Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 687 mal aufgerufen
 Off-Topic
Seiten 1 | 2
Wilkins


Beiträge: 2.517

12.01.2018 22:14
#16 RE: Meine, Deine, Eure Lieblingsplatten Zitat · antworten

Band und Album beginnen beide mit demselben Buchstaben.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 29.311

12.01.2018 22:22
#17 RE: Meine, Deine, Eure Lieblingsplatten Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #11
Haha. Aber im Ernst: das ist manchmal gar nicht so einfach zu jedem Song der jeweiligen Platte was sinnvolles zu schreiben.


Für mich ist gar nicht so einfach, jeden Song einer Platte zu mögen oder überhaupt mehrere derselben Künstler. Sowas ist bei mir ehrlich gesagt sogar die absolute Ausnahme.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.808

12.01.2018 22:57
#18 RE: Meine, Deine, Eure Lieblingsplatten Zitat · antworten

Zitat von Wilkins im Beitrag #16
Band und Album beginnen beide mit demselben Buchstaben.

Nirvana - Nevermind *gähn* Nee, Spaß. Näheres, wenn es dazu kommt.

Zitat von VanToby im Beitrag #17

Für mich ist gar nicht so einfach, jeden Song einer Platte zu mögen oder überhaupt mehrere derselben Künstler. Sowas ist bei mir ehrlich gesagt sogar die absolute Ausnahme.

Ach, das wäre auch bei mir übertrieben zu sagen. Bei manchen Songs muss ich mich ehrlich arg überwinden, um positive Seiten anzuerkennen. Aber das Gesamtwerk ist meist stimmig. So wie das halt mit manchen Filmen/ Synchros oder gar Sprechern ist.

Edigrieg



Beiträge: 2.484

12.01.2018 23:24
#19 RE: Meine, Deine, Eure Lieblingsplatten Zitat · antworten



Es gibt so viele Alben, die ich Wert schätze und ohne sie nie auf die berühmte einsame Insel gehen würde. Aber auch die besten Werke haben hier und da eine langweilige Passage, ein oder zwei Längen, ein Stück, das ich dann doch wieder skippe ... aber Queen II wird von Anfang bis Ende mit Hingabe durchgehört - weil es anders gar nicht geht. News of the World hat sicherlich rockigere Knaller zu bieten (darunter meine zwei Liebligssongs ever Spread your Wings und It's late), N.a.t.Opera ist abgemischtes Traumland, und D.a.t.Races hat herrliche Melodien, aber QII ist wie Abbey Road ab Because, wo diese 1000-Ideen Session beginnt, aus denen andere 10 Alben gemacht hätten. Eine Dominostein-Kette von kleinen und großen Höhepunkten, die durch mein Hirn jedesmal von Neuem umfallen. Vielleicht liegt's auch daran, dass hier der Hörgenuss nicht durch einen Queen-Hit unterbrochen wird, den man einfach schon über hat. Aber ich kenne eingefleischte Queen-Fans, die mit diesem Album nichts anfangen können. Wenn The Fairy Feller's Master Stroke zum Schluss eine Vollbremsung macht und in den Vokal-Climax Nevermore versinkt, dann weiß ich: Freddie hat diese Scheibe nur für mich gemacht, so ist das eben!



Anmerkung zu Kraftwerk: Als Einzelwerk kröne ich die Anfangssequenz von Metropolis (auf Man Machine) zur genialsten Soundidee, die je Menschen auf dieser Welt hatten.

Anmerkung zum Bild: Zum Glück ist Sgt. Pepper nicht mein Lieblingsalbum

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 29.311

12.01.2018 23:25
#20 RE: Meine, Deine, Eure Lieblingsplatten Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #18
Aber das Gesamtwerk ist meist stimmig.


Ich muss zugegeben, das Gesamtwerk interessiert mich nicht die Bohne. Und um noch einen draufzusetzen: Es ist mir zumeist auch völlig egal, was sich ein Künstler bzw. eine Band bei einem Song gedacht hat. Mit bestimmten Songs verbinde ich ganz bestimmte Gefühle, Assoziationen und Gedankengänge, mitunter auch unabhängig vom Gesangstext. (V.a. wenn ich ihn akustisch nicht verstehe ...) Das mache ich ganz für mich privat ohne tatsächliche oder imaginierte Anwesenheit von Musikern oder Mithörern. Darum war ich auch noch nie auf einem Bandkonzert. Es wäre für mich vermutlich die Hölle.

Entweder mag ich einen Song oder ich mag ihn nicht. Ich würde mich nicht durchquälen, nur weil ein bestimmter Musiker ihn herausgebracht hat.

Um ein bekanntes literaturtheoretisches Zitat abzuwandeln: Der Musiker ist tot.


Gruß,
Tobias


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Wilkins


Beiträge: 2.517

12.01.2018 23:34
#21 RE: Meine, Deine, Eure Lieblingsplatten Zitat · antworten

Auf jeden Fall müssen wir als nächstes eine Kunstecke für Synchron-Fanart einrichten...!

dlh


Beiträge: 10.984

13.01.2018 10:34
#22 RE: Meine, Deine, Eure Lieblingsplatten Zitat · antworten



Schallplatten habe ich selbst keine mehr, aber wenn ich eine CD vor dem Feuer retten wollte, wäre das wohl "Everything That Happens Will Happen Today" von David Byrne & Brian Eno. Habe jahrelang danach gesucht - war eine Zeitlang gar nicht mehr zu bekommen (inzwischen aber wieder zu bezahlbaren Preisen) - und sie dann ironischerweise am anderen Ende der Welt endlich im Original gefunden.
Für viele Fans war die Scheibe nach dem sehr experimental angehauchten Debütalbum "My Life In The Bush Of Ghosts" eine Enttäuschung, aber mir gefällt die Mischung aus verträumten, ruhigen Liedern wie My Big Nurse, Everything That Happens oder Life Is Long und eher schrägen Tönen wie in Wanted for Life oder Strange Overtones. Ist auch auf Anhieb das einzige Album, das mir in den Sinn kommt, dessen Songanordnung ich perfekt aufeinander abgestimmt finde.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.808

13.02.2018 00:10
#23 RE: Meine, Deine, Eure Lieblingsplatten Zitat · antworten

THE ROLLING STONES - TATTOO YOU (1981)



Nach einer Reihe beinahe schrecklicher Alben, wo BLACK AND BLUE (1976) tatsächlich noch am besten wegkommt, gelingt den Stones mit TATTOO YOU nach längeren mal wieder ein Meilenstein. Auch interessant, dass die Platte in eine schnelle, rockigere Seite und ruhigere Seite eingeteilt wurde.

Start Me Up
Prägnanter Opener und der bekannteste Song auf dem Album. Und neben "Satisfaction" und ein paar anderen wohl auch der bekannteste Song der Band überhaupt.

Hang Fire
Coole und schnelle Rocknummer. Kommt schnell auf den Punkt.

Slave
Flotter Funknummer, dazu herrliche Saxofon-Intrumentalparts. Kann man lassen.

Little T & A
Spielfreudig und abwechslungsreich, der Refrain geht sofort ins Ohr.

Black Limousine
Typischer Bluessong, der an die Anfänge der Band erinnert.

Neighbours
Wieder ein flotter Rocksong, der etwas an "Sent It To Me" aus EMOTIONAL RESCUE erinnert. Ich finde "Neighbours" aber tausend mal besser.

Worried About You
Mick Jagger hier mal wieder mit Kopfstimme unterwegs, die damals vor allem durch die Bee Gees offenbar sehr begehrt war. Das Stück lebt vom E-Piano statt der Gitarre, die auch absolut nicht zum Song gepasst hätte.

Tops
Innovativer Soul. Stellenweise ein bisschen zu langsam, aber mei.

Heaven
Etwas gewöhnungsbedürftiges Stück, inkl. wieder mit Kopfstimme.

No Use In Crying
Ergreifende und traurige Nummer.

Waiting On A Friend
Gelungener Abschluss im Country-Stil. Der Song symbolisiert wohl die Freundschaft zwischen Mick und Keith. Die Gitarren und Saxofon-Solo sind schlichtweg der Hammer.


Ein durch und durch hochwertiges Album. Leider flacht die Qualität mit den nächsten Alben UNDERCOVER und DIRTY WORK sogleich wieder ziemlich ab.

mrmisery



Beiträge: 170

26.08.2018 19:34
#24 RE: Meine, Deine, Eure Lieblingsplatten Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #17
Für mich ist gar nicht so einfach, jeden Song einer Platte zu mögen oder überhaupt mehrere derselben Künstler. Sowas ist bei mir ehrlich gesagt sogar die absolute Ausnahme.
Seh' ich genauso. Mir fallen da kaum Original-Alben ein, bei dem ich wirklich alle Songs gleichermaßen gut finde. Sicherlich einer der Gründe, warum immer mehr Leute ihre umfangreiche MP3-Sammlungen pflegen, während Silberlinge und Vinyl-Platten Staub ansetzen. Ein Album, dass sich meiner Meinung nach vom ersten bis zum letzten Track aber äußerst gelungen zusammensetzt und das ich wirklich nicht als zusammenhängendes Album missen will, ist "Abbey Road" von den Beatles.

Zitat von VanToby im Beitrag #20
Es ist mir zumeist auch völlig egal, was sich ein Künstler bzw. eine Band bei einem Song gedacht hat. Mit bestimmten Songs verbinde ich ganz bestimmte Gefühle, Assoziationen und Gedankengänge, mitunter auch unabhängig vom Gesangstext. (V.a. wenn ich ihn akustisch nicht verstehe ...) Das mache ich ganz für mich privat ohne tatsächliche oder imaginierte Anwesenheit von Musikern oder Mithörern. [...] Entweder mag ich einen Song oder ich mag ihn nicht. Ich würde mich nicht durchquälen, nur weil ein bestimmter Musiker ihn herausgebracht hat.
Auch hier stimme ich zu. Mir ist (in den meisten Fällen) völlig wurscht, über was der/die Sänger/in da eigentlich singt - Hauptsache es klingt gut. Deswegen reite ich z.B. auch nicht auf der Songwriter-Sänger-Schiene rum, bei dem Sänger, die ihre Songs nicht gefälligst selbst komponiert haben, abgewertet werden....


Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor