Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 807 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | 2
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 8.988

26.02.2017 08:22
#16 RE: "Das Wolfsblut" - spiel-naturfilm udssr 1946 Zitat · antworten

Das Tiefer-Pitchen war nur ein Experiment meinerseits - allerdings klingt das Ergebnis für mich durchaus überzeugend. Weitere Soundsamples habe ich nicht, kann also nicht beurteilen, ob die anderen Stimmen auch so merkwürdig hoch klingen.
Eine denkbare Erklärung wäre für mich, dass - da es ja eine der frühesten Synchros nach dem Krieg überhaupt war - die einzige verfügbare Aufnahmemaschine nicht mehr richtig funktionierte und zu langsam lief. Ein bisschen weit hergeholt, aber wenn überhaupt, dann zu dieser Zeit möglich.

Gruß
Stefan

Jeannot



Beiträge: 1.996

26.02.2017 14:14
#17 RE: "Das Wolfsblut" - spiel-naturfilm udssr 1946 Zitat · antworten

Zitat von kinofilmfan im Beitrag #13
hört sich die Stimme fast nach Wolfgang Staudte an

Hallo Peter,
das hört sich nicht nur fast nach Staudte an, das isser!
Gruß, Rolf


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

kinofilmfan


Beiträge: 2.179

26.02.2017 14:42
#18 RE: "Das Wolfsblut" - spiel-naturfilm udssr 1946 Zitat · antworten

Hallo Rolf,

nachdem ich jetzt weiß, welches Sample die "richtige" Geschwindigkeit hat, würde ich es auch sagen. Evtl. hat man Borchert kurzfristig durch Staudte ersetzt? Unmöglich ist das nicht, gerade in den Wirren der Nachkriegszeit.

Als Beispiel Wolfgang Staudte (1940).


https://dievergessenenfilme.wordpress.com/

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Staudte- Wolfgang.mp3
Jeannot



Beiträge: 1.996

26.02.2017 15:00
#19 RE: "Das Wolfsblut" - spiel-naturfilm udssr 1946 Zitat · antworten

Das Filmprogramm nennt ja einige Synchronsprecher mit Zuordnung. Mit einer Ausnahme - Scott. Ich vermute, es kam zu einer Umbesetzung, die bei Drucklegung nicht mehr berücksichtigt werden konnte. In anderen Unterlagen wurde das u. U. nicht korrigiert.


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 49

27.02.2017 15:29
#20 RE: "Das Wolfsblut" - spiel-naturfilm udssr 1946 Zitat · antworten

hallo jeannot, hallo kinofilmfan , hallo stefan, vielen herzlichen dank für eure beträge ! dieses problem zu klären ist mir
hobbymäßig sehr wichtig, wie schon gesagt. eben weil im filmprogramm und woanders der name des scott-sprechers nicht genannt wird.
ihr lieben, nein , staudte ist es auf keinen fall. er spricht, und das steht fest, den kommentar im "untertan". vergleicht das mal.
kinofilmfan, ich will dir noch die frage, die du stelltest, beantworten, da du nur diese ausschnitte kennst und nicht den ganzen
film : nein , borchert spricht sonst keine rolle in diesem film, deshalb ist es ja so komisch, daß er auf der besetzungsliste er-
scheint, wenn er mit dem film nichts zu tun hat. zu dem evtl. tausch borchert - staudte kurz vor beginn der sprachaufnahmen:
natürlich ist so ein tausch möglich, ist ganz sicher damals vorgekommen, später auch und viell. heute noch: aber wenn dies der fall
gewesen wäre, dann hätte man bei d e m namen staudte den vorspann ganz sicher ergänzt um eben diesen namen. das ist aber
nicht passiert, das w ä r e aber ganz sicher passiert.denn einen vorspann zu ergänzen in gut 4 wochen nach den sprachaufnahmen
bis zur premiere im mai 1947 erscheint mir auch für 1947 nicht schwierig. denkt bitte daran: vom beginn der sprachaufnahmen
bis zur premiere verging zumindest damals etliche zeit, wie gesagt, denke mal mind. 4 wochen. tschüß. hans, der wolf

Mailman


Beiträge: 417

27.02.2017 19:14
#21 RE: "Das Wolfsblut" - spiel-naturfilm udssr 1946 Zitat · antworten

Also ich würde anhand der Samples auch auf Staudte tippen. War sein Name 1947 schon so groß ? Bis dahin hatte er doch nur einen DEFA-Film gedreht und ob er mit seinen paar Filmen vorher aus dem Gros der Unterhaltungs-Regisseure im dritten Reich auffiel, wage ich auch zu bezweifeln. Seine Schauspieler-Karriere beschied ihm ja auch nur Nebenrollen.


Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 49

01.03.2017 19:04
#22 RE: "Das Wolfsblut" - spiel-naturfilm udssr 1946 Zitat · antworten

hallo mailman ! vielen dank für deine mail. so einen vorspann --will nochmal hinweisen, entschuldige bitte-- hätte man sicher
auch bei jedem anderen sprecher ergänzt, weil das kein problem für die vorspannmacher (ich weiß den fachausdruck nicht, bin ja auch
nur laie, nur interessent)gewesen wäre.
hast du den "untertan" -defa 1951 staudte regie, auf dvd oder kannst ihn mal bei youtube aufrufen ? staudte spricht
da den kommentar selbst, das weiß ich 1000%-ig von der defa, als es sie noch gab. ich finde, daß staudte ganz anders
klingt als dieser sprecher in "wolfsblut". vielleicht hast du ja mal 10 minuten zeit........ danke ! gruß hans der wolf
wer könnte es sein,sollten es borchert und staudte nicht sen ?

Jeannot



Beiträge: 1.996

02.03.2017 13:04
#23 RE: "Das Wolfsblut" - spiel-naturfilm udssr 1946 Zitat · antworten

Gerade wegen der Kommentarstimme im UNTERTAN (Staudte) habe ich Peters Vermutung zugestimmt.


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

Mailman


Beiträge: 417

02.03.2017 21:29
#24 RE: "Das Wolfsblut" - spiel-naturfilm udssr 1946 Zitat · antworten

Zitat von Hans-Joachim Albrecht im Beitrag #22
hallo mailman ! vielen dank für deine mail. so einen vorspann --will nochmal hinweisen, entschuldige bitte-- hätte man sicher
auch bei jedem anderen sprecher ergänzt, weil das kein problem für die vorspannmacher (ich weiß den fachausdruck nicht, bin ja auch
nur laie, nur interessent)gewesen wäre.
hast du den "untertan" -defa 1951 staudte regie, auf dvd oder kannst ihn mal bei youtube aufrufen ? staudte spricht
da den kommentar selbst, das weiß ich 1000%-ig von der defa, als es sie noch gab. ich finde, daß staudte ganz anders
klingt als dieser sprecher in "wolfsblut". vielleicht hast du ja mal 10 minuten zeit........ danke ! gruß hans der wolf
wer könnte es sein,sollten es borchert und staudte nicht sen ?



Ich habe gerade in die DVD reingesehen und denke auch, dass es dieselbe Stimme wie im Hörbeispiel ist.


Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 49

03.03.2017 21:12
#25 RE: "Das Wolfsblut" - spiel-naturfilm udssr 1946 Zitat · antworten

in ordnung, mailman, akzeptiert. ich bin halt anderer meinung...... soeben habe ich über den von mir groß vermuteten sprecher in "wolfsblut"
ernst- wilhelm borchert ein längeres statement abgegeben , und zwar unter der rubrik "der synchronopa erzählt" hier im forum. vielleicht
kriege ich euch doch noch von wolfgang staudte als sprecher weg.............tschüß, ihr lieben. der hans, der wolf.

Mailman


Beiträge: 417

04.03.2017 07:31
#26 RE: "Das Wolfsblut" - spiel-naturfilm udssr 1946 Zitat · antworten

Also ich kann da in keiner Silbe Borchert erkennen. Spricht Dein Beitrag im anderen Thread nicht sogar dafür, dass Borchert vielleicht geplant war, dann aber ins Gefängnis musste und Staudte übernahm ?

Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 49

05.03.2017 22:07
#27 RE: "Das Wolfsblut" - spiel-naturfilm udssr 1946 Zitat · antworten

hallo mailman ! möchte mich bedanken für deinen beitrag vom 3.3. 2017. ich hätt schon eher geantwortet, aber leider kann
ich aus zeitgründen nur alle 2 tage in dieses ganz tolle forum gehen. die dea von "wolfsblut" war im mai 1947 in ost-
berlin. über den daumen gepeilt fanden dann also die sprachaufnahmen im märz 1947 statt, siehst du das auch so ?
zu dieser zeit war e.w. borchert nicht mehr im amerik. gewahrsam. zwar steht -leider - nicht fest, wielange er da brum-
men mußte, aber wohl nicht ein halbes jahr (weil eine mit ihm befreundete familie mir sagte:14 tage. ) diese differenz zwischen
dieser meinung und einem halben jahr ist mir zu groß............aber, deine überlegung hat eine ganze menge für sich, das
gebe ich zu. dennoch: will tremper, mit dem ich telefonierte, hätte es sicher gewußt, wenn borchert 5, 6 monate gebrummt
hätte. danke nochmal für deine überlegung. tschüß. hans der wolf

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor