Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 2.305 mal aufgerufen
 Filme: Klassiker
Seiten 1 | 2 | 3
berti


Beiträge: 17.541

18.02.2024 15:14
#16 RE: Laura (USA 1944/DF 1947 + DF 1975 ARD) Zitat · antworten

Nachdem Arte es vor einigen Jahren geschafft hat, beim "letzten Zug von Gun Hill" eine Szene mittels der Kinosynchro auszufüllen, die man einige Jahre zuvor selbst (!) hatte neu synchronisieren lassen, hatte ich angesichts der Ankündigung zumindest eine stille Hoffnung.
Es wäre ein Treppenwitz, nachdem man Ende 1998 selbst die untertitelte Originalfassung nur in einer Version gezeigt hatte, bei der die Szenenfolge fehlte.

Lord Peter



Beiträge: 4.956

18.02.2024 15:33
#17 RE: Laura (USA 1944/DF 1947 + DF 1975 ARD) Zitat · antworten

Bei ARTE kann theoretisch alles passieren. Am wahrscheinlichsten ist vermutlich eine Neusynchro der entsprechenden Szene, aber auch eine Ausstrahlung der gekürzten Fassung (deutsch oder im OmU) ist nicht unmöglich. Schon weniger wahrscheinlich wäre ein Auftreiben der vollständigen ARD-Synchro, aber zumindest noch denkbar. Ausschließen würde ich allerdings (wie Stefan) ein Aufstöbern der alten Kinosynchro. Da zeigen die eher die deutsche TV-Verfilmung mit Hildegard Knef und Hellmut Lange.

Markus


Beiträge: 2.424

18.02.2024 17:59
#18 RE: Laura (USA 1944/DF 1947 + DF 1975 ARD) Zitat · antworten

Im Trailer ist schon mal die TV-Synchro zu hören.

Gruß
Markus

Samedi



Beiträge: 16.686

18.02.2024 18:50
#19 RE: Laura (USA 1944/DF 1947 + DF 1975 ARD) Zitat · antworten

Wär auch möglich, dass der Film wie andere zuletzt nur als OmU läuft.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.896

18.02.2024 19:51
#20 RE: Laura (USA 1944/DF 1947 + DF 1975 ARD) Zitat · antworten

Zitat von Markus im Beitrag #18
Im Trailer ist schon mal die TV-Synchro zu hören.

Dann kann man eine OmU-Ausstrahlung getrost als unwahrscheinlich annehmen.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 17.541

26.02.2024 20:43
#21 RE: Laura (USA 1944/DF 1947 + DF 1975 ARD) Zitat · antworten

Die Szene fehlte.

Lammers


Beiträge: 4.081

26.02.2024 22:16
#22 RE: Laura (USA 1944/DF 1947 + DF 1975 ARD) Zitat · antworten

Das überrascht mich nicht und ehrlich gesagt habe ich es auch schon geahnt. Der Wille zur gründlichen Recherche, um fehlende Szenen oder Teile von Synchronisationen aufzustöbern, ist halt nicht mehr so selbstverständlich. Es wird halt eher genommen, was da ist.

Lord Peter



Beiträge: 4.956

27.02.2024 07:14
#23 RE: Laura (USA 1944/DF 1947 + DF 1975 ARD) Zitat · antworten

Ja, nur war ARTE in letzter Zeit doch immer sehr fix mit Nachsynchros, und früher wurden fehlende Szenen untertitelt. Schade, daß es hier anders war.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.896

27.02.2024 07:33
#24 RE: Laura (USA 1944/DF 1947 + DF 1975 ARD) Zitat · antworten

Bei "Laura" könnte es damit zusammenhängen, dass die Kürzung (soweit ich weiß) eine zwar nachträgliche, aber vom Regisseur gewünschte war, weil die Szene den emanzipierten Charakter Lauras aufweichte - diese Version wäre also eine Art Director's Cut light.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 17.541

27.02.2024 08:27
#25 RE: Laura (USA 1944/DF 1947 + DF 1975 ARD) Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #24
Bei "Laura" könnte es damit zusammenhängen, dass die Kürzung (soweit ich weiß) eine zwar nachträgliche, aber vom Regisseur gewünschte war, weil die Szene den emanzipierten Charakter Lauras aufweichte - diese Version wäre also eine Art Director's Cut light.

War es nicht eher die Befürchtung, dass Waldo Lydecker durch die in der geschnittenen Szene gezeigten Tipps in Sachen Kleidung und Frisur zu "schwul" wirken könnte, was die unerwiderte Liebe zu Laura unglaubwürdig gemacht hätte?* Laut seiner Aussage Bogdanovich gegenüber musste Preminger Clifton Webbs Besetzung durchsetzen, da dieser seine Homosexualität nicht kaschierte.
Und wenn die Kürzung der Wille des Regisseurs gewesen wäre, überrascht es, dass die Szene in der TV-Synchro enthalten und zumindest bei der Ausstrahlung 1996 noch zu sehen war.

*Daneben heißt es manchmal, der in diesem Teil der Rückblende gezeigte Luxus hätte dem Publikum des Kriegsjahres 1944 nicht zugemutet werden sollen; allerdings hätte man die Szene dann schon nach Kriegsende problemlos wieder einfügen können.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.896

27.02.2024 19:28
#26 RE: Laura (USA 1944/DF 1947 + DF 1975 ARD) Zitat · antworten

Da gibt es bestimmt wieder mehrere Begründungen, je abhängig von der Zeit. Dass die Szene enthalten war, kann auch damit zusammenhängen, dass man eine ungekürzte Kopie "erwischt" hatte - ganz offensichtlich stand hier kein offizielles Negativ mit IT zur Verfügung, denn die komplette Filmmusik ist sogar auf CD veröffentlich worden (und in erstaunlich guter Qualität), hätte also vorhanden sein müssen. (Und man hat ja sogar versucht, wenn auch auf armseligste nur denkbare Weise, das Laura-Thema in der deutschen Fassung zu erhalten, statt handfest aus dem Archiv zusammenzustellen.)

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 17.541

27.02.2024 20:27
#27 RE: Laura (USA 1944/DF 1947 + DF 1975 ARD) Zitat · antworten

Das kann natürlich sein; du hattest im ersten "Laura"-Thread ja schon darauf hingewiesen, dass man in den USA für die DVD-Veröffentlichung des "Rattennests" nach den Bildern der Explosion am Ende suchen musste, während diese im deutschen Fernsehen stets zu sehen gewesen waren.
Ein weiteres Beispiel wäre "Psycho", wo bis zum Erscheinen der DVD im hiesigen Fernsehen einige Einstellungen zu sehen waren, die in der amerikanischen Schnittfassung fehlten.
Kurios übrigens, dass im amerikanischen Kinotrailer (der vor einigen Jahren in diesem Thread verlinkt wurde) Teile der geschnittenen Szene zu sehen (und hören) sind.
Aber dieser Trailer ist auch sonst kurios, da er GEWALTIG spoilert, nicht nur in Bezug auf den Twist in der Mitte; sogar das Versteck der Mordwaffe wird verraten.

Benjamin81


Beiträge: 2

18.03.2024 11:25
#28 RE: Laura (USA 1944/DF 1947 + DF 1975 ARD) Zitat · antworten

Hallo zusammen, ich habe mir kürzlich Laura auf Amazon Prime angesehen und bin mir ziemlich sicher Paul Klinger und nicht Helmo Kindermann auf Clifton Webb ( Lydecker ) gehört zu haben. Die Stimme klang genauso wie William Holden in Boulevard der Dämmerung und der wurde von Paul Klinger gesprochen. Demzufolge müsste es noch eine dritte Synchrofassung geben.

lupoprezzo


Beiträge: 2.836

18.03.2024 12:12
#29 RE: Laura (USA 1944/DF 1947 + DF 1975 ARD) Zitat · antworten

Hier kann man reinhören (Ton muss man aktivieren): https://www.amazon.de/Laura-Otto-Preminger/dp/B01EIMNKYI/

Ist die normale TV-Fassung mit Helmo Kindermann.

berti


Beiträge: 17.541

18.03.2024 12:12
#30 RE: Laura (USA 1944/DF 1947 + DF 1975 ARD) Zitat · antworten

Bist du sicher, dass du Klinger und Kindermann nicht schlicht verwechselt hast? Zumindest für Mücke bestand zwischen beiden eine gewisse Ähnlichkeit (siehe seine Aussagen im Zusammenhang mit Charlton Heston).
Außerdem wäre Klinger für Webb allenfalls ab Mitte der 60er denkbar, als sich sein Besetzungsprofil etwas änderte; eine solche Synchro wäre wohl für eine TV-Ausstrahlung entstanden - und nur ein paar Jahre später ließ das ZDF eine weitere produzieren?

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz