Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 2.369 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.785

20.11.2016 14:43
#16 RE: Die Haltung deutscher Sprecher zu Animes Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast im Beitrag #15
Sollte der Thread nicht eher heißen:
"Haltung deutscher Fans zu Sprecherleistungen in Animés"?


AnimeGamer35


Beiträge: 1.353

25.11.2017 12:04
#17 RE: Die Haltung deutscher Sprecher zu Animes Zitat · antworten

https://www.facebook.com/animoonpublishi...11008962611911/

Schön zu hören, dass Willi Röbke so viel Spaß auch an Anime hat. :)
Ist sowieso ein super-sympathischer Kerl.

ElEf



Beiträge: 1.910

25.11.2017 12:15
#18 RE: Die Haltung deutscher Sprecher zu Animes Zitat · antworten

Ich glaube für Herr Röbke sind Cartoons und Anime ein und dasselbe.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.918

25.11.2017 13:00
#19 RE: Die Haltung deutscher Sprecher zu Animes Zitat · antworten

Abgesehen davon, dass ich nicht weiß woran du das festmachst finde ich es dennoch schön zu sehen, dass Willi Röbke noch Spaß an seiner Arbeit hat und diese auch weiterhin gut macht. Seine Stimme passt sehr gut auf den Onkel in "Usagi Drop". Ist eines der Besetzungen, die für mich auf Anhieb funktioniert und wo ich es mir nicht schönreden muss.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.785

25.11.2017 13:02
#20 RE: Die Haltung deutscher Sprecher zu Animes Zitat · antworten

Zitat von ElEf im Beitrag #18
Ich glaube für Herr Röbke sind Cartoons und Anime ein und dasselbe.


Ich glaube, das sie sind sie für die meisten Menschen. Auch die Fragestellung des Interviewers scheint das nahezulegen.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.918

25.11.2017 13:31
#21 RE: Die Haltung deutscher Sprecher zu Animes Zitat · antworten

Vielleicht irre ich mich ja, aber von der Stimme her könnte es sein, dass der Interviewer Sebastian Hemesath ist, der Geschäftsführer von Animoon, oder zumindest ein anderer Mitarbeiter von Animoon. Und denen würde ich nicht unterstellen, dass sie wenig Ahnung von Animes haben oder Cartoons und Animes in einen Topf werfen.

Und es gibt ja durchaus Animeerollen, wo man seine Stimme chargieren muss. Bei den Japanern hab ich immer das Gefühl, dass sie das öfters machen, vor allem wenn sie mehrere Rollen in einem Anime sprechen. Da hat Röbke nicht ganz so unrecht.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.785

25.11.2017 13:37
#22 RE: Die Haltung deutscher Sprecher zu Animes Zitat · antworten

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #21
Und denen würde ich nicht unterstellen, dass sie wenig Ahnung von Animes haben oder Cartoons und Animes in einen Topf werfen.


Ich auch nicht. Aber aber die Fragestellung geht nun einmal in die Richtung. Der übliche Gegensatz ist doch nicht Anime vs. Real-Film, sondern Zeichentrick aller Art (inkl. Anime) vs. Real-Film. Also schien mir Anime pars pro toto für Zeichentrick aller Art stehen zu müssen. Andernfalls wäre die Fragestellung ziemlich unsinnig-uninteressant und von Willi Röbke völlig zurecht in dieser genauen Form ignoriert worden.

Brian Drummond


Beiträge: 3.579

25.11.2017 16:36
#23 RE: Die Haltung deutscher Sprecher zu Animes Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #22
Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #21
Und denen würde ich nicht unterstellen, dass sie wenig Ahnung von Animes haben oder Cartoons und Animes in einen Topf werfen.


Ich auch nicht. Aber aber die Fragestellung geht nun einmal in die Richtung. Der übliche Gegensatz ist doch nicht Anime vs. Real-Film, sondern Zeichentrick aller Art (inkl. Anime) vs. Real-Film. Also schien mir Anime pars pro toto für Zeichentrick aller Art stehen zu müssen. Andernfalls wäre die Fragestellung ziemlich unsinnig-uninteressant und von Willi Röbke völlig zurecht in dieser genauen Form ignoriert worden.



Das glaube ich auch.

holger.852


Beiträge: 190

27.11.2017 15:26
#24 RE: Die Haltung deutscher Sprecher zu Animes Zitat · antworten

Soweit ich gesehen habe gibt es leider zu Usagi Drop noch keinen eigenen Threat daher poste ich es mal hier.

Animoon hat heute auf Facebook in den Kommentaren ganz nebenbei durchsickern lassen das für "Usagi Drop" an mehreren Standorten aufgenommen wurde (Köln, München und Berlin).
Sowas ist ja gerade im Animebereich eine echte Seltenheit.
Ich finde den Schritt zur verteilten Aufnahme (Wenn es sich nicht irgendwie negativ bezüglich der Arbeitsaufteilung auswirkt) recht interessant.
So wäre man nicht auf die typischen nur Berliner, nur Münchener,... usw. Sprechercast beschränkt und kann mal wirklich deutschlandweit durchmischen.

Archer


Beiträge: 529

27.11.2017 15:52
#25 RE: Die Haltung deutscher Sprecher zu Animes Zitat · antworten

Das hat Kölnsynchron aber auch schon vorher so gemacht, auch G&G nimmt mal Sprecher von außerhalb. Bin aber mal gespannt wie ausgeprägt das bei AniMoon sein wird, nach Toradora! gab es ja immer noch etwas Kritik was den Einfallsreichtum bei den Nebenrollen betrifft.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz