Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 1.508 mal aufgerufen
 Spielfilme 1970 bis 1989
Seiten 1 | 2
Wilkins


Beiträge: 1.636

11.09.2016 23:41
Spaceballs - Mel Brooks' verrückte Raumfahrt (USA 1987) Zitat · antworten

Spaceballs - Mel Brooks' verrückte Raumfahrt (1987)
(Spaceballs)


Präsident Skroob/Yogurt (Mel Brooks) Wolfgang Völz
Waldi (John Candy) Andreas Mannkopff
Lord Helmchen (Rick Moranis) Joachim Tennstedt
Lone Starr (Bill Pullmann) Stephan Schwartz
Prinzessin Vespa (Daphne Zuniga) Rebecca Völz
König Roland (Dick Van Patten) Gerd Duwner
Colonel Sandfurz (George Wyner) Hans-Werner Bussinger
Radartechniker (Michael Winslow) Mathias Einert
Dottie Matrix (Lorene Yarnell) Elke Heidenreich

John Hurt/Kane (John Hurt) Heinz-Theo Branding
Sergeant Rico (Sal Viscuso) Rüdiger Joswig
Priester (Ronny Graham) Franz-Otto Krüger
Print Valium (Jim J. Bullock) Nicolas Böll?
Commandeurin Zirkon (Leslie Bevis) Inken Sommer
Major Arschloch (Jim Jackmann) Thomas Petruo
Laserschütze (Mike Pniewski) Tom Deininger?
Dr. Schlotter (Sandy Helberg) Joachim Kunzendorf
Captain der Wachen (Stephen Tobolowsky) Arne Elsholtz

Schrotty (Jeff MacGregor) Wolfgang Ziffer
Charlene (Denise Gallup) CORNELIA MEINHARDT
Marlene (Dian Gallup) CORNELIA MEINHARDT
Kellnerin (Gail Barle) *
Kellnerin (Dey Young) *
Sandcruiser-Fahrer (Robert Prescott) ???
Nachrichtensprecher (Jack Riley) Ortwin Speer
Rasierender Wächter (Tom Dreesen) Joachim Kunzendorf
Vinnie (Rudy DeLuca) Lothar Mann
Dicker Gefängniswärter (Tony Griffin) Detlef Bierstedt
Dünner Gefängniswärter (Rick Ducommun) Tom Deininger
Zeremonienmeister (Ken Olfson) Heinz Fabian
Trucker im Diner (Wayne Wilson) Gerd Jochum
Wache beim Captain (Earl Finn) Detlef Bierstedt
Videotechniker (Mitchell Bock) Rüdiger Joswig
Bärtige Lady (Dee Booher) Jörg Döring
Pizzamampf (Dom DeLuise [vo]) ???

Stimme "Weg frei für
Lord Helmchen!" Arne Elsholtz?
Besatzungsmenge Tom Deininger u.a.
Off-Sprecher Heinz Fabian
Stimme Techniker #1 Detlef Bierstedt
Truppler #1 mit Kamm Arne Elsholtz?
Truppler #2 mit Kamm ?
Truppler #3 mit Kamm (Tim Russ) Thomas Petruo
Durchsage im Gefängnis Peter Neusser
Stuntman Peter Neusser
Würgegriff-Wächter (Dick Warlock) ?
Countdown-Stimme (Julie Pitkanen [vo]) ?
Pizzabäcker Joachim Kunzendorf
Stimme Filmkritiker Pongo Joachim Kunzendorf
*Langhaarige Kellnerin Karin Grüger
*Kurzhaarige Kellnerin ?
Dinergäste Thomas Petruo
Peter Neusser u.a.
Affe #1 (Michael York) Tom Deininger
Affe #2 Detlef Bierstedt


Präsident Skroob/Yogurt (Mel Brooks) Wolfgang Völz
Waldi (John Candy) Andreas Mannkopff
Lord Helmchen (Rick Moranis) Joachim Tennstedt
Lone Starr (Bill Pullmann) Stephan Schwartz
Prinzessin Vespa (Daphne Zuniga) Rebecca Völz
König Roland (Dick Van Patten) Gerd Duwner
Colonel Sandfurz (George Wyner) Hans-Werner Bussinger
Radartechniker (Michael Winslow) Mathias Einert
Dottie Matrix (Lorene Yarnell) Elke Heidenreich

John Hurt/Kane (John Hurt) Heinz-Theo Branding
Sergeant Rico (Sal Viscuso) Rüdiger Joswig
Priester (Ronny Graham) Franz-Otto Krüger
Print Valium (Jim J. Bullock) ?
Commandeurin Zirkon (Leslie Bevis) Inken Sommer
Major Arschloch (Jim Jackmann) Thomas Petruo
Laserschütze (Mike Pniewski) Tom Deininger?
Dr. Schlotter (Sandy Helberg) Joachim Kunzendorf
Captain der Wachen (Stephen Tobolowsky) Arne Elsholtz

Schrotty (Jeff MacGregor) Wolfgang Ziffer
Charlene (Denise Gallup) CORNELIA MEINHARDT
Marlene (Dian Gallup) CORNELIA MEINHARDT
Kellnerin (Gail Barle) *
Kellnerin (Dey Young) *
Sandcruiser-Fahrer (Robert Prescott) ???
Nachrichtensprecher (Jack Riley) Ortwin Speer
Rasierender Wächter (Tom Dreesen) Joachim Kunzendorf
Vinnie (Rudy DeLuca) Lothar Mann
Dicker Gefängniswärter (Tony Griffin) Detlef Bierstedt
Dünner Gefängniswärter (Rick Ducommun) Tom Deininger
Zeremonienmeister (Ken Olfson) Heinz Fabian
Trucker im Diner (Wayne Wilson) Gerd Jochum
Wache beim Captain (Earl Finn) Detlef Bierstedt
Videotechniker (Mitchell Bock) Rüdiger Joswig
Bärtige Lady (Dee Booher) Jörg Döring
Pizzamampf (Dom DeLuise [vo]) ???

Stimme "Weg frei für
Lord Helmchen!" Arne Elsholtz?
Besatzungsmenge Tom Deininger u.a.
Off-Sprecher Heinz Fabian
Stimme Techniker #1 Detlef Bierstedt
Stimme Techniker #2 ?
Truppler "Jawohl, eure Lordschaft!" ?
Helfender Techniker ?
Truppler #1 mit Kamm Arne Elsholtz?
Truppler #2 mit Kamm ?
Truppler #3 mit Kamm (Tim Russ) Thomas Petruo
Toiletten-Sprecherin ?
Durchsage im Gefängnis Peter Neusser
Stuntman Peter Neusser
Würgegriff-Wächter (Dick Warlock) ?
Scanner-Stimme ?
Countdown-Stimme (Julie Pitkanen [vo]) ?
Pizzabäcker Joachim Kunzendorf
Stimme Filmkritiker Pongo Joachim Kunzendorf
*Langhaarige Kellnerin Karin Grüger
*Kurzhaarige Kellnerin ?
Frau am Tisch ?
Dinergäste Thomas Petruo
Peter Neusser u.a.
Stimme Frau vor Kirche ?
Affe #1 (Michael York) Tom Deininger
Affe #2 Detlef Bierstedt

Deutsche Bearbeitung: Magma Synchron, Berlin
Buch und Regie: Joachim Kunzendorf

SPACEBALLS wollte schon länger eine ausführliche Liste spendieren - Nun, hier ist sie. Den Film hatten wir damals übrigens in unserer Sammlung selbstaufgenommener VHS-Kassetten.


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Spaceballs - Bärtige Lady.mp3
Spaceballs - Langhaarige Kellnerin.mp3
Spaceballs - Laserschütze.mp3
Spaceballs - Nachrichtensprecher.mp3
Spaceballs - Pizzalieferant.mp3
Spaceballs - Pizzamampf.mp3
Spaceballs - Prinz Valium.mp3
Spaceballs - Scannerstimme.mp3
Spaceballs - Sgt. Rico.mp3
Spaceballs - Stuntman.mp3
Spaceballs - Techniker.mp3
Spaceballs - Charlene+Marlene.mp3
Spaceballs - Toilette.mp3
Spaceballs - Trucker+Gäste.mp3
Spaceballs - Truppler.mp3
Spaceballs - Videotechniker.mp3
Spaceballs - Vinnie.mp3
Spaceballs - Würgegriffwächter.mp3
Spaceballs - Countdownstimme.mp3
Spaceballs - Durchsage.mp3
Spaceballs - Fahrer.mp3
Spaceballs - FrauenKirche.mp3
Spaceballs - Helfender Techniker.mp3
Spaceballs - Kämme.mp3
Spaceballs - Kurzhaarige Kellnerin+Kundin.mp3
Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.959

11.09.2016 23:50
#2 RE: Spaceballs - Mel Brooks' verrückte Raumfahrt (USA 1987) Zitat · antworten

Spaceballs - Bärtige Lady.mp3 -> Jörg Döring
Spaceballs - Nachrichtensprecher.mp3 -> Ortwin Speer
Spaceballs - Sgt. Rico.mp3 -> Rüdiger Joswig
Spaceballs - Trucker.mp3 -> Gerd Jochum stimmt
Spaceballs - Videotechniker.mp3 -> Rüdiger Joswig
Spaceballs - Vinnie.mp3 -> Lothar Mann?
Spaceballs - Countdownstimme.mp3 -> ich glaube das ist die Stimme, die Griz schon länger sucht (u.a. "Die Ausgeflippten")
Spaceballs - Durchsage.mp3 -> Peter Neusser stimmt

Wilkins


Beiträge: 1.636

12.09.2016 00:13
#3 RE: Spaceballs - Mel Brooks' verrückte Raumfahrt (USA 1987) Zitat · antworten

Besten Dank! Auf Jörg Döring wäre ich selbst nie gekommen, aber jetzt erkenne ich seine Diktion. Und yeah, Gerd Jochum und Peter Neusser richtig erkannt! Letzterer spricht glaube ich noch den Stuntman und einen der Gäste ("Was hat er denn?!).

hitchcock


Beiträge: 524

12.09.2016 00:20
#4 RE: Spaceballs - Mel Brooks' verrückte Raumfahrt (USA 1987) Zitat · antworten

Bei der langhaarigen Kellnerin tippe ich mal vorsichtig auf Arianne Borbach.

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.959

12.09.2016 00:24
#5 RE: Spaceballs - Mel Brooks' verrückte Raumfahrt (USA 1987) Zitat · antworten

Ne, ist sie nicht. Wäre auch so ziemlich unwahrscheinlich gewesen, da sie sich damals noch im östlichen Teil von Berlin aufhielt.

Wilkins


Beiträge: 1.636

12.09.2016 00:26
#6 RE: Spaceballs - Mel Brooks' verrückte Raumfahrt (USA 1987) Zitat · antworten

Arianne Borbach würde ich ausschließen - die lebte damals in der DDR.

hitchcock


Beiträge: 524

12.09.2016 00:28
#7 RE: Spaceballs - Mel Brooks' verrückte Raumfahrt (USA 1987) Zitat · antworten

Der Laserschütze klingt wie Kermit, der Frosch.

Auf Arianne Borbach kam ich wegen deren typischer Aussprache der letzten Silbe von "Wuschelchen".

Viele Grüße
hitch


Wilkins


Beiträge: 1.636

12.09.2016 00:34
#8 RE: Spaceballs - Mel Brooks' verrückte Raumfahrt (USA 1987) Zitat · antworten

Zitat
Der Laserschütze klingt wie Kermit, der Frosch


Ich dachte eher an... Marvin, den Marsianer. Und der wird in jüngerer Zeit von Tom Deininger gesprochen. Da dieser im eh Ensemble dabei ist, kam die Vermutung zustande...

Slartibartfast



Beiträge: 5.458

12.09.2016 18:50
#9 RE: Spaceballs - Mel Brooks' verrückte Raumfahrt (USA 1987) Zitat · antworten

Bei diesem Film wäre auch eine Diskussion über die Qulaität der Synchro fällig.
Die Besetzung geht für mich durchweg in Ordnung, auch wenn Tennstedt auf Moranis ungewohnt ist.
Leider hapert es mit den Dialogen an vielen Stellen. Manche Pointen verpuffen einfach ("They jammed my radar"). Andere wirken künstlich, weil sie hauptsächlich geschrieben wurden, um den schlechter informierten Zuschauern die Titel der pardodierten Filme zu nennen ("Planet der Affen"-Szene).


Gruß
Martin
___________________________________
"Wer will'n Orange-Whip? Orange-Whip? Orange-Whip? Drei Orange-Whips!" (Ingolf Gorges in BLUES BROTHERS)
Visit http://www.synchronkartei.de

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.959

12.09.2016 19:46
#10 RE: Spaceballs - Mel Brooks' verrückte Raumfahrt (USA 1987) Zitat · antworten

Wer weiß, vielleicht hatte Kunzendorf einfach kein Händchen für Komödien. Die meisten anderen (ernsthaften) Synchros, die ich so von ihm kenne, sind ja nicht zu beanstanden.

berti


Beiträge: 13.920

13.09.2016 10:59
#11 RE: Spaceballs - Mel Brooks' verrückte Raumfahrt (USA 1987) Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast im Beitrag #9
Bei diesem Film wäre auch eine Diskussion über die Qualität der Synchro fällig.
Die Besetzung geht für mich durchweg in Ordnung, auch wenn Tennstedt auf Moranis ungewohnt ist.
Leider hapert es mit den Dialogen an vielen Stellen. Manche Pointen verpuffen einfach ("They jammed my radar"). Andere wirken künstlich, weil sie hauptsächlich geschrieben wurden, um den schlechter informierten Zuschauern die Titel der parodierten Filme zu nennen ("Planet der Affen"-Szene).

In Sachen Besetzung habe ich auch nichts auszusetzen, neben Tennstedt gefällt mir besonders Bussinger, der herrlich aufdrehen durfte.
Aber bei Dialogbuch und Regie wurden leider einige Gags ohne Not ruiniert. Das Wortspiel mit der Marmelade war natürlich unübersetzbar, aber wenn ein Offizier mit "Kafka" angesprochen und diesem die Vorbereitung einer "metamorphosis" befohlen wird, dürfte eigentlich klar sein, dass diese mit "Verwandlung" und nicht mit "Metamorphose" übersetzt werden sollte. Die Stelle, in der Lord Helmchen verdutzt reagiert, als ein Besatzungsmitglied auf einen Befehl deutsch antwortet, hätte problemlos durch russisch oder eine andere Fremdsprache gerettet werden können; so verpufft sie völlig. Noch schwerwiegender ist die Szene mit dem Funkgerät: Ein Besatzungsmitglied spricht zunächst mit dem im selben Raum anwesenden Lord über Funk und mit verzerrter Stimme; als ihm gesagt wird, dass das unnötig sei, schaltet er es ab und redet in der Synchro mit normaler Stimme, worauf Helmchen das Funkgerät ohne ersichtlichen Grund zertrümmert. Im Original dagegen blieb die Verzerrung auch nach dem Abschalten erhalten. Vielleicht hat man hier bei der Abmischung schlicht die Verzerrung vergessen? Durch den Rollennamen "Pizza the Hut" war natürlich neben dem Bezug zur Original-Trilogie auch der zur Fastfood-Kette vorhanden, was bei "Pizzamampf" natürlich nicht gegeben ist.
Wirklich komisch, dass man hier nicht Arne Elsholtz machen ließ, obwohl dieser sowohl davor als auch danach Komödien von Mel Brooks bearbeitet hat und in dem Film Cameos hat!


Wilkins


Beiträge: 1.636

13.09.2016 12:49
#12 RE: Spaceballs - Mel Brooks' verrückte Raumfahrt (USA 1987) Zitat · antworten

Zitat
Wer weiß, vielleicht hatte Kunzendorf einfach kein Händchen für Komödien. Die meisten anderen (ernsthaften) Synchros, die ich so von ihm kenne, sind ja nicht zu beanstanden.


Ich glaube eher, er hatte im speziellen kein Gespür für Brooks' Humor. Die verschenkten Gags im Dialogbuch – die fairerweise gesagt, schwer zu übersetzen sind - hat berti schon benannt, aber ich mache das außerdem an der Schauspielführung fest: Mel Brooks' Filme leben von der gnadenlosen Überzeichnung, die Schauspieler chargieren durch die Bank. Fast wie ein Warner Bros.-Cartoon mit echten Darstellern. Im deutschen wurde das Chargieren etwas abgemildert, bis auf Ausnahmen wie Bussingers grandiose Leistung als Colonel Sandfurz („SCHIFF VORBEREITEN!!...Schiff vorbereiten, für wahnsinnige Geschwindigkeit!“). So finde ich zum Beispiel den Endkampf im Original viel lustiger.

Andere Komödien-Synchros von Joachim Kunzendorf (z.B. „Mrs. Doubtfire“) habe ich da besser in Erinnerung.

Ansonsten ist die deutsche Fassung an sich saubere, professionelle Arbeit – nur leider tilgt sie die viel vom Humor. Die sehr guten Besetzungen können das zumindest teilweise kaschieren: Andreas Mannkopff war absolut ideal für John Candy (da konnten allenfalls noch Kirchberger und Paulsen mithalten), ebenso Völz für Brooks selbst. Gerd Duwner und Rebecca Völz sitzen so klasse auf ihren Darstellern, dass sie diese sogar häufiger gesprochen haben. Tennstedt gefällt mir für Moranis sogar noch etwas besser als Nowka, der mir immer etwas zu schrill war. Mit Schwartz für Pullman geht’s mir genauso; schade dass der sich nicht für ihn etablieren konnte. Detlef Bierstedt ist da im Vergleich einfach zweite Wahl.

Weil Arne Elsholtz' Präsenz schon angesprochen wurde: Kann es sein, dass er ursprünglich für Buch/Regie vorgesehen war, aber zeitlich nicht konnte? Da Elsholtz aber seit „Höhenkoller“ der Stammbearbeiter für Brooks' Komödien war, hat Kunzendorf ihn sich zumindest als „Berater“ herangezogen. So wären seine Cameos zu erklären.

Interessant wäre in dem Zusammenhang auch: Wie hat es die damals vergleichsweise unbekannte Elke Heidenreich in diese Synchro verschlagen?

berti


Beiträge: 13.920

13.09.2016 13:00
#13 RE: Spaceballs - Mel Brooks' verrückte Raumfahrt (USA 1987) Zitat · antworten

Zitat von Wilkins im Beitrag #12
Da Elsholtz aber seit „Höhenkoller“ der Stammbearbeiter für Brooks' Komödien war, hat Kunzendorf ihn sich zumindest als „Berater“ herangezogen. So wären seine Cameos zu erklären.

Daran hatte ich auch kurz gedacht. Aber da er solche ansonsten in Berlin damals eher hatte, wenn eine Synchro von ihm war, wundert es mich etwas, dass ihm nicht gleich Buch und Regie übertragen wurden. Natürlich kann es auch sein, dass er ursprünglich vorgesehen war, aber durch seinen Terminkalender oder verschobene Aufnahmen nicht mehr die nötige Zeit hatte.

Slartibartfast



Beiträge: 5.458

13.09.2016 17:18
#14 RE: Spaceballs - Mel Brooks' verrückte Raumfahrt (USA 1987) Zitat · antworten

Schön, dass hier mal wieder sowas wie eine Diskussion entsteht.
Die Synchro wirkt auf mich teilweise ein wenig wie RITTER DER KOKOSNUSS: Jeder kennt sie und mag sie irgendwie auch - aber eben als Klamauk, während der Humor im Original dann doch anders gelagert ist. Dass aber außer Elsholtz einfach niemand in der Lage sein würde, solchen Humor kultig ins Deutsche zu übertragen, konnte man wohl damals nicht ahnen.
(Heute haben wir mit Kalkofe und Völger wenigstens eine Art Äquvalent und fairerweise müsste man noch Dr. No nennen, der aber nicht oft Gelegenheit bekam, sein humoristisches Talent als Autor zu beweisen.)


Gruß
Martin
___________________________________
"Wer will'n Orange-Whip? Orange-Whip? Orange-Whip? Drei Orange-Whips!" (Ingolf Gorges in BLUES BROTHERS)
Visit http://www.synchronkartei.de

berti


Beiträge: 13.920

14.09.2016 09:02
#15 RE: Spaceballs - Mel Brooks' verrückte Raumfahrt (USA 1987) Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast im Beitrag #14
Die Synchro wirkt auf mich teilweise ein wenig wie RITTER DER KOKOSNUSS: Jeder kennt sie und mag sie irgendwie auch - aber eben als Klamauk, während der Humor im Original dann doch anders gelagert ist.

Ob sie in diesem Forum wirklich "jeder irgendwie mag"? Da spricht der Thread über die "Ritter" (und gelegentliche Erwähnungen in anderen) eine andere Sprache.
Im Falle von Mel Brooks ist es allerdings so, dass neben dem von Wilkins treffend beschriebenen comichaften Spiel (und dem Überzeichnen von Stereotypen) Klamauk und Zoten ein wesentlicher Bestandteil seines Humors war (in einem Schauspiellexikon wurde er einmal als "stilsicher in Geschmacklosigkeiten" charakterisiert), weshalb der Qualitätsunterschied hier nicht so heftig ist.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor