Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 269 mal aufgerufen
 Spielfilme 1970 bis 1989
Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.919

02.11.2016 20:15
Wie man einem Wal den Backenzahn zieht (CSSR 1977) Zitat · antworten

Wie man einem Wal den Backenzahn zieht (Jak vytrhnout velrybe stolicku)
Regie: Marie Polednáková
Erstaufführung: 24.12.1978 DFF 1/18.03.1979 ARD
Deutsche Bearbeitung: DEFA Studio für Synchronisation, Berlin
Dialogbuch: ?
Dialogregie: Horst Schappo (?)

Ein kleiner Junge, dessen Vater angeblich in den Bergen tödlich verunglückt ist und dessen größter Wunsch es ist, einen Vater zu haben, begegnet bei Ferien in den Bergen einem Bergwachtmann, mit dem er sich gut versteht. Als der Mann erkennt, daß der Junge sein Sohn ist, wird durch einen Fehler seinerseits fast das Happy-End in Frage gestellt...


Anna Bendová (Jana Preissová) Petra Kelling
Vasek Benda (Tomás Holý) ?
Lubos Rychman (Frantisek Nemec) Kurt Goldstein
Jinrich (Vlastimil Harapes) Thomas Kästner
Babicka (Jana Dítetová) ?
Karla (Blanka Waleská) ?
Ucitelka (Gabriela Vránová) Helga Sasse
LKW-Fahrer (Petr Kostka) Jürgen Kluckert
Kostymérka (Stella Zázvorková) ?
Rezeptionist (Robert Vrchota) ?

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag Wie man den Vater in die Besserungsanstalt bekommt (CSSR 1978)
Ich sehe die Sache nicht ganz so schwarz - in "Unsere Geister sollen leben" hatte Horst Schappo viele talentierte Kindersprecher um sich versammelt und da existiert der komplette deutsche Vorspann noch. Die Zuordnung dürfte zwar schwierig sein, aber vielleicht geht es.
Was ist eigentlich mit "Wie man einem Walfisch den Backenzahn zieht"? Fehlen auch da die Sprecher oder hatte Tomas Holy hier eine andere Stimme?


Um die Frage aus dem Nachbarsthread mal aufzugreifen. Tomás Holý hat hier die selbe Stimme und auch hier fehlen wieder sämtliche Angaben zur Synchro. Ach, bei "Unsere Geister sollen leben" machte laut FBJ übrigens Dagmar Nawroth die Regie (nicht Horst Schappo).

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.800

20.11.2018 21:50
#2 RE: Wie man einem Wal den Backenzahn zieht (CSSR 1977) Zitat · antworten

Ich begebe mich jetzt sehr aufs Glatteis der Spekulation, aber mittlerweile bin ich mir sehr sicher, dass Dagmar Nawroth wie bei den "Geistern" Regie führte.
Um diese Zeit bearbeitete sie eine Reihe tschechischer Filme zusammen mit Fanny Berthold, u.a. mehrere (!) Lipsky-Filme. Ich halte nicht für unwahrscheinlich, dass sie auch hier "federführend" war.

Gruß
Stefan

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.800

28.11.2018 23:44
#3 RE: Wie man einem Wal den Backenzahn zieht (CSSR 1977) Zitat · antworten

edit:
Man sollte doch erst direkt vergleichen, bevor man mit "Erkenntnissen" kommt - meine Erinnerung an Holys Stimme trog.
Ich muss nochmal mit "Geheimnis der stählernen Stadt" vergleichen - René Berger kommt eventuell in Frage.
Bei Nawroth aber bleibe ich - wegen Stefan Lisewskis Auftritt als Radioerzähler.

"Babicka" ist die selten zu hörende Helga Raumer.
"Rezeptionist" = Armin Mühlstädt
wenn "Karla" die Maskenbildnerin ist, hat sie Christa Pasemann

Harapes ist nicht Kästner, sondern Peter Aust - noch ein Grund, die Sprecherliste zu entfernen.

Gruß
Stefan


 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor