Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.030 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | 2
berti


Beiträge: 14.680

26.07.2017 08:09
#16 RE: Epilog Zitat · antworten

Zitat von guenter19650 im Beitrag #15
Im Interview in "3 mal 9" ist Georg Thomalla ja auffallend nervös und es kann natürlich sein, daß er Wolfgang Lukschy mit Paul Klinger verwechselt hat

... oder auch, dass er die Aufnahmen zu dieser Reihe mit denen zu einem anderen Film verwechselte, bei dem Lukschy sein "Partner" war. Damals lag das immerhin schon über 30 Jahre zurück.


Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.625

10.08.2017 12:03
#17 RE: „Der Weg nach…“ – Die sieben „Road to…“-Filme mit Bing Crosby, Bob Hope und Dorothy Lamour (1940-1962) Zitat · antworten

Zur TV-Synchro "Der Weg nach Singapur" zwei unbedeutende Ergänzungen:

Morgan Wycott - Pierre Watkin - Holger Hagen
Gordon Wycott - Steve Pendleton - Michael Cramer

c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.259

13.01.2018 14:15
#18 RE: Der Weg nach Marokko (USA 1942/DF 1949) Zitat · antworten

Der Weg nach Marokko:

Nennungsreihenfolge in "Der neue Film", Zeitschrift 1/1949 (Januar 1949):
K.W. Krause, Bum Krüger, Hella Mora, Marianne Stanior, E. v. Klipstein, Dr. A. Reimer, Hans Pössenbacher, Gertrud Spalke, Wolfgang Eichberger, Jakob Tiedtke

Es hat sich herausgestellt, dass der Film neben dem o.g. Eintrag in "Der neue Film", Zeitschrift 1/1949 einen weiteren Eintrag hat und zwar in Zeitschrift 27/1948 mit folgender Nennungsreihenfolge:
Paul Klinger, Bum Krüger, Ursula Grabley, Marianne Stanior, E. v. Klipstein, Dr. A. Reimer, Hans Pössenbacher, Gertrud Spalke, Wolfgang Eichberger, Jakob Tiedtke

Daraus lässt sich schließen, dass zunächst Klinger für Hauptdarsteller Bing Crosby vorgesehen war und dann kurzfristig durch Klaus W. Krause ersetzt wurde. Ich habe demenstprechend oben im Filmbeitrag Krause von George Givot auf Crosby und Ernst von Klipstein von Crosby auf Givot getauscht.


Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor