Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 109 Antworten
und wurde 5.837 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
aijinn


Beiträge: 1.747

12.02.2018 10:59
#106 RE: The Disaster Artist (USA, 2018) Zitat · antworten

Wegen Why Him? war das mit Bodo Wolf auf Cranston eigentlich ne zwiespältige Sache.
Man stelle sich das vor:
Why Him? - Cranston/Tennstedt, Mullally/Gawlich, Deutch/Kahana
Disaster Artist - Cranston/Wolf, Mullally/Günther, Deutch/Schadt

Flaise


Beiträge: 635

29.03.2018 10:41
#107 RE: The Disaster Artist (USA, 2018) Zitat · antworten

Also mit Dave Franco und Konrad Bösherz kann ich sehr gut leben. Ich empfand ihn seit Scrubs als sehr passend, aber ich hätte auch nichts gegen Jeffrey Wipprecht. Bryan Cranston mit Bodo Wolf ist fantastisch! Eine tolle Kombination, die Tennstedt deutlich in den Schatten stellt mMn. Was mich wundert, ist die nun mehr dritte Besetzung von Amadeus Strobl auf Josh Hutcherson. Scheint er sich durchzusetzen? Nach dem finanziellen Streit um Tribute von Panem Mockingjay Teil 2 wurde er kontinuierlich weiterbesetzt. Er passt ja auch gut, aber mMn nicht ganz so klasse wie Ricardo Richter. Ich hoffe, das gibt sich mit der Zeit noch, aber ich glaube es fast nicht. :(

Maestro1


Beiträge: 1.114

29.03.2018 12:51
#108 RE: The Disaster Artist (USA, 2018) Zitat · antworten

@Flaise Er hat sich deswegen schon in einem Interview geäußert. Er wird mit absoluter Gewissheit nicht mehr auf ihn besetzt. Das kannst du auf YouTube nachschauen.

Psilocybin


Beiträge: 1.161

10.06.2018 03:46
#109 RE: The Disaster Artist (USA, 2018) Zitat · antworten

Ich durfte mir den Film vor kurzem ansehen und ich musste feststellen, dass dieser zu der Kategorie "unsynchronisierbar" gehört. Es tut weh zu hören, wie Marcel Collé krampfhaft versucht, eine deutsche Interpretation der Rolle zu finden und kläglich daran scheitert. Ich glaube auch nicht, dass irgendein anderer Sprecher es besser gemacht hätte, allerhöchstens ein Native. Zudem klingt die Rolle in der deutschen Version wie ein Höhlenmensch.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.918

10.06.2018 14:13
#110 RE: The Disaster Artist (USA, 2018) Zitat · antworten

Da "The Room" nie auf deutsch raus kam und er in Deutschland bei weitem nicht den Bekanntheitsgrad und Kultstatus hat wie in Amerika dürfte da wohl die Motivation nicht so groß sein sich besonders ins Zeug zu legen. Hätte es eine deutsche Fassung zu "The Room" gegeben hätte man sich an dieser orientieren oder wenigstens inspirieren lassen können.
Am Ende wurde es eine konventionelle Synchronfassung, die von Anfang an zum Scheitern verurteilt war. Das Marcel Collé eine absolute Fehlbesetzung für die Rolle des "Tommy Wiseau" war hat man bereits schon im Trailer gehört. Außerdem wurde er Francos schauspielerische Leistung kaum gerecht und hat die Rolle stark verfälscht. Aus einen vampierhaften Alien "Weirdo", der von sich selbst überzeugt ist ein ganz großer in Hollywood zu werden hat Collé einen dauerbekifften Säufer gemacht. Das ist schon ernüchternd. Da musste ich mich sogar ausnahmsweise den Leuten anschließen, die sagten, dass der O-Ton das einzig wahre ist.

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz