Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 1.969 mal aufgerufen
 Spielfilme aktuell
Seiten 1 | 2 | 3
PeeWee


Beiträge: 1.577

11.12.2018 10:03
#31 RE: Mortal Engines: Krieg der Städte (2018) Zitat · antworten

Fertige Fassung:
Hugo Weaving (Wolfgang Condrus), Hera Hilmar (Alice Bauer), Robert Sheehan (Amadeus Strobl), Jihae (Vera Teltz), Ronan Raftery (Patrick Baehr), Leila George (Lara Trautman), Patrick Malahide (Hans Bayer), Colin Salmon (Leon Boden), Stephen Lang (Milton Welsh)

Jaden


Beiträge: 366

16.12.2018 22:18
#32 RE: Mortal Engines: Krieg der Städte (2018) Zitat · antworten

Schade, dass sich die Kombi Robert Sheehan/ Julius Jellinek nicht durchgesetzt hat. Fand Jellinek in Misfits echt genial.

Flaise


Beiträge: 447

05.01.2019 17:34
#33 RE: Mortal Engines: Krieg der Städte (2018) Zitat · antworten

Die Synchronisation des Films ist, wie von Björn Schalla gewohnt, sehr gut. Hera Hilmar mit Alice Bauer ist eine hervorragende Kombination, wobei ich auch Jana Kilka sehr mochte, aber die bekommt ohnehin nur Nischenrollen...leider. Diese Kombi stammt aus der gelungenen Serie "DaVincis Demons" mit einer genialen deutschen Vertonung. Schon hier fiel mir Hilmars großes Talent auf.

Interessant war auch, dass Lara Trautman auf Leila George zum Einsatz kam und ich muss wirklich sagen, dass ihre Stimme so einen gewohnten Klang besitzt. Man sollte ihr größere und häufigere Rollen verschaffen!

Zum Film selbst: Nicht übel, sehr viel Action in teils großartigen Szenen, jedoch handlungstechnisch zu vorhersehbar und gradlinig konstruiert, also mMn. Die Figur von Ronan Raftery wurde später komplett vergessen. Das habe ich auch selten erlebt. :D

Dark_Blue


Beiträge: 458

05.01.2019 18:12
#34 RE: Mortal Engines: Krieg der Städte (2018) Zitat · antworten

Zitat von Flaise im Beitrag #33
Interessant war auch, dass Lara Trautman auf Leila George zum Einsatz kam und ich muss wirklich sagen, dass ihre Stimme so einen gewohnten Klang besitzt. Man sollte ihr größere und häufigere Rollen verschaffen!



Tut man doch schon. In gefühlt jeder zweiten Arena Synchro spricht sie mit.

WasGehtSieDasAn



Beiträge: 2.094

05.01.2019 19:05
#35 RE: Mortal Engines: Krieg der Städte (2018) Zitat · antworten

Zitat von Flaise im Beitrag #33
Zum Film selbst: Nicht übel, sehr viel Action in teils großartigen Szenen, jedoch handlungstechnisch zu vorhersehbar und gradlinig konstruiert, also mMn.

Storytechnisch war der Film leider totaler Murks. Noch dazu (offensichtlicher ging's einfach nicht) das Ende aus Star Wars abgeklaut (Todesstern = London vs. Rebellenstützpunkt). Und obendrein wollte dann Hugo Weaving auch gerade noch dazu ausholen, DEN einen Satz zu sagen...
Dass ausgerechnet Peter Jackson an dieser Produktion weitestgehend mitbeteiligt war, schmerzt umso mehr.

Der Part mit Stephen Lang, dessen Figur noch etwas Substanz zu bieten hatte, hat man auch nach der Hälfte rausgeschrieben. Hier weiß ich nicht ganz, inwieweit dessen Charakter in den Büchern an Gewichtung trägt, im Film selber wirkte es jedenfalls mehr wie Filler.

Mir fällt noch ein: Milton Welsh hat beim vortragen des Intros ein bisschen zuuuu sehr dick aufgetragen. Aber gut, ist im Original bestimmt kaum anders. Die anderen paar verlorenen Hanseln, die sich mit mir noch in die Vorstellung verirrt hatten, fanden es auch mehr unfreiwillig komisch wie "ooh, da will aber einer ganz besonders böse klingen".


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor