworten

Alles andere als eine gute Idee ist die eindeutschung des Titelliedes der 1965er Westernkomödie 40 Wagen Westwärts bzw. The Hallelujah Trail wie ich finde.
Auch der Gesang der Abstinenzlerinnen z.B. gleich am Anfang im Fort wurde nicht im Original belassen.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.793

01.07.2015 17:16
#13 RE: Filme/Serien mit eingedeutschtem Titelsong Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #11
Zitat von fortinbras im Beitrag #10
Hatte der furchtbare Kriegsfilm "Die grünen Teufel" nicht auch den Song ursprünglich eingedeutscht?

Auf der DVD ist zumindest keine deutsche Version enthalten.

Nun ja, wenn sogar bei der Bundeswehr das Lied offiziell verboten ist, hatte sich wohl der deutsche Bearbeiter (wohl genau der rechte für dieses Machwerk) damit heftig in die Nesseln gesetzt, weshalb es dann wahrscheinlich auf DVD (und auch schon VHS?) rausgeschmissen wurde.

Gruß
Stefan

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2015 17:43
#14 RE: Filme/Serien mit eingedeutschtem Titelsong Zitat · antworten

Wie's bei der deutschen Bundeswehr ist, weiss ich nicht - beim österreichischen Bundeshehr wurde "Hundert Mann und ein Befehl" aus der Liste der zugelassenen Soldatenlieder gestrichen, nachdem kleinere sehr rechte Soldatengrüppchen (großteils nach 1965 geboren) das als ihr "Fahnenlied" ernannten. Verboten ist das Lied offiziell nicht, aber alle "Ö2" angehörigen ORF-Sender, die ältere bis alte deutschsprachige Lieder im Programm haben, die spielen es nicht - bei Wunschprogrammen gibt es das auch nicht.

Ich kenne den Film nicht mit deutschem Lied, allerdings hab ich mal einen Trailer zum Film gesehen, bei dem eben "Hundert Mann und ein Befehl" von so einer Baritonstimme gesungen drübergespielt war.


"Mutter! Komm her!"

Wolfgang Kieling für David Peel in "Dracula und seine Bräute"

Und hier das passende Ambiente:

http://www.ruine.at

berti


Beiträge: 14.131

01.07.2015 17:49
#15 RE: Filme/Serien mit eingedeutschtem Titelsong Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #13
der deutsche Bearbeiter (wohl genau der rechte für dieses Machwerk)

Hast du hier einen bestimmten Verdacht?

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor